Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

balduin

RCLine User

  • »balduin« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhessen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. August 2010, 19:13

Graupner / JR x388 Hauptplatine

Hallo zusammen,

ich habe bei meiner "alten" X388 die Backup Batterie getauscht, da diese leer war und somit immer wieder "BKUP ERROR" kam.
Trotz der neuen Batterie kommt die Meldung immer noch.
Bei der Ursachenforschung fand ich ein Foto der Platine wo der Pluspol der Batterie mit dem rechts danebenliegenden Pin gebrückt war. Dies ist bei mir nicht so.
Vielleicht habe ich die Brücke beim Auslöten versehentlich eliminiert.
Dachte aber eigentlich, dass ich es genau so wieder eingelötet hätte, wie zuvor.
Hat vielleicht noch jemand ne x388, wo er mir die linke Hälfte der Platine fotografieren könnte, oder vielleicht schon ein Foto davon?
Nur ein Hinweis, falls sich jemand bereit erklärt:
Nur den hinteren Gehäusedeckel abschrauben (4 große und 2 kleine Schrauben)!
Hier der Link zu meiner Quelle (der Pin mit dem roten Kasten drum):
x388 Platine

Grüße, Karl-Heinz

2

Dienstag, 3. August 2010, 18:44

RE: Graupner / JR x388 Hauptplatine

Hallo,

Die auf der Platine markierte Stelle muss überbrückt werden. Die Verbindung ist beim Auslöten der Batterie verlorengegangen.
Ich hatte dasselbe Problem beim Batteriewechsel eines solchen Senders.

Der Sender müsste aber auch ohne Überbrückung (infolge interner Aufladung eines Kondensators beim Einschalten) für einige Zeit (Tage) funktionieren, ohne das beim Einschalten 'Backup Error' kommt. (solange bis der Kondensator entladen ist)
Vermutlich wurde der Sender bei der Error Meldung auch auf die 'factory default' Werte zurückgesetzt und alle Modelldaten gelöscht.

Hoffe, es hilft weiter.

balduin

RCLine User

  • »balduin« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhessen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. August 2010, 23:54

RE: Graupner / JR x388 Hauptplatine

Hallo,

danke für die Rückmeldung. Ich habe das nun gemacht und auch den ganzen Sender auf Factory Preset zurückgesetzt. Danach habe ich den Sender neu kalibriert und auch gleich das CCPM für Helis aktiviert.
Jetzt muss ich halt mal ein paar Tage warten und kucken, ob die Fehlermeldung weg ist.
Interessanterweise habe ich unter "Last" schon eine Spannung knapp unter 3V.
Ich muss das mal beobachten.
Ich habe aber (entgegen der Empfehlungen) im englischen Forum eine Halterung für eine 2032er Lithium eingelötet, da ich keine passende Batterie mit dem richtigen Pinabstand gefunden habe. Ich denke jedoch, dass das kein Problem sein sollte auch wenn der Sender mal umfällt o.ä.

Grüße, Karl-Heinz

balduin

RCLine User

  • »balduin« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Nordhessen

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. August 2010, 13:10

RE: Graupner / JR x388 Hauptplatine

Hallo nochmal,

leider hat das ganze immer noch nicht funktioniert.
Nach einer gewissen Zeit kommt immer wieder der BKUP ERROR.
Da es nach dem Einschalten für ein paar Stunden funktioniert, gehe ich mal davon aus, dass die Kondensatoren noch i.O. sind und auch der Speicher keinen Schaden hat. Ich kann mir jetzt nur noch vorstellen, dass die Platine mehrschichtig aufgebaut ist und vielleicht das Lötzinn nicht komplett das Lötloch gefüllt hat !? Gegen das Licht sieht es aber eigentlich nicht so aus, also ob noch andere Leiterbahnen da wären.