Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SatMAX

RCLine User

  • »SatMAX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-3353 Biberbach

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. Februar 2010, 18:22

MC-22 ROM Update?

Ich habe eine der ersten MC-22, gibt es dafür ein ROM Update und kann man dies selbst installieren, oder kann man den Sender gar flashen? Ich habe nichts darüber gefunden.

Markus
Intelligent people talk about ideas -
Average people talk about things -
Small people talk about other people.

2

Donnerstag, 11. Februar 2010, 18:33

RE: MC-22 ROM Update?

Zitat

Original von SatMAX
Ich habe eine der ersten MC-22, gibt es dafür ein ROM Update und kann man dies selbst installieren, oder kann man den Sender gar flashen? Ich habe nichts darüber gefunden.

Markus


Dafür brauchts einen Sender von einem Hersteller der im aktuellen Jahrtausend angekommen ist :D

3

Donnerstag, 11. Februar 2010, 21:58

RE: MC-22 ROM Update?

Hi Markus,
na klar kann die Anlage geflasht werden :ok: .
Würde nur noch ein bißchen damit warten.
Dann kannst du nämlich die auf der Spielwarenmesse vorgestellte
Telemetrie-Version aufspielen lassen.(Graupner-Service)
Du siehst dann Feldstärke und Rx-Spannung im Original Display.
Ebenso wirst du akustisch gewarnt, wenn die Akkuspannung unter den eingestellten Wert fällt.
Gruß Markus

pclinux

RCLine User

Wohnort: Fürstenwalde/Brandenburg

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Februar 2010, 23:04

RE: MC-22 ROM Update?

Zitat

Original von siedleri
Hi Markus,
na klar kann die Anlage geflasht werden :ok: .
Würde nur noch ein bißchen damit warten.
Dann kannst du nämlich die auf der Spielwarenmesse vorgestellte
Telemetrie-Version aufspielen lassen.(Graupner-Service)
Du siehst dann Feldstärke und Rx-Spannung im Original Display.
Ebenso wirst du akustisch gewarnt, wenn die Akkuspannung unter den eingestellten Wert fällt.


Hallo Markus,

bist Du Dir sicher, das es mit der alten MC 22 auch geht ? Da diese ja ne andere Hardware als die MC22s hat.
Bei der MC-22s ist ja eine Schnittstelle zum HF-Modul vorhanden, somit kann man die Kanal-Anzeige,
zum anzeigen der Empfängerspannung nutzen.
Leider kommt Graupner mit der MC-22t leider 1Jahr zu spät. Ich habe jetz seit 1 Jahr Jeti-Duplex, und bin damit
voll zufrieden, wie viele andere Graupner-Benutzer auch. Wir haben schon Telemetrie, andere warten noch drauf.
Aber das Update wäre für mich trotzdem Interessant, so hätte ich immernoch die wahl zum IFS,
Außerdem könnte Jeti das auch nutzen, indem sie ein passendes TU-Modul herausbringen.

Gruß Thomas
LMH 120 mit AXI 2820/8 Hackenberg-Chassi + Riemenantrieb
Logo 10 3D Tango 45-10 Jazz 80 6-18 5S3p Konion
Caliber 5 vers. M / Logo 500-3D- Vstabi
T-REX SE 450th Jazz 40 6-18
MC-22s + Jeti-Duplex

SatMAX

RCLine User

  • »SatMAX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-3353 Biberbach

  • Nachricht senden

5

Freitag, 12. Februar 2010, 06:39

RE: MC-22 ROM Update?

Zitat

Original von cyblord
Dafür brauchts einen Sender von einem Hersteller der im aktuellen Jahrtausend angekommen ist :D


Das war leider keine Antwort auf meine Frage, trotzdem möchte ich Dir eine Antwort geben.

So wie Futaba mit der FX-40, wo man das 2,4 GHz Modul aussen aufpflanzen muss. :wall: Wie man Telemetrie schreibt ist bei Futaba noch nicht angekommen. :)

Da liebe ich doch meine MC-22 mit integriertem Jeti-Display!

Übrigens hat Futaba beim erscheinen der FX-40 damit geworben, genauso schnell wie die MC-22 zu sein.

Soviel zum aktuellen Jahrtausend.
Intelligent people talk about ideas -
Average people talk about things -
Small people talk about other people.

SatMAX

RCLine User

  • »SatMAX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-3353 Biberbach

  • Nachricht senden

6

Freitag, 12. Februar 2010, 06:41

RE: MC-22 ROM Update?

Zitat

Original von siedleri
Hi Markus,
na klar kann die Anlage geflasht werden :ok: .
...


Die Frage wie ist noch offen. Das Jeti-Modul und das Display habe ich bereits in meine MC-22 integriert.
Intelligent people talk about ideas -
Average people talk about things -
Small people talk about other people.

HERMES

RCLine User

Wohnort: Linz (Oberösterreich)

Beruf: Mechatronikstudent

  • Nachricht senden

7

Freitag, 12. Februar 2010, 10:02

Das WIE ist schnell erklärt: es kann nicht durch den User selbst durchgeführt werden (nicht weil es technisch nicht möglich wäre), sondern nur durch Graupner bzw. dessen Service.

Schöne Grüße,
Hermann

8

Freitag, 12. Februar 2010, 11:01

Wie bereits gesagt. Update über Graupner. Ist aber im Moment noch nicht möglich.
Da Neuheit 2010 .Und erfahrungsgemäß sind Neuheiten meist erst im Laufe des Jahres erhältlich.
Gruß Markus

SatMAX

RCLine User

  • »SatMAX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-3353 Biberbach

  • Nachricht senden

9

Freitag, 12. Februar 2010, 11:09

Mir geht es nur prinzipiell um ein Update, meine Anlage ist 9 Jahre alt und noch nie upgedatet worde. Das Telemetrie Update von der Messe brauche icht nicht. Ich verwende Jeti.
Intelligent people talk about ideas -
Average people talk about things -
Small people talk about other people.

10

Freitag, 12. Februar 2010, 11:38

RE: MC-22 ROM Update?

Zitat

Original von SatMAX

Zitat

Original von cyblord
Dafür brauchts einen Sender von einem Hersteller der im aktuellen Jahrtausend angekommen ist :D


Das war leider keine Antwort auf meine Frage, trotzdem möchte ich Dir eine Antwort geben.

So wie Futaba mit der FX-40, wo man das 2,4 GHz Modul aussen aufpflanzen muss. :wall: Wie man Telemetrie schreibt ist bei Futaba noch nicht angekommen. :)

Da liebe ich doch meine MC-22 mit integriertem Jeti-Display!

Übrigens hat Futaba beim erscheinen der FX-40 damit geworben, genauso schnell wie die MC-22 zu sein.

Soviel zum aktuellen Jahrtausend.


Was juckt mich die FX40? Diese fiktiven "Geschwindigkeiten" merkt in der Realität sowieso niemand. Aber sobald man den Eindruck hat, sein eigener Sender ist 10 ms langsamer fühlt sich das Modell auch schon "schwammig" an. Ist wie das Schlafen auf einer Wasserader ;) .
Es ging doch um das Software-Update per Flash. Und auf diese Weise kann man inzwischen jeden Wasserkocher updaten. Nur die überteuerten Graupner Kisten eben nicht. Bei Multiplex können nicht nur die Sender sondern auch alle neueren Empfänger und andere Geräte (wie z.B. das Multimate) einfach zuhause ohne "Service" geflasht werden. Und die passenden Kabel sind auch schnell selber gebaut wenn man sie denn nicht kaufen will. Darüber hinaus, natürlich sichern der Modelldaten auf den PC. Wie siehts da mit Graupner aus?
Die sind einfach bisserl hinterher, was solche Dinge angeht.

gruß cyblord

SatMAX

RCLine User

  • »SatMAX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-3353 Biberbach

  • Nachricht senden

11

Freitag, 12. Februar 2010, 11:57

RE: MC-22 ROM Update?

Zitat

Original von cyblord

Was juckt mich die FX40? Diese fiktiven "Geschwindigkeiten" merkt in der Realität sowieso niemand. Aber sobald man den Eindruck hat, sein eigener Sender ist 10 ms langsamer fühlt sich das Modell auch schon "schwammig" an. Ist wie das Schlafen auf einer Wasserader ;) .
Es ging doch um das Software-Update per Flash. Und auf diese Weise kann man inzwischen jeden Wasserkocher updaten. Nur die überteuerten Graupner Kisten eben nicht. Bei Multiplex können nicht nur die Sender sondern auch alle neueren Empfänger und andere Geräte (wie z.B. das Multimate) einfach zuhause ohne "Service" geflasht werden. Und die passenden Kabel sind auch schnell selber gebaut wenn man sie denn nicht kaufen will. Darüber hinaus, natürlich sichern der Modelldaten auf den PC. Wie siehts da mit Graupner aus?
Die sind einfach bisserl hinterher, was solche Dinge angeht.

gruß cyblord


Modelle sichern auf den PC kann meine MC-22 schon (mit überteuerte Schnittstelle), mit dem Rest gebe ich Dir aber absolut recht.

Wobei, eines ist nicht zu vernachlässigen: je einfacher so ein Update ist, umso mehr schlampen die Hersteller bei der Auslieferung. Viele Softwareprodukte sind heute aus der Verpackung heraus unbrauchbar, ohne Patch aus dem Internet geht erst mal gar nichts..

Seis wie's sei, ich bin noch immer auf der Suche nach einem optimalen Sender für das Jeti Modul, bis dahin bleibe ich wohl bei meiner MC-22-J, mit oder ohne Update.

Gruß
Markus
Intelligent people talk about ideas -
Average people talk about things -
Small people talk about other people.

piotre225

RCLine User

Wohnort: Bergisches Land

Beruf: Student Maschinenbau

  • Nachricht senden

12

Freitag, 12. Februar 2010, 12:00

ich glaube wohl kaum, dass es möglich sein wird eine MC-22 auf eine MC-22t IFS zu updaten, wie soll das denn gehen?

Bei MC-22 als auch bei der MC-22s kommt das Signal zum Sendemodul als PPM an.

Ich würde behaupten, dass bei der MC22t eine völlig neue digitale Schnittstelle verbaut ist
einige Modelle :)
u.a. Extreme Flight Extra 300 EXP
T-Rex 450L Dominator
T-Rex 700 mit Pyro 750 und Kosmik 200HV

MC-22 mit Jeti Duplex
Lader: 2x Pulsar3
Bergischer Luftsportverein

13

Freitag, 12. Februar 2010, 12:26

Zitat

Original von piotre225
ich glaube wohl kaum, dass es möglich sein wird eine MC-22 auf eine MC-22t IFS zu updaten, wie soll das denn gehen?


Doch, ist möglich. Dazu musst du aber die Anlage einschicken. Das jetzige HF Modul muss ausgetauscht werden, weil dann mit der seriellen Schnittstelle gearbeitet wird.

Bis bald, Wolfgang.
Bis bald, Wolfgang.

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

14

Freitag, 12. Februar 2010, 12:31

Zitat

Original von WoFlei

Zitat

Original von piotre225
ich glaube wohl kaum, dass es möglich sein wird eine MC-22 auf eine MC-22t IFS zu updaten, wie soll das denn gehen?


Doch, ist möglich. Dazu musst du aber die Anlage einschicken. Das jetzige HF Modul muss ausgetauscht werden, weil dann mit der seriellen Schnittstelle gearbeitet wird.

Bis bald, Wolfgang.
Eine sehr gute Nachricht für alle MC 22 Besitzer, die auf 2,4 GHz umrüsten wollen, sich aber vor "Selbst-Basteleien" scheuen. Allerdings hat man danach das IFS-System im Sender eingebaut .........


Grüße
Udo

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

15

Freitag, 12. Februar 2010, 12:32

RE: MC-22 ROM Update?

Zitat

Original von SatMAX

Seis wie's sei, ich bin noch immer auf der Suche nach einem optimalen Sender für das Jeti Modul, bis dahin bleibe ich wohl bei meiner MC-22-J, mit oder ohne Update.

Gruß
Markus
Der optimale Sender für das Jeti-Modul kann doch nur von Jeti selbst kommen. Hab noch ein wenig Geduld, im Herbst sollen die ja rauskommen.

Grüße
Udo

16

Freitag, 12. Februar 2010, 12:41

Zitat

Original von udo260452 Eine sehr gute Nachricht für alle MC 22 Besitzer, die auf 2,4 GHz umrüsten wollen, sich aber vor "Selbst-Basteleien" scheuen. Allerdings hat man danach das IFS-System im Sender eingebaut .........


Auch für fachkundige Bastler bestehen bei dieser Umrüstung nur begrenzte Möglichkeiten, selbst Hand anzulegen. Das HF Modul zu wechseln ist ja kein großes Problem aber die SW kann der Nutzer leider nicht updaten.

Bis bald, Wolfgang.
Bis bald, Wolfgang.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WoFlei« (12. Februar 2010, 12:43)


SatMAX

RCLine User

  • »SatMAX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-3353 Biberbach

  • Nachricht senden

17

Freitag, 12. Februar 2010, 13:27

Zitat

Original von udo260452

Eine sehr gute Nachricht für alle MC 22 Besitzer, die auf 2,4 GHz umrüsten wollen, sich aber vor "Selbst-Basteleien" scheuen. Allerdings hat man danach das IFS-System im Sender eingebaut .........

Grüße
Udo


Wobei ich glaube seit V3 ist das absolut kein Problem mehr, wenn nur nicht die Sensoren so teuer wären: Stromsensor 165,90 ist ja schon unverschämt, sogar für Graupner.
Intelligent people talk about ideas -
Average people talk about things -
Small people talk about other people.

18

Freitag, 12. Februar 2010, 13:34

Zitat

Original von SatMAX

Zitat

Original von udo260452

Eine sehr gute Nachricht für alle MC 22 Besitzer, die auf 2,4 GHz umrüsten wollen, sich aber vor "Selbst-Basteleien" scheuen. Allerdings hat man danach das IFS-System im Sender eingebaut .........

Grüße
Udo


Wobei ich glaube seit V3 ist das absolut kein Problem mehr, wenn nur nicht die Sensoren so teuer wären: Stromsensor 165,90 ist ja schon unverschämt, sogar für Graupner.


Wirklich heftig. Und ich dachte schon die geplanten MPX Sensoren sind unverschämt. Aber die kosten nen drittel.

Als gutes Beispiel finde ich die Sensoren vom UniLog z.B. Preislich in Ordnung. (das soll ja mit Jeti irgendwie gehen). In dieser Preisklasse würde ich mir auch die ganzen Telemetrie Sensoren wünschen. Aber da das ja so ein suuuper neues Feature ist, langen da sämtliche Hersteller ordentlich zu.

gruß cyblord

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cyblord« (12. Februar 2010, 13:35)


19

Freitag, 12. Februar 2010, 13:44

Zitat

Original von SatMAX

Wobei ich glaube seit V3 ist das absolut kein Problem mehr, wenn nur nicht die Sensoren so teuer wären: Stromsensor 165,90 ist ja schon unverschämt, sogar für Graupner.


Vergiss das mit diesen gelisteten Sensoren,diese sind nie zur Auslieferung gekommen. Es wird neue, preiswerte Sensoren geben. Die Frage ist nur, wie lange das noch alles dauert.


Bis bald, Wolfgang.
Bis bald, Wolfgang.

SatMAX

RCLine User

  • »SatMAX« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-3353 Biberbach

  • Nachricht senden

20

Freitag, 12. Februar 2010, 14:08

Das bedeutet, im Moment gibt es noch keine Sensoren?

Frage, kann man heute mit IFS:

Empfängerakkuspannung
Antribsakkuspannung

überwachen oder nicht?
Intelligent people talk about ideas -
Average people talk about things -
Small people talk about other people.