Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Painless Potter

RCLine User

  • »Painless Potter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-55234 Albig

  • Nachricht senden

1

Samstag, 1. Januar 2011, 05:40

Royalpro 9 mit Spektrum-Modul - Problem mit Mittelstellung der Servos !?

Hallo !

Ich habe meine Royalpro mit einem Spektrum-Modul versehen ...

Der Anschluß , bzw. die Versorgung des Moduls erfolgt über die DIN-Buchse auf der Rückseite des Senders ,
so das ich am Sender selbst nichts verändert habe . (war mir wichtig u.a. wg. der Garantie ... )

Für das PPM-Signal habe ich einen Inverter angefertigt , der mir hier im Forum empfohlen wurde :

[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=180959&sid=[/IMG]
Der Transistor ist bei mir ein BC 547 B .


- Soweit funktionierte das ganze gut , und ich fliege damit fleißig meinen mCX durch´s Haus .
- Wegen des schlechten Wetters und Probleme mit meiner Gesundheit konnte ich bislang noch keinen Reichweitentest machen .
- Die PPM-Signale vor und nach dem Inverter werden noch sicherheitshalber per Oszi von einem Elektronik-Meister (der auch Amateurfunker) ist begutachtet .


Nun zu meinem Problem :
Wenn ich meinen mCX mit der Royalpro und dem Spektrum-Modul binde , dann stimmen die Servo-Mittelstellungen nicht .
Auch wenn ich ein probehalber ein anderes (beliebiges) Modell anbinde , muß ich alle Servos nachtrimmen .


Um das ganze genauer zu untersuchen habe ich sowohl in meiner DX6i als auch in der Royalpro ein sauberes "fiktives" NEUES MODELL erstellt .
2 Servos und jeweils ein Empfänger von Spektrum (AR500) und Multiplex (M-LINK) samt Stromversorgung lagen auf dem Tisch .

Dann :
- DX6i mit AR500 gebunden und die Servos am Tisch mit Tesa befestigt so das die Arme der Servos in einer Linie zueinander standen (Referenz-/ Mittelstellung)
- Royalpro mit AR500 gebunden , die Servos hatten ca. 10° Abweichung in der Mittelstellung gegenüber zu vorher mit der DX6i . (nix gut)
- Die gleichen Servos an den M-LINK-Empfänger - Mittelstellungen warenn die gleiche wie vorher mit der DX6i . (gut)


Es sind ja einige die die Royalpro oder -evo mit einem Spektrum-Modul versehen haben , bzw. sich mit der Materie auskennen , und mir evtl. helfen können ...

Meine Fragen :
- Habt / hattet ihr dieses "Phänomen" auch mit den versetzten Mittelstellungen der Servos ?
- Was könnte dafür verantwortlich sein ?
- Wie würden ihr vorgehen ?

Um die Servos mit dem Spektrum-Modul auf Mittelstellung zu trimmen benötige ich ca. 90% des möglichen Trimmweges !
- Das ist für mich so nicht tolerierbar ... !


Bitte hier keine "Belehrungen" wg. Senderbastelei oder so , weil die helfen mir echt nicht weiter !!!

-Ich habe auch nicht einfach schnell was zusammen geschustert , sondern ich beschäftige mich nun schon über 3 Monate intensiv mit dem Thema .
In dieser Zeit habe ich dazu ganz viel gelesen und gelernt , und mir ganz ganz viele Gedanken gemacht .
Ich habe (als Nicht-Elektroniker) schon einige funktionierende Schaltungen realisiert , und habe zeitweise
beruflich viel gelötet (auch SMD) und auch mit Oszis ... gearbeitet .
Ich bin deswegen (leider) kein Elektronikprofi , aber ich kann (mechanisch/optisch) saubere Arbeit abliefern und bin lernfähig .
Mit meinem Modul-Umbau will ich niemanden gefährden . - Im jetztigen "Zustand" gehe ich damit nicht fliegen !
Ich will aber an dieser Stelle auch nicht aufgeben ... !!!

Infos zu meinem Aufbau (Bilder und extra Thread folgen noch wenn Umbau endgültig ist) :
-Für den Umbau habe ich mir extra eine "Ersatz-"Rückwand besorgt auf die das Gehäuse für das Modul sitzt .
-Im Gehäuse stecken u.a. 2 Taster zum Binden ("in Reihe" - sicherheitshalber) und eine Klinken-Ladebuchse (weil die Kabel zum DIN-Stecker innen
an der Rückwand verlegt sind mit gekürztem Stecker) .
-Loch für DIN-Buchse in der Rückwand bleibt abgedeckt mit schwarzer Folie (Ameisensperre) ...
-Status-LED vom Modul geht per Lichtleiter nach außen (geplant)


Vorab schon mal danke
und ganz liebe Grüße ,

Michael

... und allen ein gutes neues Jahr 2011 !!!
Liebe Grüße aus Albig ,
Michael
___________________________________________________
Flieger :
Hype Fox, PZ T-28 Trojan, Calmato 40 Sports, Pichler iXtreme, Magnum Reloaded, PZ RAF SE5a,
PZ UM T-28, Hype WOW...!, WOT4 Foam-E, AcroMagnum, H9 Piper Pawnee 40, Hype Jodel Robin DR400,
Projekte : 200% Jumbo Magnum-Reloaded 1,6m + diverse
Funke : MPX ROYALpro 9 M-Link <> DSM2 + G-Trims

2

Samstag, 1. Januar 2011, 12:25

Hast du auch bedacht, das bei Multiplex vom 1,1-1,6-2,1 ms als Servosignal gearbeitet wird, bei anderen wird mit 1-1,5-2,0 ms gearbeitet

Das sind immerhin 20% des Servoweges in einer Richtung, was zu deiner 90% Trimmung hin kommt, getrimmt wird ja auf 20-25% Des Max Ausschlaages

Bei der Proficar kannst du das Signal vom MPX Format auf Standard Format umstellen, keine Ahnung ob das bei dir auch geht

Wenn du nur die Royalpro hättest, würde ich dir Raten die Servohebel mechanisch nachzuregeln, das du nur geringere Trimmung benötigst

Frag am besten mal bei MPX an, ob das Signal umgestellt werden kann

Eben inder PDF Anleitung nachgesehen, unter "Servozuordnung" kannst du zwischen MPX und UNI wechseln, Standard müsste MPX sein, da auf UNI stellen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerCamperHB« (1. Januar 2011, 12:30)


kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. Januar 2011, 12:38

Kann ich mir nicht vorstellen, dass Michael so einen trivialen Fehler (UNI <-> MPX) nicht bemerken würde.

Er hat doch die RoyalPro nicht erst seit gestern....

Gruß KH

Painless Potter

RCLine User

  • »Painless Potter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-55234 Albig

  • Nachricht senden

4

Samstag, 1. Januar 2011, 20:43

RE: Royalpro 9 mit Spektrum-Modul - Problem mit Mittelstellung der Servos !?

Hallo und danke Männers ! :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:


Die Impuls-Formate MPX<>UNI sind mir bekannt ...

Bei meiner Royalpro 9 , M-LINK , SW 3.41 gibt es da aber keine Umstellmöglichkeit für !

Die Signale sind immer 1,5ms in der Mittenstellung !!!
(zumindest über das intern gesteckte M-LINK-Modul)

- Steht auf S. 87 der Anleitung Royalpro 7...12 - Anlegen NEUES MODELL - Servo-Konfig .
- Wenn ich in die Anleitung der ("alten") evos schaue , da gab es noch diesen Unterschied beim Mittenimpuls zu beachten ...

Die bei meiner Royalpro möglichen Parameter unter Servo-Konfig sind :
-M-PCM , MPX-UNI , FUTABA , JR
und beziehen sich sich nur noch auf die Reihenfolge der Steckplätze am Empfänger !!!


Mit M-LINK hat meine Royalpro ja auch problemlos die Servos auf MITTE gestellt bekommen , - egal mit welcher Servo-Konfig .

Bei jeweils gleichen Einstellungen wie vorher , jedoch über LS-Buchse und mit Spektrum-Modul sind die Servos immer "außermittig" !


Gedanken von mir dazu :
- Evtl. kommt das LS-Signal mit (den "alten") 1,6ms-Format daher ... !?
- Im Netz war irgendwas mit einem der eine Schaltung mit Timer-Baustein hatte ...
... werde mal schauen ob ich das wiederfinde , und ob das irgendwie mit "meinem" Problem zu tun hat ...

Ich melde mich hier wieder !

Bis dann ,

Michael
Liebe Grüße aus Albig ,
Michael
___________________________________________________
Flieger :
Hype Fox, PZ T-28 Trojan, Calmato 40 Sports, Pichler iXtreme, Magnum Reloaded, PZ RAF SE5a,
PZ UM T-28, Hype WOW...!, WOT4 Foam-E, AcroMagnum, H9 Piper Pawnee 40, Hype Jodel Robin DR400,
Projekte : 200% Jumbo Magnum-Reloaded 1,6m + diverse
Funke : MPX ROYALpro 9 M-Link <> DSM2 + G-Trims

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Painless Potter« (1. Januar 2011, 20:45)


kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

5

Samstag, 1. Januar 2011, 22:27

RE: Royalpro 9 mit Spektrum-Modul - Problem mit Mittelstellung der Servos !?

Zitat

Original von Painless Potter
Bei meiner Royalpro 9 , M-LINK , SW 3.41 gibt es da aber keine Umstellmöglichkeit für !

Die Signale sind immer 1,5ms in der Mittenstellung !!!
(zumindest über das intern gesteckte M-LINK-Modul)



Seltsam, Michael.

Schau gerade bei meiner RoyalPro auch mit 3.41 (aber Jeti Duplex)

Hauptmenu Servo -> Zuordnung und da ist Spalte 3 SERVOIMPULS-FORMAT (MPX/UNI)

... etwas weiter auf Seite 80 denn (nicht bei M-PCM- oder 12-Kanal PPM-Betrieb) !!!

Daher also.

cu KH

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. Januar 2011, 16:17

Könnte es sein, das der 4,7 k zwischen Vcc und Collector etwas zu "fett" ist ???

Ich seh da bei http://users.belgacom.net/TX2TX/tx2tx/english/tx2txgb2.htm

einen 470 ...

Just my 2 cents - KH (nicht Elektriker....)
»kalle123« hat folgendes Bild angehängt:
  • fig2-03.gif

Painless Potter

RCLine User

  • »Painless Potter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-55234 Albig

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 2. Januar 2011, 17:42

Hallo und Danke Kalle !

Ja , das es da einige Abwandelungen von dem Inverter gibt weis ich .
Evtl. probiere ich einfach mal die Version die du gefunden / -rausgesucht hast .
- Vielleicht bringt die mir ja Glück ... !?
Den BC 547 C und den Widerstand habe ich parat liegen .

Wenn das dann auf Anhieb so funktionieren sollte , dann gibt es für dich eine gute Flasche Rheinhessen-Wein !

Einige die den Widerstand geändert hatten , taten es weil die jeweilige "Inverter-Version" überhaupt nicht funktionierte ...

Ich werde mal die Tage nach Feierabend ein weiteres Modul machen und schauen wie das dann damit geht ...
... und wenn´s zum Oszi-Mann geht nehme ich mal alle Inverter (steckbar) mit zum "begucken" ...

Ich werde jedenfalls hier berichten ...

Bis dann und ganz liebe Grüße ,

Michael
Liebe Grüße aus Albig ,
Michael
___________________________________________________
Flieger :
Hype Fox, PZ T-28 Trojan, Calmato 40 Sports, Pichler iXtreme, Magnum Reloaded, PZ RAF SE5a,
PZ UM T-28, Hype WOW...!, WOT4 Foam-E, AcroMagnum, H9 Piper Pawnee 40, Hype Jodel Robin DR400,
Projekte : 200% Jumbo Magnum-Reloaded 1,6m + diverse
Funke : MPX ROYALpro 9 M-Link <> DSM2 + G-Trims

Painless Potter

RCLine User

  • »Painless Potter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-55234 Albig

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 2. Januar 2011, 23:31

Nochmals hallo Kalle !

Mir kam gerade in der "Sache" mit dem Widerstand folgende Idee ... :

Statt des jetztigen 4k7 nehme ich den 470er + einen 10k Drehpoti in reihe gelötet .

-Da kann ich vorher per Ohm-Meter meine jetzigen 4k7 einstellen , und im laufenden Betrieb
die Ohms per Poti runterregeln bis nur noch 470 ohm vom Widerstand über sind .

So sehe ich zum einen direkt ob da sich was an der Servo-Mitte tut , und wenn ja dann kann ich
so auch den benötigten Festwiderstand mit ermitteln .

Ich habe deswegen eben noch schnell eine "offene" Bestellung beim großen C um einen 10k-Poti ergänzt ...

Wie gesagt , ich gebe bescheid was sich ergibt ...

Bis dann und Gruß ,

Michael
Liebe Grüße aus Albig ,
Michael
___________________________________________________
Flieger :
Hype Fox, PZ T-28 Trojan, Calmato 40 Sports, Pichler iXtreme, Magnum Reloaded, PZ RAF SE5a,
PZ UM T-28, Hype WOW...!, WOT4 Foam-E, AcroMagnum, H9 Piper Pawnee 40, Hype Jodel Robin DR400,
Projekte : 200% Jumbo Magnum-Reloaded 1,6m + diverse
Funke : MPX ROYALpro 9 M-Link <> DSM2 + G-Trims

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Painless Potter« (2. Januar 2011, 23:33)


Painless Potter

RCLine User

  • »Painless Potter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-55234 Albig

  • Nachricht senden

9

Montag, 3. Januar 2011, 18:48

UPDATE - Was meint ihr dazu ?

Hallo !

Momentan bin ich ein wenig geknickt ... weil ich gesagt bekommen habe das mein Modul nicht
kompatibel ist mit dem PPM-Signal das meine Royalpro an der L/S-Buchse ausgibt .

Soll sich wie folgt verhalten :
Das Modul ist für die alten MPX-Sender mit dem alten MPX-Servostandard konstruiert .
Somit erwartet mein Modul auch quasi an seinem Eingang ein altes MPX-Signal , das er dann auf UNI umwandeln kann .
Da aber schon UNI am Modul-Eingang ankommt , und er trotzdem umwandelt , kommt es wohl zu meinem "Servo-Außermittig-Problem" .

Das hört sich für mich absolut logisch und schlüssig an , aber selber bin ich da irgendwie nicht drauf gekommen .

Die Quelle für meine neue Erkenntniss / Theorie findet ihr
hier !

@Kalle
Was hälts du davon ?
Ich denke ich werde mal ein paar Recherchen zu den "alternativen" Spektrum-Modulen machen müssen ...

Ganz liebe Grüße ,

Michael
Liebe Grüße aus Albig ,
Michael
___________________________________________________
Flieger :
Hype Fox, PZ T-28 Trojan, Calmato 40 Sports, Pichler iXtreme, Magnum Reloaded, PZ RAF SE5a,
PZ UM T-28, Hype WOW...!, WOT4 Foam-E, AcroMagnum, H9 Piper Pawnee 40, Hype Jodel Robin DR400,
Projekte : 200% Jumbo Magnum-Reloaded 1,6m + diverse
Funke : MPX ROYALpro 9 M-Link <> DSM2 + G-Trims

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Painless Potter« (4. Januar 2011, 18:09)


kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

10

Montag, 3. Januar 2011, 21:23

Hallo Michael.

Meine Pro mit 35 MHz Modul und sw 3.41 kann ja die Umschaltung UNI<->MPX.

Was ist denn, wenn du das M-Link Modul ziehst?

Du hattest ja schon geschrieben:

Die Signale sind immer 1,5ms in der Mittenstellung !!! (zumindest über das intern gesteckte M-LINK-Modul)

Mach doch mal den Versuch ...

Ist zwar lästig, aber für einen Test.

Inwieweit könnte dir MPX2PPM weiterhelfen?

http://www.yannickf.net/spip/spip.php?article124)=fr

Grüße KH

Painless Potter

RCLine User

  • »Painless Potter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-55234 Albig

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. Januar 2011, 01:08

Hallo Kalle !

Zitat

Die Signale sind immer 1,5ms in der Mittenstellung !!! (zumindest über das intern gesteckte M-LINK-Modul)

... weil wohl in der alleraktuellsten Royalpro der "alte" MPX-Standard nicht mehr existent ist .
Die 1,5ms bezog ich aber auf das was am Servo ankommt , - hoffe das war nicht mißverständlich ...


Leider fehlen mir derzeit Zeit und Nerven um am internen Steckplatz mit dem Modul was zu testen ...
... zumal mir meine jetztige Lösung eigentlich recht gut gefällt :

- kein abstehender / rausschauender Stecker an der Rückwand - alles glatt dort
- keine von außen sichtbaren Kabel
- trotz angeschlossenem Spektrum-Modul kann ich über die extra Buchse laden
- Grundmaße des Senders wurden nur minimal größer , alles ist mechanisch stabil und auf alltagstauglichkeit ausgelegt
- und wenn ich die original Rückwand montiere ist alles wieder wie "ab Werk"


Ich denke ich werde es mal mit einem PPM-kompatiblen Spektrum-Modul für Futaba oder JR versuchen .
Die scheinen mir aber einiges größer zu sein wie das für MPX , -da könnte ich evtl. ein wenig Probleme wegen Platzmangel
in meiner Box bekommen ...


Aber wie schon gesagt , ich werde nicht aufgeben ...

- Es heißt ja so schön "learning by doing" , -obwohl es bei mir auch ordentlich "learning by paying" zu sein scheint ...
... aber das ist eben so wenn ein "Nichtfachmann" an was rangeht was eigentlich nicht seine Profession ist , und wo
andere jahrelang für lernen .
Und wenn ich jetzt plötzlich anfange zu geizen , indem ich mich z.B. mit dem "Servo-Schiefstand" irgendwie "arrangiere" , dann sind
all meine an mich und dem "Projekt" gerichteten Ansprüche hinfällig .
Weil : dann lege ich die Kohle nur später hin wenn mir deswegen dann die Modelle vom Himmel fallen .

Es ist mir schon ein wenig suspekt das ich im Netz , zu der von mir geplanten Sender-Modul-Konfiguration , nirgendwo was "fertiges" finde ,
-nirgends ist was mit Royalpro , M-LINK , SW 3,41 und (schaltbarem) Spektrum-Modul über die L/S-Buchse ...


Eben noch beinah vergessen :
Ich war mal (kurz) auf der "MPX2PPM-Seite" , und werde da nochmals reinschauen wenn ich etwas mehr Zeit habe ...
... ist zwar (glaube ich) nichts für mich , aber trotzdem interessant ...


Danke und ganz liebe Grüße ,

Michael
Liebe Grüße aus Albig ,
Michael
___________________________________________________
Flieger :
Hype Fox, PZ T-28 Trojan, Calmato 40 Sports, Pichler iXtreme, Magnum Reloaded, PZ RAF SE5a,
PZ UM T-28, Hype WOW...!, WOT4 Foam-E, AcroMagnum, H9 Piper Pawnee 40, Hype Jodel Robin DR400,
Projekte : 200% Jumbo Magnum-Reloaded 1,6m + diverse
Funke : MPX ROYALpro 9 M-Link <> DSM2 + G-Trims

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Painless Potter« (5. Januar 2011, 01:18)


Painless Potter

RCLine User

  • »Painless Potter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-55234 Albig

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 9. Januar 2011, 15:23

UPDATE - kann doch umschalten zwischen UNI <=> MPX - Hoffnungsschimmer !?

Auch wenn das evtl. wieder bloß eine "Krücke" bzw. "Sackgasse" ist ...

Ich habe soeben (nach Geistesblitz) entdeckt das ich im Menü SCHULUNG zwischen U (UNI) und M (MPX) umstellen kann .

Ich muß mich da noch eingehender mit befassen , aber mit der Einstellung SCHUL.M habe ich es schon mal geschafft
das die Servos eine korrekte Neutralstellung einnehmen .
Wenn ich im "laufenden Betrieb" dann auf SCHUL.U umschalte , haben die Servos wieder (die unerwünschte) "Schieflage" .

Das ganze war natürlich mit Spektrum-Modul und Spektrum-Empfänger .

Ich werde da noch mit den Einstellungen "rumspielen" müssen , z.B. wie es sich so mit Trimmung , Mischer .... verhält , weil
laut Anleitung liegen die Trimmfunktionen beim Lehrer ...

Ich habe mit mit den Schüler- / Lehrer-Funtionen des Senders noch nicht größer befaßt ...
... werde ich aber aus aktuellem Anlaß nun nachholen .

Wenn einer das liest der sich mit auskennt und was "Gewinnbringendes" dazu weiß / sagen kann ...
... traut euch !


Ansonsten Neuigkeiten / Erkenntnisse von mir demnächst wieder hier .

Bis dann und ganz liebe Grüße ,

Michael
Liebe Grüße aus Albig ,
Michael
___________________________________________________
Flieger :
Hype Fox, PZ T-28 Trojan, Calmato 40 Sports, Pichler iXtreme, Magnum Reloaded, PZ RAF SE5a,
PZ UM T-28, Hype WOW...!, WOT4 Foam-E, AcroMagnum, H9 Piper Pawnee 40, Hype Jodel Robin DR400,
Projekte : 200% Jumbo Magnum-Reloaded 1,6m + diverse
Funke : MPX ROYALpro 9 M-Link <> DSM2 + G-Trims

Painless Potter

RCLine User

  • »Painless Potter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-55234 Albig

  • Nachricht senden

13

Samstag, 22. Januar 2011, 20:27

RE: Royalpro 9, M-LINK, SW 3.41 mit Spektrum-Modul - erste Testflüge erfolgreich

Hallo !

Versuche per L/S-Einstellung waren eine Sackgasse .

Inzwischen habe ich mir vom Natterer einen
GWS MT-1 MultiTester
gekauft .

Damit konnte ich diverse Tests machen ...
Ich habe so jeweils für meine DX5e , DX6i und Royalpro die Servo-Impulslängen für rechts-mitte-links an einem Spektrum AR500
ermitteln und vergleichen können .

Wenn ich bei der Royalpro unter Servo-Abgleich die "Kurve" um 20% verschiebe , dann habe ich die gleiche Servomitte
wie bei den anderen Sendern .
Bei einer 3-Punkt-Kurve steht dann z.B. nicht mehr 100% / 0% / -100% sondern 100% / 20% / -60% .
Somit habe ich +/- 80% Servoweg bei meiner Royalpro bei 1,5ms Servo-Mittenimpuls .
In der Praxis ist das aber bestimmt zu verschmerzen , das da ein wenig Servoweg fehlt !!?

Am letzten Wochenende war ja so schönes Wetter ...
Da habe ich mal mit meiner iXtreme von Pichler ettliche Flüge machen können . Mechanisch ist die iXtreme auf meine DX6i eingestellt .
Mit der Royalpro und dem Spektrum-Modul konnte ich problemlos die vollen Ruderausschläge fahren , teilweise
mußte ich sogar den Weg etwas reduzieren .

Auch wenn ich bislang ganz schön zu kämpfen hatte um das Spektrum-Modul an meiner Royalpro nutzen zu können ,
so hat es sich für mich doch gelohnt . Weil , die Royal liegt einfach nur geil in der Hand ... :ok:
... und mittlerweile komme ich auch super mit der Programmierung der Royal klar und will meine DX6i garnicht mehr in die Hand nehmen .

Tests bezüglich Alltagstauglichkeit / Programmierung des Senders mit dem Spektrum-Modul gehen natürlich weiter ...


Ganz liebe Grüße ,

Michael
Liebe Grüße aus Albig ,
Michael
___________________________________________________
Flieger :
Hype Fox, PZ T-28 Trojan, Calmato 40 Sports, Pichler iXtreme, Magnum Reloaded, PZ RAF SE5a,
PZ UM T-28, Hype WOW...!, WOT4 Foam-E, AcroMagnum, H9 Piper Pawnee 40, Hype Jodel Robin DR400,
Projekte : 200% Jumbo Magnum-Reloaded 1,6m + diverse
Funke : MPX ROYALpro 9 M-Link <> DSM2 + G-Trims