Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 17. Mai 2010, 23:23

Programmierung Futaba FF9 (T9CP)

Hallo Modellflieger.
Bin neu beim Modellflug und bitte die erfahrenen Flieger im Forum um Hilfe bei folgendem Problem der Programmierung meiner Steuerung.

Mein Flieger: Einmotoriger Warbird :ok:
Steuerfunktionen: Höhe, Seite, Querruder (2 Servos), Landeklappen (2 Servos), E-Motor (Regler)

Gewünschte Steuerfunktion:
Ich möchte die Landklappen (2 Servos) unabhängig von anderen Funktionen ausfahren können. Es soll ein 7-Kanal-Empfänger (R617FS) eingesetzt werden.

Das Problem: :no:
Laut Beschreibung können die Landeklappen nur über bereits programmierte Mischer zusammen mit anderen Rudern gefahren werden.
Praktische Versuche ließen eine unabhängige Ansteuerung der zwei Landeklappen-Servos ebenfalls nicht zu.

Wer hat Infos/Ideen/Lösungen zu meinem Problem und könnte mir helfen ???

Vielen Dank schon mal.
__________________
Guten Flug wünscht

airmel
Guten Flug wünscht

airmel

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Mai 2010, 08:32

Hallo,
eine Sache vorweg: Ich hab die FF-10, vermutlich ist also nicht alles 1:1 übertragbar, aber da die Software der Sender weitgehend gleich ist, sollte das meiste passen.

Mit welchem Programm hast du das Modell denn programmiert? Ich nehme eigentlich für so ziemlich jedes Flugzeug das Segler-Programm, weil es einem viel mehr Möglichkeiten bietet. Bei vier Klappen an der Fläche würde ich dann entspreched GLIDER (2A+2F) nehmen. Dann kannst du die Landeklappen wie Wölbklappen ansteuern, einzeln ausfahren (z.B. über Flugphasen), zu den Querrudern dazumischen, über zwei freie Mischer mit einem Proportionalgeber völlig unabhängig steuern und was weiß ich noch alles. Wie hast du denn die Programmierung bis jetzt versucht?

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln