Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kr-nic1@aon.at

RCLine User

  • »kr-nic1@aon.at« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lengenfeld NÖ

  • Nachricht senden

1

Samstag, 19. Juni 2010, 22:06

T8FG mit Heli-Anlaufverzögerung?

Hallo,
ich habe folgendes Problem, ich bin soeben vom Platz gekommen und habe mir meinen Mini Titan auf die Anlage programmiert. Nur ich komme einfach nicht drauf wie ich mir ne Anlaufverzögerung einstelle.. Hab schon ein Hauptzahnrad geschreddert will nicht noch eins verheizen!
Danke
Gruß Nic
[SIZE=3]Hangar[/SIZE]
Fläche: Bee Combat, Alpha27, Blade Dancer, Hype Fox, Acromaster, F9 Panther, Yak 54, Freewing Eurofighter
Hubschrauber: E325 MiniTitan, Walkera CB 180D
Werkbank: Bo 209, Microjet
Funke: Futaba FC18, T8FG

2

Samstag, 19. Juni 2010, 22:55

RE: T8FG mit Heli-Anlaufverzögerung?

Das machst Du nicht in der Fernsteuerung, sondern über die Regler-Einstellungen.

Was hast Du denn für einen Regler?

Normalerweise stellst Du dazu in der Funke eine Gasgerade ein von 0% bis 100%, beim Regler-Setup kannst Du dann über die Knüppelstellungen der Funke dem Regler Werte vorgeben, in Deinem Fall z.B. den Sanftanlauf, aber auch andere Optionen.

Gruß Tobias
[SIZE=2]
:ansage: - Etwas ist nicht dann perfekt, wenn man nichts mehr hinzufügen kann. Sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann! -
Protos 500 || T-REX 450Pro || DX7 [/SIZE]

kr-nic1@aon.at

RCLine User

  • »kr-nic1@aon.at« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lengenfeld NÖ

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. Juni 2010, 23:29

regler is ein 40a regler von planet hobby vom lindinger! naja gaskurve stell ich schon übern sender ein.
lg
[SIZE=3]Hangar[/SIZE]
Fläche: Bee Combat, Alpha27, Blade Dancer, Hype Fox, Acromaster, F9 Panther, Yak 54, Freewing Eurofighter
Hubschrauber: E325 MiniTitan, Walkera CB 180D
Werkbank: Bo 209, Microjet
Funke: Futaba FC18, T8FG

4

Sonntag, 20. Juni 2010, 00:25

Das ist schon klar, aber um den Regler zu programmieren, brauchst Du erstmal eine Gasgerade wie beschrieben.

Wenn Du den Regler dann entsprechend über den Gashebel Deiner Fernsteuerung programmiert hast, übernimmt er selber den Sanftanlauf. Die Gasgerade kannst Du dann wieder in eine Kurve ändern.

Es sei denn, Dein Regler hat keinen Sanftanlauf. Dann ist es aber über die Fernsteuerung auch nicht optimal zu steuern. Möglich wäre aber auch, 2 Flugzustände zu programmieren: 1, 0% bis 100%, damit die Drehzahl mit Gefühl manuell erhöhen, und dann umschalten auf den 2. Zustand, wo die Gaskurve gespeichert ist. Ist aber eigentlich nur eine Notlösung.

Ich kenne Deinen Regler nicht, aber so billig sind die auf der Lindinger-Seite auch wieder nicht, daß die keinen Komfort bieten sollten.

Ich würde an Deiner Stelle noch einmal in der Anleitung des Reglers nachsehen, wie man den Sanftanlauf programmieren kann. Geht schneller, als es Deiner Funke beizubringen, und zuverlässiger ist es auch.

Gruß Tobias
[SIZE=2]
:ansage: - Etwas ist nicht dann perfekt, wenn man nichts mehr hinzufügen kann. Sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann! -
Protos 500 || T-REX 450Pro || DX7 [/SIZE]

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 20. Juni 2010, 08:47

Hallo,
ich habe mir gerade mal auf Lindingers Seite die Bedienungsanleitung für das Teil angesehen. Das Ding hat überhaupt nur zwei Einstellungen für die Gasannahme, entweder "spontan" oder "verzögert" und laut Anleitung steht dieser Wert im Lieferzustand schon auf "verzögert". Wenn du daran nichts geändert hast, war der Sanftanlauf, den du das letzte Mal erlebt hast, schon das höchste der Gefühle und du wirst um ein Provisorium mit zwei bis drei Gaskurven nicht herum kommen.

Mal als Tipp für die Zukunft: Der Regler ist für das was er kann viel zu teuer. Für das gleiche Geld bekommst du einen robbe Roxxy 940-6 inklusive Programmierbox. Dieser Regler hätte einen sehr guten Sanftanlauf, viel mehr und auch feinfühliger einstellbare Parameter und vor allem einen hervorragend funktionierenden Governor-Modus, der dir die Drehzahl auch wirklich konstant hält und eine Gaskurve überflüssig macht. Wenn du den Regler noch nicht lange hast (also die 14 Tage Rückgaberecht noch nicht rum sind), würde ich ihn an deiner Stelle umtauschen. Am Roxxy hättest du wesentlich mehr Freude und die Programmierung geht über den Programmer ungleich besser, schneller und komfortabler als über den Sender, zumal du damit sogar nach dem Flug auch noch die maximale und durchschnittliche Rotordrehzahl auslesen und so deine Einstellung der Gaskurve überprüfen kannst.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

kr-nic1@aon.at

RCLine User

  • »kr-nic1@aon.at« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lengenfeld NÖ

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 20. Juni 2010, 14:23

Nee den habe ich schon längere Zeit.
Mit der FC18 habe ich ne Anlaufverz. über den Sender einstellen können bis zu 4sek.! Schade das das die neue nicht kann muss ich hald in den sauren Apfel beissen und zuerst im Normalmode hochfahren und dann erst auf Gasvorwahl schalten.. Aber danke für die Antworten! :w
Gruß Nic
[SIZE=3]Hangar[/SIZE]
Fläche: Bee Combat, Alpha27, Blade Dancer, Hype Fox, Acromaster, F9 Panther, Yak 54, Freewing Eurofighter
Hubschrauber: E325 MiniTitan, Walkera CB 180D
Werkbank: Bo 209, Microjet
Funke: Futaba FC18, T8FG