Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 27. Dezember 2010, 17:38

Hallo

Zitat

Original von mevarick
Ich hätte erwartet, dass Hott zu den gängigen Servos kompatiebel ist....


Ist es
und Hott bzw Graupner kann nichts dafür
Bei Hitec Servos mußt du halt damit leben das sowas passiert.
Die einen machen Zicken und andere wieder nicht.
Das Problem hatte ich mit Fasst auch schon
.Servos gegen andere Hitec Servos ausgetauscht und der Spuck war vorbei.
Habe selber einen EG RR mit Hott ausgerüstet und da zuckt nichts


Gruß friedhelm

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

22

Montag, 27. Dezember 2010, 18:11

Zitat

Hallo,
wenn ich mir das ganze Geschreibse so durchlese, dann komme ich eher zu dem Ergebnis, das der Fehler eher den Rudermaschinen anzulasten ist.

Gruß Klaus


Das haut dem Fass den Boden aus!

Die HS-55 Servos sind schon ein paar Jahre am Markt !

Sie funktionieren mit :

- Sanwa Anlagen
- mit JR Anlagen
- mit Hitec Anlagen
- mit Spectrum Anlagen
- u.s.w.

Nur mit Graupner HoTT, das gerade mal erschienen ist und das seine Praxistauglichkeit noch nicht unter Beweis gestellt hat, mit dem funktionieren sie halt nicht.

Natürlich kann Graupner nichts dafür....

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Skyrock« (27. Dezember 2010, 18:11)


23

Montag, 27. Dezember 2010, 18:52

Zitat

Original von Skyrock
Die HS-55 Servos sind schon ein paar Jahre am Markt !
Sie funktionieren mit :

- Sanwa Anlagen

Wenn du schon Beispiele bringst dann sollten sie auch passen.
Ich habe eine Sanwa SG10 mit den neuesten Empfängern. Da laufen fast keine analogen Servos mehr, die HS55 natürlich auch nicht, wenn man das will, muss man sich dafür die alten RX zulegen.
Auch andere Hersteller haben solche Probleme, Futaba z.B.
Da mache von den HS55 mit HoTT laufen und andere HS55 nicht, dürfte der Fehler wohl eher bei den Servos liegen.
Mir erschließt sich auch nicht, warum die neueste Technik mit allen uralt Geräten kompatibel sein soll.
Bis bald, Wolfgang.

24

Montag, 27. Dezember 2010, 18:52

Zitat

Das haut dem Fass den Boden aus!

Die HS-55 Servos sind schon ein paar Jahre am Markt !

Sie funktionieren mit :
- Sanwa Anlagen
- mit JR Anlagen
- mit Hitec Anlagen
- mit Spectrum Anlagen
- u.s.w.


und sie machen mucken bei:

- HOTT
- FASST
- ASSAN
- u.s.w.

ist wohl doch ein Servo Problem.

Ein 2,4 GHz System kann nicht auf alle Servos die nicht 100% der Spezifikation entsprechen Rücksicht nehmen.
Ich wette mal, das die Gr.-Servos alle laufen.


Matthias

Actros2644

RCLine User

Wohnort: Nordhessen

  • Nachricht senden

25

Montag, 27. Dezember 2010, 19:11

Zitat

und sie machen mucken bei:


Jedenfalls nicht bei Jeti, hab sie im 250er und die rühren sich erst, wenn der Befehl dazu kommt.

Aber ist klar, wenns ums Graupner bashen geht da ist der eine wieder mit dabei...
Grüße

Michael

Modelle:
Align T-REX 450 SE V2
Align T-Rex 500 Superior Kombo (Unilog)
Align T-REX 250
Align4Ever 8)
MC22 nit Jeti

26

Sonntag, 2. Januar 2011, 01:23

MX 16 Hott"probleme"

Möchte wetten der gute hat noch nie ein Modell bewegt.Wie denn auch,sitzt ja nur am PC
!!! Gruss Peter

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 4. Januar 2011, 18:58

Zitat

Original von WoFlei
Auch andere Hersteller haben solche Probleme, Futaba z.B.
Da mache von den HS55 mit HoTT laufen und andere HS55 nicht, dürfte der Fehler wohl eher bei den Servos liegen.
Wieso soll plötzlich der Fehler bei den Servos liegen? Ich erinnere mich noch ziemlich gut an anfängliche Inkompatibiltäten bestimmter Futaba-FASST-Empfänger zu bestimmten HiTec-Servos in der Anfangszeit von 2,4 GHz, auch damals waren nur jeweils einige Exemplare von bestimmten HiTec-Servos davon betroffen, die mit FASST nicht laufen wollten, andere HiTec-Servos der gleichen Baureihe funtkionierten tadellos. Es lag an einer zu geringen Signalspannung. Damals wurde aber einhellig die Schuld Futaba zugesprochen, heute, da es sich um die "heilige Kuh" Graupner handelt, ist in einer ähnlichen Situation jedoch der Servohersteller Schuld? Das ist doch etwas unfair, oder?


Grüße
Udo

28

Mittwoch, 5. Januar 2011, 10:38

NICHT SCHON WIEDER!!!!

Jürgen, Udo, habt ihr denn wirklich KEINE Selbstachtung mehr, wie tief muß man eigentlich sinken, um solch eine Diskussionskultur zu pflegen?

Meinrad

29

Mittwoch, 5. Januar 2011, 13:56

Hi,

das Geplaudere hier bringt euch nicht weiter, da hilft nur einmal mit den richtigen Werkzeugen den Einschaltvorgang messen.

Mit einem Scope und/oder Logig Analyser ist das in 5 Minuten gegessen. Ich habe hier in meinem Umfeld leider kein Hott System im Zugriff, die Messmittel sind aber vorhanden.

Gruß Ingo

30

Mittwoch, 5. Januar 2011, 14:59

Graupner bietet für das o.g. Problem eine Lösung in Form eines Update an:
Das Update beinhaltet z.B.:
"Kurzer Initialisierungspuls für einige Analogservos von Futaba und Hitec. Verhindert das Weglaufen der Servos zum Endausschlag beim Einschalten des Empfänger und der Servos."
Bis bald, Wolfgang.

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 6. Januar 2011, 06:58

Der Grund für das Update ist doch das HoTT einen Fehler hat!
Beim Einschalten des Systems gibt es, gemessen mit dem Oszillograph, Impulse auf der Signalleitung aus.
Wenn die jetzt ein Servo "auswertet", dann läuft es u.U. bis zum Anschlag.

Andere Aufdeckungen von Fehlern des HoTT Systemswerden folgen.

Es stellt sich sowieso die Frage ob wegen der angeblich erzielbaren Reichweite die Sendeleistung des Systems nicht über den erlaubten 100 mW EIRP liegt?

Die Ergebnisse einiger Tesberichte deuten darauf hin.

Juergen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

32

Donnerstag, 6. Januar 2011, 07:12

Zitat

Original von Skyrock...Andere Aufdeckungen von Fehlern des HoTT Systemswerden folgen...

Was hast Du denn so bisher an Fehlern an Deinem HoTT-System festgestellt und welches hast Du eigentlich?


Axel
un wech ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Axel_M« (6. Januar 2011, 07:44)


33

Donnerstag, 6. Januar 2011, 12:18

Zitat

Original von Skyrock
Der Grund für das Update ist doch das HoTT einen Fehler hat!
Beim Einschalten des Systems gibt es, gemessen mit dem Oszillograph, Impulse auf der Signalleitung aus.
Wenn die jetzt ein Servo "auswertet", dann läuft es u.U. bis zum Anschlag.

Natürlich kann man das als Fehler des HoTT bezeichnen.
Es ist aber sehr schwer auf alle Besonderheiten der Hersteller zu reagieren.
Zumal ein Servo erst dann loslaufen sollte wenn es einen eindeutigen Impuls erhält, manche der genannten Servos tun dies ja auch.
Wichtig ist doch das Graupner reagiert und das haben sie sehr schnell getan.

Zitat

Original von Skyrock
Es stellt sich sowieso die Frage ob wegen der angeblich erzielbaren Reichweite die Sendeleistung des Systems nicht über den erlaubten 100 mW EIRP liegt?
Die Ergebnisse einiger Tesberichte deuten darauf hin.

Wenn du keine Quellen für diese Aussage benennen kannst, ist das dummes Geschwätz !
Bis bald, Wolfgang.

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 9. Januar 2011, 14:09

Zitat

Original von Axel_M

Zitat

Original von Skyrock...Andere Aufdeckungen von Fehlern des HoTT Systemswerden folgen...

Was hast Du denn so bisher an Fehlern an Deinem HoTT-System festgestellt und welches hast Du eigentlich?


Axel

Nun Graupner bietet ein "beta - Update" an. Das System läßt sich aber nicht updaten, da die erforderlichen Treiber von Silabs zu einem Installationsfehler führen! So vie zu Graupner.....
Noch mal zur Quelle bezüglich der Reichweite:

Im Testbericht zur mx-16 HoTT in der Zeitschrift MFI 1/2011von Dieter Perkuhn steht auf Seite 59 des Heftes, dass der Autor 108 mW Strahlungsleistung gemessen hat.

Erlaubt sind, wie wir alle wissen, Strahlunsgleistungen <= 100 mW EIRP!

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

35

Sonntag, 9. Januar 2011, 16:40

Zitat

Original von Skyrock
Nun Graupner bietet ein "beta - Update" an. Das System läßt sich aber nicht updaten, da die erforderlichen Treiber von Silabs zu einem Installationsfehler führen! So vie zu Graupner.....

Auch bei Hitec soll es anfangs mit den Updates erhebliche Probleme gegeben haben. Zumal es von Graupner das nötige Equipment für das Update noch gar nicht gibt. Dieses Problem wird sich genauso von selbst erledigen wie deine anderen zum Problem stilisierten Kinderkrankheiten.

Zitat

Original von Skyrock
Im Testbericht zur mx-16 HoTT in der Zeitschrift MFI 1/2011von Dieter Perkuhn steht auf Seite 59 des Heftes, dass der Autor 108 mW Strahlungsleistung gemessen hat.

Das ist ja nur die halbe Wahrheit ! Der Autor schreibt wörtlich weiter:
"Damit liegt Graupners HoTT Sender gut im erlaubten Bereich."
Als Fachreferent Funk im DMFV sollte er das eigentlich einschätzen können.
Es gibt für das HoTT System eine gültige KE, damit ist das Theme wohl durch und wir können deinen Einwand als weitere Hasstirade gegen Graupner abhaken.
Bis bald, Wolfgang.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WoFlei« (9. Januar 2011, 16:41)


36

Sonntag, 9. Januar 2011, 17:04

Zitat

Original von Skyrock ... Im Testbericht zur mx-16 HoTT in der Zeitschrift MFI 1/2011...

Du hast also garkeinen Graupner-HoTT-Sender!?

Soso...
Bist Du nicht immer der Meinung, dass man dann in Threads, zu denen man keine eigene Erfahrungen beitragen kann, gefälligst die Klappe zu halten hat? Oder wie war das mit den Jeti-Nutzeren, die sich in Deinem A9-Thread zu Wort gemeldet hatten - wie lautete gleichnochmal Deine damalige Sig?



Axel
un wech ...

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 9. Januar 2011, 17:06

@WoFlei

Zitat

"Damit liegt Graupners HoTT Sender gut im erlaubten Bereich


Was ist denn der "erlaubte Bereich" bei einer Spezifikation von <= 100mW EIRP ?

Vielleicht kann ich mir ja dann auch noch ne neue Antenne mit mehr Gewinn an den Sender schrauben, um den "erlaubten Bereich" besser ausnützen zu können......

O.T. : übrigens bei Hitec funktionierte das Update auf Anhieb und problemlos....

Im Übrigen nenne ich nur Fakten wohingegen Du Worte wie "Hasstiraden" und "dummes Geschwätz" bei deiner Abqualifizierung nachgewiesener Fakten verwendest. Gott sei Dank entscheidest Du auch nicht wann ein Thema durch ist.

Und bei HoTT wird es noch viele Themen geben, wenn das System erst einmal von einer größeren Anzahl von Modellfliegern in der Praxis echt genutzt wird.

Und übrigens eine KE ist im Bereich von Funkfernsteuerungen etwas wie die Einhaltung der Qualitätsnormen in der Futtermittelindustrie. Beide stehen nur auf dem Papier....

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 9. Januar 2011, 17:13

Zitat

Original von Axel_M

Zitat

Original von Skyrock ... Im Testbericht zur mx-16 HoTT in der Zeitschrift MFI 1/2011...

Du hast also garkeinen Graupner-HoTT-Sender!?

Soso...
Bist Du nicht immer der Meinung, dass man dann in Threads, zu denen man keine eigene Erfahrungen beitragen kann, gefälligst die Klappe zu halten hat? Oder wie war das mit den Jeti-Nutzeren, die sich in Deinem A9-Thread zu Wort gemeldet hatten - wie lautete gleichnochmal Deine damalige Sig?



Axel


Woher willst Du wissen, ob ich einen HoTT Sender habe, oder nicht.

Und zu meinem damaligen Motto "Jeti Nutzer raus aus Aurora Foren" stehe ich.

Schließlich haben es Jeti Nutzer geschaftt , dass in mehreren Foren eine faire Berichterstattung über die A9 verhindert wurde und die Aurora Threads immer geschlossen wurden. Außerdem spricht m.E. über Jeti in 2 Jahren sowieso niemand mehr, selbst wenn der neue Sender in Nürnberg vorgestellt werden sollte. Graupner fängt mit dem neuen HoTT System doch gezielt Jeti die Kundschaft weg. Mal sehen, was da passiert...

Juergen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Skyrock« (9. Januar 2011, 17:13)


39

Sonntag, 9. Januar 2011, 18:00

Zitat

Original von Skyrock
Was ist denn der "erlaubte Bereich" bei einer Spezifikation von <= 100mW EIRP ?

Das weis ich auch nicht, du solltest den Autor danach fragen, vielleicht läßt sein Meßmittel oder die Meßmethode oder.... so eine Schlußfolgerung zu. Da er, im Gegensatz zu dir, auf diesem Gebiet ein ausgewiesener Fachmann ist, glaube ich ihm und nicht deinen Unterstellungen.
Wenn du der Meinung bist das HoTT nicht den EU Normen entspricht, würde ein Anruf bei der BNA dich wahrscheinlich aufklären.
Auch deine Einschätzung der KE kann ich nicht teilen, mach dich mal kundig was ein Inverkehrbringer von Funkanlagen im Vorfeld der KE zu leisten hat.
Bis bald, Wolfgang.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WoFlei« (9. Januar 2011, 18:01)


40

Sonntag, 9. Januar 2011, 19:09

Zitat

Original von Skyrock ... Außerdem spricht m.E. über Jeti in 2 Jahren sowieso niemand mehr...

Lass es, Jürgen, Du hast Dich mit Deinen ständigen Ankündigungen rund um die A9 schon das ganze letzte Jahr lächerlich gemacht!

---Kostprobe Juergen vom 29.12.09---
Wenn Jeti Nutzer in 2010 das erste mal fliegen gehen, dann fliege ich längst mit meiner Aurora 9 und das mit integrierter Telemetrie, mit Sensor Station und mit den Hitec Sensoren.
---



Axel
P.S. Wie würde Dir der Slogan "Aurora-Nutzer raus aus HoTT-Threads!" gefallen?
un wech ...