Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 25. Februar 2010, 09:47

Kaufberatung Funke bis 200 Euro

Hallo,

ich suche für meine T Rex 450 eine neue Funke mit Empfänger für maximal 200 Euro. Das Teil sollte auch für Flächenmodelle geeignet und möglichst zukunftssicher sein.
Ins Auge gefasst hatte ich Graupner MX 16s, Spektrum DX6I oder Futaba FF-6 oder eventuel gebraucht DX7 und FF-7, bin aber für Alternativen offen.

Vielen Dank für eure Hilfe...
Simprop Lift Off XXS
Flitework Midi Edge 540
E-Flite P40 300 Warhawk
Parkzone SU-26XP
CopterX CX 450SE
E-Flite Blade MCX S300

2

Donnerstag, 25. Februar 2010, 10:06

RE: Kaufberatung Funke bis 200 Euro

Was es neu für diesen Preisrahmen neu gibt, hat du schon aufgezählt, DX7 oder FF7 gebraucht mit Empfänger unter 200.- kannst du vergessen, eventuell gibts noch irgendwo sowas wie eine 35MHz hitec optic (sport), dann gibt es noch die 9-Kanal-Chinafunke, und das war es.

Für ältere gebrauchte kannst du natürlich die Börsen und ebay abklappern, da könnte das ein- oder andere passende Angebot auftauchen, dann aber sicher 10-20 Jahre alt.

Oliver

3

Donnerstag, 25. Februar 2010, 10:44

RE: Kaufberatung Funke bis 200 Euro

Hab da noch die Hitec Eclipse 7 2,4 Ghz für 204 Euronen, also noch gerade so im Budget, im Netz gefunden. Wie stehts mit der im Vergleich zu den Anderen?
Simprop Lift Off XXS
Flitework Midi Edge 540
E-Flite P40 300 Warhawk
Parkzone SU-26XP
CopterX CX 450SE
E-Flite Blade MCX S300

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Februar 2010, 10:54

Hallo,
für Heli, Fläche und zukunftssicher für 200 EUR kannst du vergessen. In dem Rahmen gibt es nur die DX6i und die FF-6, was beides Einsteigerfunken sind, die gerade so die wichtigsten Mischfunktionen können, aber doch sehr schnell an ihre Grenzen stoßen. Helis kannst du zwar mit beiden uneingeschränkt fliegen, aber bei Flugzeugen reichts eben nur für einfache Modelle (gut, kommt nun auch wieder darauf an, was du unter "zukunftssicher" verstehst). Als Mindestmaß sehe ich die FF-7 an, die aber eben auch ein gutes Stück mehr kostet. Die DX7 hat eine deutlich einfacher gestrickte Software, eher mit der MX-12 vergleichbar. Wenn man sie mag, naja von mir aus... Mir käme sie nicht ins Haus. Eine wirklich gute Funke (und hier rede ich jetzt von einer guten Software) bekommst du unter 200 EUR nur in 35 MHz, z.B. die FX-18 für ca. 130 EUR. Damit hast du dann einen Sender, der bis hin zum 4-Klappen-Segler (mit Einschränkungen) alles steuern kann, was am Himmel so auftaucht. Allerdings würde ich mir das drei mal überlegen. Über kurz oder lang wird wird das 35er Zeug vom Markt verschwinden und höchstens noch gebraucht zu bekommen sein. Ob das jetzt noch zwei Jahre dauert oder zehn, wage ich nicht zu beurteilen. Aber ein Vereinskollege hat sich neulich schon beklagt, dass er nirgendwo mehr Quarze bekommt... Ob das jetzt so stimmt kann ich nicht sagen. Ich brauche die Dinger nicht mehr und hab mich deswegen nicht weiter drum gekümmert. Ich würde dir aber doch sehr eine 2,4 GHz-Anlage empfehlen. Oder aber du fährst anderthalbgleisig, kaufst dir jetzt eine gute 35er Funke und baust sie später auf Jeti, Assan oder sonstwas um. Das wird dann unter dem Strich aber erheblich teurer.

mfg Der Baron

EDIT: Etwas zu lange getippt... Die Eclipse 7 für 200 EUR ist mir neu, aber wenn man von der Aurora ausgeht, schafft es Hitec ein super Preis/Leistungs-Verhältnis anzubieten. Da musst du einfach mal Handbücher vergleichen, um herauszufinden, wer was besser kann als der andere.
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »der_rote_baron« (25. Februar 2010, 10:57)


5

Donnerstag, 25. Februar 2010, 11:26

Also gut, zur Zei favorisiere ich dann die FF-7 (Neu für 250 Euro) würde diese aber noch gegen die Eclipse 7 vergleichen und dazu gerne noch ein paar Meinungen hören...
Simprop Lift Off XXS
Flitework Midi Edge 540
E-Flite P40 300 Warhawk
Parkzone SU-26XP
CopterX CX 450SE
E-Flite Blade MCX S300

nasenschweber

RCLine User

Wohnort: Deutschland, MekPom

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. Februar 2010, 11:36

RE: Kaufberatung Funke bis 200 Euro

Zitat

Original von wobzerob
ich suche für meine T Rex 450 eine neue Funke mit Empfänger für maximal 200 Euro...

Wenn Du nicht auf Billg-Importe vom ChinaMann aus bist, könnte es mit 200€+zukunftssicher (=2,4GHz+Telemetrie) recht knapp werden.

Empfehlen kann ich die MX16 (ich habe außerdem eine DX6i).
- bewährte, durchdachte Menüführung
- acht Kanäle (wichtig für größere Flächenmodelle)
- sinnvolle Timer-Funktion
- gebraucht und gut erhalten in der Bucht für um die 100€ zu bekommen
- mit einem Jeti-TU-Modul einfach und preiswert auf 2,4GHz umzubauen incl. Telemetriefunktionen (www.szb-net.de/hobby/jeti).

Ganz grob solltest Du einplanen:
MX16, gebraucht: 100€
Jeti-Umbau: 100€
Jeti-Box: 40€
6k-Jeti-Empfänger: 70€

Egal, wie Du Dich entscheidest, im Falle von 2,4GHz bindest Du Dich an den jeweiligen Hersteller - einmal Jeti (Spektrum, Futaba, ...) -> immer Jeti (Spektrum, Futaba, ...), oder Du musst im Falle eines System-Wechsels auch alle Empfänger tauschen.


Tom

7

Donnerstag, 25. Februar 2010, 11:53

RE: Kaufberatung Funke bis 200 Euro

Dann liege ich aber schon weit über meinem Budget...
Simprop Lift Off XXS
Flitework Midi Edge 540
E-Flite P40 300 Warhawk
Parkzone SU-26XP
CopterX CX 450SE
E-Flite Blade MCX S300

nasenschweber

RCLine User

Wohnort: Deutschland, MekPom

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 25. Februar 2010, 13:54

RE: Kaufberatung Funke bis 200 Euro

Zitat

Original von wobzerob
Dann liege ich aber schon weit über meinem Budget...

Naja, genau das versuchen wir Dir ja zu sagen ...
Neuer Sender + Empfänger + zukunftssicher geht nun mal nicht mit 200€.
Um bei meinem Beispiel zu bleiben: Du könntest eine MX16s und einen SMC16scan (beides gebraucht für ~130€) nehmen. Den Sender kannst Du später auf 2,4GHz umbauen (wenn wieder Geld da ist), den Empfänger allerdings nicht.
Auch die DX6i+AR6200 liegt in dieser Größenordnung, wäre zwar gleich 2,4GHz, allerdings nicht telemetriefähig (auch nicht nachrüstbar). Das Gleiche gilt für die FF6+R617.



Tom

-=RAGE=-

RCLine User

Wohnort: Osterhofen

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 25. Februar 2010, 16:05

Wenn momentan nicht mehr Geld da ist, würde ich ne DX6i kaufen. DSM2 ist ein ausgereiftes Übetragungssystem, welches bestens funktionert. Besitze selber eine seit nem knappen Jahr. Vorrausgesetzt ihm reichen die 6 Kanäle, was spricht dagegen?
Gruß
RAGE aka Bert

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 25. Februar 2010, 16:11

Zitat

Original von -=RAGE=-
[...]was spricht dagegen?


Die Zukunftssicherheit... Der Sender reicht eben nur für Helis ohne Sonderfunktionen und Flugmodelle, die nicht über Höhe, Seite, Quer, Motor und vielleicht noch ganz einfache Landeklappen hinaus gehen. Gut, wenn er in seinem Modellbauerleben (oder zumindest in den nächsten drei oder vier Jahren) nicht mehr vor hat als das, dann hast du Recht. Dann könnte man eine DX6i empfehlen. Aber unter zukunftssicher verstehe ich etwas anderes...

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

-=RAGE=-

RCLine User

Wohnort: Osterhofen

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 25. Februar 2010, 16:26

Bei dem Budget muß man einen Kompromiß eingehen.
Entweder sofort die DX6i, oder weiter sparen.
Gruß
RAGE aka Bert

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 25. Februar 2010, 17:10

Man weiß doch eh nicht, welche Ansprüche man in 3 Jahren hat, und welche Technik es bis dahin gibt. Meist sinken die Preise sogar noch.

Und ein Zweitsender schadet auch nicht.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

13

Donnerstag, 25. Februar 2010, 17:35

Ich habe eine DX7 und bin mit ihr sehr zufrieden, also kann sie sehr empfehlen. :)
"Linienflüge sind was für Loser und Terroristen." - Homer Simpson
Best regards
Max

Tigerlux

RCLine User

Wohnort: Herne

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 25. Februar 2010, 19:40

Dem kann ich zustimmen.
Ich kann sie auch empfehlen :)

Friedrich
E-Sky Lama 4
Belt CP V2
Kunstflugmodell
St Modell MX2

Fernsteuerung

4 Kanal 2,4 Ghz E-Sky
6 Kanal 2,4 Ghz E-Sky
Graupner 6014 35 Mhz
6 Kanal DX 6 i 2,4 Ghz
Spektrum

15

Donnerstag, 25. Februar 2010, 19:54

Hallo !!!

Kauf dir eine gebrauchte MX 16 ( Gebraucht so 100 Euro ) und bau ein 2,4 GHz EZC Mudul ein ( Neu für 99 Euro Inkl. 8 Kanal Empfänger ) und wirst glücklich sein denn dann bist mit 2,4 Ghz bei ca. 200 Euro.

MFg Markus

16

Donnerstag, 25. Februar 2010, 20:06

...oder für 50€ mehr ein Spektrum Modul einbauen. Eine MX16 bietet dir auf jeden Fall mehr Möglichkeiten als eine DX7 ;)
"Linienflüge sind was für Loser und Terroristen." - Homer Simpson
Best regards
Max

Schreiber Peter

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 25. Februar 2010, 20:10

Die hier,

würde Deine Rahmen zumindest nur geringfügig sprengen.

Ich fliege mit dieser Steuerung schon seit 3 Jahren alle meine Hubschrauber.
Habe allerdings eine 35MHZ Variante die ich mit Robbe RASST ausgerüstet habe.


Gruß
Peter

http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=78365

obogen

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: IT

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 25. Februar 2010, 20:52

mal ne Frage als antwort .....

welche Steuerung und sonstige Ausrüstung (Empfänger) hast du derzeit?

.....

lg
Oliver

19

Montag, 1. März 2010, 09:46

So ich habe mich jetzt für die DX6i entschieden da mir die 6 Kanäle wohl erst einmal reichen werden.
Zurzeit verwende ich die Billig - Funke, die bei meinem CopterX RTF Set dabei war (CopterX CX-CT6A) für den Heli.
Meine Graupner MC-10 hat leider schon vor ner weile das Zeitliche gesegnet und da ich wieder in das Flächenfliegen einsteigen will brauche ich Ersatz.
Simprop Lift Off XXS
Flitework Midi Edge 540
E-Flite P40 300 Warhawk
Parkzone SU-26XP
CopterX CX 450SE
E-Flite Blade MCX S300

20

Montag, 1. März 2010, 10:59

Ich hätte dir die MX 16IFS empfohlen.
Neu so ca.270,- € inkl.8 Kanal Empfänger und einem Servo.Wenn du den Empfänger und das Servo mit vielleicht 90,- wieder wegrechnechst,bleiben gerade mal 180,- für den Sender.Dann hast du ein deutsches Menü,alle Mods und brauchst nichts nachträglich rein zu basteln.Und noch was,solltest du mal Lehrer/Schüler machen wollen,geht das auch wie gewohnt.


Just my 2 cents.
Gruß Markus