Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tombson

RCLine Neu User

  • »tombson« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. September 2010, 18:21

Walkera 2,4Ghz Empfänger durchgebrannt wegen Verpolung

Hallo liebe Kollegen,
habe die Empfängerstromversorgung an meinem 2,4Ghz Empfänger RX-2803 leider falsch herum angeschlossen.
Dabei hat es mir ein SMD-Bauteil angeschmort. Ich hoffe, dass nicht noch mehr kaputt gegangen ist. Alles andere sieht aber noch gut aus.
Habe mal von meinem Ersatz- Empfänger ein Foto gemacht, damit Ihr seht, um welches Teil es sich handelt.
Falls es nur dieses eine Bauteil ist ( ich denke es handelt sich um eine Diode), traue ich mir eine Reparatur selbst zu. Da kommt man schön hin mit einem feinen Lötkolben.

Ich müsste dazu aber wissen, wie das Bauteil genau heisst und wo man es herbekommt. Ich sehe das gleiche Teil mehrmals auf der Platine. Es hat die Bezeichnung "JJ" "JI" oder so.

Über Eure Hilfe und Antworten würde ich mich sehr freuen.
Danke schon mal für Euer Interesse.
Mfg
Tom
»tombson« hat folgendes Bild angehängt:
  • SNC00175.jpg

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. September 2010, 01:05

Hallo Tom,

gib mal in Google "SMD Codes" ein. Du findest dann mehrere Seiten für die Zuordnung von Code und Bauteil-Klartext-Bezeichnung.
Es könnte eine Schottky-Diode sein.

Daß da noch mehr kaputt sein kann, ist dir klar ?

Gruß,
Helmut

bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. September 2010, 09:22

Hallo

So vom vergleichen her könnte es eher ein Elektrolytkondensator sein.
Die drei ebenso bezeichneten Bauteile liegen einseitig auf Masse.

Laut SMD Code wäre das letzte J für eine Betriebsspannung von 6,3 Volt.
Da du ja eine Referenz hast mach doch mal eine Messung mit einem Ohmmeter.
Eine Diode sollte sich dann identifizieren lassen.

Problem ist eben das es keine so richtige Norm für die SMD Bezeichnungen gibt.


Gruß Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bernd_57« (19. September 2010, 09:24)


haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. September 2010, 20:31

Hi,

ja, stimmt.
Kann auch ein Tantal-Elko sein. Verpolung mögen die auch nicht...

Gruß,
Helmut

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. September 2010, 22:03

Von der Baugrößer her würde ich 0,1-0,47µF schätzen.
Leider finde ich den A21H nicht im WWW, tippe auf einen LDO VR.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte