Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 20. Januar 2011, 10:36

MC-22s keine Schülersignal mit eingeschalteten 35mhz-Modul

Hallo,


ich habe mir eine gebrauchte mc-22s gekauft und diese auf 2,4ghz umgerüstet

Jetzt wollte ich die Lehrerfunktion testen, leider geht diese mit eingeschalteten 35 mhz-Modul nicht.
Es kommt immer die Meldung "Kein Schülersignal".

Wenn ich die MC-22s ohne HF starte geht es.
Ich kann in der Servoanzeige die Ruderbewegungen des Schülersender sehen.

Auch geht das Schülersignal, wenn ich auf 2,4 ghz FrSky umschalte.
Da geht es einwandfrei.
Ich kann dann mit den Schülersender die Servos ansteuern.

Warum aber geht es mit den 35mhz Modul nicht?
Hat jemand eine Lösung?

OK, ich kann natürlich das ganze mit den 2,4ghz machen, aber wurmen tut es mich schon.



gruß andy

hholgi

RCLine User

Wohnort: nähe Gütersloh

Beruf: Dipl. Ing

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. Januar 2011, 12:16

RE: MC-22s keine Schülersignal mit eingeschalteten 35mhz-Modul

hi,
2,4 ghz FrSky ist nicht von Graupner oder?.

nimm das mal testweise raus und versuchs in Orginalkonfiguration.

Bei mir gehts einwandfrei...

Grüsse
nur selberfliegen ist noch schöner :dumm:
holgi fliegt: Stratos, Rasant, Rasant Speed, SuperAir, FourStar64, IDEAL V, Loki, Curare, TAO mit mc/16/20 Hott im: www.moewe-delbrueck.de

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. Januar 2011, 16:35

Wie sind deine Module verschalten (Skizze)?
Die meisten Module werden ja über die Schülerbuchse angesteuert. Vielleicht gibt es da irgendwo ein Problem.
mfg Harald

4

Freitag, 21. Januar 2011, 09:42

RE: MC-22s keine Schülersignal mit eingeschalteten 35mhz-Modul

Zitat

Original von haegar
hi,
2,4 ghz FrSky ist nicht von Graupner oder?.

nimm das mal testweise raus und versuchs in Orginalkonfiguration.

Bei mir gehts einwandfrei...

Grüsse



nein ist nicht von Graupner.
Ich habe das FrSky-Modul inkl. Umschalter abgesteckt, leider immer das gleiche.Das Schülersignal kommt bei der MC-22s nur an, wenn das 35 mhz-Modul nicht eingeschaltet ist. ???

@Harald

Umgeschalten wird über einen Umschalter.
Masse und Signal sind parallel geschalten.
Bei Schalterstellung "35 mhz"bekommt das HF-Modul dann zusätzlich Vcc und +6V, das 2,4 ghz Modul bekommt keine Spannung.

Bei Schalterstellung "2,4 ghz" bekommt das 2,4 ghz Modul Spannung.
Das 35 mhz bekommt keine Spannung und auch keine +6V für den Oszillator.
Der große Vorteil dabei ist ja, wenn ich die MC-22s mit Schalterstellung "2,4ghz" starte, kommt keine Abfrage ob ich das 35 mhz Modul starten möchte.


Wie gesagt, das LSS geht im Prinzip ja, sowohl mit den FrSky als auch ohne aktivierten 35mhz Modul.

Ach ja, verwendet wird ein original Lichtleiterkabel.


gruß andy

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. Januar 2011, 13:53

hmm. Das PPM-Signal nicht zu schalten ist eigentlich relativ unschön.
Zu deinem Fehlerbild fällt mir aber leider nichts ein. Da ich die Beschaltung der MC-22 auch nicht kenne, kann ich dir da leider nicht wirklich weiterhelfen.
Wenn L/S auch nach dem Rückbau nicht funktioniert, sollte die Anlage aber wohl zu Graupner.

Denkbar wäre, dass das unversorgte 2,4GHz-Modul den Pegel der PPM-Leitung verhaut. Dann sollte aber eigentlich auch kein 35MHz-Betrieb möglich sein. Falls das Schülersignal bei Graupner direkt eingespeist wird, wäre es denkbar, dass die Treiberstärke des Optokopplers nicht ausreicht. Allerdings dürfte es dann (je nach Eingangsstufen der Module) mit 2,4GHz eigentlich auch nicht klappen bzw. müsst ohne das 2.4GHz Modul wieder funktionieren ???
Von wo bezieht der LWL-Adapter die Versorgungsspannung?
mfg Harald