Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

WolfiE

RCLine Neu User

Wohnort: Wels, Oberösterreich

  • Nachricht senden

561

Freitag, 21. Januar 2011, 10:49

Hallo Juergen,

Habe die Version 1.06 und keinerlei Telemtriezubehör, ich habe nur den Empfänger Optima 7 mittels SPC Anschluss an den Antriebslipo angeschlossen. Dabei wird ab und zu ein Alarm von der Aurora ausgegeben wenn ich den Lipo abschliesse und dann wieder nicht. Auch finde ich kein Menü wo ich die Warnschwelle für meinen Antriebslip einstellen kann, wahrscheinlich erst mit der Version 1.07 verfügbar oder???

Gruß Wolfgang

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

562

Freitag, 21. Januar 2011, 11:29

Zitat

Auch finde ich kein Menü wo ich die Warnschwelle für meinen Antriebslip einstellen kann, wahrscheinlich erst mit der Version 1.07 verfügbar oder


Das ist richtig!

Sofern Du keine Telemetrie hast, kannst Du die Unterspannungswarnung nur im Spectra 2,4 Modul einstellen. Hast Du die Telemetrie angeschlossen, kannst Du zusätzlich noch die Warnschwelle in der A9 einstellen.

Ich würde Dir daher raten, sowieso ein Update auf Version 1.07 (oder auf 1.08 zu warten) zu machen und dann mit dem HPP-22 Interface die Warnschwelle im Spectra Modul einzustellen.

P.S. Was ich bei der ganzen Updaterei sehr blöde fand war das für die Telemetrie erforderliche Update aller Empfänger auf Vers. 2.0 An manche eingebaute Empfänger ließ sich nur sehr schwer an den Datenanschluß heran kommen. Jetzt mache ich da beim Einbau immer ein kurzes Verlängerungskabel dran. Dann wäre ein neues Empfängerupdate mit dem Netbook kein Problem mehr.

mfg

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

563

Freitag, 21. Januar 2011, 12:35

Hallo,
die Aurora9 hat die V1.07(2).
Von der V1.08 habe ich schon gelesen.
Das Piepsen ertönt auch ohne angesteckter Telemetrie.
Verwirrend ist, daß man das Limit der Unterspannung nun an 2 Stellen festlegen kann.
Im Spectramodul, wäre das modellunabhängig?
Ist es in der A9 modellabhängig?

Fragen über Fragen, gern sparen die Hersteller mit der Dokumentation. Schon mehrfach nahm ich Hotlines wegen Informationsmangel in Anspruch.
Dabei könnte man kundenfreundlicher und dazu noch mit weniger Kosten die Infos auf die Firmenwebseite stellen.

Weitere Untersuchungen nehme ich am Wochenende vor und werde berichten.

Danke für Eure Antworten

Gebi

WolfiE

RCLine Neu User

Wohnort: Wels, Oberösterreich

  • Nachricht senden

564

Freitag, 21. Januar 2011, 12:45

Zitat

Original von Skyrock


P.S. Was ich bei der ganzen Updaterei sehr blöde fand war das für die Telemetrie erforderliche Update aller Empfänger auf Vers. 2.0 An manche eingebaute Empfänger ließ sich nur sehr schwer an den Datenanschluß heran kommen. Jetzt mache ich da beim Einbau immer ein kurzes Verlängerungskabel dran. Dann wäre ein neues Empfängerupdate mit dem Netbook kein Problem mehr.

Hallo Jürgen,

beim Update des Empfängers kann ich also Servo und 3G angeschlossen lassen???

Noch eine Frage habe ich zum Update. Ich denke ich habe schon was darüber gelesen, das es beim Update Probleme mit der Ländereinstellung oder mit Punkt und Komma gegeben hat. Besteht das Problem noch??? bzw. muss ich noch was wichtiges beachten, eventuell die Reihenfolge beim Update???

HPP22 Interface habe ich mir zugleich mit der Aurora gekauft, ich wollte nur nicht zu viele Baustellen auf einmal beginnen. Heli ist jetzt eingestellt, Funktionen sind alle richtig, jetzt kann ich das Update durchführen, oder ich warte auf die 1.08.

Gruß Wolfgang

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

565

Freitag, 21. Januar 2011, 13:17

Zitat

beim Update des Empfängers kann ich also Servo und 3G angeschlossen lassen

Ja, Du kannst alles angeschlossen lassen (bis auf die Telemetrie, die ja auch den Datenanschluß benutzt) Natürlich muss Deine Batterie noch für alles reichen. also so ca. 5 Minuten Saft sollte für alles noch drin sein.

Zitat

Noch eine Frage habe ich zum Update. Ich denke ich habe schon was darüber gelesen, das es beim Update Probleme mit der Ländereinstellung oder mit Punkt und Komma gegeben hat. Besteht das Problem noch bzw. muss ich noch was wichtiges beachten, eventuell die Reihenfolge beim Update

Die Probleme sind gelöst, sofern Du Vers. 1.04 (1) der HPP22 Software benutzt.
Die Reihenfolge der Updates ist wie folgt :
- A9
- Spectra 2,4 Modul
- Optima Empfänger


Zitat

HPP22 Interface habe ich mir zugleich mit der Aurora gekauft, ich wollte nur nicht zu viele Baustellen auf einmal beginnen. Heli ist jetzt eingestellt, Funktionen sind alle richtig, jetzt kann ich das Update durchführen, oder ich warte auf die 1.08.


Meine Empfehlung :

Warte die maximal 2 Wochen auf Vers. 1.08. Vergiss nicht, vorher Deine Modelldaten von der A9 auf dem PC abzuspeichern und zu sichern ! Das kannst Du jetzt schon machen, wenn alles richtig eingestellt ist. Das übt dann den Umgang mit der HPP-22 Software...)

mfg

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Skyrock« (21. Januar 2011, 13:19)


Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

566

Freitag, 21. Januar 2011, 13:42

Zitat

Original von HJGebi
Hallo,
die Aurora9 hat die V1.07(2).
Von der V1.08 habe ich schon gelesen.
Das Piepsen ertönt auch ohne angesteckter Telemetrie.
Verwirrend ist, daß man das Limit der Unterspannung nun an 2 Stellen festlegen kann.
Im Spectramodul, wäre das modellunabhängig?
Ist es in der A9 modellabhängig?

Fragen über Fragen, gern sparen die Hersteller mit der Dokumentation. Schon mehrfach nahm ich Hotlines wegen Informationsmangel in Anspruch.
Dabei könnte man kundenfreundlicher und dazu noch mit weniger Kosten die Infos auf die Firmenwebseite stellen.

Weitere Untersuchungen nehme ich am Wochenende vor und werde berichten.

Danke für Eure Antworten

Gebi


Wenn das Piepsen auch so, ohne angesteckte Telemetrie ertönt (ich hoffe nicht, Du hast einen Timer eingestellt, der auch jede Minute piepst...) dann überprüfe das Unterspannungslimit im Spectra Modul.

Das Unterspannungslimit im Spectramodul ist modellunabhängig !

Das Unterspannungsmenü in der A9 ist, soweit ich weiß, modellabhängig.

Ich habe mir wegen der unterschiedlichen Spannungsversorgungen in meinen Modellen angewöhnt, die Unterspannung im Spectramodul wieder auf default einzustellen....

P.S. Hotlines kosten sehr viel Geld und das schlägt sich m.E. in den Preisen nieder. Mir wären herunterladbare Infos von einer deutschen HP auch lieber. Im englischsprachigen Firmenthread von Hitec bei RCGroups gibt es das aber alles! Wenn Du irgendwas suchst, wirst Du da fündig.

mfg

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

567

Freitag, 21. Januar 2011, 14:51

Hallo,
habe jetzt erste erfolgreiche Programmierungsversuche mit der A9 hinter mir (erste Flug mit einem Testmodell ging reibungslos von statten).
Jetzt stellt sich für mich aber ein Problem: Wie programmiere ich für eine Flugphase eine bestimmte Ruderstellung ein (geht um einen gestutzten Funjet, der ziemlich viel Höhenruder beim Start benötigt...)?
Die grundsätzliche Flughase funktioniert bereits, es bleibt nur das Problem, wie ich die mit einer Änderung meiner Ruderstellung in Verbindung bringe...

Eine weitere Frage: im alten Thread wurde einmal die Cockpit-Ansicht am PC dargestellt, die man erhält, wenn man die A9 mit dem PC verbindet. Welchen Anschluss muss ich hierzu am HPP-22 verwenden bzw. was muss ich in der Software am PC dazu einstellen?

WolfiE

RCLine Neu User

Wohnort: Wels, Oberösterreich

  • Nachricht senden

568

Freitag, 21. Januar 2011, 15:54

@Juergen

Danke für deine Hilfe :)

Gruß Wolfgang

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

569

Freitag, 21. Januar 2011, 18:28

Zitat

Original von funjetfan92
Hallo,
habe jetzt erste erfolgreiche Programmierungsversuche mit der A9 hinter mir (erste Flug mit einem Testmodell ging reibungslos von statten).
Jetzt stellt sich für mich aber ein Problem: Wie programmiere ich für eine Flugphase eine bestimmte Ruderstellung ein (geht um einen gestutzten Funjet, der ziemlich viel Höhenruder beim Start benötigt...)?
Die grundsätzliche Flughase funktioniert bereits, es bleibt nur das Problem, wie ich die mit einer Änderung meiner Ruderstellung in Verbindung bringe...

Eine weitere Frage: im alten Thread wurde einmal die Cockpit-Ansicht am PC dargestellt, die man erhält, wenn man die A9 mit dem PC verbindet. Welchen Anschluss muss ich hierzu am HPP-22 verwenden bzw. was muss ich in der Software am PC dazu einstellen?


Du mußt zuerst eine Flugphase definieren, z.B. "Start". Da zu gehst Du in das Menü /Model/Flt. Cond. und drückst auf "Insert". Dann benennst Du die Flugphase, z.B. mit "Start" und ordnest ihr einen Schalter zu, z.B. Schalter "C". Jetzt mußt Du noch festlegen (indem Du auf den Schalter drückst" in welcher Position des Schalters die Flugphase "Start" angeschaltet sein soll. Nun verläßt Du das Menü, gehst auf /Model/ D/R&EXP , schaltest die Flugphase Landung an und kannst jetzt individuelle Werte für diese Flugphase für Querruder, Seite und Höhe festlegen.
Wenn Du z.B. in der Flugphase "Start" jetzt grundsätzlich mehr Höhe haben willst, kannst Du bei "ELEV" einen Offset definieren und die Ausschläge vergrößern. z.B. kannst Du einen Offset von 4mm Höhe definieren und die Ausschläge auf 150% stellen. Legst Du jetzt den Schalter von "Normal" auf "Start" sind beim Höhenruder immer 4mm mehr Höhe gezogen als in "Normal".
Zu Deiner 2. Frage : Du musst das HPP-22 Interface mit dem Spectra 2.4 Modul verbinden, die HPP22 Software aufrufen, "etc" anklicken, Das Spectra Modul auswählen und dann in der Software auf /View/Sensors gehen.

mfg

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

570

Freitag, 21. Januar 2011, 18:38

Neues Assan Modul für Aurora erhältlich

Bei HK ist eine neues Assan Modul für die A9 erhältlich. Damit werden dann auch die Schumwaffelflieger befriedigt, die immer nach einfachen und leichten Empfängern schreien.

Für die Halle dürfte das allemal funktionieren.

mfg

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

571

Freitag, 21. Januar 2011, 18:48

Zitat

Original von Skyrock
Du mußt zuerst eine Flugphase definieren, z.B. "Start". Da zu gehst Du in das Menü /Model/Flt. Cond. und drückst auf "Insert". Dann benennst Du die Flugphase, z.B. mit "Start" und ordnest ihr einen Schalter zu, z.B. Schalter "C". Jetzt mußt Du noch festlegen (indem Du auf den Schalter drückst" in welcher Position des Schalters die Flugphase "Start" angeschaltet sein soll. Nun verläßt Du das Menü, gehst auf /Model/ D/R&EXP , schaltest die Flugphase Landung an und kannst jetzt individuelle Werte für diese Flugphase für Querruder, Seite und Höhe festlegen.
Wenn Du z.B. in der Flugphase "Start" jetzt grundsätzlich mehr Höhe haben willst, kannst Du bei "ELEV" einen Offset definieren und die Ausschläge vergrößern. z.B. kannst Du einen Offset von 4mm Höhe definieren und die Ausschläge auf 150% stellen. Legst Du jetzt den Schalter von "Normal" auf "Start" sind beim Höhenruder immer 4mm mehr Höhe gezogen als in "Normal".
Zu Deiner 2. Frage : Du musst das HPP-22 Interface mit dem Spectra 2.4 Modul verbinden, die HPP22 Software aufrufen, "etc" anklicken, Das Spectra Modul auswählen und dann in der Software auf /View/Sensors gehen.


Danke Jügen, funktioniert jetzt einwandfrei!!!

572

Sonntag, 23. Januar 2011, 00:20

Hallo,
nun fand ich Zeit zum "Forschen".
Die Ursache war der Wert der Warnschwelle im Spectra2.4Modul, die auf Automaik 4,5 - 5,5 V stand. Ich stellte sie auf 17V (7s2p A123).
In der A9 stand die Akkuwarnung auf "Off".
Verwirrende Software, nicht im geringsten selbsterklärend. Es fehlt ganz klar eine Dokumention des Herstellers!

Mein Ziel:
Einzelzellenüberwachung
Ein Junsi "Cell-Log" überwacht die Zellen einzeln. Auch beim Unterschreiten des Limits einer einzelnen Zelle, nicht nur bei Summenspannung des Akkupacks, schaltet der Alarmausgang.
Zweiter Teil ist ein Spannungsregler mit IC "LM317" . Die spannungsbestimmenden Widerstände, sind so bemessen, daß die volle Eingangsspannung (bis auf den kleinen Verlust) zum Ausgang kommt, also z.Bsp. auf 25V bemessen, Der Alarmausgang schaltet mit einemTransistor einen Widerstand hinzu. Die Ausgangsspannung sinkt unter das Limit, was für die Summenspannung eingestellt ist.
So ertönt auch bei Summenspannung über der Grenze aber einer einezelnen Zelle unter ihrer Entladeschlußspannung der Alarm.
-
Was soll eigentlich die Software V1.08 Neues bringen?
Einzelzellenünerwachung bestimmt nicht, dazu fehlt die Hardware.
Gut wären pro Meßwert einstellbare Limits und dafür verschiedene Warntöne! Beim Fliegen kann doch keiner aufs Display schauen.

Wie hoch ist die Meßrate?
Die Sensorstation will ich für weitere Zwecke einstzen:
- Motorstrom
- Servostrom
....
Es schwebt mir so was wie Unilog vor, Hier könnte man noch die Steuerbefehler erfassen.
Dazu bedarf es dann eines noch erstellneden PC-Programms.
Oder nich so wissenschaftlich:
Ohne PC mit einem Zusatzmodul auf µC-Basis beim Erreichen von Limits der Meßwerte verschiedene Warntöne ausgeben.

Gebi

jbartels

RCLine User

Wohnort: DE-Herford

  • Nachricht senden

573

Montag, 24. Januar 2011, 18:35

Hallo,

im sendemodul solltest du die warnschwelle auf den kleinsten wert stellen wenn du die 1.07 als FW hast. dann bist du modellunabhängig da du das in der A9 direckt einstellen kannst.

der wert im sendemodul ist wohl ehr für sender die die telemetrie nicht auswerten können, aber trozdem die warnug ausgeben sollen.

MfG Joachim :w
Thunder Tiger Innovator MD 530 u. Expert
T-Rex 250 SE u. T-Rex 600ESP mit Aurora 9

peterdd11

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Unternehmer

  • Nachricht senden

574

Dienstag, 25. Januar 2011, 14:28

Hallo "funjetfan"

Ich habe bei meiner ImpellerF16 das Problem, dass ich sofort nach dem Handstart recht kräftig am Höhenruder ziehen mußte damit das Ding nicht gleich in den Boden saust. Da ich Mode 2 fliege und auch mit Rechts werfe, hatte ich damit ein Problem.
Ich habe mir dann bei meiner A9 statt dem Akro-Modelltype den Glider ausgewählt. Diese Einstellung hat auch eine Launchfunktion mit der man das Höhenruder gleich kräftig anstellen kann. Der Vorteil dabei ist, dass sobald man das Höhenruder am Sender betätigt ist dieser Launchmode deaktiviert und "Höhe" steh auf Neutral!
Ist eigentlich für Hochstarts gedacht funktioniert bei mir genial!!

LG Peter
Gruß Peter

575

Dienstag, 25. Januar 2011, 17:21

Zitat

Original von peterdd11
Ich habe bei meiner ImpellerF16 das Problem, dass ich sofort nach dem Handstart recht kräftig am Höhenruder ziehen mußte damit das Ding nicht gleich in den Boden saust. Da ich Mode 2 fliege und auch mit Rechts werfe, hatte ich damit ein Problem.
Ich habe mir dann bei meiner A9 statt dem Akro-Modelltype den Glider ausgewählt. Diese Einstellung hat auch eine Launchfunktion mit der man das Höhenruder gleich kräftig anstellen kann. Der Vorteil dabei ist, dass sobald man das Höhenruder am Sender betätigt ist dieser Launchmode deaktiviert und "Höhe" steh auf Neutral!
Ist eigentlich für Hochstarts gedacht funktioniert bei mir genial!!
LG Peter


Hallo,
ich habe das Problem mittlerweile gelöst, indem ich die Flugphase wie von Jürgen beschrieben eingestellt habe.
Hat im Prinzip die gleiche Wirkung, ich lege nach dem Start auch einfach einen Schalter um und die Ruder sind neutral.
Danke trotzdem!!!

ronnie6

RCLine Neu User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Bus Chauffuer

  • Nachricht senden

576

Samstag, 29. Januar 2011, 01:46

Telemtrie Anzeige?

Hallo Zusammen!
Meine Telemetrie funtioniert eigendlich tadellos, ausser die Tankanzeige mit Benzin, das fuktioniert nicht (Nur Nitro Most! Ist im Forum schon besprochen worden!)

Was ich aber Vermisse, ist eine schöne Darstellung, wie z.B. wo die Auora ganz am anfang vorgestellt wurde! Mit Balken usw.
Hoffendlich wird das wieder geändert oder man kann es wechseln! Ev. 1.08

Grüsse aus der CH :w

577

Montag, 31. Januar 2011, 14:19

Hallo,

welche Modus verwendet ihr eigentlich, normal Modus oder Scan Modus?

Beim GPS Modul bekommt man da die Daten auch irgendwie auf den Start Bildschirm, oder muss man sich das immer über Sensors anzeigen lassen?

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

578

Montag, 31. Januar 2011, 14:22

Zitat

Original von Matador
welche Modus verwendet ihr eigentlich, normal Modus oder Scan Modus?


Zum Flieger IMMER IMMER IMMER und ausschliesslich Normal Mode.
Im Scan Mode wird nie geflogen. Im Scan Mode binden sich Sender und Empfänger nichtmehr nach dem sie einmal den Kontakt verloren haben................
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

579

Dienstag, 1. Februar 2011, 11:15

Version 1.08

Die Bereitstellung der Version1.08 auf dem Hitec Server, die für Ende Januar 2011 angekündigt war, verzögert sich leider weiter.
Es scheinen noch einige kleinere Probleme mit der Version zu bestehen.

mfg

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

580

Mittwoch, 2. Februar 2011, 13:11

@Jürgen: Gut Ding will Weile haben zzz

Weiss keiner wie das geht:

Beim GPS Modul bekommt man da die Daten auch irgendwie auf den Start Bildschirm, oder muss man sich das immer über Sensors anzeigen lassen?