Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

181

Sonntag, 24. Oktober 2010, 05:27

Zur Uverträglichkeit mit einigen Sendern und der Diode in der Signalleitung

Zu dem hauruck upgrade mit der Diode hat frsky geschrieben, daß in wenigen Fällen eine zu große Spannung des ppm Signals den ATtiny beschädigt hat.

Ein Fehler, der eigentlich nur beim DIY oder hack-Modul auftreten kann, da bei den herstellerspezifischen Modulen frsky die Signale genau kennt.

Wenn nun jemand aus guten Gründen ein herstellerspezifisches Modul strippt und in einen anderen Sender (z.B. mc 16) einbaut sollte er auf die Diode achten wenn er die Höhe der Signalspannung nicht kennt (DVM ist sinnlos).

Wens interessiert:
Wenn die Spannung am Eingang des Microcontrollers höher ist als dessen Betriebsspannung, dann fängt dessen Schutzbeschaltung das ab. Abhängig von der Impedanz des Signals klappt das keinmal, einmal, sekunden- oder tagelang oder ewig.

Im Gegensatz zu Schutzbeschaltungen, die Probleme durch Kurzschließen und Ableiten beseitigen, sperrt die nachgerüstete Diode bei Eingangssignalen die größer als die Versorgungsspannung des Moduls sind. Da es nur um ein paar Volt geht ist das problemlos möglich.

Gruß
Uwe
Es ist besser, den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als es zu bestätigen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »uwete« (24. Oktober 2010, 12:16)


sloflyer

RCLine Neu User

Wohnort: Schwoich, Tirol

  • Nachricht senden

182

Montag, 25. Oktober 2010, 23:29

Hallo Leute!

Ich habe vor mir das Frsky Modul zuzulegen, da mir die Empfänger von Jeti einfach zu teuer sind.

Wie ich sehe gibt es dieses System auch mit Telemetrie.

Wie sieht es eigentlich mir Sensoren zu diesem System aus? Ich nehme mal nicht an, dass die zum Jeti-System kompatibel sind ;-)

Grüße, Marco
Grüße, Marco
http://qth.at/oe7mbt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sloflyer« (25. Oktober 2010, 23:41)


183

Freitag, 29. Oktober 2010, 16:05

Zitat

Original von mike4fun
Danke erstmal :ok:

Hab mir gerade die FrSky DF 2.4Ghz Combo Pack for JR w/ Module & RX gegönnt :D


Heute kam schon der Postbote ... meine FrSky Combo im Gepäck :ok:
Ich hatte mir wegen des update ganz umsonst Sorgen gemacht, es ist bereits die Version V2 :D :D :D

Also schnell das Modul gestrippt, den Lötkolben angeworfen und eine Adapterplatine aus Hartpapier gebastelt .... Voila fertig ist die 2,4 GHz MC 16/20 :evil:

Jetzt warte ich natürlich gespannt auf die Telemetrie ..... :evil:
Rex 250 Mini V-Stabi 5.0,
Rex 450 Mini V-Stabi 5.1 Pro

Bau- und Erfahrungsberichte

184

Freitag, 29. Oktober 2010, 17:10

Hallo mike,
hast du auf die Diode geachtet oder braucht man die bei der mc 16/20 nicht?

Da der downlink über rs232 läuft sollten die Microcontroller-Freaks zügig etwas auf die Beine stellen können. Warscheinlich gibt es schon Brauchbares das man nur anpassen muß.
Was mich bei der heitigen Telemetrie stört ist der Blick aufs Display. Sprachausgabe mit vorgefertigten Audio-Schnipseln sollte doch nicht schwer sein.
TTS umzusetzen ist wohl zu anspruchsvoll.

Gruß
Uwe
Es ist besser, den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als es zu bestätigen!

185

Samstag, 30. Oktober 2010, 09:25

Ehrlich gesagt habe ich im Eifer des Gefechtes gar nicht mehr auf die Diode geachtet :D aber ich dachte wenn ich das Modul nicht strippe würde, wäre es ja auch direkt angeschlossen.

Wie auch immer es funzt :ok:
Rex 250 Mini V-Stabi 5.0,
Rex 450 Mini V-Stabi 5.1 Pro

Bau- und Erfahrungsberichte

186

Samstag, 30. Oktober 2010, 14:06

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen V1 und V2 , und worann erkennt man das Äußerlich ??
Lauro

187

Samstag, 30. Oktober 2010, 14:28

V2 ist eine komplett neue Software fürr Tx und Rx und soll dass Servozucken bei eingen Digitalservos beseitigen. Ausserdem kann man wohl mehr Ausserdem gibt es eine erweitere Alarmprogrammierung.

Das dumme ist halt, dass es zu V1 nicht kompatibel ist und sich die Empfänger nur mit zusätzlicher Hardware upgraden lassen
Rex 250 Mini V-Stabi 5.0,
Rex 450 Mini V-Stabi 5.1 Pro

Bau- und Erfahrungsberichte

188

Samstag, 30. Oktober 2010, 15:29

RE: Zur Uverträglichkeit mit einigen Sendern und der Diode in der Signalleitung

Hallo mike,

es hat nichts mit strippen zu tun, sondern mit der ursprünglichen Bestimmung des Moduls.

Wenn der vorgesehene Sender (mit Modulschacht) ein ppm Signal mit ungefährlicher Amplitude hat und der tatsächlich verwendete Sender ein ppm Signal mit zu großer Amplitude hat, dann befindet man sich im ungesunden Bereich.
Das muß nicht unbedingt zum sofortigen Ausfall führen...

Zitat

Original von uwete
Wenn die Spannung am Eingang des Microcontrollers höher ist als dessen Betriebsspannung, dann fängt dessen Schutzbeschaltung das ab. Abhängig von der Impedanz des Signals klappt das keinmal, einmal, sekunden- oder tagelang oder ewig.


Sollten die aber eine Diode eingebaut haben und du auch eine, dann leidet die Signalqualität.

Gruß
Uwe
Es ist besser, den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als es zu bestätigen!

189

Samstag, 30. Oktober 2010, 20:22

Nabend Zusammen,

die Version 2 erkennt man, an dem kleinen, ovalen, weißen Aufkleber, mit der etwas kryptischen Bezeichnung "V2", ohne die Anführungszeichen, als Aufdruck, der auf die Gehäuse, der entsprechenden Komponenten, geklebt ist.

Eine weitere Diode im Signalweg ist nicht so schlimm, oder nur in etwa so wie ein entsprechend langes Stückchen Draht, da sie ja verhindert, das der Strom in Richtung Modul fließt, nur bei "logisch aus" also kein Signal, wird der Ausgang senderseitig auf Masse gelegt und das Modul erkennt das dann.

Da es sich um ein JR-Modul handelt, hätte ich mir da ehrlich gesagt, auch nicht groß einen Kopf drum gemacht. :shy: Aber sicher ist sicher.

Gruß Peer
Remember, it´s the man not the machine:D

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

190

Samstag, 30. Oktober 2010, 22:37

Hallo an alle,

da ich gerne meine Robbe/Futaba FX-14 auf 2,4Ghz umrüsten wollte, habe ich lange Zeit hin und her überlegt, was ich nehmen soll. Das hat schon ein paar Monate gedauert.
Ich habe hier im Forum auch sicher fast alles an Einbauanleitungen gelesen.
In China wollte ich nicht bestellen und auch nicht in England oder anderswo.

Mitte des Jahres kamen dann erste Infos hier im Forum zu FrSky. Der Preis war natürlich für mich hochinteressant. Bei dem vielgelobten Jetisystem sind die Preise für Empfänger doch nicht unerheblich hoch.

Für meine Schiffe, wollte ich definitiv nicht so viel Geld für eine Bastellösung ausgeben. Und bei der FX-14 (gilt auch für die FX-18) muss man am/im Sender löten und Kabel durchschneiden. Das ist für mich also eine Bastellösung.
Und dann habe ich die sehr interessanten Preise bei www.osmot.net gesehen und den Versuch gewagt.

Es hat dann auch tatsächlich geklappt und so habe ich mich dann auch hingesetzt und eine Einbauanleitung geschrieben.

Diese Einbauanleitung könnt Ihr jetzt auf der rechten Seite der Homepage vom Rclineforum hier finden unter der Rubrik "RC Line Redaktion".
Nochmals meinen herzlichen Dank an Wolfram, der auch viel Zeit als Redakteur investiert hat. Er musste etwas mehr an der Gestaltung fummeln, da ich die Skizzen nicht mit einem Bildbearbeitungsprogramm erstellt habe.

Da die FX-14 bzw. 18 sicher durchaus immer noch stark? vertreten sind und meistens gerne über den Einbau bei anderen Sendern berichtet wird, bin ich der Meinung, dass die FX-Sender auch einmal drankommen sollten.

Ich hoffe, dem einen oder anderen hilft dieser Beitrag weiter.

Viele Grüße
Martin

191

Sonntag, 31. Oktober 2010, 18:49

Falls es den einen oder anderen Interessiert, mein Modul läuft wieder

Habe beim Einkauf des Tasters nicht drauf geachtet, und an Stelle eines Schließers einen Öffner erwischt :wall:
Nach dem Austausch lief alles wieder

Hatte schon jemand Versucht, wie gut die Empfänger Antennen als Sende Antennen Funktionieren?
Besitze auch eine Nomadio REACT (Drehknopf/Pistolenfunke für Fahrzeuge) da ist auch nur der "Draht" in der Funke verbaut, ohne in einem Gehäuse nach aussen geführt zu werden, so wollte ich eine MPX Proficar umbauen.

192

Mittwoch, 10. November 2010, 21:55

Hallo Zusammen

Am V8R7 HV ist mir was Aufgefallen,vieleicht wissen das auch alle.
Ich hab spaseshalber am Batterieanschlus ein Servo eingesteckt
und hoppla es bewegt sich.
Also 8 statt 7 K.

Gruß Kai

Frankymaxde

RCLine User

Wohnort: - Rathenow/ Brandenburg

  • Nachricht senden

193

Donnerstag, 11. November 2010, 08:58

Hallo ! Villeicht hat es ja schon wer erwähnt aber ich habe nichts darüber gefunden . Kann ich das Frsky Modul auch "auslagern" und über die DSC Buchse betreiben .Ich benutze die MX16s in einem Graupnerpult . Weil es in der MX16 ziemlich eng ist ,und ich eine Umschaltlösung haben möchte , dachte ich das 2,4 komplett im Pult einzubauen und über die DSC Buchse anzustöpseln . Ist das irgend wie zu realisieren ? Ich bin nicht so der "Elektronikversteher" , daher würde ich um eine für mich verständliche Umbauerklärung bitten . Wenn das nicht gehen sollte , hat jemand das Frsky UNI in die MX16s mit Umschaltung eingebaut ? Der Komplettumbau ist ja mehrfach beschrieben worden ,aber ich möchte noch weiterhin meine vielen 40Mhz Empfänger betreiben . Gruss Frank

194

Donnerstag, 11. November 2010, 10:41

Ich hab nem Freund das Hack Modul umschaltbar in ne Mx-16s eingebaut.
Das hack Modul ist zwischen Display und Batterien. Wenn man das Gehäuse geöffnet hat und auf die Platinen sieht ist die Platine mit dem Bind Taster rechts unten. Einfach 2 Löcher für Taster und LED gebohrt und 2 Weitere für M2 Schrauben. Die Antennenverbindung ist von Oben gesehen über der Original Antenne. Der Umschalter zwischen MHz und GHz ist in der Unterschale. Ist ein einfacher Kippschalter (1x Wechsler), der als Öffner verwendet wird.
Verkabelung:
Die Leitungen zum original HF Modul sind nicht unterbrochen. Die schwarze und die gelbe Leitung vom FrSky wird an die Selben vom original HF gelötet. An die rote Leitung vom original Hf wird ein Kabel zum Schalter gelegt. Das Rote vom FrSky geht zum anderen Kontakt vom Schalter. Es wird elektrisch also nur das FrSky an und abgeschaltet.
Das MHz Modul wird nur per Software geschaltet.

Hab leider keine Bilder gemacht.

Gruß Christian
Meine Homepage:
verleihnix.webege.com

Frankymaxde

RCLine User

Wohnort: - Rathenow/ Brandenburg

  • Nachricht senden

195

Donnerstag, 11. November 2010, 12:11

Hallo ! Danke für deine Beschreibung . Das passt also doch irgendwie rein ! Also werde ich mir das Teil mal bestellen und dann sehen wie ich das eingebaut bekomme. Bei Engel MT ist es gerade nicht lieferbar . Die Idee mit der Simulatorbuchse ist mir gekommen beim Betrachten der Umbauanleitung für die MC19 (die habe ich auch noch ) Da sind sie an die DSC Buchsenplatiene rangegangen .Aber da ist ja auch jede Menge Platz . Gruss Frank

1retro

RCLine User

Wohnort: St.Marien Linz/Land

  • Nachricht senden

196

Donnerstag, 11. November 2010, 13:06

Zitat

Original von uwete

Da der downlink über rs232 läuft sollten die Microcontroller-Freaks zügig etwas auf die Beine stellen können. Warscheinlich gibt es schon Brauchbares das man nur anpassen muß.
Was mich bei der heitigen Telemetrie stört ist der Blick aufs Display.
Gruß
Uwe



Hallo an alle,

Sensoren sind kein Problem und "schnell" selber gemacht. Da ich auch Eigenbau Akkuweichen und diverse Spannungssensoren für Jeti Duplex baue, ist die Hardware die selbe und nur die Software zu ändern.

Wo ich gerade dabei bin ist, dass ich die JetiBox als Anzeige verwende. Also kommt zwischen Sendermodul und JetiBox noch eine kleine Schaltung, die die Rs232 Signale auf Jeti kompatible Signale ändern. Somit kann man die JetiBox auch dort weiterbenützen :ok:

Lg
Peter

mslogo

RCLine User

Wohnort: Austria / NÖ

  • Nachricht senden

197

Samstag, 13. November 2010, 12:14

Hallo!

Ich habe mir das Hack Modul umschaltbar in meine Graupner MX-16s eingebaut.

Mit verringerter Sendeleistung komme ich 1Meter über Grund gut 12 Meter,... dann ist Schluß.
Bei Voller Leistung in der Luft ist die erreichte Reichweite gut 150 Meter, dann geht der Empfänger in FailSave.
Verwendeter Empfänger ist der Frysky V8R4.

Mit ist aufgefallen dass die LED sehr schnell flackert,... ist das bei Euren Modulen auch so?

Bin echt verzweifelt,... hab ich vielleicht Kabel mit zu geringem Durchmesser verwendet (Servoverlängungskabel ohne Stecker)? Und dadurch zu viel Spannungsabfall?

Bitte um Eure Hilfe!

Danke
LG
mslogo
mfg
mslogo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mslogo« (13. November 2010, 13:38)


198

Samstag, 13. November 2010, 14:58

Hast du die Spannung und die Signalleitung umschaltbar gemacht?
habe die Frysky TH9x, da reicht die Leistung vom PPM Generator nicht aus, wenn das Signal auf beide Module geht, evtl schaut das bei dir ähnlich aus

mslogo

RCLine User

Wohnort: Austria / NÖ

  • Nachricht senden

199

Samstag, 13. November 2010, 16:55

Ich habe die Spannung und die PPM Leitung über den Schalter geführt,.. die Masse ist auch mit dem 35MHz Modul verbunden.
mfg
mslogo

1retro

RCLine User

Wohnort: St.Marien Linz/Land

  • Nachricht senden

200

Samstag, 13. November 2010, 18:18

Hallo mslogo,

dass die Led schnell flackert ist in Ordnung. Ist bei mir auch so, das passt so!

Ich hatte das gleich Problem wie du mit dem 4 Kanal Empfänger. Ich kam auch nur auf ca 2m Reichweite im Testmodus.

Gleich zurückgeschickt nach HK und der neue funktioniert einwandfrei, so wie es sein soll. Also du wirst, so denke ich, auch so einen "Schlechten" Empfänger erwischt haben. Ich hatte schon zwei....

Aber das ist nur bei den 4 Kanal Empfänger so, die 7 und 8 Kanal waren alle in Ordnung. Habe auch schon von anderer Seite gehört, dass die 4 Kanal manchmal nicht richtig funktionieren...

Hast du einen 7 oder 8 Kanal Empfänger zum testen?

LG
PEter