Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 10. September 2010, 07:14

Kurzschluss Aurora 9

Servus,
ich hab mir gerade aus Dummheit (hab einfach beim Einstecken des Senderakkus die Polarität vertauscht) wohl das Mainboard der Aurora 9 geschossen.
Weiß jemand ob das reparabel ist und was das Teil kostet?
Bzw hat jemand von euch nen Bauplan mit Teileliste von der Aurora über die man einzelne Platinenbauteile nachkaufen kann?

Viele Grüße

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

2

Freitag, 10. September 2010, 08:12

Der Fall wurde schon mal auf RCGroups beschrieben. Da brennt dann auf dem Motherboard eine Diode durch. Auf RCGroups gibt es auch Fotos mit der Bauteilbezeichnung des defekten Teils.

Schau da mal nach.

Wenn Du nicht ganz feine Werkzeuge zum Löten hast, musst Du den Sender allerdings sowieso einschicken.

Normalerweise kann der Fall aber doch gar nicht passieren. Der Originalstecker am Akku hat doch zwei Nasen, so dass er sich nur in einer Stellung auf das Gegenstück in der Hauptplatine schieben läßt.

Kauft man z.B. für die Konfektionierung eines Lipos den baugleichen Stecker von Conrad, dann sind bei dem genau Plus und Minus vertauscht.

Wenn man jetzt wie üblich den schwarzen Draht an Minus und den roten an Plus lötet, dann ist das Desaster da.

Deshalb habe ich für meine Lipos in das Anschlußkabel des Original- NiMh Akkus einen BEC Stecker dazwischen gelötet. Alle Lipos und auch der Originalakku haben nun einen BEC Stecker und den kann man nicht verkehrt stecken. Und die Kontakte auf der Hauptplatine des Senders werden auch geschont, da der Originalstecker da immer sitzen bleibt.

mfg

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Skyrock« (10. September 2010, 08:14)


Roby_de

RCLine User

Wohnort: 96472 Rödental

  • Nachricht senden

3

Freitag, 10. September 2010, 15:11

Zitat

Original von Skyrock
Deshalb habe ich für meine Lipos in das Anschlußkabel des Original- NiMh Akkus einen BEC Stecker dazwischen gelötet. Alle Lipos und auch der Originalakku haben nun einen BEC Stecker und den kann man nicht verkehrt stecken. Und die Kontakte auf der Hauptplatine des Senders werden auch geschont, da der Originalstecker da immer sitzen bleibt.

mfg

Jürgen


Hallo Jürgen,

guter Tipp Danke!

Gruss Robert
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist,
hält man viele Leute für helle Köpfe - bis man sie reden hört.

4

Samstag, 11. September 2010, 15:42

Wie ichs genau gemacht hab weiß ich selber nicht...
War etwas übermüdet, wollt noch schnell akku zum laden wechsel und schon ists passiert.
Leider find ich den entsprechenden Artikel auf rcgroups nicht, kannst du mir dann mal den link schicken?

5

Samstag, 11. September 2010, 19:23

RE: Kurzschluss Aurora 9

So, habs gefunden!
Danke für den Tip!
Aurora funktioniert wieder!!:-)

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

6

Samstag, 11. September 2010, 20:39

RE: Kurzschluss Aurora 9

Zitat

Original von Hiebsch
So, habs gefunden!
Danke für den Tip!
Aurora funktioniert wieder!!:-)


Durchgebrannte Diode!?
Schon ausgewechselt?
Sag mal genauer Christof, was du jetzt gemacht hast. Interessiert ja vielleicht auch andere ...

cu KH

7

Sonntag, 12. September 2010, 02:35

RE: Kurzschluss Aurora 9

Also, bei mir hats den Kondensator EC1 geröstet.
Hab den defekten rausgelötet, nen neuen passenden rein- und schon gings wieder!

Daten zum Kondensator:
Tantal-Kondensator, 16V, 47Fn, 20%

Das war das Problem:-)

knackwuerschtl

RCLine User

Wohnort: Gröbenzell / Bayern

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. September 2010, 11:21

RE: Kurzschluss Aurora 9

Hallo Christof,
mir is aus eigener Blödheit das selbe passiert mit meiner Aurora. HAb jetzt mal den passenden Kondensator bestellt.
Weißt du, wie die Einbaurichtung sein muß?
Mag nicht noch mehr verbocken....War bei dir die Diode zum verpolschutz auch defekt??
Grüße

Georg

:w
------------------------------------------------
HiTec Aurora 9
Hype Fox E
Sebart Su 29 50e
Hacker Skyfighter
Blade MSR
Graupner Volksplane
2x Eigenbau Tiefdecker (Holz)
ASW 17 3,6m (elektro)
Robbe Saphir 3,2m

twinflyer

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. September 2010, 16:07

ich hab zwar keine aurora, aber im Normalfall gehen Dioden nicht kaputt wenn sie "verpolt" werden. Schaut mal in einfache Gleichrichter, da sind dioden, die 25mal pro Sekunde (50hz) "verpolt" werden.

Gruß Max
Simprop Fling 8) Longshot 2 :ok: concepta :O Sirius 8(

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. September 2010, 16:15

Zitat

Original von twinflyer
ich hab zwar keine aurora, aber im Normalfall gehen Dioden nicht kaputt wenn sie "verpolt" werden. Schaut mal in einfache Gleichrichter, da sind dioden, die 25mal pro Sekunde (50hz) "verpolt" werden.

Gruß Max


Stimmt, sind sie in Serie zur restlichen Schaltung verbaut, sperren sie nur.
Sind sie Antiparallel verbaut, brennen sie manchmal durch, wenn keine Sicherung vorhanden ist.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (27. September 2010, 16:23)


11

Montag, 27. September 2010, 16:58

Abhilfe würde ein Brückengleichrichter schaffen, dann ist es egal wie rum man den Akku ansteckt, er ist in beiden Fällen für das Mainboard richtig gepolt.
Kosten nur ein paar Cent, vier Beinchen anlöten, fertig.

Gruß

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

12

Montag, 27. September 2010, 21:10

Zitat

Original von Gast
Abhilfe würde ein Brückengleichrichter schaffen, dann ist es egal wie rum man den Akku ansteckt, er ist in beiden Fällen für das Mainboard richtig gepolt.
Kosten nur ein paar Cent, vier Beinchen anlöten, fertig.

Gruß Mike


Leider meist mit 1,2-1,4V Verlust behaftet.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte