Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. August 2010, 15:56

ACT diversity mit DSLplus

Hallo,

ich habe zwei ACT DSL-8 DSQ Empfänger gekauft. Beide sind mit einem 4-adrigen 8cm-Kabel verbunden. Ich habe am zweiten Empfänger nur einen Ortungspiepser hängen. Daher ist der Aufwand mit einer Spannungsversorgung pro Empfänger unnötig hoch.

Ich habe gelesen, dass es sogenannte DSLplus Kabel gibt. Was ist von der Belegung her der Unterschied zum normalen DSL-Kabel? 4 Adern sind ja das Maximum.

Gruß.

Onkel_JF
- MPX EasyGlider Pro
- T-Rex 450SE, Gyro One, HC 3D, Jazz 40-6-18
- Ikarus Shocky Yak 54, Brushless
- MPX Funjet
- MPX Cularis, FPV (im Aufbau)
- MPX Twinstar, FPV

2

Mittwoch, 11. August 2010, 16:19

Hallo,

Dein 4-adriges Kabel ist bereits die "plus"-Version, denn der Unterschied zwischen 3-adrigem "normal" und "plus" ist lediglich das Hinzufügen einer "+" -Versorgungsspannungsleitung.
Bitte über diese kleinen Steckerchen keine Verbraucher versorgen!

Gruß
Herbert Eberbach

3

Mittwoch, 11. August 2010, 17:39

Hallo,

welche Ader (Farbe) wird bei der normalen Leitung dann weggelassen?

Wenn ich mir den act-Shop anschaue, kann man wenige Verbraucher anschließen:

http://www.acteshop.de/product_info.php?…roducts_id=2548

Zum "S3D/DSLplusKabel 8cm mit Spannungsführung [524200]" steht hier:

Zur Verbindung zweier S3D/DSL-Empfänger, mit Spannungsführung. Nur verwenden, wenn ein zweiter Empfänger als 2te Antenne verwendet wird. Nicht geeignet zur Spannungs-Versorgung von (vielen) Servos am 2ten Empfänger.

Gruß.

Onkel_JF
- MPX EasyGlider Pro
- T-Rex 450SE, Gyro One, HC 3D, Jazz 40-6-18
- Ikarus Shocky Yak 54, Brushless
- MPX Funjet
- MPX Cularis, FPV (im Aufbau)
- MPX Twinstar, FPV

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »onkel_jf« (11. August 2010, 17:44)


Jürgen N.

RCLine User

Wohnort: CH 8604 Volketswil

Beruf: war einmal...

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. August 2010, 18:14

Zitat

welche Ader (Farbe) wird bei der normalen Leitung dann weggelassen?

Das ist in deinem Fall doch nebensächlich.
Einen Ortungspiepser verträgt der Mini-Stecker allemal.
Bei einem Servo wäre ich da vorsichtig und würde den 2ten Empfänger zusätzlich mit einem Y Kabel ohne Gelb oder Weiss an den ersten anschliessen.
Gruss Jürgen

5

Mittwoch, 11. August 2010, 19:02

Hallo,

falls ich tatsächlich schon das DSLplus-Kabel haben sollte, bewegt sich damit nichts am zweiten Empfänger. Mit einer zweiten Spannungsversorgung über ein externes BEC (4 Zellen) ging er. In diesem Fall sollte ich aber dann die PLUS-Leitung entfernen. Welche (Farbe) wäre das dann?

Hier zur Sicherheit der Anschluss. Schaut man auf den DSL-Anschluss, sind die Kabelfarben von links nach rechts
schwarz, rot, orange, braun.

Ich habe noch weitere Messungen gemacht. Wenn ich die DSL-Leitung nur am Empfänger 1 anschließe, kann ich zwischen den beiden äußeresten PINs (scharz und braun) 4,8V messen. Wenn ich dasselbe am Empfänger 2 mache, messe ich ein paar mV.

Eine weitere Messung: Wenn das DSL-Kabel den zweiten Empfänger versorgen würde, müsste ich doch an jedem Servo-Ausgang (unten zu mitte) 4,8V messen, oder? Da ist aber auch nichts.

Ich bekomme morgen voraussichtlich noch einen weiteren DSL-8. Mal schauen, wie es dort aussieht.

Gruß.

Onkel_JF
- MPX EasyGlider Pro
- T-Rex 450SE, Gyro One, HC 3D, Jazz 40-6-18
- Ikarus Shocky Yak 54, Brushless
- MPX Funjet
- MPX Cularis, FPV (im Aufbau)
- MPX Twinstar, FPV