Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

winni22

RCLine User

  • »winni22« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Jugendcoach, EDV-Dozent

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. April 2010, 22:39

Frage zu HK-T6A

Hallo,
hab mir für den Anfang die HK-T6A Funkfernsteuerung zugelegt.
Wenn ich jetzt unter Vista Home Premium das Programm T6Config zum programmieren der Funke aufrufen will kommt immer die Fehlermeldung "Invalid Port Number".
hat jemand ein ähnliches Problem/ Lösung?

Suche im Internet gab nichts her.

Gruß
Jörg
Ein Flugzeug zu erfinden, ist nichts.

Es zu bauen, ein Anfang.

Fliegen, das ist alles.

Otto Lilienthal

2

Donnerstag, 29. April 2010, 22:48

RE: Frage zu HK-T6A

Du musst im Settings-Menü den richtigen Com-Port einstellen
Gruß Tommi

TRex 450, Robird G31, Scorpion HKII-2221-8, CC ICE 50A, 3xTGY-306G, MKS DS8910
SJM 290 Robird G31, SuperBrain 40A, 3xHS5065, MKS-DS480
TRex 250 Robird G31, SuperBrain 20A, 3xHS56HB, Robbe FS61BB

winni22

RCLine User

  • »winni22« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Jugendcoach, EDV-Dozent

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. April 2010, 22:54

Im Settings-Menü steht aber leider nichts, also nicht COM3 oder irgendetwas anderes.
Als USB Treiber habe ich diesen hier drauf: CP210x_VCP_Win2K_S2K3

???
Ein Flugzeug zu erfinden, ist nichts.

Es zu bauen, ein Anfang.

Fliegen, das ist alles.

Otto Lilienthal

4

Freitag, 30. April 2010, 08:24

Zitat

Original von winni22
Als USB Treiber habe ich diesen hier drauf: CP210x_VCP_Win2K_S2K3


Dann vermute ich mal. daß der Treiber mit Vista nicht will. Das siehst du auch daran, daß keine viruellen com-ports eingerichtet werden.

Such mal im Netz, es gibt auch einen Treiber für Vista. link gabs (glaube ich) im den Userbeiträgen zu der Funke beim hobbykönig.

Oliver

5

Freitag, 30. April 2010, 10:00

Zitat

Original von stopfohr

Zitat

Original von winni22
Als USB Treiber habe ich diesen hier drauf: CP210x_VCP_Win2K_S2K3


Dann vermute ich mal. daß der Treiber mit Vista nicht will. Das siehst du auch daran, daß keine viruellen com-ports eingerichtet werden.

Such mal im Netz, es gibt auch einen Treiber für Vista. link gabs (glaube ich) im den Userbeiträgen zu der Funke beim hobbykönig.

Oliver

Bei mir funzt das unter Vista, wenn ich zu Hause bin, kann ich mal nachschauen welchen Treiber ich drauf habe
Gruß Tommi

TRex 450, Robird G31, Scorpion HKII-2221-8, CC ICE 50A, 3xTGY-306G, MKS DS8910
SJM 290 Robird G31, SuperBrain 40A, 3xHS5065, MKS-DS480
TRex 250 Robird G31, SuperBrain 20A, 3xHS56HB, Robbe FS61BB

winni22

RCLine User

  • »winni22« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Jugendcoach, EDV-Dozent

  • Nachricht senden

6

Freitag, 30. April 2010, 12:41

Danke Tommi, das wäre gut :ok:
Das Kabel das ich übrigens verwende ist eigentlich ein USB Simulatorkabel.
Kann es vielleicht daran liegen?
Und wenn es falsch wäre, wo bekomme ich dann ein geeignetes Kabel?

Gruß
Jörg
Ein Flugzeug zu erfinden, ist nichts.

Es zu bauen, ein Anfang.

Fliegen, das ist alles.

Otto Lilienthal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »winni22« (30. April 2010, 14:24)


7

Freitag, 30. April 2010, 20:48

Ich hab hier 2 Treiber:
Silicon Laboratories CP210x USB to UART Bridge
Silicon Laboratories CP210x VCP Drivers for Windows 2000/XP/2003/Server/Vista
Gruß Tommi

TRex 450, Robird G31, Scorpion HKII-2221-8, CC ICE 50A, 3xTGY-306G, MKS DS8910
SJM 290 Robird G31, SuperBrain 40A, 3xHS5065, MKS-DS480
TRex 250 Robird G31, SuperBrain 20A, 3xHS56HB, Robbe FS61BB

winni22

RCLine User

  • »winni22« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Jugendcoach, EDV-Dozent

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. April 2010, 21:08

Danke Tommi!!
Kann es vielleicht an meinem USB-Kabel (Simulatorkabel) liegen?
Und wenn ja, wo bekomme ich dann ein passendes her?

Gruß
Jörg
Ein Flugzeug zu erfinden, ist nichts.

Es zu bauen, ein Anfang.

Fliegen, das ist alles.

Otto Lilienthal

winni22

RCLine User

  • »winni22« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Jugendcoach, EDV-Dozent

  • Nachricht senden

9

Samstag, 1. Mai 2010, 01:51

Tja, ich habe alle Treiber getestet und keiner hat gefruchtet :no:
Gibt es denn keinen Weg diese Funke zu proggen?!?


Bin langsam am verzweifeln, da ich dringend Nick und Roll umkehren muss:dumm:

Gruß
Jörg
Ein Flugzeug zu erfinden, ist nichts.

Es zu bauen, ein Anfang.

Fliegen, das ist alles.

Otto Lilienthal

10

Samstag, 1. Mai 2010, 07:54

Ein passendes Kabel gibts beim bösen Chinesen
Gruß Tommi

TRex 450, Robird G31, Scorpion HKII-2221-8, CC ICE 50A, 3xTGY-306G, MKS DS8910
SJM 290 Robird G31, SuperBrain 40A, 3xHS5065, MKS-DS480
TRex 250 Robird G31, SuperBrain 20A, 3xHS56HB, Robbe FS61BB

11

Samstag, 1. Mai 2010, 11:39

Zitat

Original von winni22
Kann es vielleicht an meinem USB-Kabel (Simulatorkabel) liegen?
Und wenn ja, wo bekomme ich dann ein passendes her?


Zum Programmieren brauchst du ein anderes Kabel. Simulatorkabel geht dafür nicht. Siehe oben, gibt es beim hobbykönig.

Oder, wenn du einen Elektronikbastler kennst, bau es dir selber.

Der Ausgang der Funke ist eine normale Mikcrocontroller-UART. 5V sind auch auf dem Stecker, Pinbelegung des Steckers findest du im Netz, dazu MAX232 oder FT232 und ein paar Bauteile, fertig.

Oliver

winni22

RCLine User

  • »winni22« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Jugendcoach, EDV-Dozent

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 2. Mai 2010, 00:17

Vielen, vielen Dank für Eure Unterstützung :ok:
Habe gerade beim bösen Chinesen bestellt da es anscheinend Europaweit nicht ein einziges Kabel gibt..
Da es eine sehr kleine Lieferung ist wird es erfahrungsgemäß ca. 7-10 Tage dauern bis ich meine Funke proggen kann :wall:

Gruß
Jörg
Ein Flugzeug zu erfinden, ist nichts.

Es zu bauen, ein Anfang.

Fliegen, das ist alles.

Otto Lilienthal

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »winni22« (2. Mai 2010, 00:19)


13

Sonntag, 2. Mai 2010, 10:41

Zitat

Original von winni22

Da es eine sehr kleine Lieferung ist wird es erfahrungsgemäß ca. 7-10 Tage dauern bis ich meine Funke proggen kann :wall:


4 Wochen :evil:

Aber sach doch mal, wo du wohnst, vielleicht findet sich ja jemand in deiner Nähe, der zufällig so etwas hat.

Und wie gesagt, das Kabel ist elektrisch nur ein Adapter von 5V UART auf RS232, und das dann auf einen virtuellen Com-Port auf USB. Diese Funktion hat fast jedes Handy-Computerkabel, einen (fast) passender Stecker findet sich an jeder alten PS2-Maus. Mit etwas Bastelei ist das schnell umgebaut.

Oliver

winni22

RCLine User

  • »winni22« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Jugendcoach, EDV-Dozent

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 2. Mai 2010, 12:38

4 Wochen :angry:
Also vielleicht ist hier ja jemand in der Nähe von Cuxhaven?
Ansonsten kann ich den Heli erstmal einmotten...

Gruß
Jörg
Ein Flugzeug zu erfinden, ist nichts.

Es zu bauen, ein Anfang.

Fliegen, das ist alles.

Otto Lilienthal

winni22

RCLine User

  • »winni22« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Jugendcoach, EDV-Dozent

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 4. Mai 2010, 23:18

Nochmal eine Frage zur Fernsteuerung :D
Da ich ja noch kein USB Kabel vom bösen Chinesen habe konnte ich natürlich die Fernsteuerung noch nicht proggen.
Also habe ich erstmal einen Trockenlauf zum Testen der Servos gemacht.
Dabei fiel mir auf das das Pitchservo beim Gasgeben nicht reagiert.
Normal müsste es doch mit zunehmendem Gas nach oben steuern, tut es aber nicht ???
Wenn ich allerdings das linke obere Poti an der HK-T6A drehe bewegt sich der Pitchservo brav nach oben und unten...
Muss ich das erst proggen (Pitchkurve)?
Oder ist mit meinem Pitchservo/Kanal etwas nicht in Ordnung?
Sorry, aber ist mein erster selbstgebauter Heli :shake:

Gruß
Jörg
Ein Flugzeug zu erfinden, ist nichts.

Es zu bauen, ein Anfang.

Fliegen, das ist alles.

Otto Lilienthal

16

Mittwoch, 5. Mai 2010, 07:11

Bevor du die Funke nicht geproggt hast, kannst du beigentlich gar nix testen. Du weißt ja nicht, in welchem Modus (Heli, Fläche) der Sender z.Zt. ist, ob Mischer aktiv sind ...
Gruß Tommi

TRex 450, Robird G31, Scorpion HKII-2221-8, CC ICE 50A, 3xTGY-306G, MKS DS8910
SJM 290 Robird G31, SuperBrain 40A, 3xHS5065, MKS-DS480
TRex 250 Robird G31, SuperBrain 20A, 3xHS56HB, Robbe FS61BB

17

Mittwoch, 5. Mai 2010, 11:31

Zitat

Original von winni22
Muss ich das erst proggen (Pitchkurve)?Jörg


Die Funke kommt im Auslieferungszustand programmiert auf Fläche, dazu sind Kanal 5 und 6 auf die Potis gelegt, und irgend ein Schalter schaltet den Motor aus (oder so ähnlich, steht aber, glaube ich, auch in der Anleitung).

Ohne Programmierkabel brauchst du zu Heli-Fliegen sehr flinke Finger ;)

Oliver

winni22

RCLine User

  • »winni22« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Jugendcoach, EDV-Dozent

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 6. Mai 2010, 01:30

Danke, Ihr habt mir sehr geholfen :ok:
Hier werden Anfängerfragen sehr gut beantwortet :ok:

Gruß
Jörg
Ein Flugzeug zu erfinden, ist nichts.

Es zu bauen, ein Anfang.

Fliegen, das ist alles.

Otto Lilienthal

Drehblech

RCLine User

Wohnort: Bremen

Beruf: Pilot

  • Nachricht senden

19

Montag, 31. Mai 2010, 06:48

Moin Joerg,

bist du mit der Programmierung deines Senders schon weiter gekommen?
Habe seit ein paar Tagen auch so einen Sender, mit Kabel :tongue:
Falls du mal in der Nähe von Bremen bist kann ich dir wohl behilflich sein.
Gruß Thomas

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

20

Montag, 31. Mai 2010, 09:45

Ich hab den Sender nun auch für meinen Vater gekauft. Für Flächenflugmodelle gut zu verwenden, Anlage kann Dual Rate, mit einem Mischer kann man auch Querruder an Seitenruder koppeln.

Leider keine Modellspeicher...
Liebe Grüße
Hartmut