Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kammerjäger

RCLine Neu User

  • »kammerjäger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hohnerstadt (Trossingen)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Februar 2010, 18:14

Von Funkenvielfalt erschlagen

Was Modellbau anbelangt bin ich relativer Neuling. Hab mir dann wohl voreilig ne 40 Mhz Funke gekauft. Nun habe ich Gefallen an den Hydros bekommen, doch doch die Fliegerei findet auf 35 Mhz statt.

Eine 2G4 hat zwei Vorteile: 1. keine Sorgen der Frequenz wegen, 2. angeblich störungssicher. Nun spiele ich mit dem Gedanken eine Dx6i von Spectrum zu erwerben.
Kann mir jemand helfen bei dem Für und Wider? Oder gibt es alternativen in dieser Preisklasse?

Gruß Bernd
Gruß Bernd

Fertig : Luftkissenboot

Baustellen:
S(chl)umpfboot
Polaris
_____________________
Planung:
Fokker D VII
Hydro

2

Dienstag, 2. Februar 2010, 18:22

RE: Von Funkenvielfalt erschlagen

servus,

was hast du für eine 40 mhz funke. die laesst sich ja evtl. umbauen auf 2,4 ghz !?!

gruss,
justav

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Februar 2010, 18:29

RE: Von Funkenvielfalt erschlagen

So viele Anbieter gibts ja nun doch nicht:

- Spektrum hast du ja selbst schon genannt,

- Futaba/robbe hat auch funken für jeden Geldbeutel im Angebot

- Multiplex mit M-Link

und

- HiTEc

das wars auch schon.

Graupner ist zur Zeit noch in einer Selbstfindungsphase, was das 2,4 GHz-System betrifft, da würde ich erst mal Abstand nehmen, wer weiß, was da noch kommt (oder nicht kommt). Kann auch sein, dass Graupner das Geschäft mit den Fernsteuerungen ganz aufgibt, Mangels eines Herstellers der Sender, denn der bisherige Haus- und Hoflieferant JR ist zunehmend mit Horizon Hobby /Spektrum) verbandelt.

Jeder der oben genannten Hersteller hat ein ganzes Sortiment von 2,4 GHz-Sendern im Angebot, gehe einfach auf die entsprechenden Webseiten und studiere das Angebot, da wird auf jeden Fall für dich was dabei sein. Funktionieren tun alle diese Systeme ganz ausgezeichnet, die Sender sind nur jeweils unterschiedlich ausgestattet und natürlich auch unterschiedlich teuer.

Grüße
Udo

kammerjäger

RCLine Neu User

  • »kammerjäger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hohnerstadt (Trossingen)

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Februar 2010, 20:25

RE: Von Funkenvielfalt erschlagen

Es ist eine MC 12 von Graupner

Gruß Bernd
Gruß Bernd

Fertig : Luftkissenboot

Baustellen:
S(chl)umpfboot
Polaris
_____________________
Planung:
Fokker D VII
Hydro

5

Dienstag, 2. Februar 2010, 20:55

dann kannst du die fernsteuerung doch auf 2,4 ghz umbauen... da fällt mir z.B. spontan das ACT UNO-TX modul ein

=> http://www.acteurope.de/html/mc-12_fm-214_fm-314.html

2,4 ghz S3D modul + 4 kanal empfänger für 99 euro

einbauen und sorglos fliegen :-)

gruss,
justav

SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Februar 2010, 21:04

Oder Jeti Duplex, wäre auch eine Alternative.



Gruß
Stephan
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

7

Dienstag, 2. Februar 2010, 21:47

Würde die MC12 nicht umbauen, sonder verkaufen und eine DX6i kaufen. Das ist eine Top Funke, nachzulesen in massig Threads :D
"Linienflüge sind was für Loser und Terroristen." - Homer Simpson
Best regards
Max

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 2. Februar 2010, 21:57

Zitat

Original von xam4
Würde die MC12 nicht umbauen, sonder verkaufen und eine DX6i kaufen. Das ist eine Top Funke, nachzulesen in massig Threads :D
Na ja, Top-Funke ..... ich weiß nicht so recht, aber auf jeden Fall bekommst du nirgendwo mehr Funke für weniger Geld und für deine Vorhaben müsste die auf alle Fälle reichen, so wie ich das sehe.

Grüße
Udo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »udo260452« (2. Februar 2010, 21:58)


9

Dienstag, 2. Februar 2010, 22:18

IFS Modul in die MC 12 und fertig ist die 2,4 Ghz- Anlage.
Alternativ die MX 16 IFS.Gibt s mit Empfänger schon ab 260,- €.
Welchen Mod (Knüppelbelegung) möchtest du denn fliegen.
Paß auf bei den Spectrums. Da geht nur Mod1 und 2.
Gruß Markus

10

Dienstag, 2. Februar 2010, 22:25

Hier der Einbau in meine MC 12
»siedleri« hat folgendes Bild angehängt:
  • MC12 (1) (Medium).jpg
Gruß Markus

kammerjäger

RCLine Neu User

  • »kammerjäger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hohnerstadt (Trossingen)

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. Februar 2010, 20:15

Bin überwältigt von den Antworten, Dank @ alle.
Mein derzeitiger Fazit: Umbau kommt kaum in Frage. Die Funke kostete 125 €, dann noch ein Umbau mit rd. 100 € lohnt sich nicht.
Hab jemanden an der Hand der mir die Dx6i, Mode 2 und AR6100 für 150 Kröten besorgen kann.
Gruß Bernd

Fertig : Luftkissenboot

Baustellen:
S(chl)umpfboot
Polaris
_____________________
Planung:
Fokker D VII
Hydro

12

Mittwoch, 3. Februar 2010, 20:40

Die bekommst du für 160 schon mit AR6200 ;)
"Linienflüge sind was für Loser und Terroristen." - Homer Simpson
Best regards
Max