Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 12. April 2010, 14:27

Multiplex Cockpit MM: Servo reversieren?

Ich will die Cockpit MM für einen Belt CP nutzen und kann ein Problem nicht lösen. Die Steuerung über die Cockpit funktioniert soweit gut. Nur wird die Rollfunktion seitenverkehrt ausgeführt (Stick nach rechts - Servos legen den Heli nach links. Stick nach links - Servos legen den Heli nach rechts). Um Pitch nicht wieder durcheinander zu bringen, weiß ich jetzt nicht, wie ich das ändern kann. Umstecken der Servos am Empfänger (Piko 5/6) bringen nichts, wie ja auch nicht zu erwarten war. Reversieren der beiden Servos scheint mir das Problem auch nicht aus der Welt zu schaffen. Ich fliege im Mode 3 (!!). Kann mir jemand ein paar Vorgaben zur Programmierung der Cockpit MM geben?
Gruß
logoRent

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. April 2010, 14:54

Warum sollte ein Servo-Reverse auf den beiden entsprechenden Servos das Problem nicht lösen ???
Du musst allerdings daran denken, dies dann auch im TS-Mischer anzupassen.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

3

Montag, 12. April 2010, 18:51

Grüß' Dich, Harald!
Da scheine ich ja wirklich an einen Experten geraten zu sein. Soviel Bestimmtheit hat kein Neuling. OK!. Dem Rat werde ich folgen. Mal sehen, ob's klappt.
Aber zum eigenen Verständnis: eine Erklärung über das Zusammenspiel von veränderter Servo-Laufrichtung und der dadurch notwendigen Korrektur im TS-Mischer wäre nicht schlecht. Schließlich muß ich die Gunst der Stunde zu einem kleinen Bohrversuch nutzen.

Grüßchen
logoRent

bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. April 2010, 19:41

Servorichtung drehen

Hallo Logorent

Die Anleitung zur Cockpit MM kann man bei MPX-RC herunterladen.
Serodrehrichtung ändern.
Menue >wähle Servo>über Servo 1-7 drehen dann kommt im Displayunter dem Servo MR oder MN oder UN /UR (MR MPX Reserve MN MPX normal das gleiche bei UN/UR Uni)zum wählen 3D drücken Pfeil springt nach unten und durch drehen kann man UN oder UR wählen, 3D drücken und Exit anwählen fertig.

>= drücke 3D Knopf

Ich hoffe das hilf dir weiter ansonsten Anleitung downloaden.

Gruß Bernd

5

Dienstag, 13. April 2010, 11:54

Die Anleitungen habe ich. Aber deren Besitz ist etwas ganz anderes als deren Verständnis.
Mir fällt es jedenfalls hier und da nicht leicht, alles zu verstehen. Die Reversierfunktion, wie Bernd sie beschreibt, habe ich nur durch Zufall gefunden. Ich fiele aus allen Wolken , wenn man mir zeigen würde, wo diese Funktion in der Anleitung unübersehbar beschrieben wird. So wird z.B. in der Anleitung für die Software 2.0 unter 1.5, Arbeitsschritt 2 gesagt, daß die Geber zum Abgleich in die jeweilige Endposition zu bringen sind und dort festgehalten werden müssen, bis d i e L E D e r l i s c h t Bei mir erlischt da höchstens die Geduld. Die LED, die beim Einschalten des Senders aufleuchtet und dann im 3sek-Takt blinkt, erlischt bei mir sofort, wenn ich die Position "Info" verlasse. D.h. sie steht mir als Anzeige in allen Menü-Bereichen nicht mehr zur Verfügung. Also auch nicht in ABGL-AN.Ich muß allerdings hinzufügen, daß ich den Abgleich versucht habe, ohne den Heli dabei einzuschalten. Doch da der Geber-Abgleich eine senderinterne Sache sein sollte, erscheint mir die Zuschaltung des Helis überflüssig. Liege ich da falsch? Leuchtet sie LED nur dann, wenn der Heli zugeschaltet ist?

Gruß
logoRent.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »logoRent« (13. April 2010, 11:56)


6

Dienstag, 13. April 2010, 14:42

Hallo logoRent,

guck mal in der Anleitung für die Softwareversion 2.0 auf Seite 6 [Kap. 3.2.1. g)] dort ist genau dein Problem beschrieben.

Den Geberabgleich braucht man nur, wenn neue Bedienelemente eingebaut wurden. Hat mit dem Heli nichts zu tun.

Was du sonst noch überprüfen könntest, ist ob dein Sender auch wirklich die Version 2.x hat (Kap. 1.4). Bei den älteren Versionen liest sich das so, als ob 120°-Taumelscheiben (hat der Belt doch?) nicht unterstützt werden.

Viel Erfolg.
Benjamin

7

Donnerstag, 15. April 2010, 16:21

Das Ganze ist kein Problem fehlender Beschreibung, sondern mangelnden Verständnisses.Mir fehlen einfach konkrete Hinweise, die nicht irgendeiner, sondern meiner Situation gerecht werden.
Der Belt CP hat eine 120°-Anlenkung die im Mixer der Cockpit MM konfiguriert wird.
Um überhaupt die Steuerung der Servos zu verstehen, benötige ich zunächst folgende Auskünfte:
1. Welche Servos am Belt steuern was? Klar, Nick ist eindeutig, doch welches Servo ist für Roll zuständig? Das rechte oder das linke?
Sollte die Antwort etwa lauten: in die Steuerung der Taumelscheibe sind immer alle drei Servos involviert, hätte ich folgendes gern gewußt:
2. Bei Nick wird die TS um eine Querachse gekippt. Welche Servos sind daran beteiligt?
a) nur das vordere allein oder
b) alle
3. Bei Roll wird die TS um eine Längsachse gekippt. Welche Servos sind daran beteiligt?
a)nur eines? Und wenn ja, welches? oder
b) mehrere? Und wenn ja, welche?
Ich stelle diese Fragen, weil für mich die Zuordnung der Servos einfach nicht zu durchschauen ist. Die Pitchsteuerng z.B. funktioniert einwandfrei. Gas steuere ich komischerweise über den Drehregler F der Cockpit MM. Pitch (Mode 3) über den rechten Stick (vorn Max, hinten Min). Und bei Pitch geht die TS artig und von allen drei Servos gleichmäßig bewegt, nach oben. Andere Steuerbewegungen (Roll,Nick) erfolgen scheinbar völlig konfus unter Beteiligung aller Servos. Nicht nur, daß mir die Laufrichtung der einzelnen Servos suspekt ist (obwohl, die kann man ja reversieren), auch die Tatsache, daß sich bei Roll und Nick immer alle Servos mitbewegen, kommt mir unverständlich vor und lassen mich verzweifeln.
Ich will jetzt nicht noch ausführlicher weren und bitte auch nicht um allgemein gültige Hinweise. Mir wäre viel geholfen, wenn meine Fragen präzise beantwortet würden.

logoRent

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »logoRent« (15. April 2010, 16:23)


grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. April 2010, 20:47

Hi,

da ich die MM nicht habe und auch keine Lust verspüre, deren Anleitung zu lesen, kann
ich Dir nur allgemeine Hinweise geben.
Mit einem bisschen logischen Verständnis sollten aber die Grundfragen geklärt sein.

Bei einem CP-Heli mit 120°-Ansteuerung wird die TS über drei Servos angesteuert.
Ein Ansteuerpunkt liegt genau auf der Längsachse des Helis, entweder vor oder hinter der
TS. Dieser Servo taucht gerne unter der Bezeichnung "Pitch" auf, wird aber auch bei manchen
Empfängern am "Elevator/HR"-Anschluss angesteckt.
Zwei weitere Servos befinden sich schräg seitlich zur TS. Dies sind die Roll-Servos, die
am Aileron und Aux-Anschluss angesteckt werden.

Daraus egeben nicht eigentlich zwingend folgende Kombinationen beim den Bewegungen

Pitch: Alle Servos bewegen sich in die selbe Richtung
Nick (nach vorne): Die Roll-Servos senken sich, der Pitch-Servo steigt. Dies gilt, wenn der
Pitch-Servo hinter der TS liegt. Ansonsten ist es umgekehrt.
Roll (nach rechts): Der Pitch-Servo behält seine Höhe, der rechte Roll-Servo geht
runter, der linke hoch.

Ist dann alles klar?
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »grmpf« (15. April 2010, 20:48)


9

Samstag, 17. April 2010, 19:11

Hallo Harald!
Du sagst es, es sind nur ganz allgemeine Hinweise. Doch so sehr an ihrem Wahrheitsgehalt nicht zu zweifeln ist, so wenig wollten sie zunächst auf meine konkrete Situation passen. Meine Servos, ich sagte es, vollführten unkontrollierte Bewegungen. Deshalb zunächst meine Frage nach der Grundeinstellung. So war für mich interessant, wie Du die Servobeteiligung z.B. bei Nick nach vorn beschreibst. Die TS neigt sich nach vorn, indem die Rollservos steigen und das Nickservo sich senkt. (bei Nickservo vor der Rotorachse). Zuerst dachte ich, dass die TS auch nach vorn gekippt werden kann, indem sich n u r das Nickservo senkt. Erst bei einigem Nachdenken wurde mit klar, dass Deine Beschreibung richtig sein muß, weil nur so der Mittelpunkt der TS auf gleicher Höhe bleibt. So passten Deine allgemeinen Hinweise letztendlich doch auf meine konkrete Situation. Danke!
Inzwischen habe ich den Belt mittels meiner gefügig gemachten Cockpit MM in den Griff bekommen. Die TS hebt und senkt sich.wie gewünscht. Pitch stimmt. Und auch Roll und Nick tuen es. Auch seitenrichtig! Frag’ mich nicht, was ich dafür alles angestellt habe. Die Beschreibung der Servoprogrammierung, wie sie mir vorliegt, rauche ich demnäst in der Pfeife. Ich musste etliches reversieren, die Empfängerausgänge neu belegen und bei den Pitchwerten im Mixer die Vorzeichen tauschen. Ich traue dem Frieden nicht so recht, aber die Steuerbewegungen sind korrekt. Und das muß genügen.
Danke also noch mal für Deine Mühe und wenn wieder mal was sein sollte, weiß ich ja nun, wo ich Dich finde.
Grüßchen
logoRent

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »logoRent« (17. April 2010, 19:13)


grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

10

Samstag, 17. April 2010, 19:58

Hi,

schön das jetzt alles passt.
Das man manchmal einiges reversieren muss gegenüber dem Handbuch ist normal.
Schließlich können die beim Handbuchschreiben ja nicht ahnen, welche Laufrichtung Deine Servos haben.
Und da es sowohl links- als auch rechtsdrehende Servos gibt ist es wichtiger Funktionsweise
der TS und der TS-Mischer zu kennen als ein konkretes Rezept vor sich zu haben.

Kennst Du die Funktionsweise kannst Du jeden CP-Heli korrekt programmieren, egal
welche Servos verbaut sind oder ob das Pitchservo vor oder hinter der TS liegt.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

11

Mittwoch, 21. April 2010, 14:47

Ich muß doch noch 'mal fragen.

Ich habe mit der jetzigen Einstellung meiner Cockpit MM erreicht, daß alle Steuerfunktionen OK sind. Insbesondere der Pitch, d.h. die übereinstimmende Bewegung der Servos bei Pitch zu- und -abnahme sind erfreulich. Doch stelle ich fest, daß diese gleichmäßige Bewegung, das gleichmäßige Heben und Senken der TS, verloren geht, sobald ich Nick oder Roll vorgewählt habe. Also:gebe ich Pitch, wenn ich kurz vorher Nick (z.B. nach vorn) gegeben habe, macht die TS ihrem Namen alle Ehre. Sie fährt nämlich in der nach vorn gekippten Haltung bei Pitch nicht unter Beibehaltung dieser Position gleichmäßig nach oben, sondern die einzelnen, in Pitch involvierten Servos fahren unterschiedliche Wege. Die Taumelscheibe taumelt tatsächlich. Das aber müßte bedeuten, daß auch die Rotorebene bei diesem Steuermanöver ihre Lage ständig verändert. Eine wenig erfreuliche Aussicht.
In diesem Zusammenhang frage ich mich überhaupt, wie die Taumelscheibe bei Pitch auch dann gleichmäßig, von allen drei Servos z.B. nach oben gefahren werden kann, wenn das Nickservo vorher schon mit größtmöglichem Ausschlag in die oberste Position gebracht wurde. Woher nimmt es dann noch die Fähigkeit, die TS bei Pitchzugabe mit nach oben zu bewegen?
Wieder ein bißchen viel auf einmal. Aber: man wird ja noch fragen dürfen.

logoRnet