Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

PeterSch

RCLine User

  • »PeterSch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

41

Montag, 29. März 2010, 11:21

So, hab nochmal eine ganze Weile gelesen (Foren, Anbieter etc) und auch versucht, mir über paar Sachen klarzuwerden (Budget, Anzahl Kanäle, Telemetrie, Bauform,...) und sehe jetzt etwas klarer. Ein paar Fragen sind aber immer noch offen geblieben. Aber der Reihe nach.
  • ich glaube ich würde mit 6 Kanälen auskommen, wobei mir klar ist, daß 7 auf jeden Fall besser wäre. Wenns in Sachen Budget eng wird, gibts halt keinen 4 Klappen Flügler.
  • ich muß definitiv auf Mode 4 bleiben. Habs am Sim mal umgestellt auf Mode 2 und gemerkt, daß ich da lieber die Finger von lasse. Ist schon zu sehr eingeschliffen. Damit scheiden Spektrum DX6 und 7 wohl leider aus, weil die soweit ich weiß nicht mit Mode 4 gehen.
  • Telemetrie wäre super, aber auch hier, wenns auf low cost rausläuft, dann halt ohne Telemetrie.
  • ich werde meine klapprige mc-16/20 nicht aufrüsten sondern einen neuen Sender kaufen.
Und jetzt noch ein paar Fragen, auf die ich noch Antworten suche...
  • Graupner IFS - ist das jetzt zuverlässig ? Hat vor 1,5 Jahre, als ich mich das letzte Mal umgeschaut habe, einen schlechten Ruf gehabt.
  • Robbe - haben die was geplant in Sachen Telemetrie ?
  • und warum sind Pultsender IMMER soviel teurer als Handsender ?
So wie sichs grad darstellt wäre ne low budget Lösung die Robbe FF-6 für knapp 180 € (6 Kanal, keine Telemetrie) oder MPX Cockpit für 220 €, mitten drin Robbe FF-7 oder Graupner MX-16 IFS (ca 270 €) und eigentlich jenseits der Schmerzgrenze Aurora 9, RoyalPro7 und auch noch mit Wartezeit die Spektrum DX8t...
Gruß,
Peter

MiniMag / QR / BL ; TwinStar I (r.i.p.)
MC-16/20

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PeterSch« (29. März 2010, 11:23)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

42

Montag, 29. März 2010, 11:35

Ich würd ne weile länger Sparen und mir mehr als 6 oder 7 Kanäle kaufen.
Beim ersten 4 Klappensegler wirst Du kotzen.....................
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

43

Montag, 29. März 2010, 11:52

Zitat

Original von PeterSch
Und jetzt noch ein paar Fragen, auf die ich noch Antworten suche...
[*]Graupner IFS - ist das jetzt zuverlässig ? Hat vor 1,5 Jahre, als ich mich das letzte Mal umgeschaut habe, einen schlechten Ruf gehabt.

Ist seit Firmware V3.x zuverlässig, wenn die Empfängerstromvrtsorgung stimmt.

Zitat

[*]Robbe - haben die was geplant in Sachen Telemetrie ?

Wenn, dann wäre die Frage, ob Futaba da was geplant hat. Wissen tut es niemand.

Zitat

[*]und warum sind Pultsender IMMER soviel teurer als Handsender ?

Weil die ausserhalb von D niemand nutzt und braucht. Wobei "soviel" auch relativ ist, die paar wenigen Hersteller, die vergleichbare Sender in Hand- und Pultversion anbieten, nehmen dafür auch vergleichbare Preise.

Zitat

So wie sichs grad darstellt wäre ne low budget Lösung die Robbe FF-6 für knapp 180 € (6 Kanal, keine Telemetrie) oder MPX Cockpit für 220 €, mitten drin Robbe FF-7 oder Graupner MX-16 IFS (ca 270 €) und eigentlich jenseits der Schmerzgrenze Aurora 9, RoyalPro7 und auch noch mit Wartezeit die Spektrum DX8t...


So ist es. Für deine einfachen Motorflieger reichen die alle, für 4-Klappensegler macht alles unterhalb der MX-16 keinen Spaß, und nach oben gibts nur den Himmel. Leider ist das 2.4GHz-Marktsegment zur Zeit noch sehr dynamisch, es kommen immmer noch neue interessante Funken auf den Markt.

Entscheidungen sind da immer schwierig.

Oliver

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

44

Montag, 29. März 2010, 14:24

Zitat

Original von PeterSch
  • Graupner IFS - ist das jetzt zuverlässig ? Hat vor 1,5 Jahre, als ich mich das letzte Mal umgeschaut habe, einen schlechten Ruf gehabt.
[list]Ja, Graupner IFS ist jetzt zuverlässig ..... allerdings sind die Sachen erstens nicht ganz billig und zweitens ist nicht immer alles lieferbar ..... kann man zwar kaufen, meine Empfehlung wäre das aber nicht. (Offenbar traut Graupner selber dem IFS nicht so richtig über den Weg, warum sonst haben sie mit Weatronic sich einen zweiten Anbieter für 2,4 GHz ins Boot geholt?)

Zitat

•Robbe - haben die was geplant in Sachen Telemetrie ?

Da müsste ich meine Glaskugel befragen ........ das weiß zur Zeit niemand hier, da musst du schon robbe oder Futaba fragen.

Im übrigen möchte ich dir den Rat geben, lieber jetzt für eine vernünftige Anlage etwas mehr Geld auszugeben, als nachher dazustehen und den Sender verfluchen, weil der genau den einen Kanal, den du für dein Wunschmodell noch brächtest, nicht hat oder weil du wieder mal am Verzweifeln bist, weil du gewisse Einstellungen nicht so einfach programmieren kannst.

Merke: Einen Sender kauft man sich nicht jedes Jahr neu, der soll für ca. 10 Jahre halten und jetzt verrechne mal den Mehrpreis eines vernünftigen Senders gegenüber einem billigen Sender und leg die Mehrkosten auf 10 Jahre um ....... schnell wird klar, warum sich das Sparen nicht lohnt.

Leg noch einen Hunderter drauf, verzichte daür auf dein nächstes geplantes Modell (für einen Monat) und du kannst dir die Aurora 9 kaufen, zunächst mit 7-Kanal-Empfänger, der reicht dir ja erstmal vollkommen aus und sparst noch etwas Geld bei der Anschaffung, dann hast du was Gutes und Zukunftsträchtiges (Die Dinger sind in Amerika immer sofort vergriffen, wenn irgendein Händler die mal auf Lager hat, da warten heute immer noch Leute auf die Lieferung ihrer Bestellung vom September, man stelle sich das mal vor).

Wie "Silberkorn" schon sagte: Zur Zeit gibt es keine einzige andere Anlage am Markt, die mehr fürs Geld bietet.

Wenn du aber die Aurora nicht magst, warum auch immer, dann schau dich bei Futaba um: Da empfehle ich dir die T 8FG. Ebenfalls ein Spitzensender, der keine Wünsche offen lässt, allerdings ohne Telemetrie und ob das mal kommt und wenn ja, wann, und ob man sich dann wieder neue Sender kaufen muss, weiß niemand.

Sender, die weniger können als die oben genannten, würde ich für Leute, die an dem Hobby ernsthaft interessiert sind, nicht empfehlen.

Grüße
Udo[/list]

45

Dienstag, 30. März 2010, 07:58

Weatronic wurde mMn nicht von Graupner hinzugenommen,weil es IFS nicht traut.
Wea ist ein absolutes High-End-System mit teilweise im Empfänger eingebauten Kreisel und GPS -Systemen.Die Wea-Lösung rundet das Graupner Angebot nach oben ab.
Die Wea-Lösung ist auch eher mMn für Jet-Piloten und Großmodelle gedacht.

Zum Thema Strom habe ich ein kleines Video gemacht.

http://www.youtube.com/watch?v=upzD6K7XeVs

IFS funktioniert bestens auch mit stromfähigen 4 Zellern.
10 Jahre alte AA-Zellen sind als EsV ungeeignet.Und das gilt für alle 2,4 Ghz-Systeme.

Auf die Gefahr,das ich mich wiederhole:
Nimm die MX 16 IFS.Da hast eine Anlage mit deutscher Software und Anleitung.
(ist nicht überall so)
Gruß Markus

46

Dienstag, 30. März 2010, 09:52

Zitat

Original von jfbaumi


Assan benutzt schon lange 2 Kanäle analog Spectrum. Und hier haben wir die nächste seltsame Rechtsauffassung. Spectrum mit 100mW rechtens, Assan mit 10mW ( ich rede nicht von Assan mit 100mW , weil da gibst nichts zu diskutieren ) wird kriminalisiert.


Hallo jfbaumi

Wo ist der Unterschied? Die „fehlende„ KE, die ich als Privatmann der selber Importiert und nicht Verkauft, nicht Braucht?

Erik
Erik

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 30. März 2010, 10:08

"Ob es nun ein Kollege von Franz betreibt oder er selber, ist nicht relevant. Interessant ist auch, dass es immer die "Kollegen" sind, welche irgendwetwas nicht kapieren oder betreiben, was nicht zugelassen ist. Komisch, dass sich diese "Kollegen" hier nicht selber zu Wort melden."

Vielleicht weil die Kollegen des Schwagers einfach keine Lust mehr haben, sich von selbsternannten Gralshütern deutscher Umlabeler als Asoziale beschimpfen zu lassen.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

markuhn

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 30. März 2010, 10:37

Zitat

Original von Silberkorn
Ich würd ne weile länger Sparen und mir mehr als 6 oder 7 Kanäle kaufen.
Beim ersten 4 Klappensegler wirst Du kotzen.....................


Was braucht mann denn für einen 4 Klappensegler?

Kanal 1 Motor
2 Höhe
3 Seite
4+5 Quer
6 + Y Kabel oder 6+7 Klappen

Sollte das nicht reichen?

Markus
"Die Realität ist anders als die Wirklichkeit"
Berti Vogts

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 30. März 2010, 10:49

Zitat

Original von markuhn

Was braucht mann denn für einen 4 Klappensegler?

Kanal 1 Motor
2 Höhe
3 Seite
4+5 Quer
6 + Y Kabel oder 6+7 Klappen

Sollte das nicht reichen?

Markus


Das ist gar nichtmal so sehr ein Problem der Kanäle, wobei 7 schon knapp sind. 7 Brauchst Du ja schon für die Steuerfunktionen plus Motor, dann fällt aber Vario zum Beispiel schon aus, oder ein Einziehfahrwerk. Aber das Problem ist oft die Software. Mit einer DX6i zum Beispiel bekommste einen 4 Klappensegler nicht vernünftig hin, mit einer DX7 geht es, ist aber ein extremer Krampf. Da ist die flexibilität einer Aurora 9 schon ein Segen dagegen.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 30. März 2010, 11:00

Wobei dieser "Krampf" ein Markenzeichen von Spektrum ist.
Graupner (und andere) konnte das schon vor 20 Jahren besser, selbst meine steinalte mc16/20 bietet immer noch eine Flexibilität, von der Spektrum-User nur träumen können. Dort lege ich noch selbst fest, welcher Kanal welche Funktion hat, und mit welchem Schalter ich den steuere... :nuts:

Auf der anderen Seite: Wie viele Piloten fliegen denn wirklich einen 4-Klappen-Segler, der hier immer zum Maßstab genommen wird?
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 30. März 2010, 11:06

Zitat

Original von Lars77
Wie viele Piloten fliegen denn wirklich einen 4-Klappen-Segler, der hier immer zum Maßstab genommen wird?


Also ich hab drei :-)

Aus meiner Erfahrung gib es viele viele Piloten die 4 Klappensegler Fliegen. Die Teck, die Wasserkuppe und all die anderen Hänge sind voll von Seglern mit mindestens 4 Klappen :-) Mit dem Arcus Sport und der Cularis gibts ja mittlerweile schon 4 Klappen Schaumwaffeln. Es sind in der Ebene auch viele motorisierte 4 Klappenflieger unterwegs. Die so beliebten F3B und F3J haben alle 4 Klappen.

Es ist halt grundsätzlich die Frage ob man Segeln mag oder nicht. Wenn man es nicht mag wird man auch keinen 4 Kappenflieger kaufen, wenn man es mag wird man über kurz oder lang nicht an einem solchen vorbeikommen :-)

Aber auch bei anderen Modellen ist mit 6 oder 7 Kanälen auch schnell ende. Meine 2m Krick Piper braucht 8 :-) Ich mag halt Y-Kabel nicht............. Wenn man mal dem Schaumwaffelstadium entwachsen ist wird es mit 6 oder 7 Kanälen immer schnell eng. Wenn zum Beispiel einer nicht auf Segler steht, dann kanuft er sich vielleicht mal einen größeren Warbird mit 160cm oder so, dann ist mit Einziehfahrwerk und Landeklappen auch gleich Essig..............
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Silberkorn« (30. März 2010, 11:12)


markuhn

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 30. März 2010, 11:40

Zitat

Original von Lars77
Wobei dieser "Krampf" ein Markenzeichen von Spektrum ist.
Graupner (und andere) konnte das schon vor 20 Jahren besser, selbst meine steinalte mc16/20 bietet immer noch eine Flexibilität, von der Spektrum-User nur träumen können. Dort lege ich noch selbst fest, welcher Kanal welche Funktion hat, und mit welchem Schalter ich den steuere... :nuts:

Auf der anderen Seite: Wie viele Piloten fliegen denn wirklich einen 4-Klappen-Segler, der hier immer zum Maßstab genommen wird?


Na ja die Kanal und Schalterbelegung sollte ja dann mit der DX8 zumindest besser werden.

Was den 4-Klappensegler betrifft. Ich bin letztes Jahr nach 20 Jahren Pause wieder eingestiegen und fliege zur Zeit mit meier alten Graupner 4016 Fernsteuerung die nur die vier Knüppel hat sonst nichts. Mit meinen momentanen Fliegern geht das noch. Der Easyglider braucht nicht mehr. Aber man will ja auch mal was "richtiges" fliegen. Allerdings weiß ich eben noch nicht ob das "richtige" mal vier Klappen haben wird. Allerdings habe ich keine Lust mir zu erst die DX6 zu kaufen nur um 1-2 Jahre später doch noch eine DX7 oder 8 hinterher kaufen zu müssen. Auf der anderen Seite kostet die eine 170,- die andere 260 und die dritte 340 Euro und das sind halt auch schon Unterschiede....

Markus
"Die Realität ist anders als die Wirklichkeit"
Berti Vogts

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »markuhn« (30. März 2010, 11:42)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 30. März 2010, 11:46

@Markus

wenn Du Dir sicher bist daß Dir das Hobby "wieder" Spass macht und Du länger dabei bleibst würde ich auf jeden Fall Sparen und eine Aurora 9, eine T8FG oder eine DX8 holen. Alles andere sind IMHO nur Zwischenschritte.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Alexander_NRW

RCLine User

Wohnort: Essen / Kleve

Beruf: IT

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 30. März 2010, 12:09

Zitat

Original von bswoolf
"Ob es nun ein Kollege von Franz betreibt oder er selber, ist nicht relevant. Interessant ist auch, dass es immer die "Kollegen" sind, welche irgendwetwas nicht kapieren oder betreiben, was nicht zugelassen ist. Komisch, dass sich diese "Kollegen" hier nicht selber zu Wort melden."

Vielleicht weil die Kollegen des Schwagers einfach keine Lust mehr haben, sich von selbsternannten Gralshütern deutscher Umlabeler als Asoziale beschimpfen zu lassen.

:ok:


Also ich habe drei verschiedene 2G4-Hobby-King-Anlagen im Betrieb und bisher sehr zufrieden damit.
Keine sendet mit mehr als 10 mW, und zumindest für eine habe ich eine Konformitätserklärung.
Besonders illegal komme ich mir mit den beiden verbleibenden Anlagen auch nicht vor, fliegen doch auf unserer vereinsfreien Wiese Menschen,
die unverblümt zugeben ihre Spectrum-Anlagen im 100mW-Modus zu betreiben.

Im Übrigen, wo hier legal und illegal diskutiert wird....
Was ist denn mit den Leuten die in ihre Sender modifizieren und/oder sogar Sendestufen- und Antennen ändern ? Ist das legal ?

Jedoch möchte ich hier nur mal zum Nachdenken anregen und nicht noch eine Diskussion mit den üblichen Vereins-Populisten lostreten !
Früher dachten wir "Ich denke, also bin ich." Nun sehen wir bei vielen Jugendlichen, daß es auch ohne geht.

nasenschweber

RCLine User

Wohnort: Deutschland, MekPom

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 30. März 2010, 13:40

Zitat

Original von Tom41
Ich denke mal, es gibt derzeit zwei Systeme, bei denen man darauf setzen kann, daß sie auch längerfristig überleben. Das sind: DSM2 und FASST...

Gibt es andere im 2,4GHz-Bereich?

Wenn die letzten Jahre eines gezeigt haben, dann dass: DSM2 und FASST sind sicher funktionierende Systeme.
(Wie weit ist eigentlich das Zulassungsproblem bei Spektrum gediehen?)
Wichtig für mich wären dagegen:
- Kann ich meinen altbewährten Sender/meine Programmierfähigkeiten behalten? (... oder muss ich komplett umlernen?)
- Wie breit ist das Angebot an Empfängern? (... gibt es für meine Anwendungen passende Empfänger?)
- Wie teuer sind die Empfänger? (... denn hier muss ich immer wieder nachkaufen!)
- Was ist verfügbar, was nur angekündigt?
- Gibt es Erfahrungen mit dieser Technik? (... evtl. wird die Technik schon im Verein genutzt...)
- Welche zusätzliche Funktionalität bietet das System? (... zB. Telemetrie, ...)
- Sind die Geräte, speziell der Sender, updatebar? (... oder muss ich für neue Funktionaltät immer wieder neu kaufen?)
- Wie abhängig bin ich nach dem Kauf vom Hersteller? (... oder durch den Kauf...)
- Wie und wo werden Garantieansprüche/Reparaturen abgewickelt?



Tom

nasenschweber

RCLine User

Wohnort: Deutschland, MekPom

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 30. März 2010, 13:43

Zitat

Original von Alexander_NRW
Was ist denn mit den Leuten die in ihre Sender modifizieren und/oder sogar Sendestufen- und Antennen ändern ? Ist das legal ?

Hier mal was für ruhige Stunden: http://www.rc-network.de/magazin/artikel…art_012-01.html



Tom

57

Dienstag, 30. März 2010, 16:03

Hallo Peter

Wenn du Zeit hast solltest du noch bis zum Herbst warten.
oder Dir jetzt schon eine T8FG kaufen :ok: :nuts:

Telemetrie

Gruß friedhelm

Markus2005

RCLine User

Wohnort: Dortmund

Beruf: *

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 30. März 2010, 17:15

Ja das wird aber dann wahrscheinlich genauso teuer, als würde man einen 35Mhz Sender umrüsten. Ist doch Blödsin.

Meiner Meinung nach sollte man die
- Hitec Aurora 9
oder
- Multiplex Royalpro 9 nehmen.
Beide mit telemetrie, wobei der Aurora 9 noch ein Zusatzteil HPP-22 benötigt: http://www.hitecrc.de/store/product.php?…&cat=292&page=1

Und bei der Royalpro ein Datenkabel.

Beides Nette Spielzeuge. Ich bin schon total ab von der FF10. Jetzt heisst es zwischen diesen beiden entscheiden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Markus2005« (30. März 2010, 17:21)


K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 30. März 2010, 19:08

@ nasenschweber betr. Spektrum

Ich habe auf der Karlsruher Messe mal bei Spektrum/Horizon das Thema "angebohrt".

Erst wurde alles abgestritten und dann Erklärungen abgegeben, die im Widerspruch zu früheren Aussagen standen.
Dann wurden noch weitere Aussagen getätigt, die massiv unglaubwürdig waren.

Im ganzen hat das Gespräch auf dem Messestand meine Vorbehalte eher verstärkt und ich nehmen an, daß das Verfahren vor Gericht noch am laufen ist oder es noch gar nicht zu einem Verfahren gekommen ist, weil bei nicht dringenden Sachen solches halt ewig dauern kann.

Gruß Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

nasenschweber

RCLine User

Wohnort: Deutschland, MekPom

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 31. März 2010, 08:43

Zitat

Original von K_Mar
@ nasenschweber betr. Spektrum

DANKE für diese aktuelle Info!



Tom