Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

EPP-Pilot

RCLine User

  • »EPP-Pilot« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 26506 Norddeich

Beruf: Papier- und Buch-Restaurator (Handwerk) a.D.

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Februar 2011, 13:22

Spektrum DX 6 i Sender mit 5,78 V betreiben ?

Hallo zusammen,

...habe eine Netzteil gefunden, das liefert 5,78 V - 500 mAh,
kann ich dieses für den Sender verwenden ?

Bin es leid, immer wenn man mal die RC-Sim AFPD fliegen will,
sind ausgerechnet immer die Akkus nicht voll,
damit müßte es doch gehen - oder ?

In der deutschen Gebrauchsanweisung steht immer nur was von
4 x 1,2 V AA-Batterien - gut das wären im ideal-Fall dann 4,8 V.

Wenn die AA-Batterien aber mal frisch geladen sind,
dann haben die doch auch meist etwas mehr als 4,8 V,
also dürften doch 0 ,98 Volt mehr auch nichts ausmachen,
oder ist der Sender so super empfindlich ? :shake:
Klaus der EPP-Pilot aus Norddeich :w

Schaut Euch mal meine Homepage an:
RC-pedia
Im Menülink >GRAUPNER< von 1968
findet Ihr noch alte Tipp-Tipp Anlagen.

sa4210

RCLine User

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. Februar 2011, 13:30

RE: Spektrum DX 6 i Sender mit 5,78 V betreiben ?

Also an den Volt über 4,8 soll es nicht liegen
Wenn neue Batterien rein kommen, dann haben die 6 Volt und das ist normal.
1,2 volt haben nur die akkus bzw auch darüber wenn sie frisch geladen sind.
Batterien haben 1,5 Volt.

Musst aber schauen obs funktioniert wenn die batterien raus sind.

Wenn du Akkus drin hast sollst du die nicht über 150mah laden.

Andreas
Modelle....... zuviel : Spektrum; Hott

3

Dienstag, 1. Februar 2011, 16:24

vorsicht, die angaben auf solchen netzteilen stimmen oft nicht mit den tatsächlichen werten überein!!!
gerade bei billigen netzteilen sind die abweichungen recht stark und die spannung sinkt bei steigendem strombedarf.
es kann also gut möglich sein dass die spannung am netzteil z.b. bei etwa 8 V statt den angegebenen 5,8 V liegt wenn du nur 200 mA strom entziehst.

ich würde es auf jeden fall mit einem messgerät überprüfen ... :w

grüße, gerald.

EPP-Pilot

RCLine User

  • »EPP-Pilot« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 26506 Norddeich

Beruf: Papier- und Buch-Restaurator (Handwerk) a.D.

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. Februar 2011, 17:27

ja, - habe ich doch nachgemessen 5,76 Volt,
nehme mal an, das wird nicht viel mehr oder weniger im Betrieb werden,
das Netzteil liefert ja gerade mal nur 500 mAh !

Wenn man wüßte, wieviel der DX 6i-Sender sich an mAh überhaupt genehmigt,
dann wäre die Sache wohl einfacher.

Also, - hat noch jemand eine fachliche Meinung dazu ?
.
Klaus der EPP-Pilot aus Norddeich :w

Schaut Euch mal meine Homepage an:
RC-pedia
Im Menülink >GRAUPNER< von 1968
findet Ihr noch alte Tipp-Tipp Anlagen.

5

Dienstag, 1. Februar 2011, 19:02

hab gerade mal nachgemessen. im betrieb sind es etwa 67 mA was sich die dx6i nimmt, beim einschalten nur mal kurz über 100 mA.
wenn die spannung im betrieb bei max. 6 V liegt hätt ich keine bedenken ...

grüße, gerald.

EPP-Pilot

RCLine User

  • »EPP-Pilot« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 26506 Norddeich

Beruf: Papier- und Buch-Restaurator (Handwerk) a.D.

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. Februar 2011, 06:43

Ja, - ich glaube ich reskiere es einfach mal,
auf diesem >NOKIA-Netzteil< steht ganz klein sogar nur 5,3 V - 500 mAh,
also werden meine gemessenen 5,76 V noch bis auf 5,3 V hinterher noch zusammenbrechen.

Und vielen Dank für Deine gemessenen 67 mAh Verbrauch,
da werde ich ja mit den 500 mAh wohl sicher auskommen,
wußte gar nicht, das eine 2,4 GHz -Funke so wenig Leistung benötigt. :ok:

Meine 4 NiMH-Akkus AA, warem immer im nu leer gewesen,
sind aber auch schon etwas älter gewesen,
und haben ihre besten Zeiten wohl jetzt hinter sich.

Werde mir wohl zum Fliegen 4 eneloop´s holen müssen,
denn diese >enelopp´s< sind wirklich super !
Klaus der EPP-Pilot aus Norddeich :w

Schaut Euch mal meine Homepage an:
RC-pedia
Im Menülink >GRAUPNER< von 1968
findet Ihr noch alte Tipp-Tipp Anlagen.

EPP-Pilot

RCLine User

  • »EPP-Pilot« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 26506 Norddeich

Beruf: Papier- und Buch-Restaurator (Handwerk) a.D.

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. Februar 2011, 04:26

Sooooo, - Gestern bin ich dann mal eine halbe Stunde lang,
mit der PC-Sim AFPD geflogen,
und das nicht mit den normalen 4 AA-Batterien,
sondern mit einem ausgedienten Ladegerät eines Nokia-Handys. :D

Das Display auf dem Spektrum-Sender zeigt aber volle 5,9 Volt an,
aber kein Rauch ist dabei aufgestiegen, weil etwas im Sender kokelte.

Habe auf der Rückseite des Senders ein Loch über dem Batteriekästchen gebohrt,
ein 150 mm langes Kabel herausgelegt, und 2 mm Goldstecker und Buchse darann angelötet.

Der Anschluß erfolgte direkt an dem schwarz + roten Kabel welches am Batteriekasten im inneren abgeht,
nur mußte man zu diesem Zweck vorher den kleinen Kabelbinder durch-knipsen, welcher mehrere Kabel dort zusammen fasst.

Im Flugbetrieb draußen auf der Wiese, hängt dann dieses Kabel einfach vorne über diesen verchromten Bügel auf der Unterseite,
und stöhrt dort nicht mehr sonderlich.

Nun ist beides möglich - stundenlanges fliegen mit der PC-Sim,
und der normale Flugbetrieb mit 4 AA-Akkus ! :D
Klaus der EPP-Pilot aus Norddeich :w

Schaut Euch mal meine Homepage an:
RC-pedia
Im Menülink >GRAUPNER< von 1968
findet Ihr noch alte Tipp-Tipp Anlagen.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »EPP-Pilot« (3. Februar 2011, 04:36)


Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. Februar 2011, 09:31

Mit vernünftigen Akkus läuft die DX6i mind. 20 h (!), da sollten eigentlich selbst bei Hardcore-Gamern die Akkus nicht ständig leer sein.

Wenn's unbedingt eine externe Stromversorgung sein muss, wären die 5,0V aus dem USB-Anschluss die elegantere Lösung, da die ohnehin schon anliegen.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

9

Donnerstag, 3. Februar 2011, 10:42

Oder einen zweiten Akkusatz.
Würde es auch tun.
T-Rex 250 V-Stabi / T-Rex 500 Beastx / T-Rex 700 LE / T-Rex 700e mini V-Stabi V5 / T8FG
und zuviele Flieger!