Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. Juni 2010, 06:29

Wer hat Erfahrung mit 2S Lifepo A123 direkt am Empfänger?

Wer von euch betreibt denn seinen Empfänger schon längere Zeit mit 2S Lifepo direkt am Empfänger ?
Gibts irgendwelche Servos, die euerer Meinung nach, die 6,6V aus den Fepos nicht abkönnen?
Gruß Markus

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Juni 2010, 14:23

Solche, die nur für 4,8 V ausgelegt sind. Mit Futaba S3152, MPX Profi 3 BB, Hitec HS 65 HB (siehe meine Zlin 50 im Avatar) und mit Hitec HS 325 HB funktioniert es tadellos. Ich würde jede Wette eingehen, dass es auch mit allen anderen normalen Servos geht (zugelassen für 4,8...6 V -> 4...5 Nickelzellen). Warum sollte es auch nicht klappen? 2 A123er haben voll geladen auch nicht mehr Klemmspannung, als ein fünfzelliger Nickelakku.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

3

Samstag, 19. Juni 2010, 20:53

ich hab vor paar tagen nen 2 zellen lipo direkt an meinen graupner empfänger mit 2 servos angeaschlossen folge ---------------> servos abgeraucht und emepfänger abgeraucht folge------------------> 30€ schaden

carstenx

RCLine User

Wohnort: Kreis PAF

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. Juni 2010, 21:21

Hi,

@H2Opossum

Zitat

2 zellen lipo


es geht hier um A123, meinst Du auch diese ?
Die A123 haben eine Ladeschlussspannung von 3,6 V, Lipo 4,2, LiIo 4,1 V...

Gruss
Carsten

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 19. Juni 2010, 21:29

Ja na bei nem zweizelligen Lipo brauchst du dich da auch nicht wundern... Ein LiFe-Akku hat erheblich weniger Spannung als ein Lipo und ist deswegen bei den allermeisten Servos unbedenklich.
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

6

Sonntag, 20. Juni 2010, 07:34

Dann kann man sich ja zukünftig das ganze Regler-Gedöns (Deutsch,Emcotec) langsam aber sicher sparen.
2x 2S Lifepo mit Schottky-Dioden in der Plus Leitung und fertig ist die doppelte Sicherheit.
Oder ?
Gruß Markus

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 20. Juni 2010, 07:45

Mit Dioden in der Zuleitung hab ich zwar keine Erfahrung, aber der Theorie nach sollte es eigentlich so sein. Ich hab in meine Zlin einfach so zwei davon parallel rein gehangen, ohne Diode. Da ging es mir aber auch eher um die doppelte Kapazität, nicht um die doppelte Sicherheit.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln