Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 27. Dezember 2010, 20:06

Hat schon jemand versucht einen Jeti R6F zu strippen?

Hallo,

Ich bin gerade am Aufbau eines F3P Modells und hierfür ist für mich jedes zehntel Gramm weniger von Vorteil!

Bin gerade auf das Duplex-System umgestiegen und hab mir den leichtesten Empfänger, einen R6F mit rund 3 Gramm besorgt, dies ist mir aber noch zu schwer.... :D

Hat schon jemand einen solchen Empfänger gestrippt?
Die Lötstellen sind ja echt schon filigran....
Bzw. wurde mir von meinem Händler gesagt, da ich gleich mehrere nehmen wollte, dass weitere nur noch auf Bestellung möglich sind, weil neue Modelle kommen sollen, weiß jemand darüber schon genaueres, ob hier auch leichte 4-Kanal indoor Empfänger nachkommen?


Gruß und Danke im Voraus
micholix

2

Dienstag, 28. Dezember 2010, 16:37

RE: Hat schon jemand versucht einen Jeti R6F zu strippen?

Hier der Anfang der Erleichterungen am Jetiempfänger!
Die linken Pins werden noch zum Teil ausgelötet, bzw. der für den Regler wird gekürzt und die Rechten noch kompl. abgelötet!

Der fürs binding bleibt dran!

Von original 3,5 g auf...
»micholix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto-2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »micholix« (28. Dezember 2010, 17:07)


3

Dienstag, 28. Dezember 2010, 16:41

RE: Hat schon jemand versucht einen Jeti R6F zu strippen?

...
»micholix« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto-1.jpg

4

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 08:44

RE: Hat schon jemand versucht einen Jeti R6F zu strippen?

Guten Morgen,

Ich hätte eine Frage an die Elektroniker unter Euch.

Zwischen den Pins von + - und Signal sind immer Dioden eingelötet, daher habe ich bedenken die Pins auszulöten!?
Haben diese nur die Funktion als Verpolungsschutz, oder auch eine weitere?
Da ich + und - direkt vom Regler beziehen möchte, würde ich nur das Signal für die Servos benötigen.

Danke schon vorab für Eure Hilfe

mike
»micholix« hat folgendes Bild angehängt:
  • R6F.jpg

5

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 11:17

löte die pins aus...das ist kein problem.
denn: wenn du nicht alle plätze belegst, sind die dioden ja auch da. :D

wenn man jetzt mehr erkennen könnte....schade.
platine wäre ja dann auch sinnloses gewicht. bei den gws 4k konnte man da auch noch nen paar milligramm einsparen.
MfG
Torti

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niht« (29. Dezember 2010, 11:19)


Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 14:00

ich habe bei meinem an irgendeinem plus und minus pin je alle servos angelötet, und nur die impulse da wo sie sein sollen, funktioniert natürlich auch alles.
platine... hmm, irgendwas muss die bauteile ja zusammen halten;) klar, die könnte dünner und kleiner sein aber das wäre mir zu krass.
vielleicht könnt man noch die antenne abmachen und nur einen draht in länge des nicht abgeschirmten teils anlöten?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mike Laurie« (29. Dezember 2010, 14:00)


7

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 09:41

Danke Leute, hat alles geklappt.... :D :D

Also bei der Antenne würde ich bei den 2,4GHZ nichts herumbastel, da die abgeschirmte Antennen sind!
Da schau ich lieber, ob ich irgendwo anders noch was rausholen kann.


:w micholix