Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

massa

RCLine User

  • »massa« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Offingen, Kreis Günzburg

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. August 2010, 22:18

E-Flite LP5DSM mit Dualrate Umbau für Schüler Lehrer

Hallo.
Da ich ein paar Bekannten das Fliegen etwas näher bringenauf wollte war ich der Suche nach einer günstigen Schüler Funke. Sie sollte mit meiner Spektrum DX6i zusammenarbeiten und über einen Dual Rate Modus verfügen. Zuerst fiel meine Wahl auf eine DX5e, da diese bereits einen Dual Rate Modus hat.
Auf was ich allerdings nicht geachtet hatte, war das sie zwar 5 Kanäle hat, jedoch kein Dualaile kann. :( Da ich bei meinen Fliegern die Querruder jedoch seperat ansteure fiel die DX5 flach.
Dann kaufte ich mir eine gebrauchte LP5DSM. Diese kann man mit DIP Schaltern auf 2 Querruder einstellen. :)

Den Umbau zum begrenzen der Rudeausschläge auf ca. 70% habe ich dann wie folgt ausgeführt:

Es wurden 3 Kippschalter zum einzelnen ein und ausschalten der Funktion eingebaut.


An den Potis der einzelnen Knüppel stehen 3,3V an. Um die Mittelstellung zu bewahren recht es jedoch nicht einen Widerstand in Reihe zu schalten. Desshalb wollte ich einen Widerstand in die + und einen in die - Leitung löten. Jedoch stimmt die Mittelstellung des Potis nicht mit der elektrischen neutralstellung überein. :wall: Dies könnte man zwar wegtimmen, ist jedoch nicht schön. Also hab ich in die + Leitung einen Widerstand 1k5 und in die - Leitung ein Poti mit 2k0 eingelötet. Mit dem Kippschalter werden die zusätzlichen Widerstände kurzgeschlossen. und man hat wider vollen Ausschlag. Über das 2K Poti kann man nun die Nullstellungen abgleichen.



Ich habe die Kabel nicht durchtrennt, sondern Unterbrechungen an den Leitebahnen gemacht, und die Widerstände sowie die Kabel zum Schalter dort direkt aufgelötet. Kann man aber auch anderst machen.



Hier der ganze Aufbau.



Fazit:
Funtioniert fast einwanndfrei. Einziges Manko, die Trimmung der Anlage geschieht nicht elektronisch, sondern duch mechanisches verdrehen der Potis. Desshalb wirkt sich die Dual Rate Schaltung auf die Trimmung aus. Sprich, schaltet man die Begrenzung ein, nimmt sie auch die Trimmung zurück. Damit kann ich aber leben.

Da die Steuerung eh schon offen war hab ich sie bei dieser gelegenheit auch so umgebaut um die mit einem Automatikladegerät laden zu können. Dazu muss einfach die Diode, welche als Verpolungsschutz wirkt durch eine Brücke ersetzt werden.



Viel Spass beim nachbauen.
Daniel

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 31. August 2010, 08:13

Saubere Lösung.
Manchmal ist weniger resp. billiger nicht unbedingt schlechter...

Vor allem bei dem Strassenpreis der LP5DSM kann man auch mal reinschauen, ohne gleich Angst zu bekommen...

Wir setzen sie bei den Vereinskids (Boote) auch ein.
Reicht für fast alles und bei den Bootlern ist eine allfällige Leistungs- also Distanzschwäche kein Thema :ok:

Leo
Trollfilter: Ein