Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

flieger77

RCLine Neu User

  • »flieger77« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. September 2010, 19:53

Spektrum DX6i auf Mode 3 umbauen, was passiert dann z.B. mit den Mischern

Hallo Leute,

ich fliege bisher mit einer Graupner MX16s auf Mode 3, da dies für mich am einfachsten zu erlernen war. (Ich fliege auch Manntragend und da ist eben Quer und Höhe auf dem Stick und die rechte Hand am Gas)

Soweit so gut.

Ich möchte auch im Moment noch nicht komplett auf 2,4 GHZ umstellen, nur ab und an mal diese kleinen Schaumwaffel Warbirds fliegen, die sehr oft als BNF Variante zu sehr günstigen Preisen zu haben sind.

Hier kommt nun die DX6i ins Spiel.

Eine DX5 kommt für mich nicht in Frage, da sie keinen Modellspeicher hat.

Die DX6i ist leider nur in Mode 1 und Mode 2 erhältlich.

In verschiedenen Foren habe ich nun gesehen, dass man einen Umbau auf Mode 3 relativ einfach durchführen kann und dann nur die Trimmanzeige bei Quer und Seite nicht mit der tatsächlichen Funktion übereinstimmen würde, was ich noch verschmerzen kann.

Meine Frage ist nun:

1. Hat jemand eine genaue, am besten auch bebilderte Umbauanleitung?

2. Was passiert nach dem Umbau mit dem Mischern, oder z.B. der Querruderdifferenzierung?

Muss dann hier jedesmal eine "falsche" Programmierung gemacht werden, oder bleibt das vom Umbau unbeinflusst?

Ich hoffe, dass ich mich halbwegs klar ausgedrückt habe und Ihr mir helfen könnt.

Andy
PPL-A / C (TMG) / SPL
------------------------------
Multiplex Easy Star (QR)
Multiplex Twin Star I
Multiplex Twin Star II
Multiplex Easy Glider Pro
Multiplex MiniMag (QR)
T2M Piper PA18 Super Cub

-=RAGE=-

RCLine User

Wohnort: Osterhofen

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. September 2010, 20:04

Die Mischer bleiben unbeeinflusst. Fliege selber eine von Mode 1 auf Mode 3 umgebaute DX6i.
Bilder habe ich keine, der Umbau ist aber easy und ohne Lötkolben möglich, wenn Du mit vertauschten Trimmern für Quer u. Seite leben kannst.

Du brauchst nur die mittlere (ich glaub gelbe) Signalader der beiden Potis vertauschen. Einfach dem Potikabel von Quer zur Platine folgen, Stecker abstöpseln, mittlere Signalleitung raus und mit dem anderen Poti für Seite tauschen.

Nach dem Umbau musst Du aber die Knüppel neu kalibrieren:
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=905561
Gruß
RAGE aka Bert

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »-=RAGE=-« (23. September 2010, 20:06)


flieger77

RCLine Neu User

  • »flieger77« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. September 2010, 20:46

@ Rage

Hallo und vielen Dank für die schnelle Antwort.

Waren denn bei Dir die Kabel lang genug um diese ohne zu verlängern tauschen zu können?

Wenn ich die beiden Trimmer auch von links nach rechts tausch, sitzen sie ja
zumindest an der richtigen Stelle, was mir schon wichtig wäre.

Hier müssen die Kabel dann aber bestimmt verlängert werden.

Laufen dann die Trimmungen Seitenverkehrt? (Nicht die Anzeige)

Andy

PS Bist Du zufrieden mit der DX6i und wie sieht das aus wegen einzelnen Zellen im Sender?
PPL-A / C (TMG) / SPL
------------------------------
Multiplex Easy Star (QR)
Multiplex Twin Star I
Multiplex Twin Star II
Multiplex Easy Glider Pro
Multiplex MiniMag (QR)
T2M Piper PA18 Super Cub

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. September 2010, 19:44

RE: @ Rage

Ich meine, dass die Kabel für die Trimmung nicht lang genug sind, von daher habe ich sie gelassen.

Nur sind die Mischer der DX6i nicht ganz so flexibel einzusetzten und einige andere Kleinigkeiten fand ich nicht perfekt, von daher habe ich jetzt mal DX8 gekauft.
Da ist dann einiges deutlich besser gelöst.

mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger