Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Skipperiki

RCLine User

  • »Skipperiki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-93073 Neutraubling

Beruf: Verkäufer

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Mai 2010, 23:42

WLAN-Antenne für IFS

Hallo zusammen,
auch auf die Gefahr hin, dass ich wieder endlose Schimpftiraden auf Graupner im allgemeinen und IFS im besonderen auslöse, hier meine Frage:

Beim Einbau des 2,4Ghz Umrüstkits für Pultsender habe ich blöderweise das Antennenkabel aus dem Stecker gezogen. Ich muss sagen, ich hab mich auf die Aussage der Graupner-Hotline verlassen, nach der das Kabel mit einem Kabelschuh (wohlgemerkt nicht mit einem Stecker) auf der Platine befestigt wäre. Beim Anziehen hab ich dann das Kabel aus dem Stecker gezogen. Da ich nicht eirklich Lust habe, den ganzen Kram an Graupner zur Reparatur zu schicken, würde mich interessieren, ob es das Antennenkabel mit ser SMA-Buchse am einen und einem IPEX(?)-Stecker am anderen Ende auch so für ein paar Euro zu kaufen gibt bzw. ob diese „Reparaturmethode” so funktioniert?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Matthias
Und die See wird allen neue Hoffnung bringen. So wie der Schlaf die Träume bringt daheim. Christoph Kolumbus

Die Anzahl der Neider bestätigt vorhandene Fähigkeiten. :evil:.

2

Freitag, 7. Mai 2010, 07:06

RE: WLAN-Antenne für IFS

Hallo,
versteh nicht ganz was du mit Kabelschuh meinst.
Wenn du die Antennenkabelverbindung am Sendemodul meinst,dann muß ich sagen,das meine beiden Module in diesem Bereich richtig versiegelt/verklebt sind.Mach halt mal ein Bild von deinem Schaden.

P.S.Bzgl. Antenne würd ich persönlich nichts selber reparieren.
Ich würds trotzdem zu Graupner schicken,wenn da ein Wackler drauf ist,sind Probs vorprogrammiert.
Gruß Markus

3

Freitag, 7. Mai 2010, 07:15

RE: WLAN-Antenne für IFS

Hi Matthias,

wenn du die GLEICHEN Abstrahlverhältnisse erreichen willst, also abgestrahlte Leistung (--> Zulassungsbestimmungen) UND Abstrahlcharakteristik
(--> "Raumausleuchtung"), dann brauchst du die Messdiagramme der "Graupnerantenne" , die Graupner, bzw. sein amerikanischer Hersteller/Lieferant ja auch zukauft, UND die der WLAN-Antenne.
Wenn das IDENTISCH ist (wobei es Toleranzen immer gibt, und die sicher auch zulässig sind (kannst du das bewerten?), dann kannst du unbedenklich so ein WLAN-Ersatzteil verwenden.

Irgendwann wird sich bestimmt mal jemand die Arbeit machen und die vielen Antennen vermessen, oder (irgendwie) an die Datenblätter kommen, und diese veröffentlichen.
Momentan sind mir solche Informationen nicht bekannt.

Ach ja, wenn du "irgendeine" WLAN-Antenne anschließt, wird das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit "prima" funktionieren.
Ob du aber dann "mehr" als die zulässigen 100mW EIRP abstrahlst, oder deutlich weniger (was ich für viel schlimmer erachten würde), oder ob du dann einen größeren "Schattenbereich" hast, wo die TX/RX-Verbindung deutlich eingeschränkt ist, kannst du "so" nicht feststellen, bzw, merkst du dann, wenn das Flugmodell runter fällt wegen "Störung".
Bei Land-/Wassermodellen ist die ganze Situation natürlich weniger "kritisch", was den "Funktionsausfall" betrifft, abgesehen vielleicht von "Speedmodellen".

Grüße
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »paraglider42« (7. Mai 2010, 07:16)


Skipperiki

RCLine User

  • »Skipperiki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-93073 Neutraubling

Beruf: Verkäufer

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. Mai 2010, 08:21

Hallo,
sorry hab mich vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt. Die Antenne hab ich noch. Mir geht es nur um dieses Kabel mit der SMA-Buchse mit dem Platinenstecker. Quasi das WLAN-Antnnenkabel.

Trotzdem Danke für Eure schnelle Antwort.

Matthias
Und die See wird allen neue Hoffnung bringen. So wie der Schlaf die Träume bringt daheim. Christoph Kolumbus

Die Anzahl der Neider bestätigt vorhandene Fähigkeiten. :evil:.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Skipperiki« (7. Mai 2010, 08:26)


K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7. Mai 2010, 17:42

Aufpassen!!!!
die Antennenverbindungen sind Reverse-SMA

Zum 2.:
Wenn man einen normalen NICHT-gestockten Rundstrahler nimmt bleibt alles gleich, denn die Modellbaufirmen nehmen auch nichts anderes.

Zum 3.
Für eine Anlage, in die Jeti kommt, habe ich schon eine Antenne mit Rev-TNC Verbindung, die ERHEBLICH stabiler ist.

Grup Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

Skipperiki

RCLine User

  • »Skipperiki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-93073 Neutraubling

Beruf: Verkäufer

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. Mai 2010, 17:58

Habe das Ganze mal an Graupner geschickt. Mal sehen, was dabei rauskommt.

Danke für Eure Infos.

Matthias
Und die See wird allen neue Hoffnung bringen. So wie der Schlaf die Träume bringt daheim. Christoph Kolumbus

Die Anzahl der Neider bestätigt vorhandene Fähigkeiten. :evil:.

7

Freitag, 7. Mai 2010, 18:00

Da kommt ziemlich sicher ein neues Sendemodul raus.
Gruß Markus

Skipperiki

RCLine User

  • »Skipperiki« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-93073 Neutraubling

Beruf: Verkäufer

  • Nachricht senden

8

Freitag, 7. Mai 2010, 19:17

:D :D :D Oder ein anderer Antennenadapter. Das Teil gibt es erst seit ca. 2 Wochen. Wahrscheinlich bin ich mal wiedr der erste, der sich das Ding zugelegt hat.
Vielleicht frag ich bei Graupner nach, wie gut die Bezahlung für Testpersonen ist. :evil: :evil:

Matthias :shine:
Und die See wird allen neue Hoffnung bringen. So wie der Schlaf die Träume bringt daheim. Christoph Kolumbus

Die Anzahl der Neider bestätigt vorhandene Fähigkeiten. :evil:.