Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 22. November 2010, 18:07

35 Mhz; MPX Sender, Futaba Empfänger Probleme

Hallo zusammen,

ich habe eine alte MC2020 Anlage die ich mit einem R118F Empfänger betreiben möchte.

Mein Problem ist folgendes; Auf jedem Kanal spinnt das Servo in einer Richtung, als ob auf einer Seite Expo eingestellt wäre.

Am Servo liegt es nicht!

Sind MPX Sender mit Robbe Empfänger kompatibel? Sind die Kanäle unterschiedlich getrennt?

Die Suchfunktion konnte mir nicht helfen, vilt jemand von euch?

Gruß Max

Dr._Gernot

RCLine User

Wohnort: Gersthofen

  • Nachricht senden

2

Montag, 22. November 2010, 22:25

RE: 35 Mhz; MPX Sender, Futaba Empfänger Probleme

Hallo,

die Frage ist wohl eher, ob FUTABA Empfänger zu MPX Sendern kompatibel sind. Die 2020 benutzt ja noch die MPX Impulslängen und die sind nach FUTABA Denke mitunter arg lang. Ich kann nicht genau sagen, was der R118F da macht, aber er wird die Impulse vermutlich nicht korrekt wiedergeben.

Gernot

aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

3

Montag, 22. November 2010, 23:44

Moin Max,

Expo ist es defnitiv nicht, das hat die 2020 nicht. Normalerweise sollte das funktionieren, ich habe diverse Empfänger mit dem Sender betrieben. MPX-Sender haben aber eine Eigenheit, die die Ursache sein könnte: Der Nullpunkt ist von anderen Anlagen (definitiv von Graupner) verschieden. Am Rand der Ausschläge könnte das bei deinem Futaba zu den beschriebenen Symptomen führen, da dieser die etwas ausser der Norm liegende Impulslänge nicht mehr gebacken bekommt.
Reduziere mal die Servowege am Sender und teste, ob das immer noch auftritt.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

4

Dienstag, 23. November 2010, 12:50

RE: 35 Mhz; MPX Sender, Futaba Empfänger Probleme

Zitat

Original von Eschi
Hallo zusammen,

ich habe eine alte MC2020 Anlage die ich mit einem R118F Empfänger betreiben möchte.

Mein Problem ist folgendes; Auf jedem Kanal spinnt das Servo in einer Richtung, als ob auf einer Seite Expo eingestellt wäre.

Am Servo liegt es nicht!



Früher war es so, dass MPX etwas andere Impulslängen hatte. Normal waren 1,3 ms und MPX hatte 1,5 ms - oder umgekehrt, das weiss ich jetzt nicht genau. Auf jeden Fall gabs/gibts dadurch Verschiebungen an den Servos.

Bei den neueren Anlagen z.B. Cockpit usw.) ist das nicht mehr, bzw es lässt sich einstellen.

Damit wirst Du bei der 2020 leben müssen, das wird auch mit Graupner Empfängern nicht anders sein.

Tut der eigentlichen Funktion aber keinen Abbruch.

Gruß Thomas
Honey Bee King 2, BL 3900,
Eflite MCX und MSR, LAMA V3, Carsonn Hughes 500, Skylifter
Tyrann 450
Ansonsten haben 40 Jahre Modellbau in allen Sparten doch Spuren hinterlassen 8)

5

Dienstag, 23. November 2010, 13:27

Hi,

schonmal danke an alle.

Wenn ich den Servoweg begrenze ist es weg, nur ist dann der Servoweg für mich zu kurz :)

Kann ich die MC2020 dann mit einem älteren MPX Empfänger problemlos betreiben?

Gruß Max

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eschi« (23. November 2010, 13:31)


aerostar

RCLine User

Wohnort: Rhoihesse

Beruf: Kunststoffing.

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. November 2010, 15:29

Zitat

Original von Eschi
Kann ich die MC2020 dann mit einem älteren MPX Empfänger problemlos betreiben?


Das auf jeden Fall. Ich habe die Anlage ca. 15 Jahre benutzt und meist mit Graupner Empfängern betrieben. Servowege z.T. maximal, ging auch. Ich vermute, dass speziell der Futaba nicht mit den Impulslängen zurechtkommt.

Martin
:ansage: [SIZE=2]Failure is not an option! [/SIZE] It's basically included. :D

Dr._Gernot

RCLine User

Wohnort: Gersthofen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 23. November 2010, 17:48

Hallo,

an sich ist das Empfangsteil gar nicht das Problem, sondern die digitale Nachbearbeitung der Impulse, die nicht jeder Empfänger hat. Futaba hätte sich nur durchringen müssen, Impulse bis etwa 2,2 ms noch als legal einzustufen, anstatt schon bei unter 2 ms zu kappen.

Da kann man nichts machen, ausser die Wege am Sener zu verkürzen und am Servo weiter aussen einzuhängen.

M.W. haben z.B. Schulze oder Jeti Empfänger auch bei digitaler Nachbearbeitung keine Probleme mit MPX Impulslängen.

Gernot