Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mr.Monk

RCLine User

  • »Mr.Monk« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Servicetechniker Labortechnik

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. November 2010, 14:40

FrSky mit Multiswitch / -naut verwenden

Moin Kollegen.

Eines vorweg. Ich WILL KEINE Diskussion über Legalität oder Konformität der von mir hier im folgenden benannten 2,4GHz Systeme haben. Ich habe mich in den letzten Jahren gut eingelesen und kenne praktisch alle Für und Wider zu diesem Thema.

Nun zum Eigentlichen.

Ich besitze eine Futaba FC-16 und bin bis jetzt und wohl auch noch eine ganze Weile nur auf dem Wasser(Funktionsmodelle) und der Strasse(Autos) unterwegs. Wobei hier die Autos eher Just for Fun sind und nicht so intensiv gefahren werden.

Da die Systeme aus Fernost ja mittlerweile recht gut Funktionieren und auch recht erschwinglich sind, denke ich auch langsam über einen Umbau meiner Anlage nach. Ich will die FC-16 deshalb behalten, weil sie gut ausbaubar ist, bzw. es auch kaum für mich lohnende Alternativen gibt.

Jetzt meine Frage(okay hat etwas gedauert ;) ).

Hat hier schon jemand Erfahrung mit dem System von FrSky, bzw. dem Corona DIY Modul in Bezug auf Multiswitch/ -naut Module. Denn bisher sind hier zumeist die Flieger unterwegs, die so eine Option nicht im Sender haben und das einzige, was ich bisher gelesen habe, war, dass Jeti funktionieren soll unter bestimmten Bedingungen und ACT seit neuestem ein Modul im Angebot hat, das es ermöglicht, Multi.Module zu verwenden. Das allerdings für einen recht hohen Preis. Ich will damit nicht den Aufwand in Frage stellen, der mit der Entwicklung ansteht. Es ist halt einfach recht teuer, wenn man es theoretisch mehrfach benötigt und nicht ständig umbauen möchte.
Eher stelle ich in Frage, warum Futaba und Graupner als Hersteller von Sendern und entsprechenden Modulen, dieses Problem noch immer nicht auf die reihe bringen.
Die einzige deutsche Alternative wäre Servonaut, die zum einen seeehr teuer sind und zum anderen nur 10mW Leistung haben, was auf dem See doch etwas wenig ist.

Für eure Hilfe und Infos bedanke ich mich schon mal im voraus.

Gruss, Timo.
Wer im Glashaus sitzt, der sollte sich im Dunkeln ausziehen ;-)

www.smc-bremen.de

2

Sonntag, 21. November 2010, 16:47

RE: FrSky mit Multiswitch / -naut verwenden

Zitat

Original von Mr.Monk
Eher stelle ich in Frage, warum Futaba und Graupner als Hersteller von Sendern und entsprechenden Modulen, dieses Problem noch immer nicht auf die reihe bringen.

Einige Empfänger von Weatronic ("Multimodul") haben sogar einen Decoder für verschiedene Mehrkanalmodule integriert. Für nächstes Jahr sind drei Sender angekündigt und dabei soll ausdrücklich nicht nur Modellfliegern, sondern auch Funktionsmodellbauern etwas geboten werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jochen K.« (21. November 2010, 18:11)


RalfK

RCLine User

Wohnort: Schwabe in Chemnitz

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. November 2010, 17:58

RE: FrSky mit Multiswitch / -naut verwenden

Hallo Timo,

auch wenn man gleich auf mich einschlagen wird :D , mit IFS ab V3.7 gehen die Graupner Multiswitch und -nautmodule ohne wenn und aber. Verwendet werden (wurden) eine olle MC 16/20 mit XMJ3 IFS Modul sowie eine frisch verschrottete (Drübergefahren :evil: ) MC 22 IFS.

Das es mit FrSky und Corona geht kann ich mir nicht vorstellen. Immerhin wird ein Senderseitiger und auch Empfängerseitiger Kanal auf jeweils 8 Funktionen aufgesplittet. Daher gehe ich davon aus das dass in der entsprechenden Software des 2,4 GHz Modules auch vorgesehen sein muss. Korrigiert mich bitte wenn ich da falsch liege.
Viele Grüße, Ralf

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. November 2010, 21:37

Das FrSky direkt geht aktuell nicht, Corona geht das DSSS.

Leo
Trollfilter: Ein

Mr.Monk

RCLine User

  • »Mr.Monk« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Servicetechniker Labortechnik

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. November 2010, 22:24

So, erstmal Danke für die Infos.

@Jochen

Weatronic ist zwar generell interessant. Aber zum einen gibt es keinen Umbausatz für die FC-16 von Futaba und zum anderen ist das Preisniveau so hoch, dass ich eher zu Jeti gehen würde.

@Ralf

Für die Besitzer von Graupner freut es mich, das IFS funktioniert, aber es gibt meiens Wissens nach keine Module für Futaba, bzw. für die FC-16, die kein wechselbares HF-Modul hat.

@Leonardo

Danke, das ist zumindest aussagekräftig zu den von mir preislich bevorzugten Systemen. Also bleibt es dabei, dass es mit FHSS fast unmöglich ist, Multimodule zu verwenden. Ausnahmen sind Jeti mit den entsprechenden Einstellungen bei der Schrittzeit, oder ACT mit 80€!!! teurem Adapter oder halt Weatronic irgendwann demnächst auch im hohen Preisniveau.*seufz*
Wer im Glashaus sitzt, der sollte sich im Dunkeln ausziehen ;-)

www.smc-bremen.de

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

6

Montag, 22. November 2010, 10:46

Tja...
Wo Du recht hast, hast Du recht...

Leo
Trollfilter: Ein

Dossi

RCLine User

Wohnort: Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

7

Montag, 22. November 2010, 20:04

Hallo Timo,

ich sollt mich mal wieder im Verin blicken lassen....
Also, ich hab meine MC19s mit dem Frsky Modul ausgerüstet (Mit CE und damit Zulassung in der EU) Mein Selbstbau Multiswitch geht damit nicht. daher hab ich einen Umschalter 40MHz / 2k4ghz eingebaut, und benutze Multiswitch nur in 40Mhz.
Is ne Krücke, aber bei den Empfängerpreisen des Frsky-Systems is mir das Recht.
Soweit ich das verstanden habe, erkennen die meisten Empfänger das schnell wechselde Signal eines Multiswitchs als Störung und filtern es einfach raus.... zu gut gemeint für uns Funktionsmodellbauer....

Gruß
Christian

Mr.Monk

RCLine User

  • »Mr.Monk« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Servicetechniker Labortechnik

  • Nachricht senden

8

Montag, 22. November 2010, 20:36

Moin Christian.

Ja, wird mal wieder Zeit ;). Nächste Woche Freitag ist Vorstandswahl und ne Woche drauf die Weihnachtsfeier.

Für mich macht ne Umrüstung nur dann Sinn, wenn ich eben nicht auf zwei Systemen fahren muss. Will ja von 40MHz weg. Also bleiben mir eigentlich nur Systeme:

Entweder Corona DSSS und ich sch... auf die KE. Hab eh Zweifel daran, ob es am Wasser jemanden stören würde, zumal ich ja meist nur in unserem Becken oder in Kuhsiel fahre, oder aber Jeti und beiss dabei in den sauren Preisapfel. Mal sehen, diese Saison ist eh rum und ich hab noch ein wenig Zeit. Andererseits hab ich gerade drei Modelle in der Entstehung und es wäre natürlich schon sinnig, diese gleich mit neuen Empfängern zu versehen. Was mich bei Corona interessieren würde, ist, wie der Händler aus GB das sauber verkauft. Denn nach meinem Empfinden müsste der doch an die EU-Auflagen gebunden sein. Oder sehe ich das verkehrt?

Bis dahin erstmal Guss an Dich, lass Dich mal wieder sehen;). Und der REst kann gerne Erfahrungen posten :).
Wer im Glashaus sitzt, der sollte sich im Dunkeln ausziehen ;-)

www.smc-bremen.de