Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mekonikum

RCLine User

Wohnort: Wesermarsch

  • Nachricht senden

261

Montag, 25. Oktober 2010, 17:00

RE: @Hauke : Die Minima Empfänger sind nicht riesig - wenn man sie mit einem LKW vergleicht!

Wozu willst du einen Mikro-Empfänger mit Full-Range?
Full-Range und 2 lange Antennen sind für Micro- und Minimodelle unnötig.
Oder willst du mit Fernglas fliegen?

Es geht in dem Bereich einzig und allein um Größe und Gewicht, und da braucht ihr nicht wild die Aurora verteidigen, es gibt halt einfach nichts im Mikro-Bereich für die Aurora und es ist auch erstmal nichts mehr angekündigt.
Die Aurora ist damit im Mikrobereich erstmal nicht zu gebrauchen, leider.

Und nun schnall so einen Minima mal an einen 50g Flieger und erzähl mir noch mal das er nicht riesig ist. :)
Keine Lust mehr auf USB Sticks? Dann weg damit, geht auch automatisch online - mit Dropbox.
Nutzt diesen Link zum registrieren, und wir beide bekommen mehr Speicherplatz - kostenlos. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mekonikum« (25. Oktober 2010, 17:01)


Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

262

Montag, 25. Oktober 2010, 18:11

Zitat

Und nun schnall so einen Minima mal an einen 50g Flieger und erzähl mir noch mal das er nicht riesig ist.


kein Problem, wir sind ja Modellbauer:

da deine Augen nicht so gut sind, brauchst du ja keinen Full Range Empfänger!

- wir entfernen die eine oder besser beide M-BODA Antenne(n)
- an einen Antennenanschluß löten wir einen kleinen Kupferlackdraht mit der Antennenlänge von 2,5 cm stehend an.
- wir entfernen das Gehäuse des Minima Empfängers
- wir entfernen sämtliche Servosteckplätze incl Sockel und löten Kupfelackdrähte direkt an, die die Verbindung zu den Servos herstellen
- wir nehmen keinen schweren Schrumpfschlauch zum Einpacken des Empfängers, sondern Kondensatorpapier

Dann sind wir bei ca 2,2 g und dann geht der Empfänger auch für Deine Flieger, denn die Flieger bringen wir mit ein paar Ticks auch noch um 10% im Gewicht runter..

Es gibt sicherlich noch ein paar Möglichkeiten, weiter mit dem Gewicht der Minima Empfänger runter zu kommen, aber dann müsste der Empfänger offen vor mir liegen.....

mfg

Jürgen

P.S. Und veteidigen müssen wir die A9 auch nicht, wie fliegen mit ihr und sind sehr zufrieden.....
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Skyrock« (25. Oktober 2010, 18:13)


Holi

RCLine User

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

263

Montag, 25. Oktober 2010, 18:55

Zitat

Original von Skyrock
Es gibt sicherlich noch ein paar Möglichkeiten, weiter mit dem Gewicht der Minima Empfänger runter zu kommen,
Jürgen
ja, lass das Kondensatorpapier auch noch wech. Und fräse von der Platine rundherum alles weg was nicht unbedingt zur Stromführung gebraucht wird. So breite Masseflächen braucht kein Mensch.
Grüße aus dem igen Dresden,
Holger

Nicht verzweifeln, entdecke die "UN"möglichkeiten!
flightinside - schau mal wieder rein

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

264

Montag, 25. Oktober 2010, 20:14

Da gibt es nicht viel zu fräsen !

Da gibt es nicht viel zu fräsen !

Schau Dir das Bild an !
Lediglich bei den Steckplätzen kann man die Platine kürzen, sofern auf der Rückseite keine Bausteine sitzen.

mfg

Jürgen
»Skyrock« hat folgendes Bild angehängt:
  • Hitec9.jpg
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

Martin77

RCLine User

Wohnort: Ansbach/Neuselingsbach

Beruf: Geselle

  • Nachricht senden

265

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 10:46

Antennenknubbel

Zitat

Original von Skyrock

Zitat

Und nun schnall so einen Minima mal an einen 50g Flieger und erzähl mir noch mal das er nicht riesig ist.


kein Problem, wir sind ja Modellbauer:

da deine Augen nicht so gut sind, brauchst du ja keinen Full Range Empfänger!

- wir entfernen die eine oder besser beide M-BODA Antenne(n)
- an einen Antennenanschluß löten wir einen kleinen Kupferlackdraht mit der Antennenlänge von 2,5 cm stehend an.
- wir entfernen das Gehäuse des Minima Empfängers
- wir entfernen sämtliche Servosteckplätze incl Sockel und löten Kupfelackdrähte direkt an, die die Verbindung zu den Servos herstellen
- wir nehmen keinen schweren Schrumpfschlauch zum Einpacken des Empfängers, sondern Kondensatorpapier

Dann sind wir bei ca 2,2 g und dann geht der Empfänger auch für Deine Flieger, denn die Flieger bringen wir mit ein paar Ticks auch noch um 10% im Gewicht runter..

Es gibt sicherlich noch ein paar Möglichkeiten, weiter mit dem Gewicht der Minima Empfänger runter zu kommen, aber dann müsste der Empfänger offen vor mir liegen.....

mfg

Jürgen

P.S. Und veteidigen müssen wir die A9 auch nicht, wie fliegen mit ihr und sind sehr zufrieden.....


Hi Jürgen,

endlich mal ne Aussage die mir die Aurora 9 Schmackhaft macht.

Bisher habe ich mich gescheut diese Empfänger in meine Steckerlrümpfe einzubauen weil ich nicht wusste wohin mit den Antennenknubbeln.

Wenn man die nun so einfach kürzen kann (ich fliege 2,4GHz mit 3cm langen Empfängerantennen im Rumpf)
dann hab ich auch kein Platzproblem mehr.

Hoffe sie werden die Minima 6 T Empfänger auch mit den kurzen 2,5cm Antennen anbieten.
Gruss Martin

suche nen MPX Condor

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

266

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 12:59

@Martin

Zitat

da deine Augen nicht so gut sind, brauchst du ja keinen Full Range Empfänger!


Aber bitte den Satz nicht ausklammern!

Full Range Empfänger sind das dann nicht mehr!

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

Mekonikum

RCLine User

Wohnort: Wesermarsch

  • Nachricht senden

267

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 13:53

RE: @Martin

Über wieviel Meter sprechen wir hier bei Full-Range und abgespeckt?
Keine Lust mehr auf USB Sticks? Dann weg damit, geht auch automatisch online - mit Dropbox.
Nutzt diesen Link zum registrieren, und wir beide bekommen mehr Speicherplatz - kostenlos. :)

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

268

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 16:09

RE: @Martin

Zitat

Original von Mekonikum
Über wieviel Meter sprechen wir hier bei Full-Range und abgespeckt?
Full-range = So weit du gucken kannst (grob vereinfacht ausgedrückt),
weniger als Full-Range = alles, was kürzer ist als "so weit man gucken kann" ....... genaue Angaben sind schwierig, vor allem, da es diese kleinen und noch zu modifizierenden Empfänger ja noch gar nicht gibt.


Grüße
Udo

269

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 16:27

Nur mal zur Verdeutlichung worüber wir hier reden

Einen solchen Heli fliegen wohl die wenigsten mehr als 40m weit weg.

Im Gegensatz dazu sind die Anforderungen von Flächenfliegern doch ganz andere. Also meinen 5m Segler (den ich noch irgendwo rumliegen habe) kann ich schon ganz schön weit wegliegen. Ausserdem kann der Empfänger ruhig Zigarettenschachtegrösse haben, der Rumpf ist ja gross genug.

Also: für den Einsatzzweck MicroHeli scheinen die Empfänger immer noch etwas zu gross zu sein. Da gibt es kleinere. Diese werden demzufolge von den Kollegen die den Heli boardless aufbauen auch genutzt. HITEC/Aurora hat jedenfalls noch keiner :D
Rex 250 Mini V-Stabi 5.0,
Rex 450 Mini V-Stabi 5.1 Pro

Bau- und Erfahrungsberichte

knackwuerschtl

RCLine User

Wohnort: Gröbenzell / Bayern

  • Nachricht senden

270

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 16:34

Probleme bei Softwareupdate

Hallo,
habe gestern mein HPP-22 bekommen und mal versucht die Firmware meiner Aurora und meines Optima 9 upzudaten.
Wollte auf Vers. 1.07 Sprache Deutsch updaten. HAt soweit super funktioniert. Nur leider war danach mein Rückkanal der Empfängerspannungsanzeige verschwunden. Habe Version 1.07 dann auf Englisch versucht und er war immer noch verschwunden.
Bei Version 1.06 (gibts ja nur in Englisch) war dann die Anzeige des Rückkanals vom EMpfängerstrom am Display des Senders wieder zu sehen.
Ist das normal, oder habe ich mal wieder was falsch gemacht????

Noch eine Frage zum GPS-Modul. Wird die Höhe in "Echtzeit" angezeigt oder nur alle paar Sekunden aktualissiert?
Bin am überlegen mir einn Vario zuzulegen, oder reicht dazu das GPS-Modul, um die Höhe zu erfahren. Ausser dem Umstand, dauernd während dem Flug auf men Display zu schauen sehe ich bisher noch keine nachteile, das GPS-Modul statt einem Vario zu benutzen.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Grüße

Georg

:w
------------------------------------------------
HiTec Aurora 9
Hype Fox E
Sebart Su 29 50e
Hacker Skyfighter
Blade MSR
Graupner Volksplane
2x Eigenbau Tiefdecker (Holz)
ASW 17 3,6m (elektro)
Robbe Saphir 3,2m

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

271

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 17:32

RE: Probleme bei Softwareupdate

Zitat

Original von knackwuerschtl
Hallo,
habe gestern mein HPP-22 bekommen und mal versucht die Firmware meiner Aurora und meines Optima 9 upzudaten.
Wollte auf Vers. 1.07 Sprache Deutsch updaten. HAt soweit super funktioniert. Nur leider war danach mein Rückkanal der Empfängerspannungsanzeige verschwunden. Habe Version 1.07 dann auf Englisch versucht und er war immer noch verschwunden.
Bei Version 1.06 (gibts ja nur in Englisch) war dann die Anzeige des Rückkanals vom EMpfängerstrom am Display des Senders wieder zu sehen.
Ist das normal, oder habe ich mal wieder was falsch gemacht????
Merkwürdig. Also bei mir funktioniert der Rückkanal auch mit 1.07, jedoch in Englisch (ich stelle jetzt, wo ich mich an die Sprache gewöhnt habe, auch nicht mehr um!).

Mach doch das update nochmal und mach aber vorher erstmal das Update der Software für das HPP 22, also die software, die auf deinem Computer ist, denn die wird auch schon mal erneuert.

Zitat

Bin am überlegen mir einn Vario zuzulegen, oder reicht dazu das GPS-Modul, um die Höhe zu erfahren. Ausser dem Umstand, dauernd während dem Flug auf men Display zu schauen sehe ich bisher noch keine nachteile, das GPS-Modul statt einem Vario zu benutzen.
Also ein "richtiges" Vario kann diese GPS-Anzeige niemals ersetzen, wie soll das gehen?

Wozu hat man ein Vario? Doch wohl, um sofort auch leichteste Thermiktendenzen zu erkennen bzw. um sofort zu sehen, dass man nicht mehr steigt, dass der Bart zu Ende ist. Diese Tendenzen zeigt dir ein Vario kontinuierlich durch die Veränderung der Tonhöhe an, wobei auch feinste Unterschiede angezeigt werden können, je anach Art und Qualität des Varios und der Empfindlichkeitseinstellungen.
Das GPS gibt nur Infos raus über die Höhe und die Geschwindigkeit, zwar sehr exakt, da Satellitenmessung (keine Beeinflussung durch Windeinflüsse möglich), aber auch viel grobrastiger, was eine Höhenänderung betrifft. Kleine Veränderungen, ob man sich einem Bart nähert (leichtes steigen) wirst du mit einer GPS-Messung gar nicht mitbekommen oder erst, wenn du den Bart bereits durchflogen hast.

Grüße
Udo

Roby_de

RCLine User

Wohnort: 96472 Rödental

  • Nachricht senden

272

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 17:36

RE: Probleme bei Softwareupdate

Hallo,

hast du am Spectra Modul auch ein Update gemacht?

Gruss Robert
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist,
hält man viele Leute für helle Köpfe - bis man sie reden hört.

knackwuerschtl

RCLine User

Wohnort: Gröbenzell / Bayern

  • Nachricht senden

273

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 19:07

RE: Probleme bei Softwareupdate

Hallo,
hab jetzt meinn Spectra Modul upgedatet, jetzt funktioniert alles wieder! :D
Danke für Eure Hilfe!
Grüße

Georg

:w
------------------------------------------------
HiTec Aurora 9
Hype Fox E
Sebart Su 29 50e
Hacker Skyfighter
Blade MSR
Graupner Volksplane
2x Eigenbau Tiefdecker (Holz)
ASW 17 3,6m (elektro)
Robbe Saphir 3,2m

mele5

RCLine Neu User

Wohnort: Schwaben

  • Nachricht senden

274

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 14:04

M-BODA Antenne(n)

- an einen Antennenanschluß löten wir einen kleinen Kupferlackdraht mit der Antennenlänge von 2,5 cm stehend an.

Fliegt jemand mit den 2,5cm Antennen wie der Juergen das etwas vorher beschrieben hat ?
Grüßle Micha

Falls jemand nen Stingray abzugeben hat,ich such sowas

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

275

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 15:10

Nein

Nein es fliegt keiner damit!!!!!

Und ich hoffe das bleibt so, denn.....

1. gibt es die Minima Empfänger noch nicht zu kaufen
2. dürfte es für die Empfangsleistung maximal für die Halle reichen
3. braucht man das nur für die Flieger der beschriebenen 50g Klasse, selbst für Hallenmodelle mit 700g Gesamtgewicht reichen die nomalen nicht modifizierten Empfänger (Ich habe z.B. in meinem einzigen Schaumwaffelflieger, dem Robbe Double Master, einen stinknormalen Optima 7 Empfänger drin!!)
4. Wenn ihr mit dem modifizierten Empfänger draussen fliegt, dürft ihr euch auch über einen Absturz aufgrund mangelnder Reichweite nicht wundern

mfg

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Skyrock« (28. Oktober 2010, 15:11)


Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

276

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 15:20

@Georg

Hitec gibt für das Upggrade doch eine ganz klare Anleitung vor, damit das mit der Telemetrie auch funktioniert :

1. den Sender ---> auf Version 1.07 (1)
2. das Specta 2,4 Modul auf Version 2.0
3.alle Optima Empfänger ----> auf Version 2.0

An diese Reihenfolge muss man sich halt halten und darf sich nicht wundern, das etwas nicht funktioniert, wenn man das nicht so macht.

mfg

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

knackwuerschtl

RCLine User

Wohnort: Gröbenzell / Bayern

  • Nachricht senden

277

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 15:29

RE: @Georg

Ja sorry, eben diese Reihenfolge hab ich nicht beachtet.
Geht ja jetzt
Grüße

Georg

:w
------------------------------------------------
HiTec Aurora 9
Hype Fox E
Sebart Su 29 50e
Hacker Skyfighter
Blade MSR
Graupner Volksplane
2x Eigenbau Tiefdecker (Holz)
ASW 17 3,6m (elektro)
Robbe Saphir 3,2m

278

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 16:01

RE: Nein

Zitat

Original von Skyrock
Nein es fliegt keiner damit!!!!!

Und ich hoffe das bleibt so, denn.....

1. gibt es die Minima Empfänger noch nicht zu kaufen
2. dürfte es für die Empfangsleistung maximal für die Halle reichen
3. braucht man das nur für die Flieger der beschriebenen 50g Klasse, selbst für Hallenmodelle mit 700g Gesamtgewicht reichen die nomalen nicht modifizierten Empfänger (Ich habe z.B. in meinem einzigen Schaumwaffelflieger, dem Robbe Double Master, einen stinknormalen Optima 7 Empfänger drin!!)
4. Wenn ihr mit dem modifizierten Empfänger draussen fliegt, dürft ihr euch auch über einen Absturz aufgrund mangelnder Reichweite nicht wundern

mfg

Jürgen


Graupner scheint für die Micro Freunde demnächst mehr im Programm zu haben
»mike4fun« hat folgendes Bild angehängt:
  • pic.jpg
Rex 250 Mini V-Stabi 5.0,
Rex 450 Mini V-Stabi 5.1 Pro

Bau- und Erfahrungsberichte

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

279

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 19:13

Zitat

Graupner scheint für die Micro Freunde demnächst mehr im Programm zu haben

Zitat



Demnächst ! , Wann ?

Motto : "Nichts wird so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!"

mfg

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

280

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 20:45

Zitat

Original von Skyrock
Motto : "Nichts wird so HoTT gegessen, wie es gekocht wird


Der war gut :ok: :D
Rex 250 Mini V-Stabi 5.0,
Rex 450 Mini V-Stabi 5.1 Pro

Bau- und Erfahrungsberichte