Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Maverick4193

RCLine User

  • »Maverick4193« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NES

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

1

Samstag, 1. Mai 2010, 15:12

Futaba Syncronisierung der WK

Hallo

Ich habe ein F3X Modell und habe ein kleines Programmierproblem.

Nullstelleung und Endausschlag sind syncron, aber beim WK ausfahren z. B. bei halbem Weg sind die Ausschläge verschieden. Wie kann ich die Ruderwege elektronisch auch im mittleren Bereich angleichen?

Grüße
..... and then there was silence

PIMP your PLANE

2

Samstag, 1. Mai 2010, 15:54

du solltest vll noch dabei schreiben welchen sender du verwendest ...
Wer schreib oder Tippfehler findet darf sie behalten :tongue: :w

Mein Hanger :

Schlepper:
Bellanca 2,8m

F-Schlepp Segler:
Pilatus B4 3,75m
Ventus 3,90m
ASW 20 5,00m
ASW 24 Voll Gfk 3,50m
Diamant 4,75

Sender:
Graupner MC-24

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. Mai 2010, 19:04

Hallo,
ab der T8 aufwärts kannst du dazu einen Kurvenmischer benutzen.

Aber bevor du versuchst, alles mit der Elektronik gerade zu biegen: Hast du schon überprüft, ob deine Anlenkungen auf beiden Seiten zu 100 % (nicht 95 %) symmetrisch sind?

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

Maverick4193

RCLine User

  • »Maverick4193« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NES

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

4

Samstag, 1. Mai 2010, 21:32

Hallo

Sender ist eine Fx30

Meine Gestänge hatte ich Syncron aufgebaut. Welche Softwärelösung ware brauchbar?

Grüße
..... and then there was silence

PIMP your PLANE

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 1. Mai 2010, 22:44

Dann würde ich sagen, du schnappst dir einen freien Kurvenmischer und verbindest die beiden Wölbklappen manuell miteinander. Da kannst du dann für 5 Punkte des Masterkanals (z.B. linke WK) einen beliebigen Mischwert für den Slavekanal festlegen (wäre dann die rechte WK). Wenn du noch irgendwelche hinreichend komplizierten Flugphasen programmiert hast, musst du den Kurvenmischer da noch irgendwie einpflegen, z.B. indem du ihn mit dem gleichen Schalter aktivierst, wie die Flugphase. Aber mit den Möglichkeiten einer FX-30 sollte das ja kein größeres Problem sein.

Was die Anlenkung angeht: Okay, die Gestänge sind gleich, aber stehen die Gestänge an beiden Servos auch im gleichen Winkel zum Servohebel und Ruderhorn? Sind die Ruderhörner im gleichen Abstand zur Scharnierachse angebracht? Haben die Anlenkpunkte beide den gleichen Hebelarm zur Scharnierachse (schließt exakt gleiche Position der Bohrung in beiden Ruderhörnern ein und gleich weit eingeklebt bzw. gleichmäßig angeschraubt müssen sie auch sein)? Wenn du dir die Anlenkungen einfach mal 5 min lang ansiehst, findest du bestimmt noch ein paar andere Sachen, in denen sie sich unterscheiden könnten. Das meinte ich mit 100 %ig und nicht zu 95 % gleich...

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln