Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sandler

RCLine Neu User

  • »sandler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bayern

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Januar 2011, 19:15

Graupner ifs3 oder höher

Hallo,

ich bin neu hier und möchte euch recht herzlich begrüßen. Habe hier schon sehr viel gelesen und bin immer begeistert. Jetzt meine Frage:
Ich habe mir neulich ein Graupner ifs3 modul bestellt für meine mc22 und möchte wissen wie es zur Zeit im Jahr 2011 mit der Zuverlässigkeit von diesem system ist, denn alle beiträge bei denen es Probleme mit dem system gibt sind von 2008 und noch vom ifs2 system.

Hat jemand von euch erfahrungen damit gemacht oder ob immer noch so viele abstürze aufgrund des systems sind.

FrankR

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Januar 2011, 19:43

Mit IFS hast du eigentlich so auf das "Zukunft" schlechteste System gesetzt.
Mein Tip, wenn es kommt schick es zurück.

Frank

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Januar 2011, 20:17

Ich schließe mich dem Tipp an.

Nimm HoTT, JETI, FASST oder gar FrSky, und du hast mehr in die Zukunft investiert.

Funktionieren tut es durchaus wenn man es bereits hat, aber investieren würde ich da keinen Cent mehr.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (25. Januar 2011, 20:19)


RalfK

RCLine User

Wohnort: Schwabe in Chemnitz

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. Januar 2011, 21:25

Hallo sandler (?),

ich bin zufriedener IFS 3 Nutzer und schließe mich trotzdem meinen Vorschreibern an.
Grundsätzlich ist IFS deutlich besser als sein Ruf und kann auch deutlich mehr als die meisten zu wissen glauben, jedoch ist die Zukunft hier in Europa fraglich. Graupner wird jetzt nach dem Erscheinen von HoTT, trotz gegenteiliger Aussage, IFS absterben lassen :shake: . Sicher kannst Du in den nächsten Jahren bei I-Bääh noch das ein oder andere Schmankerl ergattern aber neue Technik wird es hier in Europa über kurz oder lang schwerlich geben.
(Vielleicht findet sich nach Tag X ja doch ein Verteiber, schön wäre es ).

Ich persönlich werde IFS weiter nutzen, jedoch nicht weiter ausbauen. Da meine MC 22 IFS ein Haftplichtfall wurde ;( habe ich mir für's erste eine MX-16 HoTT gekauft und warte mit dem größeren Sender noch bis HoTT durchgängig verfügbar ist.
Viele Grüße, Ralf

K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. Januar 2011, 21:58

Ein weiteres Problem ist,
das wenn man in den Foren aufmerksam ließt, man immer wieder bei IFS3, extrem häufiger als bei anderen Systemen, auf ungeklärte Vollausfälle stößt und zwar auch bei Anwendungen die monatelang hervorragend ohne Umbau gearbeitet haben und deren Nutzer bis zum Vorfall erklärte IFS3-Anhänger waren.

Gruß Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

RalfK

RCLine User

Wohnort: Schwabe in Chemnitz

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Januar 2011, 23:37

Zitat

Original von K_Mar
Ein weiteres Problem ist,
das wenn man in den Foren aufmerksam ließt, man immer wieder bei IFS3, extrem häufiger als bei anderen Systemen, auf ungeklärte Vollausfälle stößt und zwar auch bei Anwendungen die monatelang hervorragend ohne Umbau gearbeitet haben und deren Nutzer bis zum Vorfall erklärte IFS3-Anhänger waren.

Gruß Klaus


Hallo Klaus,

ich habe auf solche Meldungen, egal von welchem System, nie etwas gegeben und tue das noch immer nicht. Die wirklichen Gründe kann man nur schwer herausfinden.
Eine dieser 4 oder 5 "IFS fällt plötzlich aus" Meldungen hat sich in meinem Bekanntenkreis zugetragen. Dieser Bekannte ist auf mich losgegangen wie ein wildgewordener Ochse da er Aufgrund meiner Erfahrungen auf IFS umgerüstet hat. (Ich liebe Choleriker. Die pumpe ich immer auf bis sie richtig Schwungmasse haben und lasse sie dann genüsslich platzen.) Naja, das Ende vom Lied ist das dieser Vollpfosten in seiner alternativen Verkablungsmethode ("Die Stecker sind doch erst 25 Jahre alt und waren vorher noch nirgens eingebaut " usw....) schlicht und einfach einen Pinbruch im Stecker hatte. Zwischenzeitlich hat er auch mit einem anderen System Erdungen durchgeführt. Mit mir redet er übrigens kein Wort mehr, Gott sein Dank :D .

PS: Das ganze nur so als Beispiel am Rande. Es ist zwischenzeitlich witzlos weiter auf IFS draufzuhauen. Die diversen Intressengruppen haben im großen und ganzen ja erreicht was sie wollten.
Viele Grüße, Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RalfK« (25. Januar 2011, 23:40)


Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. Januar 2011, 08:22

Zitat

Original von RalfK

Zitat

Original von K_Mar
Ein weiteres Problem ist,
das wenn man in den Foren aufmerksam ließt, man immer wieder bei IFS3, extrem häufiger als bei anderen Systemen, auf ungeklärte Vollausfälle stößt und zwar auch bei Anwendungen die monatelang hervorragend ohne Umbau gearbeitet haben und deren Nutzer bis zum Vorfall erklärte IFS3-Anhänger waren.

Gruß Klaus


Hallo Klaus,

ich habe auf solche Meldungen, egal von welchem System, nie etwas gegeben und tue das noch immer nicht. Die wirklichen Gründe kann man nur schwer herausfinden.
Eine dieser 4 oder 5 "IFS fällt plötzlich aus" Meldungen hat sich in meinem Bekanntenkreis zugetragen. Dieser Bekannte ist auf mich losgegangen wie ein wildgewordener Ochse da er Aufgrund meiner Erfahrungen auf IFS umgerüstet hat. (Ich liebe Choleriker. Die pumpe ich immer auf bis sie richtig Schwungmasse haben und lasse sie dann genüsslich platzen.) Naja, das Ende vom Lied ist das dieser Vollpfosten in seiner alternativen Verkablungsmethode ("Die Stecker sind doch erst 25 Jahre alt und waren vorher noch nirgens eingebaut " usw....) schlicht und einfach einen Pinbruch im Stecker hatte. Zwischenzeitlich hat er auch mit einem anderen System Erdungen durchgeführt. Mit mir redet er übrigens kein Wort mehr, Gott sein Dank :D .

PS: Das ganze nur so als Beispiel am Rande. Es ist zwischenzeitlich witzlos weiter auf IFS draufzuhauen. Die diversen Intressengruppen haben im großen und ganzen ja erreicht was sie wollten.


So ist es und die gleichen Interessengruppen haben das auch mit der Aurora 9 von Hitec versucht, was ihnen aber nicht gelungen ist, denn die ist mit ihrem derzeit unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis ein Verkausschlager in den U.S.A. und tritt dort ihren Siegeszug gegen Futaba, JR und Spektrum an.
(Reihenweise verkaufen dort User ihre DX-8 und kaufen sich die A9....)

Mal sehen, was passiert, wenn der neue XPS 16-Kanalsender mit integrierter Sprachausgabe und Spracherkennung für $ 249 , der ja bereits auf der AMA Expo in Kalifornien vorgestellt wurde, nach der "Weak Signals" Messe in Toledo, OH, endgültig an die Endkunden verkauft wird, am Markt ist. Wenn dann von die XPS 16,12 und 9 Kanalempfänger noch auf dem Markt sind und man die Eagletree Sensoren für die Telemetrie benutzen kann, dann hat man mit XPS ein Spitzensystem zu sehr konkurrenzfähigen Preisen.(mal nur US- und keine Graupner Preise betrachtet)

Da muss sich HoTT warm anziehen, oder gar die noch immer nicht erschienene MC32 mit ihrem horrenden Preise-/ Leistungsverhältnis.

Insgesamt dürfte es also Gott sei Dank mit der von HH angestrebten "Weltherrschaft bei RC-Anlagen" nichts werden.

Konkurrenz belebt halt das Geschäft und Sender mit Preisen um oder über 800 € (z.B. der Neue von Jeti) dürften sich zukünftig nur wie Sauerbier verkaufen lassen, denn alles was die bieten (bis auf die Kanalzahl) das bietet meine A9, die es derzeit am Markt für $312,94 (incl. Optima9 Empfänger) gibt, längst!

mfg

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

8

Mittwoch, 26. Januar 2011, 08:47

@Juergen:
Hast Du eigentlich die Frage des Threadstarters gelesen?

IFS ist tot und wird auch nicht mehr lebendig werden, besser Du schickst das IFS Modul zurück sobald Du es erhältst. Warte doch noch eine Woche, dann wird auf der Spielwarenmesse vorgestellt wie es weitergeht mit den verschiedenen 2,4er Systemen.

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. Januar 2011, 09:02

Ich denke die Gründe für das Ende von iFS / XPS sind allseits bekannt und haben nichts mit irgendwelchen ach so bösen "Interessengruppen" zu tun.
zzz

Dass im Internet kontrovers und auch nicht immer sachlich diskutiert wird ist richtig, aber das betrifft alle Marken. Andererseits spricht sich auf diese Weise eben auch schnell herum, was funktioniert, was nicht funktioniert, und wo der Kunde veralbert wird.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (26. Januar 2011, 09:04)


FrankR

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. Januar 2011, 11:55

Jürgen lebt in einer scheinwelt...

Frank

sandler

RCLine Neu User

  • »sandler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bayern

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. Januar 2011, 15:17

Danke erstmal für die vielen antworten jetzt bin ich auch wieder hin und hergerissen, ok wirklich schlecht ist es dass es in absehbarer Zeit ausläuft. :wall:

Aber ich möchte mal gerne wissen wie viele mit z.B. jeti schon abgestürtzt sind und man es wirklich auf das system zurückzuführen und nicht wegen menschlichen versagens wie leere empfängerakkus.

Ich bin schließlich auch schon mal wegen eines leeren akkus zu boden gegangen, und habe auch nicht den fehler beim 35mhz system gesucht.

Es währe auch Interessant wie viele wirklich selbst schon mit dem ifs system aufgrund von systemfehlern abgestürzt sind, und wieviele das von irgendjemanden gehört haben der es von einem bekannten gehört hat. Denn prozentual von denen die das system verwenden, und diejenigen die zu ungewolt zu boden gehen werden nicht so viele sein.

Es hat auch bei 35mhz immer wieder mal aussetzer und abstürze gegeben aufgrund defekter Quarze oder loser Stecker usw.

FrankR

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 26. Januar 2011, 16:18

Es hat jetzt nichts mit der zuverlässigkeit von IFS zu tun, sondern das Graupner mit sicherheit IFS stiefmütterlich behandeln wird.
Die werden mit sicherheit nicht IFS von heute auf morgen aus dem Prgramm nehmen aber in Zukunft wirst du nicht unbedingt mit Neuheiten dazu überschüttet.

Graupner hat jetzt HOTT und das ist jetzt die Nummer 1 und wird dementsprechend gepuscht.

Du musst dir halt im klaren sein das du mit IFS auf ein ziemlich schlechtes Pferd gesetzt hast, kaum ein Händler wird sich diese Kapitalleichen ins Regal legen.

Einziger Vorteil ist das du relativ günstig an Empfänger kommt.

Frank

Peter Maissinger

RCLine Neu User

Beruf: Gästebetreuer in Modelcity und Flugmodellbauer

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. Januar 2011, 17:46

Zitat

Sender mit Preisen um oder über 800 € dürften sich zukünftig nur wie Sauerbier verkaufen lassen, denn alles was die bieten (bis auf die Kanalzahl) das bietet meine A9,


Hallo Jürgen
Diese Sender bieten Image, was dein und andere 300 Doller Kästen nie und nimmer bieten können. :w
Grüsse aus Modelcity www.modelcity.cz/cz - Peter :w
EXFC 2011 _ 12.-14. August
Jets over Modelcity/CZ _ 9.-10. Juli
Indian Summer Jet Meeting 2011 _ 15.-16. Oktober

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter Maissinger« (26. Januar 2011, 18:09)


Skyrock

RCLine User

Wohnort: Dülmen, Deutschland

Beruf: Dr. Ing.

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 27. Januar 2011, 08:44

Zitat

Original von Peter Maissinger

Zitat

Sender mit Preisen um oder über 800 € dürften sich zukünftig nur wie Sauerbier verkaufen lassen, denn alles was die bieten (bis auf die Kanalzahl) das bietet meine A9,


Hallo Jürgen
Diese Sender bieten Image, was dein und andere 300 Doller Kästen nie und nimmer bieten können. :w


Ist mir völlig neu, dass eine Firma wie Jeti ein Immage haben sollte und eine Firma wie Hitec nicht....
Aber selbst wenn, persönlich kaufe ich nicht6 nach Immage (das habe ich selber!) sondern nach Preis-/Leistungsverhältnis

mfg

Jürgen
Es wird nichts so HoTT gegessen, wie es gekocht wird!

viperchannel

RCLine Team

Wohnort: D- 74172 Neckarsulm

Beruf: Multitalent

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 27. Januar 2011, 09:13

Aus meiner Sicht hatte das IFS System immer Probleme, die auch bereits im Vorraus beseitigt werden können.

Wenn ein Produkt innerhalt kürzester Zeit bereits als Version 3 angeboten wird, heisst das für mich, dass Version 1 und 2 nicht funktioniert haben. Wenn dann kurz nach Version 3 schonwieder ein komplett anderes Übertragungssystem angeboten wird (Weatronic) und dann auch noch HOTT auftaucht, heisst das für mich, dass das alles seinen Grund haben muss, nämlich der, dass die Fehler immernoch nicht behoben sind und deshalb fällt das System für mich flach.

Und das obwohl ich eigentlich viele Graupnerprodukte, auch Sender nutze.



Und das unabhängig davon ob es jetzt nachgewießene Abstürze aufgrund von IFS gibt oder nicht.
Gruß Frank!

Peter Maissinger

RCLine Neu User

Beruf: Gästebetreuer in Modelcity und Flugmodellbauer

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 27. Januar 2011, 10:26

Hallo Jürgen
Ich habe extra den Namen Jeti aus deinem Zitat rausgenommen.
Es ging allgemein um Sender der gehobenen Preisklasse aufwärts, denen du für die Zukunft keine Marktchance mehr gibst.
Vielleicht weisst du es, ich arbeite auf einem gewerblichen Modellflugplatz.
Wir haben viele Gäste aus dem westlichen Ausland, die ausnahmslos der gehobenen Modellfliegerschicht angehören. Da wird zu 50% eine T14 / FX40 verwendet, obwohl diese zu Steuerung ihrer Modelle nicht notwendig wäre.
Ich bin mir sicher, dass diese Kollegen nie und nimmer mit einer Aurora9 oder ähnlichen auftauchen würden.
Du machst den Fehler, dein (sicherlich vorbildliches) Kaufverhalten auf andere übertragen zu wollen.
PS: Image (ein m)
Grüsse aus Modelcity www.modelcity.cz/cz - Peter :w
EXFC 2011 _ 12.-14. August
Jets over Modelcity/CZ _ 9.-10. Juli
Indian Summer Jet Meeting 2011 _ 15.-16. Oktober

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter Maissinger« (27. Januar 2011, 10:39)


jfbaumi

RCLine User

Wohnort: D-67354 Römerberg

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 27. Januar 2011, 10:42

Hi zusammen,

bei uns auf dem Platz benutzen mehrere Kollegen IFS3 und es funktioniert.
Man darf aber nicht vergessen, dass die V1 und die V2 eben nicht funktionierten. Das habe ich nicht nur gehört, sondern live erlebt, mehrmals.
Ich denke mal, dass durch den Imageverlust über etwa 2 Jahre, in denen IFS hier mal funktionierte, aber dort eben nicht, Graupner dann versucht hat mit Weatronic wieder ins Geschäft zu kommen. Da Weatronic recht hochpreisig ist lief das Geschäft nicht so an wie erwünscht und Hott entstand.

Was bleibt ist im Prinzip ein ein funktionierendes IFS3 zu dem keiner mehr Vertrauen hat . Da kein Geschäft mehr damit gemacht werden kann wird es wohl sterben. Darum würde ich heute nie IFS3 kaufen, sondern ein System das Zukunft hat.
Gruß Jürgen
jbsseiten

sandler

RCLine Neu User

  • »sandler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bayern

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 27. Januar 2011, 16:54

Ich werde dann wahrscheinlich das ifs3 zurückgeben und mir evt. ein jeti duplex modul holen. Mal sehen was es dann wird

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 27. Januar 2011, 17:34

Ganz sicher kein Fehler!
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

RalfK

RCLine User

Wohnort: Schwabe in Chemnitz

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 27. Januar 2011, 19:19

sandler,

schau Dir das Graupner HoTT System an. Es ist ein günstiges System und die vorgestellten Elemente decken den Normalgebrauch locker ab. Das System macht insgesamt einen sehr guten Eindruck und ich lasse mich davon leiten das Graupner die Hausaufgaben diesesmal gründlicher erledigt hat. Die Tests die ich mit meiner HoTT Ausrüstung bisher machen konnte waren in Ordnung, mehr kann ich (noch) nicht sagen. Ausserdem ist nächste Woche großer Auftrieb in Nürnberg, dann können wir alle wieder dazulernen :D .
Viele Grüße, Ralf