Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

a.schauder

RCLine User

  • »a.schauder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. September 2010, 15:41

Fernbedienung geht nicht an

Hallo Leute,


schwierig den passenden Threadtitel zu finden :( Also folgendes Problem: Meine DX7 ging vorhin plötzlich nicht mehr an. Ich hatte sie insg. ca 3h in Betrieb (gestern gekauft) Mir wurde geraten die DX7 mal aufzuschrauben um nach der Glassicherung zu sehen. Diese war durchgebrannt. Originial verbaut ist eine 3A 250V Sicherung. Im Baumarkt gab es nur 3,15A 250V und 2,5A 250V. Ich habe mich jetzt für die 2,5A 250V entschieden und diese eingebaut. Noch funktioniert die Funke.


Kann es passieren das mir jetzt die Funke im Flug ausfällt?
Wie wirkt sich die kleinere Sicherung auf meinen Sender aus?


Grüße :w
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

2

Samstag, 18. September 2010, 17:43

RE: Fernbedienung geht nicht an

Hallo,

Zitat

Original von a.schauder
Meine DX7 ging vorhin plötzlich nicht mehr an. Ich hatte sie insg. ca 3h in Betrieb (gestern gekauft) Mir wurde geraten die DX7 mal aufzuschrauben um nach der Glassicherung zu sehen. Diese war durchgebrannt. Originial verbaut ist eine 3A 250V Sicherung.

Normal ist folgende verbaut:
Feinsicherung 250V 3,15A flink

Die erste ging bei mir auch gleich kaputt.
Ich habe dann einen 10er-Pack gekauft.
Aber seit dem ist sie heil geblieben.


Gruß
meute
Blade mCP X BL, CopterX 450SE V2, Pocket Quad V1.1
FrSky Taranis X9D Plus, Spektrum DX7

3

Samstag, 18. September 2010, 19:04

RE: Fernbedienung geht nicht an

Zitat

Original von a.schauder
Kann es passieren das mir jetzt die Funke im Flug ausfällt?
Wie wirkt sich die kleinere Sicherung auf meinen Sender aus?
Grüße :w


Wegen der anderen Sicherung kann dir die Funke im Flug nicht ausfallen.
Da die Ströme in deiner Funke schwerlich über 2,5 A liegen, wird die
andere Sicherung keine Auswirkungen haben.
Wenn du dir aber nicht sicher bist---> kurzer Anruf oder Mail an Horizon Hobby.
[URL=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/United_States_one_dollar_bill,_obverse.jpg]Hier[/URL] gibt es Klickdollars! :ok:

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. September 2010, 20:07

RE: Fernbedienung geht nicht an

Zitat

Original von meute
Hallo,

Zitat

Original von a.schauder
Meine DX7 ging vorhin plötzlich nicht mehr an. Ich hatte sie insg. ca 3h in Betrieb (gestern gekauft) Mir wurde geraten die DX7 mal aufzuschrauben um nach der Glassicherung zu sehen. Diese war durchgebrannt. Originial verbaut ist eine 3A 250V Sicherung.

Normal ist folgende verbaut:
Feinsicherung 250V 3,15A flink
Die erste ging bei mir auch gleich kaputt.
Ich habe dann einen 10er-Pack gekauft.
Aber seit dem ist sie heil geblieben.
Gruß
meute
Wobei allerdings zu fragen wäre, warum denn die Sicherung durchgebrannt ist? Das muss ja einen Grund haben, oder? Also ich würde mit so einem Sender, der vermutlich/vielleicht/eventuell nen Schaden hat, nicht fliegen, sondern den schön an den freundlichen Händler zurückgeben zwecks Tausch oder Geld zurück, schließlich war dein Geld, womit du den Sender bezahlt hattest, ja in Ordnung, oder? Dafür ahst du Anspruch auf einwandfrei Ware und ein Sender, wo die Sicherung durchbrennt, ist keine einwandfrei Ware.

Grüße
Udo

a.schauder

RCLine User

  • »a.schauder« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Etwas ausserhalb von Braunschweig

Beruf: Fachinformatiker Azubi, Bereich Systemintegration und Administration

  • Nachricht senden

5

Samstag, 18. September 2010, 20:20

Moin,

also die Sicherung hält die 2,5er. Die 3,0A (steht drauf) ist mir im Simubetrieb, beim Anstecken des Simukabels, flattern gegangen. Warum? Keine Ahnung!


Wenn die Funke im Flug nicht ausfallen kann, werde ich sie so weiterhin testen da:

Zitat

Wegen der anderen Sicherung kann dir die Funke im Flug nicht ausfallen. Da die Ströme in deiner Funke schwerlich über 2,5 A liegen, wird die andere Sicherung keine Auswirkungen haben. Wenn du dir aber nicht sicher bist---> kurzer Anruf oder Mail an Horizon Hobby.


Außerdem werde ich Montag mal freundlich bei den Jungs von Horizon durchrufen und nachfragen ob sie mir eine original Sicherung zuschicken können bzw wie das Grillen der Sicherung zu stande gekommen ist.

Zitat

Dafür ahst du Anspruch auf einwandfrei Ware und ein Sender, wo die Sicherung durchbrennt, ist keine einwandfrei Ware.


Ich weiß, aber für mich war es ein (neuer) Mitarbeitersender da ich gelegentlich bei einem Modellflugladen jobbe habe ich sie als Mitarbeitersender (zum unschlagbaren Preis) bekommen. Einzige Möglichkeit für mich wäre einschicken -> warten.

Ich werde erstmal einen Reichweitentest machen und dann mit meiner Micro SU durch den Park feffern.


Lg, Pascal

PS: Danke für die ganzen Antworten :)
RAPTOR X-TREME
Bei Interesse Email oder PN an mich!
Schaut mal rein ;)
Der Heliblog

Christian_B

RCLine User

Wohnort: Land Sachsen

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

6

Samstag, 18. September 2010, 22:12

Kann es sein das die Sicherung nur die Ladebuchse bedient ???

Ich kann mir schlecht vorstellen das in der Funke solch große Ströme fliesen.
Gruß Christian

[SIZE=3]REX-500 PROTOS 500 [SIZE=1]REX-250 [/SIZE] [/SIZE] FF-6/T8
Belt CP mit MX-12 Esky HH Gyro SG90.
CopterX in 2,4GHz
S.R.B. Quark mit MX-12
Cessna 182 SpW 1410mm <> Stinson Reliant <> ME-109 <> FunCub <> SuperCub

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 19. September 2010, 00:52

Hallo Pascal,

so eine Sicherung sitzt nur im Lade-Stromkreis und verhindert zu hohe Ladeströme.
Wenn der Sender nach den "Regeln der Technik" konstruiert ist, sind Lade- und Betriebsstromkreis getrennt, und eine durchgebrannte Sicherung verhindert nur das Laden, stört aber den Sendebetrieb nicht. Kannst du leicht überprüfen, indem du die Sicherung rausnimmst; dann sollte der Sender trotzdem funktionieren.

Bleibt die Frage, warum die Sicherung durchgebrannt ist.
Daß dies mit dem Sim-Kabel zusammenhängt, ist imho unwahrscheinlich, weil dort meistens nur Masse- und Signalleitung rausgeführt werden und idR noch ein Schutzwiderstand in der Signalleitung liegt.

Hast du den Sender geladen, und womit und wie ?
Wenn im Sender keine "Rückstrom-Schutzdiode" vorhanden wäre, kann die Sicherung auch durch einen Kurzschluß im Ladekabel oder Ladegerät rausfliegen.

Solche Ferndiagnosen sind immer schwierig...


Gruß,
Helmut

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 19. September 2010, 01:04

Zitat

Original von haschenk
Hallo Pascal,
so eine Sicherung sitzt nur im Lade-Stromkreis und verhindert zu hohe Ladeströme.
Wenn der Sender nach den "Regeln der Technik" konstruiert ist, sind Lade- und Betriebsstromkreis getrennt, und eine durchgebrannte Sicherung verhindert nur das Laden, stört aber den Sendebetrieb nicht. Kannst du leicht überprüfen, indem du die Sicherung rausnimmst; dann sollte der Sender trotzdem funktionieren.
Gruß,
Helmut
Der Themenstarter sagte aber doch, dass seine Funke nicht mehr funktioniert hatte:

Zitat

Also folgendes Problem: Meine DX7 ging vorhin plötzlich nicht mehr an. Ich hatte sie insg. ca 3h in Betrieb (gestern gekauft) Mir wurde geraten die DX7 mal aufzuschrauben um nach der Glassicherung zu sehen. Diese war durchgebrannt. Originial verbaut ist eine 3A 250V Sicherung. Im Baumarkt gab es nur 3,15A 250V und 2,5A 250V. Ich habe mich jetzt für die 2,5A 250V entschieden und diese eingebaut. Noch funktioniert die Funke.
Also hat diese durchgebrannte Sicherung sehr wohl etwas mit dem Funktionieren des Senders zu tun ..... wenn die Ursache der Fehlfunktion denn tatsächlich diese Sicherung gewesen sein sollte ...... Ich würde den Sender zur Überprüfung einsenden, da stimmt was nicht.

Grüße
Udo

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 19. September 2010, 01:13

Hi,

die Sicherung könnte auch direkt in einer der Leitungen zum Akku liegen. Dann würde der Sender bei Sicherungsausfall nicht mehr funktionieren. Allerdings wäre eine solche Anordnung der Sicherung -ich sag mal- "ungekonnt", und auch etwas leichtfertig.

Gruß,
Helmut