Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

361

Freitag, 12. November 2010, 09:30

RE: @xxrider

@Jochen
du bist mir ja bereits zuvorgekommen, danke.

dieter w

RCLine User

Wohnort: Grünstadt (Pfalz)

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

362

Freitag, 12. November 2010, 09:39

Interessante Diskussion hier, auch interessant, wie Einige diese Diskussion abbrechen wollen. Ist das wirklich nötig?
xxrider hat geschrieben, dass er ein ungutes Steuergefühl bei einem sehr schnell reagierenden Modell hatte. Er hat verschiedene Einstellungen getestet, wurde aber nicht glücklich damit. Als die Latenzzeit bekannt wurde, wusste er, woher dieses Gefühl kam.
Das ist doch absolut plausibel geschildert, sagt aber noch gar nichts darüber aus, ob man sich daran gewöhnen und danach wieder präzise steuern kann. Offenbar können das die in den Videos gezeigten Profis. Schwieriger dürfte das sein, wenn man abwechselnd unterschiedliche Sender benutzt.

Für normale Feld-, Wald- und Wiesenschleicher dürfte das kein Thema sein.

Habe ich das Folgende richtig verstanden: Bei der Aurora kann man mit jedem normalgroßen Empfänger die Flugakkuspannung auf dem Sender anzeigen. Bei der DX8 geht das nur mit Hilfe einer Zusatzelektronik im Flieger?

:) Dieter
Wasserflieger sind geil! :nuts:

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

363

Freitag, 12. November 2010, 09:45

Zitat

Original von dieter w
Habe ich das Folgende richtig verstanden: Bei der Aurora kann man mit jedem normalgroßen Empfänger die Flugakkuspannung auf dem Sender anzeigen. Bei der DX8 geht das nur mit Hilfe einer Zusatzelektronik im Flieger?


Ja, das haste richtig verstanden.

Der Optima 6 Empfänger kann die Akkuspannung zur Aurora zurückfunken, die Optima 7 und 9 sind zusätzlich (mit einem entsprechenden Zusatzmodul) dazu in der Lage sämtliche Telemetrie zu übertragen. Zusätzlich kann man in der A9 pro Modell eine Unterspannungsgrenze definieren bei der sie dann zu Piepen beginnt.

Die kommenden Minima Indoorempfänger werden die Spannungsanzeige nicht unterstützen.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

364

Freitag, 12. November 2010, 09:47

RE: @xxrider

Zitat

Original von xxrider
@ Udo

Dein posting strotzt vor Übertreibung, Ironie und manipulativem Inhalt.
Und du sagst du bist um Objektivität bemüht?

Eines muss ich jetzt mal klarstellen, bevor du das triumphierend in jedem deiner posts immer wiederholst: nämlich dass mich vor der Veröffentlichung der tatsächlichen Latenz nichts gestört hatte und nun würde ich sie plötzlich spüren.
Das ist eine Falschdarstellung, deren wiederholte Veröffentlichung dir offensichtlich sehr am Herzen liegt. Du führst das quasi als Beweis, der aber ins leere Läuft weil das einfach nicht stimmt.
Vielleicht solltes du mein oberes posting nochmal lesen.
Vielleicht kannst du dann meine Beobachtungen besser nachvollziehen, wenn du überhaupt daran interessiert bist.
Also ich habe dein "oberes Posting" mir nochmal angeschaut, zur Anschauung hier nochmal hier zunächst meine Frage an Dich:

Zitat

Hat es dich bereits gestört, als die langsamen Latenzzeiten noch gar nicht bekannt waren, oder erst danach? Grüße Udo
Deine Antwort darauf:

Zitat

Erst danach, denn dann wusste ich, was mich an der Anlage stört.
Dich hat also "was an der Anlage gestört", du wusstest nur nicht, was das war ...... und als dann die Latenzzahlen veröffentlicht wurden, wusstest du "es".

Na ja, also das ist ein sehr schwaches Argument .........

Aber wie gesagt, jedem das Seine. Wenn dir diese von dir zunächst nur unbewusst wahrgenommene zu lange Latenzzeit der Aurora so unerträglich ist, dann solltest du unbedingt die Konsequenzen ziehen und dich von der Aurora trennen ..... ich empfehle dir die Sanwa SD10, die hat die kürzesten Latenzzeiten überhaupt, damit wirst du glücklich werden, aber trenne dich bitte ganz schnell von der Aurora, die ist nichts für dich.

Die gleiche Vorgehensweise empfehle ich übrigens auch allen anderen: Wenn einen irgendwas an der eigenen Anlage dermassen stört, dann sollte man sich davon trennen, dann hat die liebe Seele Ruh.

Allen anderen sei nochmals gesagt, dass wohl jeder hier die Firma HiTEc auffordert, sich um dieses Latenzzeitenproblem zu kümmern und für baldige Abhilfe zu sorgen.

Damit sollte es bezüglich der Latenzzeitdiskussion ein Ende haben, denn viel mehr kann man dazu nicht sagen.

Grüße
Udo

schnabelschnut

RCLine User

Wohnort: Aachen, NRW

  • Nachricht senden

365

Freitag, 12. November 2010, 09:52

Also ich würde sagen es reicht jetzt.........DENN ES NERVT :angry: :angry: :angry:


friedliche Grüße Dirk
Modelle : , Ultimate 2m ,Piper Super Cub, Calmato sport, P 47 Hangar 9 , Stuka Hyperion,Extra 260 ,KillerHai II,Climax Compact,Calmato Tiefdecker,Trex 450 Clone, Hitec Aurora.
Wer Tippfehler findet darf sie behalten !!!

366

Freitag, 12. November 2010, 10:29

RE: @xxrider

Zitat

Original von udo260452
Na ja, also das ist ein sehr schwaches Argument .........


Dieter Wadle hat das absolut richtig wiedergegeben. Lies halt dann seinen Text mal durch. Es ist von mir eine Beobachtung, wie sich offensichtlich die Latenzzeit auswirken kann. Ganz objektiv.

Was heißt schwaches Argument?
Wo sind deine Argumente?
Ein einzig - aber vielzitiertes "Beweisvideo" von Justin Lee, dass Heli- 3d möglich ist?

Man kann halt schlecht was wegdiskutieren was da ist. Als Fakt.

Und in einer deiner Mutmaßungen über mich hast du Recht:
ich vertraue mehr auf Fakten (Zahlen, wenn du so willst) als auf Gefühle.
Das liegt an meinem Naturell.

Zitat

Original von udo260452
....aber trenne dich bitte ganz schnell von der Aurora, die ist nichts für dich.

Die gleiche Vorgehensweise empfehle ich übrigens auch allen anderen: Wenn einen irgendwas an der eigenen Anlage dermassen stört, dann sollte man sich davon trennen, dann hat die liebe Seele Ruh.


Das war klar, dass das kommen musste. Dann hat deine Seele eine Ruh.
Da ist es wieder, das mulmige Gefühl, das man sich über Tabuisierung vom Halse schaffen will :)
Auch wieder nichts als Selbstschutz.

Zitat

Original von udo260452
Allen anderen sei nochmals gesagt, dass wohl jeder hier die Firma HiTEc auffordert, sich um dieses Latenzzeitenproblem zu kümmern und für baldige Abhilfe zu sorgen.

Damit sollte es bezüglich der Latenzzeitdiskussion ein Ende haben, denn viel mehr kann man dazu nicht sagen.


Das halte ich für einen sehr kluge Bemerkung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xxrider« (12. November 2010, 10:30)


367

Freitag, 12. November 2010, 10:38

Zitat

Original von schnabelschnut
Also ich würde sagen es reicht jetzt.........DENN ES NERVT :angry: :angry: :angry:


friedliche Grüße Dirk


Können wir uns dann auf folgenden Konsens einigen das es Anwender gibt die in ihren Applikationen von der hohen Latenz betroffen sind und das es inakzeptabel ist es Nutzer anzugreifen oder ihre Meinung zu unterdrücken wenn sie einen Mangel an der Anlage in ihren Anwendungen diskutieren wollen?

sanfte Grüße
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

schnabelschnut

RCLine User

Wohnort: Aachen, NRW

  • Nachricht senden

368

Freitag, 12. November 2010, 10:42

Das Latenzproblem ist bekannt was gibt es also zu diskutieren....wie oft denn noch....
Also ich würde lieber etwas neues lesen als seitenlanges hin und her und wortklaubereien.



Dirk
Modelle : , Ultimate 2m ,Piper Super Cub, Calmato sport, P 47 Hangar 9 , Stuka Hyperion,Extra 260 ,KillerHai II,Climax Compact,Calmato Tiefdecker,Trex 450 Clone, Hitec Aurora.
Wer Tippfehler findet darf sie behalten !!!

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

369

Freitag, 12. November 2010, 10:46

Zitat

Original von schnabelschnut
Das Latenzproblem ist bekannt was gibt es also zu diskutieren...


Moment, wieso ist eine höhere Latenz ein Problem?
Einige JR DSM2 Sender haben ähnliche Latenzzeiten wie die A9 und kein Mensch spricht drüber.

Aber es ist halt überall das selbe.

Mein zweites Hobby neben der Fliegerei ist die Fotografie, wenn eine neue SLR rauskommt gehen 99,9% raus um damit zu fotografieren, 0,1% sitzen zu Hause, lesen Datenblätter und machen Funktionstests nur um die Schachstellen der Kameras zu identifizieren um das dann in Foren breitzutreten.

Nur gute Bilder zeigen die meist nie...................

Gruß

Alex
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

370

Freitag, 12. November 2010, 11:15

Gutes Stichwort Alex. Dann stimmst du mir sicher zu, dass die Unterschiede zwischen einer einfachen DSLR oder auch einer MFT für z. B. 500 € und einem High-End Teil zum vielfachen Preis für 80% aller Hobbyfotografen nicht spürbar bzw. nicht relevant sind. Für die anderen (besonders anspruchsvollen) 20% durchaus. Deswegen kann ich diesen 20% aber nicht unterstellen, dass sie sich das alles nur einbilden.

Ich zähle zu den 80% und habe daher eine Panasonic DMC-G2. Dir würde die vermutlich nicht reichen, oder?

Mit der Latenzzeit ist das m. E. analog. Für die meisten Piloten und Modelle von untergeordneter Bedeutung, aber eben nicht grundsätzlich.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (12. November 2010, 13:18)


371

Freitag, 12. November 2010, 12:04

Zitat

Original von Lars77
Gutes Stichtwort Alex. Dann stimmst du mir sicher zu, dass die Unterschiede zwischen einer einfachen DSLR oder auch einer MFT für z. B. 500 € und einem High-End Teil zum vielfachen Preis für 80% aller Hobbyfotografen nicht spürbar bzw. nicht relevant sind. Für die anderen (besonders anspruchsvollen) 20% durchaus. Deswegen kann ich diesen 20% aber nicht unterstellen, dass sie sich das alles nur einbilden.

Ich zähle zu den 80% und habe daher eine Panasonic DMC-G2. Dir würde die vermutlich nicht reichen, oder?

Mit der Latenzzeit ist das m. E. analog. Für die meisten Piloten und Modelle von untergeordneter Bedeutung, aber eben nicht grundsätzlich.


Danke:rose:

Ich hab schon gedacht ich dreh langsam durch.
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

372

Freitag, 12. November 2010, 12:33

Zitat

Original von sidigonzales
Ich hab schon gedacht ich dreh langsam durch.
Können wir nun endlich diese jetzt zum wiederholten Male geführte und wie stets absolut unnütze Latenzzeitdiskussion nun endlich beenden?

Ja, die Aurora hat eine sehr hohe Latenzzeit - einige andere Anlagen allerdings auch, z. B: eine Futaba T 14 MZ mit einem R 617 FS Empfänger kommt zusammen mit der Futaba T 6 2,4 GHz auf vergleichbare Latenzwerte wie sie die Aurora aufweist und eine Futaba T 14 MZ mit einem Spektrum DM 8-Modul hat eine sehr viel höhere (größere) Latenzzeit, als die hier so kritisierte Aurora. Link dazu: http://rc.runryder.com/helicopter/t172571p1/.

Komisch, dass die Futaba T 14 MZ, immerhin ein Sender für an die 2.000,-- Euro! noch nie wegen ihrer überirdisch schlechten Latenzzeit kritisiert wurde ....... ich finde sowas unfair.

Nochmal: Die Aurora hat eine hohe, für manche Leute eben zu hohe Latenzzeit und HiTEc ist hiermit aufgerufen, dem möglichst bald abzuhelfen. Wer sich damit nicht abfinden kann oder will, der sollte sich konsequenterweise von der Aurora trennen und sich mal die Sanwa SD 10 anschauen.

Grüße
Udo

P.S.: So, und jetzt bitte zurück zum Thema Aurora, ich persönlich bin der Meinung, dass alles dazu bereits gesagt wurde, nochmal von vorne alles aufzuwärmen bringt doch nichts.

Sycorax

RCLine User

Wohnort: Aachen

Beruf: IT Analyst und Strategieberater

  • Nachricht senden

373

Freitag, 12. November 2010, 13:16

Hey Udo ... nur mal ein Tipp:
Schlechte Eigenschaften eines Gerätes werden nicht besser, wenn man andere Geräte mit genauso schlechten Eigenschaften daneben stellt.
Wenn man sich vergleichen will, muss man sich mit dem Besten messen.
Eine Suche nach einem, der noch schlechter ist, sieht einfach nur erbärmlich aus.

Zitat

zurück zum Thema Aurora, ich persönlich bin der Meinung, dass alles dazu bereits gesagt wurde

Seit wann bestimmst Du das Ende einer Diskussion?
Gruß,
Ralf


http://www.turbinenheli.de

MC24-JetiBox Bausatz, Informationen über Turbinen Hubschrauber, SeaKing auf T-Rex500 Basis, TwinJet mit Kolibri, usw

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sycorax« (12. November 2010, 13:17)


schnabelschnut

RCLine User

Wohnort: Aachen, NRW

  • Nachricht senden

374

Freitag, 12. November 2010, 13:23

Hallo Nachbar........von einem Ende lese ich bei Udo nix


zurück zum thema steht da........
Modelle : , Ultimate 2m ,Piper Super Cub, Calmato sport, P 47 Hangar 9 , Stuka Hyperion,Extra 260 ,KillerHai II,Climax Compact,Calmato Tiefdecker,Trex 450 Clone, Hitec Aurora.
Wer Tippfehler findet darf sie behalten !!!

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

375

Freitag, 12. November 2010, 13:56

Zitat

Original von Sycorax
Hey Udo ... nur mal ein Tipp:
Schlechte Eigenschaften eines Gerätes werden nicht besser, wenn man andere Geräte mit genauso schlechten Eigenschaften daneben stellt.
Wenn man sich vergleichen will, muss man sich mit dem Besten messen.
Eine Suche nach einem, der noch schlechter ist, sieht einfach nur erbärmlich aus.
Es widerstrebt mir ja, aber hier gebe ich dir recht. Es war auch nicht das Ziel dieses Vergleichs, die Aurora besser dastehen zu lassen oder zu verteidigen, ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass es neben der Aruora, bei der eigenartigerweise diese vermaledeiten Latenzzahlen praktisch wöchentlich immer wieder neu durchdiskutiert werden, auch noch andere, und sogar namhafte Sender gibt, die das gleiche Latenzzeitproblem haben ....... nur kümmert das bei der T 14 MZ anscheinend keine Sau ...... warum ist das so?

Es scheint keinen einzigen T 14 MZ-Nutzer zu stören oder überhaupt zu interessieren ..... eventuell sollte man denen das mal in ihre Foren schreiben? Vielleicht melden sich dann plötzlich etliche Nutzer, die "schon immer so ein komisches Steuergefühl" mit dem Sender hatten und dann auf einmal wissen, worans liegt? Bei uns im Verein fliegt einer die T 14 Mz mit 2,4 GHz ...... dem werde ich das mal berichten, dass er damit eigentlich seine 3-Meter-3-D-Kisten gar nicht richtig fliegen kann ........ hoffentlich hat der gerade seine humorvolle Stunde, dann wird der sich darüber herzlich kaputtlachen ..... ansonsten wird der mir das sehr übel nehmen, wenn ich "seinen" Traumsender schlecht rede.

Also bitte mal den Ball flach halten bezüglich Latenzzeiten, aber auch nicht vergessen, die offiziellen HiTEc-Vertreter auf RC-GROUPS immer mal wieder in Richtung Verbesserung zu löchern, wobei ich mir fast sicher bin, dass man bereits hinter den Kulissen daran arbeitet.

Grüße
Udo

376

Freitag, 12. November 2010, 15:22

@ Udo
du willst die Diskussion jetzt beenden, warst an deren Enstehung und Fortführung aber maßgeblich beteiligt. Und arbeitest immer noch dran, mit deinem herausfordernden Schreibstil, als seien wir Gegner.
Toleranz?
Meinungsfreiheit?
Fehl am Platz.
Wer sich dem nicht unterwirft, wer nicht ins Loblied über die Aurora einstimmt, der soll dann gefälligst seine Anlage verkaufen (...und sich hier nicht mehr blicken lassen).
Denn hier in unserer Gemeinde hat nur der was verloren, der die Anlage selbst benutzt und Hitec auch entsprechend huldigt.



Ich verkaufe nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xxrider« (12. November 2010, 15:40)


udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

377

Freitag, 12. November 2010, 16:21

Zitat

Original von xxrider
@ Udo
du willst die Diskussion jetzt beenden, warst an deren Enstehung und Fortführung aber maßgeblich beteiligt. Und arbeitest immer noch dran, mit deinem herausfordernden Schreibstil, als seien wir Gegner.
Toleranz?
Meinungsfreiheit?
Fehl am Platz.
Wer sich dem nicht unterwirft, wer nicht ins Loblied über die Aurora einstimmt, der soll dann gefälligst seine Anlage verkaufen (...und sich hier nicht mehr blicken lassen).
Denn hier in unserer Gemeinde hat nur der was verloren, der die Anlage selbst benutzt und Hitec auch entsprechend huldigt.
Ich verkaufe nicht.
Fein, dass du die Aurora nicht verkaufen willst, trotz der hohen Latenz. Im übrigen hast du mich missverstanden bzw. willst mich so verstehen, ich singe kein Loblied auf die Aurora und ich muss auch nichts verteidigen, ich stelle nur fest und rücke gerade, weiter nichts. Selbstverständlich sei dir deine Meinung unbenommen, wenn für dich die hohen Latenzzahlen der Aurora nicht akzeptabel sind, ist das eben dein gutes recht, so zu urteilen.

Aber nimm bitte auch zur Kenntnis, dass es sehr viele andere Nutzer gibt, denen das am A...... vorbeigeht, die darin eben überhaupt kein Problem sehen.

Leider bekommt man als Nicht-Aurora-User, der sich für diesen Sender interessiert, beim Lesen deiner Abhandlungen über die entsetzlich lange und viel zu hohe Latenzzeit, die du eben spüren kannst, hier den Eindruck, dass man diesen Sender lieber doch nicht kaufen sollte, eben wegen diesem "Problem". Deshalb das "Gegensteuern" hier mit klaren Worten, das sollte nicht gegen dich gerichtet sein, aber schon gegen die Art und Tendenz deiner Beiträge.

Nochmal:

- Die Aurora hat ungefähr die gleichen Latenzzeiten wie der robbe/Futaba Spitzensender T 14 MZ mit dem R 617 FS-Empfänger und befindet sich daher in "bester" Gesellschaft.

- HiTEc sollte mit Hochdruck an einer Verringerung dieser Latenzzeiten arbeiten.

- Diese "hohen" Latenzzeiten wirken sich für Normaluser im Normalbetrieb einschließlich Heli-3-D-Gezappel kaum aus, da das anscheinend vom Piloten selbst unbewusst korrigiert bzw. kompensiert wird. Zum Beweis der Richtigkeit dieser Hypothese wird hier ein HiTEc-Heli-Pilot aus Amerika angeführt, dessen Videos allerdings als "Effekthascherei" abgetan werden, was unverständlich ist. Entweder man unterstellt mit dieser Bemerkung, dass wir mit diesen Videos absichtlich getäuscht werden oder dieses Video sollte als Beweis für die Nebensächlichkeit der Latenzzahlen Geltung haben. Einfach so diesen Beweis vom Tisch wischen, weil er einem nicht in den Kram passt, ist unsinnig.

Grüße
Udo

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

378

Freitag, 12. November 2010, 16:45

@Udo

Zitat

Es scheint keinen einzigen T 14 MZ-Nutzer zu stören oder überhaupt zu interessieren ..... eventuell sollte man denen das mal in ihre Foren schreiben? Vielleicht melden sich dann plötzlich etliche Nutzer, die "schon immer so ein komisches Steuergefühl" mit dem Sender hatten und dann auf einmal wissen, worans liegt? Bei uns im Verein fliegt einer die T 14 Mz mit 2,4 GHz ...... dem werde ich das mal berichten, dass er damit eigentlich seine 3-Meter-3-D-Kisten gar nicht richtig fliegen kann ........ hoffentlich hat der gerade seine humorvolle Stunde, dann wird der sich darüber herzlich kaputtlachen ..... ansonsten wird der mir das sehr übel nehmen, wenn ich "seinen" Traumsender schlecht rede.


Also ich habe die T14 MZ, die T12Z und die Aurora 9 und ob ihr es glaubt, oder nicht, mit allen 3 Sendern kann ich fliegen und mich stört die Latenzzeit nicht.

Um es für unsere Aurora Basher noch mal zu wiederholen : Ja, die Latenzzeiten der Aurora 9 mit im Mittel 48 mS sind schlecht!

Sie könnten erheblich besser sein, so im Bereich von unter 20 mS. Was und ob Hitec was macht, bleibt abzuwarten.

Fakt ist, dass dieses Thema bei den anderen in diesem Punkt ebenfalls schlechten Anlagen in allen anderen Foren überhaupt keine Rolle spielt, sondern nur in den Aurora Foren.

Weiterhin ist Fakt, dass wenn dieses Thema hochkommt, dass dann sofort Jeti Nutzer, wie Aachener Printen das Thema aufgreifen und Aurora Bashing betreiben.

Die Klientel sollte sich lieber um das miserable Preis-/Leistungsverhalten ihrer eigenen Anlagen, über die umständliche Progammierung des Fail Safes im Empfänger, über das Dauergepiepse und über beim Variometereinsatz nicht funktionierende R8 Empfänger kümmern und nicht die Aurora Foren zumüllen.
Die Aurora 9 ist nicht nur updatefähig , sie erfährt auch Updates, neue Features und Erweiterungen und dies in einem Maß, wie das bei allen anderen am Markt befindlichen Anlagen bislang nicht der Fall ist.

Es gibt keine vergleichbare Anlage mit einem besseren Preis-/Leistungsverhältnis am Markt.

Wenn es jetzt eine A12 oder eine A14 geben würde, dann hätte Futaba m.E. ein ernsthaftes Problem!

Das ist meine Meinung zu dem Thema!

So und jetzt freuen wir uns auf die Betriebssystemversion 1.08 und die in ihr enthaltenen Verbesserungen.

mfg

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Skyrock« (12. November 2010, 16:55)


Holi

RCLine User

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

379

Freitag, 12. November 2010, 17:07

Zitat

Da kann die schöne A9 dann vielleicht bald wieder einpacken, und ich glaube das würde für Deutschland isoliert betrachtet genau der Fall sein.
wegen der Latenz?? Jetzt übertreibst Du aber. Das wird über den Preis geregelt und nicht über die Latenz.
Ich würde mal behaupten das den überwiegenden Teil der Modellflieger das Aussehen, die verfügbaren Funktionen, die Telemetrie und der Preis interessiert.
Die Latenz interessiert vielleicht eine Handvoll Spitzen,- u. Wettbewerbspiloten und unter denen sind solche die für Multiplex oder Hitec an den Start gehen - selbstverständlich mit A9 - Latenz hin oder her. Dann gibt es davon solche die für Graupner, Robbe oder sonstwen an den Start gehen und die tun das dann mit Futaba oder sonstwas - Latenz hin oder her. Die kriegen das nämlich gesponsert und würden somit auch dann mit der Sponsorenanlage fliegen wenn die A9 0,00001ms Latenzzeit hätte und die Anlage vom Sponsor 1s.
Der größte und interessanteste Markt ist allerdings der der breiten Masse und dem ist die Latenzzeit völlig egal, falls die überhaupt wissen das sowas auch interessant sein könnte.
Grüße aus dem igen Dresden,
Holger

Nicht verzweifeln, entdecke die "UN"möglichkeiten!
flightinside - schau mal wieder rein

380

Samstag, 13. November 2010, 11:28

Habe mal wieder aufräumen müssen :angry:

Jetzt bitte zurück zum Thema!
Gruß aus
Wolfram