Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 28. April 2010, 02:38

Graupner FM 414 total "vertrimmt". Programmierbar?

[SIZE=4]PROBLEM SELBST GELÖST. AUF DEN SERVOS WAREN TRIMMPOTIS. Man muss halt mal die Glubscher rüschtsch uff machen...
[/SIZE]

Hallo liebe Leutz!

Neuer Sender neues Problem!

Ich habe mir einen Graupner FM 414 zugelegt. Wenn ich nun Sender und Empfänger einschalte, ist Höhenleitwerk und Seitenleitwerk stark verstellt und lässt sich auch nicht mit den Trimm-Reglern auf "Mitte" bringen. Gibt es eine Möglichkeit, den Sender zu Programmieren oder muss ich evtl. die Potis der Trimmer ausbauen und umsetzen?

Mein Empfänger ist ein Simprop Super Star 12 FM mit 63er Quartz und mein Motor-Regler ist ein Graupner Compact Fly 15. Im Sender steckt selbstverständlich auch nen 63er Quartz.

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten.

Greetz Undaare

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Undaare« (28. April 2010, 02:55)


aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. April 2010, 17:41

Moin,

nur der Neugier halber drei Fragen:

Welche Servos haben Trimmpotis aussen? Mir sind diesbezüglich nur die S1 von Robbe bekannt, Antiquitäten aus den 70ern.

Hattest Du vorher einen Multiplex-Sender?

Warum hast Du nicht die Servohebel versetzt?

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

Jürgen N.

RCLine User

Wohnort: CH 8604 Volketswil

Beruf: war einmal...

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 28. April 2010, 17:46

Zitat

Warum hast Du nicht die Servohebel versetzt?
Martin,
offensichtlich bist du noch sehr jung... ;)
Damals hatten die Servos 4-Kant Achsen, nix von wegen Verzahnung. :tongue:
Gruss Jürgen

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. April 2010, 19:56

Moin Jürgen,

nöö, meine ersten Servos 1978 hatten auch Vierkant, S171 und S201. Ich kann auch noch eine beeindruckende Sammlung Vierkant-Servohebel vorweisen. :D
Daher auch die Frage nach den Servos. Die S1 (glaube die hiessen so) waren Linearservos und hatten einen einstellbaren Nullpunkt. Bei Drehservos habe ich das noch nie gesehen.
Die anderen Antworten habe ich in dem zweiten Fred zum Thema inzwischen gefunden.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

Jürgen N.

RCLine User

Wohnort: CH 8604 Volketswil

Beruf: war einmal...

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. April 2010, 20:10

Den Nullpunkt konnte man mit einem Uhrmacher-Schraubenzieher durch das Gewinde im Vierkant hindurch einstellen.
Gruss Jürgen

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. April 2010, 20:37

...man lernt jeden Tag dazu! 8(
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D