Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 8. Oktober 2010, 06:52

FF7 2,4 einige Fragen

Hallo,

ich habe zur der FF7 2,4Ghz ein paar Fragen:

1. gibt es die Möglichkeit die Programmierung von allen Modell auf den Neuzustand(Werkeinstellung) zurück zu stellen?

2. Wie könnte ich Gas mit Höheruder mischen ?
genauer: wenn ich Gas gebe, wollte ich, dass das Höhenruder die Nase etwas runter drückt

3.Ich brauche die Schalter an der Funke nicht (habe nur Höhe , Seite Quer und Gas).
Kann man sie alle deaktivieren?
Kann man überhaupt ALLE (auch einzeln) deaktivieren?


Grüße,
Gregor

braadert

RCLine User

Wohnort: Untertaunus nähe Wiesbaden, Hessen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. Oktober 2010, 07:12

Gruß Daniel

MPX TwinStar2 Brushless
Graupner Thermik Sport Brushless
PZ Extra 300
Concept X Jet
Sender: Futaba T8FG

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. Oktober 2010, 09:43

Hi,

ich hab zwar die FF8, hab mich aber vor einiger Zeit auch über die FF7 informiert:

Ich versuche mal deine Fragen zu beantworten:

1. gibt es die Möglichkeit die Programmierung von allen Modell auf den Neuzustand(Werkeinstellung) zurück zu stellen?

ja, du kannst die 10 Modellspeicher einzeln zurücksetzen

2. Wie könnte ich Gas mit Höheruder mischen ?
genauer: wenn ich Gas gebe, wollte ich, dass das Höhenruder die Nase etwas runter drückt

Das ist eine Standartsache, die auch bei der FF7 gehen sollte, sollte aber in der Anleitung stehen.

3.Ich brauche die Schalter an der Funke nicht (habe nur Höhe , Seite Quer und Gas).
Kann man sie alle deaktivieren?
Kann man überhaupt ALLE (auch einzeln) deaktivieren?

Wenn du die Schalter nicht programmierst, haben die keine Funktion. Da gibts also nichts zu deaktivieren...

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

4

Samstag, 9. Oktober 2010, 00:41

Hallo,

danke für die Hilfe. Ich habe es hingekriegt.


Eine wichtige Frage zur Antenneverlegung habe ich aber noch...:


wie muß die Antenne im schmalen Rumpf verlegt werden?

Ich habe die Erste längst und waagerecht der Rumpflänge nach hinten verlegt und die andere im Rumpf 90° zur der anderen waagerecht auf dem Boden des Rumpfes.
Beide liegen also waagerecht auf dem Boden des Rumpfes.

Ist das richtig, oder sollte ich eine Antenne senkrecht auf die Seite des Rumpfes anbringen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gigi« (9. Oktober 2010, 09:08)


Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. Oktober 2010, 08:41

Zitat

Original von gigi
wie muß die Antenne im schmalen Rumpf verlegt werden?
Ich habe die Erste längst und waagerecht der Rumpflänge nach hinten verlegt und die andere im Rumpf 90° zur der anderen waagerecht auf dem Boden des Rumpfes.
Beide liegen also waagerecht auf dem Boden des Rumpfes.

Ist das richtig, oder sollte ich eine Antenne senkrecht auf die Seite des Rumpfes anbringen?


Hi,

ist völlig Latte. Hauptsache du verlegst sie ca. 90° zueinander.

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

Christian_B

RCLine User

Wohnort: Land Sachsen

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Oktober 2010, 08:55

Dazu gab es schon ein Thema, und daraus habe ich entnommen, das wenn die Antennen im Modell horizontal um 90° versetzt sind und die Antenne an der Funke dann auch quer gestellt wird der optimale Empfang vorliegt.

Das habe ich jetzt auch an meinen Fliegern verwirklicht, hatte aber zuvor auch keine Störungen.
Gruß Christian

[SIZE=3]REX-500 PROTOS 500 [SIZE=1]REX-250 [/SIZE] [/SIZE] FF-6/T8
Belt CP mit MX-12 Esky HH Gyro SG90.
CopterX in 2,4GHz
S.R.B. Quark mit MX-12
Cessna 182 SpW 1410mm <> Stinson Reliant <> ME-109 <> FunCub <> SuperCub

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. Oktober 2010, 11:25

Zitat

Original von rinkowski
Dazu gab es schon ein Thema, und daraus habe ich entnommen, das wenn die Antennen im Modell horizontal um 90° versetzt sind und die Antenne an der Funke dann auch quer gestellt wird der optimale Empfang vorliegt.

Das habe ich jetzt auch an meinen Fliegern verwirklicht, hatte aber zuvor auch keine Störungen.


Hi,

klar ein Flugzeug fliegt ja auch immer nur in eine Richtung und niemals senkrecht nach oben.... :D

Du siehst: Ob du die Sende-Antenne nach links, rechts, oben oder unten stellst ist völlig Latte. Das Flugzeug kann ja jede denkbare Lage zur Senderantenne einnehmen.
Die wichtigste Regel für die Sendeantenne ist: Nicht mit der Spitze zum Flugzeug ausrichten sondern möglichst immer die Längsseite.

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

Christian_B

RCLine User

Wohnort: Land Sachsen

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

8

Samstag, 9. Oktober 2010, 16:10

Zitat

Original von Walker

klar ein Flugzeug fliegt ja auch immer nur in eine Richtung und niemals senkrecht nach oben.... :D

Gruß
Markus


Schnulli, Du weißt schon das es hier um die "Hauptfluglage" geht, der Flieger ist nun mal hauptsächlich horizontal unterwegs.

Ansonsten kannst Du die Antennen drehen wie Du willst, es ist immer ein Kompromiss dabei, und die Senderantenne quer, ist doch Logo, oder hab ich was Anderes geschrieben?
Gruß Christian

[SIZE=3]REX-500 PROTOS 500 [SIZE=1]REX-250 [/SIZE] [/SIZE] FF-6/T8
Belt CP mit MX-12 Esky HH Gyro SG90.
CopterX in 2,4GHz
S.R.B. Quark mit MX-12
Cessna 182 SpW 1410mm <> Stinson Reliant <> ME-109 <> FunCub <> SuperCub

9

Samstag, 9. Oktober 2010, 20:00

nach dem Fliegen tauchen weitere Fragen auf:

1. wenn ich das Flugzeug ca. 30Sek . nach dem Start in der Luft habe, piept der Sänder einmal. Ich weiss nicht, ob das Display in dem Moment etwas angezeigt hat. Später nicht zu sehen. Fluglage, uns Steuerung ist aber OK.
Was könnte das sein?


2. Der Motor schaltet nicht richtig ab (mit der alten Funke aber schon), wenn Gas ganz zurückgenommen wird.
Erst wenn ich nochmals Gas gebe und wieder ganz wegnehme, ist der Motor aus.
Den ENDPUNKT des Gashebels mußte ich auf unten 90 Stellen, da dieserl erst ab der dritten Raste den Motor angeschaltet hat. Als ich es mehrmals am Boden ausprobiert habe, geht alles (habe noch etwas Sicherheit mit eingestellt, damit er sicher ausgeht), doch anscheinend, wenn der Motor länger Läuft, schaltet der nicht richtig ab.

Muß ich jetzt den Endpunkt auf 100% einstellen und damit leben, das nach drei Rasten Gasgeben nichts passiert und der Motor erst danach angeht?

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

10

Samstag, 9. Oktober 2010, 20:51

Zitat

Original von rinkowski

Zitat

Original von Walker

klar ein Flugzeug fliegt ja auch immer nur in eine Richtung und niemals senkrecht nach oben.... :D

Gruß
Markus


Schnulli, Du weißt schon das es hier um die "Hauptfluglage" geht, der Flieger ist nun mal hauptsächlich horizontal unterwegs.

Ansonsten kannst Du die Antennen drehen wie Du willst, es ist immer ein Kompromiss dabei, und die Senderantenne quer, ist doch Logo, oder hab ich was Anderes geschrieben?


Hi.

selber Schnulli.. :tongue:
Was nutzt dir die Hauptfluglage wenn du auf einmal nach oben steuerst und der Empfang ist weg... ? Da wäre es sogar besser wenn man in der Hauptfluglage die schlechteren Empfangsbedingungen hätte, um eher gewarnt zu sein...

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO

Christian_B

RCLine User

Wohnort: Land Sachsen

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

11

Samstag, 9. Oktober 2010, 23:11

Du machst wohl Witze, was ??? :D

Aber da Du eine FUTABA hast, kann ja eigentlich nichts schief gehen, die funktioniert selbst unter Wasser und ohne Antenne. :evil:
Gruß Christian

[SIZE=3]REX-500 PROTOS 500 [SIZE=1]REX-250 [/SIZE] [/SIZE] FF-6/T8
Belt CP mit MX-12 Esky HH Gyro SG90.
CopterX in 2,4GHz
S.R.B. Quark mit MX-12
Cessna 182 SpW 1410mm <> Stinson Reliant <> ME-109 <> FunCub <> SuperCub

12

Sonntag, 10. Oktober 2010, 07:38

würde bitte jemand auf meine Fragen eingehen?:

Weitere Fragen

tommy01

RCLine User

Wohnort: Österreich, Steyr

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 10. Oktober 2010, 10:02

Sei nicht so ungeduldig. Mancher hier ist vermutlich schon verärgert, da du immer wieder Fragen stellst, die du gar nicht stellen müsstest, wenn du dir in Ruhe die Anletung durchlesen würdest. Dein Problem mit dem PIEPSEN ist vermutlich ganz einfach. Die Anlage piepst jede volle Minute. Damit weiß man auch, wenn man mitzählt, ohne auf das Display zu schauen, wie lange man schon oben ist.


Bezüglich dem Abschlten des Motors würde ich einfach den Regler nochmals neu programmieren. VErmute mal, dass es dann erledigt ist.

Lg

Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 10. Oktober 2010, 11:54

Zitat

Original von rinkowski
Du machst wohl Witze, was ??? :D



Hi,

nein, meine ich völlig ernst...

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO