Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 4. September 2010, 23:03

FC-18, mixer, Schalterbelegung

Guten Tag,

ich bitte um eine Hilfe mit diesem Sender, weil in unserem Verein konnte mir keiner Helfen, den Sender ist schon alt, die Kollegen haben so feine Sachen schon vergessen. Ich habe die alte Themen durchgeschaut, habe kein ähnliches gefunden. Bin selbst noch einsteiger, fliege Flächenmodelle.

Ich habe den Sender gebraucht, voll ausgebaut, für die Umrüstung auf 2,4 GHz gekauft. Model heißt FC-18 Junior - sagt mir nichts, ich hoffe aber es hat keine Auswirkung in meinem Fall. Den Sender war mit Corona 8-Kanale, auf 2,4 GHz umgerüstet, funktioniert gut (die Reichweite ist sogar mehr als bei Futaba!). Ich will daß beim Betätigen von dem Schlalter am Platz Z.B. Nr. 9 ein Servo am 5-te Kanal für 50% sich bewegt und beim Betätigen von dem Schalter Nr. 8 für 100% (schaltet bei mir Scale-Beleuchtung und Landelicht). Mit anderen Wörter, ersten Schlater bewegt die Servo für die Hälfte, zweiten für weitere Hälfte.

Fall ich ein vorinstallierte Mixer-Program auswähle (G-5, oder G-4), dann werden die Kanale 5-8 entsprechend belegt: 5 und 6 mit beide Schiebeschlatern, 7-te für Querrudel, 8-te für noch ein Schlater. Es ist aber nicht was ich wil. Ich habe schon versucht, diese Aufgabe mit Standard und G-5, G4 voreinstellung zu machen, leider ohne Erfolg.

So wie vom Handbuch entnehmen konnte, soll dafür mit Mixer (Funktionen 23 oder 24) für 5 Kanal mit 5-te Kanal (mit sich selbst) gemischt werden und entsprechende Schlater eingestellt werden. Es geht aber nicht, es ist mein Problem, wofür ich eine Lösung suche und bitte um die Hilfe . :wall: . Im Handbucht steht, daß in der Mixer-Program, wenn Master-Kanal ausgewählt wird, soll nach dem 8-te Kanal ein virtuellen Master-Kanal erscheinen (Dummy-Mix). Bei mir springt den Sender sofort zum 1-n Kanal nach dem 8-en, kein virtuellel Kanal erscheint.

Was mache ich falsch? Hoffentlich habe ich nicht zu kompliziert erklärt. :D

P.S.: Ich habe dafür eine Umgangslösung gefunden, die mir aber gar nicht gefällt, weil diese noch ein Kanal belegt. Und zwar: beim Auswahl von dem G5- oder G4- Mischprogram, wird ein Schlater mit 8-tem Kanal verknüpft. Ich mische dann 8-te Kanal mit 5-te (mein Zielkanal) um 50% (Funktion 23), belege damit Schlater 8 und mit Funktion 24 mische ich nochmal 8-te Kanal mit 5-te um 100%, belege damit Schlater 9. So geht das - aber damit ist Kanal 8 umsonst belegt und ich will das nicht!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DeltaGold« (4. September 2010, 23:32)


hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. September 2010, 14:00

Ich kann mich auch irren, aber die Junior hat soweit ich weiß ein fest verbautes HF-Modul. Softwaremässig müsst sie gleich wie die V1 oder V2 (Anleitungen http://users.belgacom.net/TX2TX/manuals.html) sein. Die Dummy-Mischer und den Knüppelschalter D gibt es soweit ich weiß erst ab V3 oder V3plus.
Ich befürchte, du hast also auch keine freie Steuergeberzuordnung?

Ich habe das nie ausprobiert, aber kannst du nicht Geber 5 -50% auf Kanal 5 mischen und diesen Mischer per Schalter aktivieren/deaktivieren?
Aber wenn das nicht geht, wirst du keine bessere Lösung als die bestehende finden.

Müssen es zwei Schalter sein?
Ich würde dir ja eher zu einem 3-Stufenschalter an Gebereingang 7 oder 8 raten.
Wobei ich nicht ganz verstehe, warum du nicht einfach deinen Schieber von Kanal 5 verwendest. Die Dinger rasten ohnehin in der Mitte ein. Die drei Stellungen kannst du also problemlos unterscheiden.

mfg Harald
mfg Harald

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. September 2010, 20:22

Also ich habe die FC-18 auch, wahrscheinlich als V1, jedefalls wird nichts angezeigt und sie ist eine der ersten aus dem Jahr 1990.
Eine freie Zuordnung von Schaltern zu Kanälen gibt es definitiv nicht. Und die Junior dürfte das wohl auch nicht können. Die Anlage scheint es wohl auch nicht lange gegeben zu haben.

Ich würde sagen, im Vergleich zu heute, waren die Anlagen in den 1990iger Jahren fest programmiert. Auch heute können wohl die freie Zuordnung von Gebern (z.B. Schaltern) zu Kanälen nur die Mittelpreisigen Anlagen durchführen.

So richtig konnte ich Dir leider auch nicht helfen.

Gruß
Martin

4

Sonntag, 5. September 2010, 21:40

Danke für die Reaktion. Mir war auch wichtig zu verstehen, ob das eine tatsächliche Beschränkung ist, oder mache ich was falsch, da hat mich roger-1 etwas beruhigt.

Kann man irgendwie Softwareversion anschauen?

@Harald, ich möchte nicht ein Schiebeschlater als Schlater für meine Beleuchtung benutzen, weil ich schon mal diesen mit Höhentrimmung verwechselt habe, knapp Modell dabei verloren: wollte die Beleuchtung einschlaten, habe Schlater nach vorne gezogen (habe nicht an Sender geguckt, Modell aufgepasst) und plötzlich geht Model mit der Nase zu Erde. Jetzt muss ich jedesmal den Sender anschauen, damit richtige Schieber zu betätigen, was unerwünscht ist Deswegen finde ich 3-Pos. Schalter besser, obwohl ich muss noch die Kanale tauschen, weil diesen funktioniert heute nicht so wie ich will.

Ich habe ausserdem 2-te 2,4 GHz Umrüstungssatz - was glaubt Ihr, welche Anlage kann ich dafür am besten nehmen? Es soll 8 Kanal Anlage sein, mit 5-6 Schlater, 3 oder mehr Mixer und eine Möglichkeit, die Steuerknüppel an anderem Kanal umzuschlaten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DeltaGold« (5. September 2010, 22:12)


hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. September 2010, 23:00

Wenn, dann wird die Version beim Einschalten angezeigt. Es dürfte sich aber sehr sicher um v1/2 handeln.

Wenn du kein Problem damit hast, den Sender manchmal zu öffnen und die Geber umzustecken, dürfte eine Kanalschalter die brauchbarste Lösung sein. Wobei sich Trimmung und Linearschieber doch eigentlich recht unterschiedlich angreifen.

Wie gesagt hat die FC-18v3plus frei zuordenbare Geber. Das hat den Vorteil, dass man ohne viel Aufwand z.B. Wolbklappen und Gasfunktion von anderen Gebern steuern lassen kann (natürlich nur wenn die Gebern 5-8 im gleichen Richtungssinn verbaut sind).

Allerdings verfügt die Anlage auch nur über 2 freie Mischer.
Etwa in der gleichen Preisklasse am Gebrauchtmarkt bekommt auch die FX-18v2. Die bietet m.W. mehr Mischer, ist von der Verarbeitung aber schlechter als die FC-18.
Die Frage ist aber eher, Hand- oder Pultsender und welches Budget. Vielleicht eine MC-19?
Welches 2,4GHz System hast du? Teilweise gibt es ja verschieden Module für die jeweiligen Sendertypen.
mfg Harald

6

Donnerstag, 9. September 2010, 21:26

Hallo Harald, ich habe Corona DIY 2.4 GHz Module. Ist beim Testen jetzt.

Ich habe auch MX16 von Graupner angeschaut, habe schon bereits umgerüstete gesehen, d.h. es darf umgesrüstet sein!

Und sicherluch danke für Deine Empfehlungen.

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. September 2010, 22:34

Die MX-16 vergesse ich leider immer. Ja, die ist sicher ein empfehlenswerte Sender. Es gibt sehr viele Umbauanleitungen für 2,4GHz und Mischbetrieb und ich kenne keine negativen Wortmeldungen zu dem Sender.
Kleiner Nachteil ist, dass sie keine Linearschieber hat und nur 12 Modellspeicher zur Verfügung stehen. In dieser Preisklasse ist sie soweit ich weiß derzeit der einzige 8-Kanal Sender für 4-Klappenflächen.
mfg Harald