Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 27. Februar 2010, 20:55

Assan Empfänger mit Langer Antenne

Hallo
Mein Vater fliegt seit ca. einem Jahr völlig problemlos das Assan Hackmodul in seiner MPX 3010. Jetzt hat er sich eine 3030 gekauft und sein Modul in diese verpflanzt. Die 3010 ist jetzt meine und ich habe ebenfalls ein Hackmodul installiert, funktioniert auch problemlos.
Empfänger habe ich X8R6 mit langer Antenne, die lange Antenne habe ich gewählt, weil ich davon ausgegangen bin, dass das dann wie bein 35mhz Empfänger auch ist, also Antenne nach aussen führen, entweder baumeln lassen oder das allseits bekannte Dreieck.
Dem ist aber leider nicht so. Aus dem Empfänger kommen 2 Strippen die am Ende "Abisoliert" sind. Jetzt weiss ich nicht, was ich mit der Antenne machen soll. Aufgerollt lassen und einfach so einbauen, der kleine Kabelring würde mich nicht stören. Oder die beiden Enden einfach nach draussen führen? Oder dem Empfänger mittig im Rumpf verbauen und links und rechts jeweils einen Draht nach aussen führen? Oder kann ich die auch einfach beide auf einer Seite rausführen und baumeln lassen? Oder muss ich die mit nem Gummi abspannen? Irgendwie vertraue ich der ganzen Geschichte sowieso nicht so ganz mit diesen beiden kurzen Stummeln und dann auch noch im Rumpf.

2

Samstag, 27. Februar 2010, 21:01

RE: Assan Empfänger mit Langer Antenne

Die Antennen sind lediglich die "abisolierten" (Du meinst sicher: von Abschirmung befreit...) Stücke. Die Antennen werden je nach Empfangsbedingungen vom Empfänger gewählt. In Betrieb ist immer nur die gerade günstig gelegene, nicht beide gleichzeitig.

HTH

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »amm« (27. Februar 2010, 21:01)


3

Samstag, 27. Februar 2010, 21:08

Ok, das hilft mir schonmal etwas weiter, aber wie bau ich dem Empfänger jetzt am geschicktesten im Modell ein?

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. Februar 2010, 06:09

das freie ende ist der entscheidende teil, beide sollten im optimalfall 90° zueinander weg von cfk, metall usw. montiert werden.

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. März 2010, 17:08

Achtung: nur eine Antenne hat wirklich eine Funktion - die andere ist ein fake - leider.
Mach ruhig das Gehäuse auf, dann wirst du sehen, dass eine davon (weiss jetzt nicht genau welche)
eine dummy Antenne (Marketinggag) ist. Also bei dieser sind dann Seele und Mantel zusammengelötet und auf Ground angelötet - kann man eigentlich aufrollen, abzwicken oder "ablöten"

LG, Dieter

6

Sonntag, 7. März 2010, 17:09

Owe, böse böse...