Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Supergrobi

RCLine User

  • »Supergrobi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kronberg/Taunus

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. November 2010, 17:49

Dx6i Querruderdifferrenzierung

Moin,

bin grade dabei meinen Xeno flugfertig zu machen und die Fernsteuerung zu programmieren.Nun läßt sich leider die Querruderdifferrenzierung nicht aktivieren.
Als Meldung kommt nur inhibit.Laut Anleitung sollte das die Dx6i können.Hab das Deltaprogramm aktiv und die Ruderfunktionen gehen,bisher halt nur ohne diff.

Weiss jemand Rat ??? ?

Lg,Christian
Hobbyzone: umx Sport Cub S

E-flite: nano qx

Flywood: Gritter, Orca, Viva

Funke:Spektrum DX7s

2

Donnerstag, 18. November 2010, 17:53

RE: Dx6i Querruderdifferrenzierung

Bingo , Christian! Du hast einen der wenigen bugs der dx6i entdeckt. Querruderdiff. geht nicht im Deltaprogramm.
Was tun? Nix - dem Xeno ist es sowas von egal, ob die QR differenziert sind oder nicht!
Noch eine Frage : sind die Ruderausschläge groß genug?
Wenn nicht - bingo die zweite... . :D
[URL=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/United_States_one_dollar_bill,_obverse.jpg]Hier[/URL] gibt es Klickdollars! :ok:

Supergrobi

RCLine User

  • »Supergrobi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kronberg/Taunus

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. November 2010, 18:03

RE: Dx6i Querruderdifferrenzierung

Hi,

Treffer versenkt ;( ,d.h. beim Händler seines Vertrauens nach einem Softwareupdate zu fragen macht auch keinen Sinn ?

Ich denke der Xeno fliegt auch so gut,war nur grad so dabei ...Naja
Die Ruderausschläge sollten reichen,hab zumindest nochmal mit 30% Dualrate begrenzt zum Erstflug.

Plan B wäre:Die Ruder erst mit Subtrimm ca.30 % nach oben stellen,dann wieder mechanisch auf Neutral stellen.So müßte das ja auch klappen,hätte dann zwar auch weniger Tiefenruder als Höhe,aber who cares ?

Gruß,Christian
Hobbyzone: umx Sport Cub S

E-flite: nano qx

Flywood: Gritter, Orca, Viva

Funke:Spektrum DX7s

4

Donnerstag, 18. November 2010, 18:12

bug 2 (zu wenig servo ausschlag) ist kein problem wenn man sich die benötigten mischer selbst programmiert.
also mix 1: elev auf ail
und mix 2: ail auf elev

grüße, gerald.

edit: und wie du schon geschrieben hast, eine mechanische differenzierung von servos scheinen viele schon vergessen zu haben...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »slim.shadi« (18. November 2010, 18:14)


5

Donnerstag, 18. November 2010, 18:31

@Christian: der Xeno mag´große Ausschläge - wirst du schnell merken. Softwareupdate
gibt es keines - mechanische Querruderdifferenzierung ist eine feine Sache - googel´dich da mal rein - oder Suchfunktion hier im Forum. Aber der Xeno braucht wirklich keine QR-Diff - der rollt ohne besser als mit!
Wenn maulwurfspauli schon alles verrät - dann gibts von mir noch bug number three: dein
Timer macht recht seltsame Dinge, wenn du über die Zeit hinaus fliegst (bei eingestelltem Down-Timer) - der Bursche schaltet einfach auf "up"-Timer, ohne daß du es einstellst.
Beim nächsten Flug hast du dann einen "up"-Timer , was zu Überraschungen führen kann... . Also : wenn du mit Timer fliegst: vor jedem Flug den Timer checken. Deswegen hat´s mal meinen Parkmaster beim Torquen aufs Seitenruder geschmissen, weil der Akku leer war... .Weitere bugs gibt es eigentlich nicht - pass´auf, wenn du mit deiner dx6i
im Simulator fliegen willst - dann kann es sein, daß in deinen Modellspeichern komische Sachen passieren. Am besten nicht im Sim fliegen. In echt ist eh´besser.
Daß du mich richtig verstehst : die dx6i ist ein klasse Sender - hat halt die par kleinen Macken - damit kannst du leben. Es gibt da wirklich Schlimmeres bei anderen Sendern.
[URL=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/United_States_one_dollar_bill,_obverse.jpg]Hier[/URL] gibt es Klickdollars! :ok:

6

Donnerstag, 18. November 2010, 18:52

o.k. bug nummer 3 kannte ich auch noch nicht aber ich bin bisher auch immer ohne timer geflogen. da er sich nicht über den gashebel an- und ausschaltet ist er für mich ohnehin relativ sinnlos.
und weil dirty fokker das fliegen am sim angesprochen hat: ich finds ne feine sache und hab dafür den afpd und ne (billige) lp5dsm von spektrum. das klappt prima und nix wird verstellt.

grüße, gerald.

7

Donnerstag, 18. November 2010, 19:05

Klar, Gerald - ich wollte Supergrobi nur davor warnen, mit der dx6i an den Sim zu gehen - da haben sich einige Leute sehr geärgert - um es mal so zu sagen. Wenn ich Zeit hätte,würde ich auch am Sim fliegen... .
Kennt eigentlich jemand einen bug number four? ???
[URL=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/United_States_one_dollar_bill,_obverse.jpg]Hier[/URL] gibt es Klickdollars! :ok:

cortex

RCLine User

Wohnort: Hildesheim

Beruf: Drucker

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. November 2010, 19:11

Zitat

Original von dirty fokker
Kennt eigentlich jemand einen bug number four? ???

Könntet ihr bei euren Flächemodellen mal ausprobieren, ob bei den freien Mischern Gas als Nehmer funktioniert?!
[SIZE=1]SU-26xp
Blade MCX2
Blade 120 SR
Twister 3D Storm (+ Blade 400 3D als Ersatzteil-/Ausweich-/Experimentiermodell)
DX6i, Twister Set-Funke[/SIZE]

9

Donnerstag, 18. November 2010, 21:04

habs gerade mal ausprobiert und es geht NICHT.
für was sollte das gut sein?

grüße, gerald.

Supergrobi

RCLine User

  • »Supergrobi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kronberg/Taunus

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. November 2010, 21:14

Hi,

dank euch erstmal für die Auskünfte.Ich fliege mit der Dx6i am Phönix Sim bisher ohne Schwierigkeiten...hoffe das bleibt so.
Nochmal zur Differenzierung,ich werde wohl Samstag meinen Erstflug mit dem Xeno machen.Bis dahin höre ich auf die Ratschläge und verzichte erstmal darauf.

Tja,da muß Spektrum wohl nochmal ran... :O

Lg,Christian
Hobbyzone: umx Sport Cub S

E-flite: nano qx

Flywood: Gritter, Orca, Viva

Funke:Spektrum DX7s

cortex

RCLine User

Wohnort: Hildesheim

Beruf: Drucker

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 18. November 2010, 21:33

Zitat

Original von slim.shadi
für was sollte das gut sein?

Das ist doch nicht die Frage. :D
Da diese Funktion auch in der Anleitung aufgeführt ist, hat sie imo aber schon zu funktionieren.

Theoretisch liesse sich über den freien Kanal bei einem reinen Segler eine x-beliebige andere Funktion ansteuern und ggf. zumischen, wie z.B. zusätzliche Störklappen beim setzen der Flaps.
Oder man möchte bei einem Motormodell (aus Langeweile) die Motordrossel an den Höhenruderausschlag anpassen, um trotz Steigen/Sinken eine möglichst gleichbleibende Geschw. zu erhalten. (ok, is nat. Humbug)


Gruß
Martin
[SIZE=1]SU-26xp
Blade MCX2
Blade 120 SR
Twister 3D Storm (+ Blade 400 3D als Ersatzteil-/Ausweich-/Experimentiermodell)
DX6i, Twister Set-Funke[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cortex« (18. November 2010, 21:35)


Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 18. November 2010, 22:47

Gas als Nehmer macht zB bei 2 Motorigen Wasserflugzeugen Sinn. Nennt sich dann differenzierte Motorsteuerung. Dabei wird der linke, bez rechte Motor dem ebtsprechenden Seitenruderausschlag zugemischt und macht so das Handling auf dem Wasser einfacher, bez. ein Wasserruder wird somit überflüssig.
Dazu sind aber min 3 freie Mischer nötig und geht daher mit der DX6i eh nicht.

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

13

Montag, 22. November 2010, 11:19

Zitat

Original von dirty fokker
Wenn maulwurfspauli schon alles verrät - dann gibts von mir noch bug number three: dein
Timer macht recht seltsame Dinge, wenn du über die Zeit hinaus fliegst (bei eingestelltem Down-Timer) - der Bursche schaltet einfach auf "up"-Timer, ohne daß du es einstellst.


Mit dem Timer selbst habe ich kein Problem, dass er nach Ablauf der Zeit weiterzählt sehe ich nicht als Bug an.

Aber wie kann man das nervige Dauerpiepen abschalten?
Das nervt total in der anspruchsvollsten Flugphase...
Die Taste lange drücken neutralisiert den Timer, aber piepsen tut er trotzdem. :dumm:
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (22. November 2010, 11:20)


14

Montag, 22. November 2010, 18:12

Da hast du recht, Lars - das Piepsen kann sehr nerven. Wüßte nicht, wie man das abstellen kann. Soll vielleicht verhindern, daß ein Pilot mit Großsegler einschläft beim Kurbeln. Ich hab´inzwischen die dx7 und Ruhe ist beim Fliegen. Manchmal schau´ich ungläubig auf das Display, weil ich denke, ich hab´vergessen, den Timer einzuschalten.
So kann man von einer Funke konditioniert werden ... :D
[URL=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/United_States_one_dollar_bill,_obverse.jpg]Hier[/URL] gibt es Klickdollars! :ok:

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

15

Montag, 22. November 2010, 18:17

Ich meine ja nichtmal den einen Piep pro Minute, sondern das Gepiepe nach Ablauf des Timers. Man kann es jedenfalls stoppen, indem man den Timer neutralisiert, neu startet und wieder stoppt. Aber das alles nebenbei zur Landung ist anspruchsvoll. :D

Dann werde ich eben den Lautsprecher abkleben... :evil:
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]