Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 30. November 2010, 19:47

Nicd Senderakku

Hallo,
ein Freund von mir hat sich MC 16 mit Nícd Akku ersteigert. Ich selbst habe einen NiMh Akku, den ich immer nur nachlade. Kann er das bei seinem Akku auch so machen?? Da gibts doch den Memory Effekt oder?

mfG Michael

Wohnort: 08132 Mülsen (Sachsen)

Beruf: Schweißer

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 30. November 2010, 20:19

RE: Nicd Senderakku

Hallo,
ja, NiCd Zellen können Memory-Effekt haben. Den gibt es allerdings auch bei NiMH Zellen, nur nicht so stark. Ich empfehle vor dem Laden den Akku immer zu entladen! Wenn man mal auf dem Flugfeld nachläd, ist es nicht so schlimm aber immer am Ende eines Flugtags komplett entladen und aufladen (auch zwischendurch kann nicht schaden)!

Gruß
Matthias
AG Flugmodellbau Glauchau- Von Flugmodellbauern für Flugmodellbauer
Mein Verein- FMSV Callenberg e.V.
FLUGMODELLBAU- EIN VIRUS, DEN MAN NICHT HEILEN KANN!

Die meiste Zeit seines Lebens, wartet der Pilot vergebens (auf gutes Wetter)!
Ein guter Pilot hat gleich viele Starts wie Landungen!

Bellanca Decathlon, TC Piper PA-18, TwinStar II, Yuki ASW17, Modster ASW 28 und viele andere


3

Dienstag, 30. November 2010, 20:26

Ok danke für die Antwort.
Und wenn er länger nicht fliegt komplet leer lagern oder?

4

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 16:41

ja, nicd gehören leer gelagert.

aber warum kauft ihr euch so ein zeug für die mc16? ein sender soll doch funktionieren und nicht vor jedem flugtag ewig geladen werden?

daher lautet meine empfehlung für sender, sanyo eneloop, diese können voll gelagert werden und haben eine so geringe selbstentladung, dass sie auch nach einem halben jahr noch annähernd den gleichen ladezustand haben. im betrieb kann man sie also eher mit batterien als mit akkus gleichsetzen.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carli« (1. Dezember 2010, 16:41)


5

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 21:22

RE: Nicd Senderakku

Zitat

Original von mbhelbig... Ich empfehle vor dem Laden den Akku immer zu entladen! ...

Mal 'ne Frage an die Nickel-Kings hier im Forum:
Als ich noch Flachbahner gefahren bin, kamen an Tagesende die leer gefahrenen NICd-Akkus in eine Halterung, wo jede Zelle mit einem Kurzschlusswiderstand (50Ohm oder so) gebrückt wurde. Dort blieben die Akkus bis zum nächsten Renntag, wurden also tiefenentladen gelagert. Kann man sowas auch mit den alten Sendeakkus auf NiCd-Basis machen? Ab und an wenigstens ...


Axel
un wech ...

6

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 18:44

RE: Nicd Senderakku

@Axel
das macht für "schwach" belastete Akkus wie im Sender absolut keinen Sinn.

Grüße
Reinhard