Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ecoler

RCLine User

  • »Ecoler« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Student Luft- und Raumfahrttechnik

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Oktober 2010, 22:33

MC-22s Butterfly über Proportional-Schieber

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Habe eine wunderbare MC22s bekommen und habe mich an das Programmieren meiner Elektro-Cularis gemacht. Ich fliege Mode 2, also Links Motor und Seite sowie Rechts Höhe und Quer.

Nun möchte ich ein paar verschiedene Dinge reinprogrammieren bzw. besser programmieren. :angel:

Fangen wir mal mit dem einfachen an:
Zum Gas soll Tiefe beigemischt werden. Ich habe das nicht über den Flächenmischer K1->Höhe gemacht, da ich dort nicht den Offset setzen kann und ich im Negativen Bereich dann Höhe zumischen würde. Habe es also über einen freien Linear-Mischer gemacht K1->HR und da dann den Offset auf -100% gemacht und dann 20% Tiefe beigemischt. Geht das noch besser?!?

Und dann zu dem richtigen Problem: Butterfly auf Linear-Schieber
Ich habe kein Menü gefunden, der mir anbietet, einen Butterfly mit zusätzlicher Tiefenbeimischung auf einen Schieber ganz einfach hinzuzumischen. Ich habe es jetzt über 3! freie Linear- & Kurven-Mischer gemacht.
K10->K5
K10->K6
K10->HR
Zudem will ich aber nochmal über einen weiteren Linearmischer die Klappen verwölben + Tiefe beimischen, alle 4 miteinander, brauche also dafür wieder 3 Linearmischer
K8->K5
K8->K6
K8->HR

Wer mitgezählt hat, wird merken, dass ich mittlerweile 7 freie Mischer benötige, was aber nicht möglich da ja nur 4Linear und 2Kurven-Micher zur Verfügung stehen. :(

Habt ihr vielleicht Tipps für mich, wie ich denn das ganze am besten hinbekomme ohne die ganzen Freien Mischer zu verbrauchen oder ähnliches?!? Habt ihr sonst noch irgendwelche Tipps für mich?

Vielen Dank schonmal und viele Grüße :)
Patrick

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Oktober 2010, 01:15

Du solltest dich einmal kurz mit dem Handbuch auseinandersetzen -> http://www.graupner.de/fileadmin/downloa…tungen/4818.pdf S.82ff
Es gibt bei passend gewähltem Modelltyp vorgefertigte Mischer für Bremse->Wölbklappen, Bremse->Querruder und Bremse auf Höhe. Ebenso gibt es Wölbklappe->Höhe und Wölbklappe->Querruder sowie Querruder->Wölbklappe. Du kommst also problemlos ohne einen freien Mischer aus.

Für die Sturzkorrektur wirst du allerdings einen der freien Mischer opfern müssen. Vermutlich bist du mit einem der Kurvenmischer besser bedient. Ich würde mir den Gas-Höhe-Mischer aber gut überlegen.
mfg Harald

3

Dienstag, 26. Oktober 2010, 08:44

Im MC22s-Handbuch Seite 52. Bremse wahlweise über K1, Geber 8 oder Geber 9.

Dazu dann die "Fertigmischer", um aus der Bremse Butterfly zu machen, incl. Höhe/Tiefe.

RTFM. Ohne gehts nicht.

Oliver

Ecoler

RCLine User

  • »Ecoler« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Student Luft- und Raumfahrttechnik

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Oktober 2010, 10:00

Vielen Dank für eure Hilfe! Ich werd nochmal probieren das über fertige Mischer zu machen. Noch ein kleines aber: Ich hätte mich nicht an euch gewandt, wenn ich das Problem alleine über die Anleitung geschafft hätte. Ich habe das Handbuch gelesen, die Einträge aber nicht gefunden. Daher bin ich euch so dankbar. Trotzdem: Euch hat es im Grunde genommen doch nicht geschadet einen kleinen 2 Zeiler hier rein zu schreiben. Wenn doch, hätte man es ja bleiben lassen können. Aber dann so Dinge zu schreiben wie RTFM,.....

Abschließend nochmals vielen Dank, ihr habt mir sehr geholfen! :ok:

Viele Grüße
Patrick

5

Dienstag, 26. Oktober 2010, 10:11

Na ja, das RTFM war nicht böse gemeint. Aber ohne wirklich gründliches Handbuchstudium lässt sich solch eine Funke anfangs nicht programmieren. Wenn man das aber einmal verstanden hat, geht das es auch ohne.

Mit etwas Erfahrung weiß man bei den Graupners, wo man in der Anleitung nachschlagen muß. Die grundlegenden Einstellungen zu Mode, Modelltyp, Klappenzahl, und Bremse kommen halt immer ganz zu Anfang in den Grundeinstellungen.

Oliver