Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 26. Oktober 2010, 21:36

Graupner MC16/20 mit HF Synthesizer ausrüsten?

Hallo zusammen,

könnt ihr mir vielleicht helfen?

Ich möchte meine Graupner MC 16/20 (HF Modul: Graupner TE 35 FMsss) auf ein Synthesizer Modul umrüsten.
Ich habe mich schon ein wenig im Internet umgesehen kann aber für die Anlage kein passendes Modul finden.

Ist das überhaupt möglich?
Wenn ja, welches könnte ich nehmen?
Macht das heute noch Sinn?

Es wäre schön wenn der ein oder andere seine Erfahrungen tauschen könnte.

Danke und Gruß
reeno

2

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 08:52

Man kann z.B. das Modul aus der MC19 einbauen, funktioniert. Aufpassen muss man nur, dass die MC 16/20 nicht alle Funkmodi der grösseren Anlagen kann und man daher nicht alle Empfänger nutzen kann (z.B. smc 16 scan)

Natürlich muss man sich eine eigene Halterung basteln, auf den Modulsteckplatz (mit diesen Haken) passt das Modul der MC19 nicht, da es geschraubt wird.
Rex 250 Mini V-Stabi 5.0,
Rex 450 Mini V-Stabi 5.1 Pro

Bau- und Erfahrungsberichte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mike4fun« (27. Oktober 2010, 08:53)


3

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 09:56

Hm, dann sollte ich mir doch überlegen erst mal mit Quarzen weiter zu Fliegen und dann auf eine neue Anlage umzusteigen.

Ich denke das ist wirtschaftlich gesehen die bessere Variante.

Danke für deinen Beitrag mike4fun!

4

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 13:24

Ich will meine gerade auf FrSky umrüsten, bin mal gespannt wie das klappt. Das Modul müsste eigentlich diese Woche aus HK kommen. Dann muss ich es strippen und einbauen, sollte aber kein Prpblem sein.
Rex 250 Mini V-Stabi 5.0,
Rex 450 Mini V-Stabi 5.1 Pro

Bau- und Erfahrungsberichte

5

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 21:49

Hey, das hörte sich ja im ersten Moment auch für eine mögliche Lösung für meinen Wunsch an, aber leider wird mein Sender dort nicht als kompatibel aufgelistet...schade.

Hört sich ja nicht schlecht an was FrSky da im Sortiment hat, also schließe ich daraus das Du selber auch noch auf 35MHz fliegst?

Drück Dir die Daumen das alles klappt.

6

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 08:55

Für die Telemtrieversion gibt es derzeit halt noch kein Hackmodul. Deshalb habe ich das Umrüstset für die Modulanlagen (z.B. MX22) gekauft. Dieses muss ich dann natürlich vom Gehäuse befreien. Wenn es Dich interessiert, kann ich ja mal berichten wie es geklappt hat.

Nein, fliege schon auf 2,4 Ghz mit meiner auf Spektrum umgerüsteten MC19, das ist die Zweitanlage, die ich für meinen Sohn umbauen will.
Rex 250 Mini V-Stabi 5.0,
Rex 450 Mini V-Stabi 5.1 Pro

Bau- und Erfahrungsberichte

Sycorax

RCLine User

Wohnort: Aachen

Beruf: IT Analyst und Strategieberater

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 16:37

Dann nimm Jeti .. das ist bewährt und passt perfekt zur MC-Serie ( inkl. der Lochmaße auf den Platinen ).


Zitat

Ich möchte meine Graupner MC 16/20 (HF Modul: Graupner TE 35 FMsss) auf ein Synthesizer Modul umrüsten.

Davon würde ich abraten. Ich hatte ein Synthesizer Modul in der MC-24 und damals mit den 35 MHz Empfängern von Weatronic konnte ich starke Signalschwankungen loggen.
Nach einem Telefonat mit Wea kam raus, dass die Synthesizermodule im Betrieb stark in der Frequenz schwanken können, was bis in die Nachbarkanäle hinein reicht.
Weatronic hatte deswegen die Frequenzfilter im Empfänger breitbandiger gemacht, wollte aber nicht auch Signal aus den benachbarten Kanälen auffangen. Daraus ist dann der Signalschwund resultiert, den ich mit dem Synthesizermodul im Log eindeutig messen konnte. Ich habe dann wieder ein Quarzmodul eingebaut und alles lief bis zur Umrüstung auf Jeti perfekt wie vorher, keine Signalschwankungen mehr feststellbar. Kannst ja deswegen mal bei Herrn Müller von Weatronic anrufen, der kann's Dir erklären.
Gruß,
Ralf


http://www.turbinenheli.de

MC24-JetiBox Bausatz, Informationen über Turbinen Hubschrauber, SeaKing auf T-Rex500 Basis, TwinJet mit Kolibri, usw

8

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 16:53

Auf dem Gebiet bin ich nicht so bewandert, aber deinen Bericht würde ich gerne verfolgen.
Gruß