Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 19:02

Jeti TGI2 - Spannung am Piepsersteckplatz

Hallo,

sicher war das schon mal Thema, aber leider komme ich über die SuFu nicht weiter bzw. "immer weiter in den Wald" und wende mich mit der direkten Frage an euch:

da mir der interne Piepser des Jeti TGI2, das ich in meine MC20 eingebaut habe, zu leise ist, habe ich mal einen Piepser mit unbekannten Werten, den ich noch rumliegen hatte, verkabelt und am vorgesehenen Steckplatz des Moduls angeschlossen - Ergebnis: obwohl er bei einem Test an einem 2zelligen LiPo ordentlich Rabatz gemacht hat, ist er beim Anschluss am Modul kaum zu hören.
Ich vermute, dass der Steckplatz für den Piepser mit einer nur sehr geringen Spannung gespeist wird. Er piepst dann ungefähr so "laut bzw. eher leise" wie bei einem Anschluss an zwei fast leeren NiMh-Zellen.
Leider kann ich im Moment die Spannung, die am Steckplatz anliegt, nicht messen.

Aber sicher kennt hier jemand die Höhe der Spannung des Steckplatzes, damit ich mir einen "passenden" Piepser besorgen kann.

Ciao!
Harry

nasenschweber

RCLine User

Wohnort: Deutschland, MekPom

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 19:20

RE: Jeti TGI2 - Spannung am Piepsersteckplatz

Zitat

Original von kawacycler ... da mir der interne Piepser des Jeti TGI2, das ich in meine MC20 eingebaut habe, zu leise ist ...

Spannungswerte habe ich keine für Dich - aber vielleicht einen Tip. Ich habe aus ähnlichen Gründen wie Du mir einen speziellen Platz für den Pieser gesucht. Schau Dir mal meine MC24 an (vorvorletztes und vorletztes Bild) und da speziell den Schalterplatz 6 ... : http://www.jeti-sender.de/graupner-sende…interne-jetibox 8)


Tom

3

Freitag, 22. Oktober 2010, 18:18

Hallo Tom,

danke für den Tip. Genauso wie bei dir stelle ich mir den Einbau des externen Piepsers vor - einfach von hinten an die freie Bohrung eines Schalterplatzes kleben. Das TGI2 bietet ja dafür einen externen Steckplatz an und ich möchte ungerne den Orginal-Piepser auslöten um ihn akustisch günstiger anbringen zu können.

Ganz so elegant wie du habe ich die Integration der Jeti-Box nicht gelößt - ich habe mich für die einfache Variante entschieden und eine Mini-Jeti-Box auf der linken Schalterfläche der MC20 angebracht. Sie passt dort größen- und einbaumäßig, wie dafür konstruiert. Für mich als Rechtshänder habe ich so die wichtigsten Steuerfunktionen immer im Griff und die linke Hand für die Bedienung der Jeti-Box eher frei.

Auf die Featueres, welche die Mini-Box gegenüber ihrer großen Version nicht hat, kann ich leicht verzichten und muss nicht ein Rießentrumm mit wenig Inhalt mit der Fernsteurung herumbugsieren.

Ciao!
Harry


Leider ist mir die Höhe der Spannung am Steckplatz des Piepser immer noch nicht bekannt - aber da bin ich guter Hoffnung :-)

4

Samstag, 23. Oktober 2010, 19:29

Hallo liebe Leser,

ich habe mich verschrieben. Das Sendemodul ist natürlich das TU2 mit den Steckplätzen für Ohrhöhrer und Piepser.

Entschuldigung falls ich Verwirrung gestiftet habe.

Übrigens: gibt`s den orginal Jeti Piepser überhaupt noch oder gab`s den jemals? Ich habe den noch niergentwo gefunden und finde den jetzt auch auf der Jeti-HP nicht mehr.


Ciao!
Harry

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. Oktober 2010, 21:35

Harry, bei Lindinger steht der Satz auf "GRÜN"

http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=85914

cu KH

6

Sonntag, 24. Oktober 2010, 19:42

Hallo Kalle,

danke für den Link. Ist ja sogar einigermaßen günstig. Da lohnt sichs fast nicht mehr zum Conrad zu gehen und die Option auf einen für die anderen Piloten nervenschonenden Ohrhöhrer hat man auch noch.

@all - trotzdem würd`s mich interessieren, wieviel Spannung an den Pins anliegt.

Ciao!
Harry