Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

141

Samstag, 9. Oktober 2010, 10:49

Hallo,

Zitat

Dieses Verfahren bringt aber nichts, weil die Antennensignale nicht selektiert werden. Es kann durchaus passieren, dass auf die Antenne mit dem schlechteren Pegel umgeschaltet wird.


Klar, aber es lässt sich billiger realisieren und man kann trotzdem damit werben, dass man Diversity hat. :D

Zitat

und wenn das System die Daten auch noch 2-4 Fach redundant versendet (was ich hier mal als Vorraussetzung annehme ),


:shake:

Gruss Bruno

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »^____« (9. Oktober 2010, 10:50)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

142

Samstag, 9. Oktober 2010, 10:53

Gehen wir mal davon aus, das eine Antenne durch die falsche Polarisationsebene oder durch Interferenzen keinen Empfang hat, dann liefert allerdings die Andere das Signal wenn sie eingeschaltet wird.

Und das soll nichts bringen?

Tolle Logik.

Bei dem MZK System wird mit redundanter Datenübertragung geworben.
Wenn nun ein Datenpaket durch schalten auf die schlechte Antenne verloren geht, kommt das nächste redundante Paket allerdings wieder an, da dort auf die Empfangsstarke Antenne geschaltet wird.
Damit stehen immer noch 100% der Daten zur Verfügung.
Somit ist eine Diversity gegeben.
Ist zwar nicht das Non-Plus-Ultra, aber wie Bruno sagt, kostengünstig und verbraucht wenig Energie.

Vorraussetzung ist, das die Daten redundant übertragen werden.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (9. Oktober 2010, 10:59)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

143

Samstag, 9. Oktober 2010, 11:00

Zitat

Original von B. Eberle


Zitat

und wenn das System die Daten auch noch 2-4 Fach redundant versendet (was ich hier mal als Vorraussetzung annehme ),


:shake:

Gruss Bruno


Ja Bruno, Du weisst alles besser machst aber ein RIESEN GEHEIMNIS draus.
Eine sachliche Diskussion ist mit Dir so vollkommen unmöglich.

Warum sollte es denn nicht so sein?
Was ist daran falsch?

Technisch ist es nicht unmöglich, die Bandbreite ist vorhanden.

Annahmen dürfen getroffen werden, du kannst sie gerne widerlegen.

Ein Emoticon reicht mir nicht.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (9. Oktober 2010, 11:09)


^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

144

Samstag, 9. Oktober 2010, 11:20

Nein Tommi, ich weiss es nicht, aber DU weisst es auch nicht und nimmst nur an, dass es so sei.

DAS war der Grund für mein Kopfschütteln!

Auf dieser Basis ist auch mit Dir keine sachliche Diskussion möglich weil DU meinst, dass Du es trotzdem immer besser weisst.
Was technisch möglich ist weiss ich schon. Man kann es so machen wie FUTABA bei diesem unsinnigen S-Bus. Einfach auf Gedeih und Verderb Daten senden, irgenetwas wird schon ankommen. Shot and forget nennt man das.

Schönen Nachmittag wünsch ich trotzdem, ich geh jetzt fliegen
.

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

145

Samstag, 9. Oktober 2010, 11:22

Zitat

Original von B. Eberle
Nein Tommi, ich weiss es nicht, aber DU weisst es auch nicht und nimmst nur an, dass es so sei.

DAS war der Grund für mein Kopfschütteln!

Auf dieser Basis ist auch mit Dir keine sachliche Diskussion möglich weil DU meinst, dass Du es trotzdem immer besser weisst.

Annehmen heisst nicht besser Wissen.

Gut rausgeredet!

Ohne Redundantes Datenübertragen macht diese Art der Diversity für mich allerdings keinen Sinn, da wie WoFlei bereits angemerkt hat, mal die schlechter gestellte Antenne zugeschaltet werden kann und damit Daten verloren gehen.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (9. Oktober 2010, 11:24)


146

Samstag, 9. Oktober 2010, 11:22

Zitat

Original von Elektroniktommi
Gehen wir mal davon aus, das eine Antenne durch die falsche Polarisationsebene oder durch Interferenzen keinen Empfang hat, dann liefert allerdings die Andere das Signal wenn sie eingeschaltet wird.

Und das soll nichts bringen?



Nein das bringt absolut nichts !
Weil keiner weiß ob nach der Umschaltung an der zweiten Antenne saubere Signale anliegen. Alles nur Zufall, das ist Gefrickel ! Da kann man auch gleich mit einer Antenne fliegen, das funktioniert nicht schlechter, siehe Optima 7.
Bis bald, Wolfgang.

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

147

Samstag, 9. Oktober 2010, 11:27

Zitat

Original von WoFlei

Zitat

Original von Elektroniktommi
Gehen wir mal davon aus, das eine Antenne durch die falsche Polarisationsebene oder durch Interferenzen keinen Empfang hat, dann liefert allerdings die Andere das Signal wenn sie eingeschaltet wird.

Und das soll nichts bringen?



Nein das bringt absolut nichts !
Weil keiner weiß ob nach der Umschaltung an der zweiten Antenne saubere Signale anliegen. Alles nur Zufall, das ist Gefrickel ! Da kann man auch gleich mit einer Antenne fliegen, das funktioniert nicht schlechter, siehe Optima 7.


Ihr geht immer davon aus, das beide Antennen schlechten Empfang haben, dann stimme ich zu, dann reicht auch eine Antenne.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

148

Samstag, 9. Oktober 2010, 11:33

Zitat

Original von Elektroniktommi
Gibt es ein besser aufgelöstes größeres Foto?

Ja natürlich gibt es das. Leider lässt RC-line ein solches größeres, besserers Foto nicht zu (Maximalgröße 193 Kb).

Zitat

Aber, wenn es kein Antennendiversity und kein Empfängerdiversity ist, was dann?
Sag mal Tommy, was ist mit dir los? Habe ich doch schon alles in diesem Thread ausführlich erläutert, schau bitte nochmal nach, ich werde das hier im gleichen Thread nicht nochmal erklären, auch nicht für Ignoranten wie du einer zu sein scheinst. :wall:

Zitat

Der Optima 9 hat ein geschaltetes Antennen Diversity (die Antennen werden in einem festen Zeitabstand umgeschaltet) Dieses ist ein Verfahren, um ein Antennendiversity zu erreichen.
Aha, das sagt der "Elektroniktommy", nachdem er ein Foto vom Empfängerinneren gesehen hat, wo ganz klar draus hervorgeht, dass die beiden angeblichen Diversity-Antennen miteinander elektrischen Kontakt haben!
Nun erklär mir als Laien mal bitte, wie das dann möglich sein soll, Diversity. Bin gespannt (Vielleicht haben wir hier den nächsten Anwärter auf einen Nobelpreis?).

Bei soviel "Sachverstand" und Ignoranz muss ich leider kapituilieren, meine Zeit wird mir allmählich zu schade und zu knapp, um hier immer und immer wieder die ganze gequirlte Scheiße, die ab und an von angeblich gebildeten Menschen verbreitet wird wieder geradezurücken.

Glaubt doch, was ihr wollt, empfehlt auch weiterhin einen alten MC 24 Sender mit Jeti als das NonPlusUltra der Fernsteuerei, verdammt alle, die sich anmassen, ein anderes System zu nutzen, womöglich gar eines von HiTEc, als Idioten, weil man da ja so lange auf die Sensoren warten muss ......

Verärgerte Grüße

Udo

149

Samstag, 9. Oktober 2010, 11:38

Zitat

Original von Elektroniktommi
Ihr geht immer davon aus, das beide Antennen schlechten Empfang haben, dann stimme ich zu, dann reicht auch eine Antenne.


Es könnte auch sein, dass gerade im Moment des Umschalten die Empfangsverhältnisse wechseln.
Bei Diversity ist die Selektion der Signale sehr wichtig, warum hätte sonst Futaba gerade dieses Verfahren patentieren lassen.
Ich will auch nicht andeuten das die Hitec RX schlecht sind. Im Gegenteil, bei vergleichenden Messungen haben sie sehr gut abgeschnitten !
Die Bezeichnung "Diversity" ist aber nur Marketing.
Bis bald, Wolfgang.

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

150

Samstag, 9. Oktober 2010, 11:43

Zitat

Original von WoFlei

Die Bezeichnung "Diversity" ist aber nur Marketing.
Was? Echt jetzt? Nein, wer hätte das gedacht, unglaublich, sowas.


Grüße
Udo

151

Samstag, 9. Oktober 2010, 11:44

Zitat

Original von udo260452
nachdem er ein Foto vom Empfängerinneren gesehen hat, wo ganz klar draus hervorgeht, dass die beiden angeblichen Diversity-Antennen miteinander elektrischen Kontakt haben!
Nun erklär mir als Laien mal bitte, wie das dann möglich sein


Es sind nur die "Masseanschlüsse" verbunden, die eigentlichen Antennen sind getrennt !
Bis bald, Wolfgang.

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

152

Samstag, 9. Oktober 2010, 11:45

Zitat

Original von udo260452

Zitat

Der Optima 9 hat ein geschaltetes Antennen Diversity (die Antennen werden in einem festen Zeitabstand umgeschaltet) Dieses ist ein Verfahren, um ein Antennendiversity zu erreichen.
Aha, das sagt der "Elektroniktommy", nachdem er ein Foto vom Empfängerinneren gesehen hat, wo ganz klar draus hervorgeht, dass die beiden angeblichen Diversity-Antennen miteinander elektrischen Kontakt haben!
Nun erklär mir als Laien mal bitte, wie das dann möglich sein soll, Diversity. Bin gespannt (Vielleicht haben wir hier den nächsten Anwärter auf einen Nobelpreis?).

Beide Antennen sind über diesen Baustein am Verstärker gekoppelt:
http://www2.renesas.com/microwave/en/pdf/PG10475EJ04V0DS.pdf

http://www2.renesas.com/microwave/en/pdf/PG10583EJ02V0DS.pdf

Er schaltet zwischen den Antennen um, genau so, wie es für Switched Diversity nötig ist.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (9. Oktober 2010, 13:12)


Mekonikum

RCLine User

Wohnort: Wesermarsch

  • Nachricht senden

153

Samstag, 9. Oktober 2010, 11:46

Stimmt, die Antennen sind NICHT elektrisch verbunden.
Sieht man doch klar im Bild, trotz der Auflösung.

*Popcorn hol für die weiteren Streitgespräche*
Keine Lust mehr auf USB Sticks? Dann weg damit, geht auch automatisch online - mit Dropbox.
Nutzt diesen Link zum registrieren, und wir beide bekommen mehr Speicherplatz - kostenlos. :)

154

Samstag, 9. Oktober 2010, 13:04

Darf ich mal kurz einwerfen das es trotzdem Diversity ist auch wenn ihr dadurch keine Redundanz bekommt!?! :)

Ihr habt sogar mehrfach Diversity und zwar dadurch das sich das Flugzeug bewegt, dadurch das die Antennen unterschiedlich ausgerichtet sind und dadurch das die Antennen nacheinander benutzt werden womit natürlich auch unterschiedliche Pakete ausgewertet werden.
Nö, das ist kein Gefrickel. Ehrlich nicht. Mit ein bisschen Gehirnschmalz kann man da recht intelligente Algorithmen zur Antennenumschaltung stricken die die Zahl verlorener Pakete minimieren.

sanfte Grüße
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

155

Samstag, 9. Oktober 2010, 13:10

Zitat

Original von sidigonzales
Darf ich mal kurz einwerfen das es trotzdem Diversity ist auch wenn ihr dadurch keine Redundanz bekommt!?! :)

Ihr habt sogar mehrfach Diversity und zwar dadurch das sich das Flugzeug bewegt, dadurch das die Antennen unterschiedlich ausgerichtet sind und dadurch das die Antennen nacheinander benutzt werden womit natürlich auch unterschiedliche Pakete ausgewertet werden.
Nö, das ist kein Gefrickel. Ehrlich nicht. Mit ein bisschen Gehirnschmalz kann man da recht intelligente Algorithmen zur Antennenumschaltung stricken die die Zahl verlorener Pakete minimieren.

sanfte Grüße


:ok:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

156

Samstag, 9. Oktober 2010, 13:18

Zitat

Original von WoFlei

Zitat

Original von Elektroniktommi
Ihr geht immer davon aus, das beide Antennen schlechten Empfang haben, dann stimme ich zu, dann reicht auch eine Antenne.


Es könnte auch sein, dass gerade im Moment des Umschalten die Empfangsverhältnisse wechseln.
Bei Diversity ist die Selektion der Signale sehr wichtig, warum hätte sonst Futaba gerade dieses Verfahren patentieren lassen.
Ich will auch nicht andeuten das die Hitec RX schlecht sind. Im Gegenteil, bei vergleichenden Messungen haben sie sehr gut abgeschnitten !
Die Bezeichnung "Diversity" ist aber nur Marketing.


Also, wenn nun eine Antenne den besten Empfang hat und die Antennen im festen Zeitverhältnis umgeschaltet werden, dann stimmt die Aussage, das der Empfang im allgemeinem gut ist, da Gültige Daten ankommen.
Wenn ich nun das Flugzeug in eine andere Fluglage bringe, hat die andere Antenne den besten Empfang und deren Daten werden ausgewertet.

Ist das nun Diversity oder nicht?
Ich meine: Ja.
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

157

Samstag, 9. Oktober 2010, 13:58

Zitat

Original von Elektroniktommi
Also, wenn nun eine Antenne den besten Empfang hat und die Antennen im festen Zeitverhältnis umgeschaltet werden, dann stimmt die Aussage, das der Empfang im allgemeinem gut ist, da Gültige Daten ankommen.
Wenn ich nun das Flugzeug in eine andere Fluglage bringe, hat die andere Antenne den besten Empfang und deren Daten werden ausgewertet.


Das sind doch alles nur Vermutungen. Erst wenn die Empfangspegel der einzelnen Antennen bekannt sind, und wie "sidi" schrieb, der nötige Gehirnschmalz in die nötige SW investiert wird, ist es ein sinnvolles Diversity, bis dahin bleibt es für mich Gefrickel.

Kannst du mir verständlich erklären, warum der US Distributor im Hitec Forum darauf verweist, dass die Optima 9 nicht über Diversity verfügen.
Glaubst du das er sein System schlecht redet obwohl er davon lebt ???
Bis bald, Wolfgang.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »WoFlei« (9. Oktober 2010, 14:08)


udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

158

Samstag, 9. Oktober 2010, 14:58

Zitat

Original von WoFlei
Kannst du mir verständlich erklären, warum der US Distributor im Hitec Forum darauf verweist, dass die Optima 9 nicht über Diversity verfügen.
Glaubst du das er sein System schlecht redet obwohl er davon lebt ???
Gib es auf, hier wird dir nicht geglaubt werden, Fakten zählen nicht und alles andere ist "Hörensagen", selbst wenn es direkt vom US-Distributor stammt.

Da kennen hier die Leute die verbaute Elektronik besser, als der Hersteller selbst, das nenn ich doch mal Sachverstand!

Außerdem: Wo steht das, dass der USA-Distributor gesagt haben soll, dass es sich nicht um Diversity handelt? Beweise?

Aber die Mühe brauchst du dir gar nicht machen, das wird sowieso als "Hörensagen" bzw. Unwissenheit des Verantwortlichen abgetan werden, schließlich weiß man hier ja alles besser.

Grüße
Udo

159

Samstag, 9. Oktober 2010, 15:09

Ja, wiir sollten die Diskussion über das Diversity Problem beenden.
Das die Empfänger, egal ob mit einer oder zwei Antennen, hervorragend funktionieren, dürfte ja inzwischen unbestritten sein !
Bis bald, Wolfgang.

Actros2644

RCLine User

Wohnort: Nordhessen

  • Nachricht senden

160

Samstag, 9. Oktober 2010, 15:27

Zitat

a, wiir sollten die Diskussion über das Diversity Problem beenden.


Eben, vielleicht bewquemt sich ja mal einer der Aurora Helden in den Helieinsteieger- Tread, da hat jemand ein Problem mit der Programmierung, oder sind die Nutzer hier nur am thoretisieren.....
Grüße

Michael

Modelle:
Align T-REX 450 SE V2
Align T-Rex 500 Superior Kombo (Unilog)
Align T-REX 250
Align4Ever 8)
MC22 nit Jeti