Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 27. Juni 2010, 08:04

Langzeiterfahrung mit IFS 3

Wer von euch hat Langzeiterfahrung mit IFS 3 ?
Welche Stromversorgungen,Regler,Akkus verwendet ihr?
Hattet ihr schon mal Probleme ,auch wenn die Stromversorgung gepasst hat?


P.S.Jetzt sind ja neue 3g leichte 6 Kanal -Empfänger zu haben.
http://shop.graupner.de/webuerp/servlet/AI?ARTN=23609
Gruß Markus

MZ-Guru

RCLine User

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Juni 2010, 19:55

RE: Langzeiterfahrung mit IFS 3

"Hattet ihr schon mal Probleme ,auch wenn die Stromversorgung gepasst hat?"


JA!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MZ-Guru« (27. Juni 2010, 19:57)


3

Sonntag, 27. Juni 2010, 20:54

RE: Langzeiterfahrung mit IFS 3

Zitat

Original von siedleri
Hattet ihr schon mal Probleme ,auch wenn die Stromversorgung gepasst hat?


Nein.

Oliver

iceball1000

RCLine Neu User

Wohnort: Bayern

Beruf: Industrie

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. Juni 2010, 21:11

HUI HUI da ist nichts erhältlich... War wohl eine Fehlzündung.
http://shop.graupner.de/webuerp/servlet/AI?ARTN=23609
Gehts bei Graupner dem ende entgegen, oder was ist da los?
Da war ja bei der alten Varioprop mehr los...!
„Besser heimlich schlau, als unheimlich doof."

Mfg Daniel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »iceball1000« (30. Juni 2010, 21:12)


5

Mittwoch, 30. Juni 2010, 21:50

Zitat

Original von iceball1000
HUI HUI da ist nichts erhältlich... War wohl eine Fehlzündung.
http://shop.graupner.de/webuerp/servlet/AI?ARTN=23609
Gehts bei Graupner dem ende entgegen, oder was ist da los?
Da war ja bei der alten Varioprop mehr los...!


Liegt vielleicht daran das Graupner die komplette erste Lieferung an die Händler weitergegeben hat, die haben so viele das sie diese verkaufen müssen.
Der Spruch in deiner Signatur gefällt mir sehr gut !

Bis bald, Wolfgang.
Bis bald, Wolfgang.

6

Donnerstag, 1. Juli 2010, 10:21

Zitat

Original von WoFlei
Liegt vielleicht daran das Graupner die komplette erste Lieferung an die Händler weitergegeben hat,


weil die wohl genau wussten, daß zu den Graupner-Listenpreisen im Graupner-Shop eh niemand was kauft.

Der gleiche Empfänger ohne Graupner-Aufdruck kostet in den USA 29 Dollar. da sind die Graupner-Preise doch nochmal überdenkenswürdig.

Oliver

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. Juli 2010, 10:41

Zitat

Original von stopfohr

Der gleiche Empfänger ohne Graupner-Aufdruck kostet in den USA 29 Dollar. da sind die Graupner-Preise doch nochmal überdenkenswürdig.

Oliver
Überdenkenswürdig? Meinst du, die müssten hier noch teurer sein? Also der Graupner muss doch auch noch bitteschön gut verdienen können, schließlich wollen doch seine Mitarbeiter gut bezahlt werden, nicht wahr? Dann sind da noch die allfälligen Steuern, der Zoll, sonstige Abgaben (Elektroschrottverordnung etc.) und die CE- sowie die ETSI-Konformitätserklärungen zu beachten, auch gibt es die Aufkleber nicht umsonst!

Also Leute: Unterstützt den deutschen Groß- und Einzelhandel, helft mit, die Taschen der Inhaber dieser Geschäfte zu füllen und kauft nur Waren von deutschen Händlern und Umlabelern, anstatt direkt zu importieren und auf diese Weise unser deutsches Gemeinwesen empfindlich zu schädigen.

Übrigens: Eine Ware ist immer gerade so viel Wert, wie jemand anders dafür bereit ist, zu zahlen! Da nach der Ankunft einer Lieferung Empfänger dieser Bestand innerhalb von Tagen wieder auf Null geht, klappt doch der Absatz ganz gut, wäre ich Graupner, würde ich mir überlegen, die Preise gewaltig anzuheben.

Ergo: Über hohe Preise nicht meckern, sondern mit dem Kaufverhalten würdigen, dann reguliert sich das von selbst.

Grüße
Udo

evil dead

RCLine User

Wohnort: nähe Nürnberg

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. Juli 2010, 11:24

ich traus mich ja schon fast nicht zu schreiben....

Aber bei uns fliegt sogar IFS 1 ohne Probleme 8(
Starr mich nicht so an, ich bin nur die Signatur....

9

Donnerstag, 1. Juli 2010, 11:29

@ Evil

Und solch Verbrechen meldest du hier? ;)

Warum denn aber auch nicht? Wenn es funktioniert. Ich hätte zwar das Update auf 3 gemacht, aber jeder wie er will.

RalfK

RCLine User

Wohnort: Schwabe in Chemnitz

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. Juli 2010, 13:10

Moin zusammen,

bei mir ging IFS auch im M-Boot. Eingebaut war ein XR16 bei dem der Antennenknubbel oben aus dem Plastik
Rumpfdeckel rausgeschaut hat. Der Rest vom Rumpf ist zu 100% Kohle / Kevelar. Das beste war dabei aber
das dass Boot bei der herrschenden Windstärke mit dem kleinsten C-Rigg mehr unter als über Wasser war.
Bei den Bahnschenkeln auf Steuerbordbug war die Antenne zum Sender zeitweise vollkommen abgeschattet
und ich habe absolut kein Zucken seitens IFS bemerkt. :w Ich selbst habe davon keine Bilder, aber ich schaue
mal ob ich welche bekomme.
Im Flugzeug gehts auch ohne Probleme, was will mann mehr. Es wird jedoch Zeit das die MC22t IFS kommt,
ich brauche dringend einen neuen Sender.

Die gängigen Strassenpreise für IFS finde ich übrigens völlig i.O. Wer hier Graupner das Recht abspricht eine für die
Kosten- und Vertriebsseite üblich Kalkulierte Listenpreisempfehlung aufzurufen sollte sich einmal Gedanken machen
wie das eigene Gehalt erwirtschaftet wird. Ja, ich weiß, bei diesen Geiz ist Geil Nörglern kommt das Geld auch ohne
Leistung aufs Konto, genauso wie der Strom ja auch aus der Steckdose kommt.

Viele Grüße,
Ralf
Viele Grüße, Ralf

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. Juli 2010, 13:40

Übrigens ist der Graupner-Webshop überhaupt nicht für Endkunden gedacht und beliefert diese auch nicht, von daher muss man sich über den angezeigten Lieferbarkeitsstatus auch nicht unnötig den Kopf zerbrechen. ;)

Und beim Händler sollte es die Teile jetzt geben, wenn Graupner sie ja offensichtlich ausgeliefert hat.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (1. Juli 2010, 13:41)


udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. Juli 2010, 14:28

Zitat

Original von Lars77
Und beim Händler sollte es die Teile jetzt geben, wenn Graupner sie ja offensichtlich ausgeliefert hat.
Fragt sich nur, bei welchem Händler? Also mein Händler führt kein IFS, das will er nicht verkaufen, wenn ein Kunde bei ihm unbedingt sowas haben will, dann bestellt er das exklusiv für diesen Kunden bei Graupner - womit wir wieder bei der Bedeutung der roten Ampel auf der Graupner-Seite wären.


Grüße
Udo

13

Donnerstag, 1. Juli 2010, 14:35

Zitat

Original von Lars77
Übrigens ist der Graupner-Webshop überhaupt nicht für Endkunden gedacht und beliefert diese auch nicht, von daher muss man sich über den angezeigten Lieferbarkeitsstatus auch nicht unnötig den Kopf zerbrechen. ;)

Und beim Händler sollte es die Teile jetzt geben, wenn Graupner sie ja offensichtlich ausgeliefert hat.


Also der "WebShop" ist schon für Endkunden gedacht, nur dass er nichts liefert. Graupner denkt sich dass ja so, dass der Kunde seinen Warenkorb zusammenstellt, ausdruckt und damit zum Händler tingelt.... Zwar irgendwie grottig aber so isses.
Allerdings steht dort gerade sowieso das meiste auf ROT und zwar schon ewig. Gut dass ich sowieso NICHTS von Graupner kaufe.

gruß cyblord

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. Juli 2010, 14:47

Ich hab das ganze eine Weile beobachtet, als ich meinen EJS gekauft habe.
Die Graupner-Ampel war irgendwann plötzlich grün, und einen Tag später schon wieder rot. Daraufhin war er dann aber bei Höllein lieferbar.
Für mich bedeutet das, dass die Charge an die Händler ausgeliefert wurde. Wenn auch vielleicht nicht an jeden Händler...

[SIZE=1](Vermutlich wird Udos Händler nicht mehr von Graupner beliefert, weil in der Gegend alle nur noch Aurora fliegen... :D)[/SIZE]
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (1. Juli 2010, 14:50)


udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. Juli 2010, 20:36

Zitat

Original von Lars77
[SIZE=1](Vermutlich wird Udos Händler nicht mehr von Graupner beliefert, weil in der Gegend alle nur noch Aurora fliegen... :D)[/SIZE]
Ne ne, so isses nich ..... mein Händler verkauft hauptsächlich Futaba, Spektrum, Jeti, Multiplex und ein paar wenige Auroras, Graupner hat er auch - auf Anfrage.

Grüße
Udo