Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mooni

RCLine User

  • »Mooni« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Umgebung Weinheim

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. August 2010, 21:02

Futuba FF-7 (T7C) Landeklappen

Hallo Leute,

ich fliege eine 2m Piper mit Landklappen. Die Landeklappen habe ich mit einem Emotec Switch auf Kanal 5 liegen, ich kann sie also unabhängig voneinander einstellen. Das eine Servo über den Sender, das andere über den Switch. Nun muss ich den Landeklappen Tiefe zumischen damit der Flieger beim Setzen der Klapppen nicht nach oben wegseigt. Also habe ich in den ´Parametern´ ´Sch-K5´ auf den Schalter ´E´ gelegt. Nun kann ich die Klappen über den Dreistufenschalter ´E´ zweistufig ansprechen, Klappen aus, 45° und 90°. In der 90° Stellung, wenn der Schalter ´E´ also in der Endstellung ist, habe ich es über einen V-Mix (freier Mischer) geschafft Tiefe beizumischen. In der Zwischenstellung des Schalters, Klappen also bei 45°, kann ich einfach keine Tiefe zumischen.

Das Manual habe ich schon bis ins Detail studiert und das Netz durchsucht. Heute saß ich 2 Stunden vor dem Sender und habe rumgespielt, leider ohne Erfolg. Die vorprogrammierten Mischer der FF-7 steuern leider nur die Querruder (Kanal 6) und nicht die Landeklappen.

Mal ehrlich, hat das schon irgendjemand mal geschafft ??? ? Ist es überhaupt möglich dem Schalter ´E´ in seinen 2 aktiven Stellungen zwei verschiedene Stellungen des Höhenruders zuzuordnen?

Gruß Mooni

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. August 2010, 23:46

Hallo,
verstehe ich das jetzt richtig, dass Schalter E als Kanalschalter für die Klappen fungiert und du zu dem Klappenkanal per V-Mischer etwas Tiefenruder zugemischt hast? Wenn ja, sollte das eigentlich überhaupt kein Problem sein, weil der Klappenkanal ja quasi linear angesteuert wird, also -100 %, 0 % und +100 %. Der zugemischte Kanal müsste dann auch genau so folgen (bis zum eingestellten Maximalwert, versteht sich). Den Fehler könnte ich mir bei der Einstellung des Mischers vorstellen. Wenn man ihn so einstellen will, dass bei einer Endstellung des Master-Kanals (also Klappen eingefahren) nichts beigemischt wird, muss man bei dieser Endstellung einen Offset definieren. Wenn man das nicht macht, liegt die Mittelstellung für den Mischer (also keine Tiefenruderbeimischung) bei Klappen 45° gesetzt. Um was zu mischen, hast du dann nur noch die andere Endstellung (also 90° draußen), was bei dir ja auch klappt. Du müsstest mit dem zweiten Ast des Mischers eigentlich Tiefe oder Höhe bei "Klappen eingefahren" beimischen können.

Geh mal in das Menü des Mischers, bringe den Schalter auf "Klappen eingefahren" und setze dann den Offset-Punkt. Wie das bei der FF-7 genau geht, weiß ich aus dem Kopf jetzt nicht. Bei der FF-10 und damals bei der FX-18 musste man dazu den Prozentwert anwählen (also die Beimischung) und dann den 3D-Key für 2 s gedrückt halten. Irgendwie so muss das bei dir auch klappen. Dadurch verschiebst du den Nullpunkt des Mischers auf den einen Endanschlag der Klappen (0°) und solltest dann die anderen beiden Punkte für eine Beimischung zu 45° und 90° frei haben.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

Mooni

RCLine User

  • »Mooni« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Umgebung Weinheim

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. August 2010, 07:38

Hallo Baron,

genau, das hast Du richtig verstanden. Zu 45° Klappen möchte in ein wenig Tiefe dazu mischen, zu 90° Klappen entsprechend mehr Tiefenruder. Die beiden Klappenstellungen werden über den Schalter ´E´ angesprochen. Wenn ich Deinen Ausfürungen folge scheint es logisch, dass es bisher nicht geklappt hat. Einen Offset hatte ich bisher wohl nicht gesetzt. Ich werde es testen und das Ergebnis hier posten.....

Vielen Dank für Deine Tips,

Gruß Mooni

Mooni

RCLine User

  • »Mooni« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Umgebung Weinheim

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. August 2010, 08:23

Hallo Baron,

nun hat es funktioniert. Es war tatsächlich der Offset. Einfach den Cursor auf ´Offset´ stellen und die Auswahltaste länger als 1 Sekune drücken. Vielen Dank für den hilfreichen Tip.

Gruß Mooni

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. August 2010, 10:35

Keine Ursache. Die dürftigen Handbücher sind so ziemlich das einzige, was ich bei Futaba zu bemängeln habe. Die Sender können meistens deutlich mehr, als die Anleitung vermuten lässt...

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln