Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 12. Juli 2010, 22:39

Redundantes senden auf 2 Frequenzen mit 2,4 Ghz möglich?

Hallo,


habe gerade gesehen das bei Ebay ein HF win Modul von Emotec angeboten wird. Der Verkäufer schreibt es wäre auch mit 2,4 Ghz Jeti TGI Modul zu benutzen 8( ..
Das ganze soll redundant sein. Habe bei Emotec geschaut, da findet man aber nix zu 2,4 Ghz.
???

Hat das schon jemand getestet?

Das wär ja ne tolle Sache nachdem sich mein letztes Sahnestück wegen Empfangsproblemen verabschiedet hat :wall: :wall: :wall: .

Das ich wieder ne Angelrute als Antenne haben würde stört mich nicht (ich guck auf meine Flieger, nicht die Antenne). Wäre cool wenn mi jemand nen Tip geben könnte ob das was taugt.


CU!

Steff08

RCLine User

Wohnort: Baden-Baden

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. Juli 2010, 22:52

du meinst sicher das hier:
http://www.rc-network.de/magazin/artikel…art_036-01.html

Theoretisch kannst du 2 Jeti Sendemodule in oder an deine Fernsteuerung anbauen und entsprechend 2 Empfänger die jeweils unabhängig empfangen ins Modell bauen. Wenn das zweite Modul extern angebaut wird kann es auch einfach weg gemacht werden falls du Modell mit einem Empfänger fliegst.
Modellflugzeuge:
Jamara PT-17 2m, OS Max 160
Piper PA-18 3,5m, Mvvs 80
Easy Glider, electric
CAP 580 1,3m, electric
Höllein Libelle Brushless
Quick 30 Pro
Mini Titan mit AC-3X, Turnigy E500
Raptor 50 V2.5, OS 50 SZ-H

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steff08« (12. Juli 2010, 22:53)


W_Herzog

RCLine User

Wohnort: D-74229 Oedheim

Beruf: www.sic-software.com

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Juli 2010, 23:25

ACT macht das bei seinen DUO Sendemodulen 2,4Ghz standardmässig. Ist auch preiswerter als Jeti, wenn die Redundanz im Vordergrund steht.
Have fun...

Wolfram

http://www.flugwiese.de
[SIZE=1]http://www.wherzog.de/eflug[/SIZE]

4

Dienstag, 13. Juli 2010, 13:08

hat der wirklich zwei sendemodule die unabhängig senden und arbeiten also auch auf verschiedenen frequenzen oder nur zwei antennen die bedient werden ....... gleichzeitig oder nahezu gleichzeitig mit dem selben befehl und der selben frequenz?
liebe grüße Harald

alles nur Physik und gesunder Menschenverstand, gehe streng logisch vor .... dann bleibt nur eines übrig, der wirklicher Auslöser deines Problems --- oder wie ein berühmter Detektiv sagte dann bleibt der Täter übrig

5

Dienstag, 13. Juli 2010, 13:20

Harald,

schau mal www.acteurope.de ;-))

Gruss
Herbert Eberbach

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »h.eberbach« (13. Juli 2010, 13:21)


6

Dienstag, 13. Juli 2010, 13:38

Zitat

Original von h.eberbach
Harald,

schau mal www.acteurope.de ;-))

Gruss
Herbert Eberbach


jau bei schulze nachgeschaut

zitat von der schulze homepage für das duo modul

"Bei diesem Modul ergibt der gleichzeitiger Sendebetrieb auf beiden Antennen mit unterschiedlichen (!) Frequenzen höchste Sicherheit."
liebe grüße Harald

alles nur Physik und gesunder Menschenverstand, gehe streng logisch vor .... dann bleibt nur eines übrig, der wirklicher Auslöser deines Problems --- oder wie ein berühmter Detektiv sagte dann bleibt der Täter übrig