Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 16. April 2010, 22:02

Dx6i US/EU

Hallo zusammen,

ich weiß, dass die Dx6i von mir grade das 10000000 mal angesprochen wird und meine Frage wird bei manchen von euch vielleicht auch auf Argwohn stoßen.

Also.... Ich hab in der letzten Stunde mal im Netz nach dem umstrittenen Thema des Umschaltens der Dx6i auf US "Mode" (Sendeleistung) gesucht.
Ich habe des öfteren gelesen, dass sich die Dx6i zwischen US/EU umschalten lässt, was ja auch nötig ist um die Funke in Deutschland legal beitreiben zu dürfen. (bei Dx7 nicht möglich)

Doch kann jede in Deutschland erworbene Dx6i einfach auf den US "Mode" umgeschaltet werden?????????

Ich selber habe keine solche Funke, aber ich fand die Diskussion zu dem Thema ganz interessant.

Grüße Phil

Lama V4

RCLine User

Wohnort: Rheinberg-Niederrhein

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. April 2010, 22:20

RE: Dx6i US/EU

yep! den Menuepunkt haben sie alle, frage mich auch wie die so die Zulassung bekommen haben
Bernd

• Blade Helis: 130x • nanoQX • mSR • Align: T-Rex 450 Sport FBL • T-Rex 500ESP FBL • T-Rex 600ESP FBL • Henseleit TDR •
• EFlite AS3xtra • MPX Stuntmaster • MPX FunJet • F27-Q Stryker • F27-Q Micro Stryker 180 • Reflex XTR2 • Spektrum DX8 DSMX •

3

Freitag, 16. April 2010, 22:24

das ja echt mal komisch....

warum is das so ein riesen Thema, wenn jeder einfach selbst umswitchen kann???

Schließlich wird die Sendeleistung im US Mode erheblich gesteigert. Hab was von 130-200mW statt der üblichen (DE) 100mW
gelesen.

4

Freitag, 16. April 2010, 23:05

warum sollten sie damit keine zulassung bekommen? sie bieten den sender voreingestellt auf europäische normen an und damit kann keiner sagen: "wusste ich nicht".

damit ist der pilot dafür verantwortlich, welche einstellung er betreibt.

in österreich gilt auch tempo 130 auf autobahnen und dennoch kannst du dort autos kaufen, die möglicherweise auch die 131 schaffen ;)
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

5

Freitag, 16. April 2010, 23:18

Macht Sinn soweit! Ich hab da auch nichts gegen.

Bin da auch nur drauf gekommen, weil ich in einem anderen Thread darüber gelesen hab. Und da hat sich jemand schon aufgeregt, nur weil drüber diskutiert wurde. Fand ich ein wenig übertrieben

6

Samstag, 17. April 2010, 10:34

Die Frage lautet doch ganz anders: warum auf höhere Sendeleistung umstellen - kennt
ihr jemanden, der wegen der Sendeleistung (NICHT wegen falsch verlegter Antenne/
Abschattung oder falsch gewähltem Empfänger) Probleme hatte?
Ich kenne niemanden.
Also wird das Resultat der Umstellung auf US-Norm ein höherer Stromverbrauch im
Sender sein und das -edle oder blöde (je nachdem) - Gefühl, etwas illegales zu tun.
Ich lasse meine dx6i wie sie ist - bin sehr zufrieden mit ihr und sehe überhaupt keinen
Grund, die Sendeleistung zu erhöhen.
[URL=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/United_States_one_dollar_bill,_obverse.jpg]Hier[/URL] gibt es Klickdollars! :ok:

7

Samstag, 17. April 2010, 12:49

mehr sendeleistung bedeutet aber auch besseren empfang, bei schlecht verlegter antenne ;)
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. April 2010, 09:23

Aber die Antenne vernünftig zu verlegen ist dafür nicht verboten ...
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]