Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 4. Februar 2011, 13:06

Jeti Rex 5 plus

Hallo,

hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Jeti Rex 5 plus bezüglich der Reichweite gemacht?? Gibt es Begrenzungen??

Kann man ihn auch in einem Segler verwenden, weil da wird die Entfernung schon mal größer?

Gruß a-moll

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. Februar 2011, 15:10

Ich habe Erfahrungen, aber nur schlechte. :no:

Zeitweise starke Störungen in sehr geringer Entfernung (Landeanflug), vor allem bei feuchter Wiese. Nach mehreren Beinahe-Abstürzen habe ich die Teile nur noch für Depronmodelle eingesetzt, aber selbst dafür sind sie unbrauchbar.

Das hinterhältige ist, dass der Empfänger im Reichweitentest unverschämt gute Werte bringt und damit eine nicht vorhandene Sicherheit suggeriert.

Ich habe zwei Empfänger dieser Sorte und auch unterschiedliche Quarze probiert, immer das gleiche. Für mich ist das teurer Elektroschrott. Alle anderen Empfänger einschließlich dem verrufenen R700 funktionieren bei mir!

Übrigens hätte ich zwei JETI Rex 5 plus zu verkaufen... :D

Um welchen Segler geht es denn?
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (4. Februar 2011, 15:12)


3

Freitag, 4. Februar 2011, 15:32

aahh okay... :D


ja gut ich habe nämlich einen von diesen Empfängern und bin am überlegen ob ich den in die Mini Mag oder den Easy Glider einsetzte, aber ich weiß erst mal bescheid wie es um den Empfänger steht....

als sender nutze ich eine MX-16s

Und du??

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. Februar 2011, 15:49

Vielleicht habe ich eine schlechte Charge erwischt, aber wie gesagt, es sind 2 und den Quarz kann ich auch ausschließen.
Und der Reichweitentest ist eben absolut keine Aussage!

Mittlerweile fliege ich Spektrum und in den Seglern ACT DSL6 und Schulze 8.35.

Ich bin keiner von denen, die der Ansicht sind, dass 35 MHz nie richtig funktioniert hätte, aber du solltest wenigstens einen halbwegs vernünftigen Empfänger einsetzen, die bekommt man ja inzwischen hinterhergeschmissen.

Der Jeti Rex 5 MPD soll z. B. besser sein.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (4. Februar 2011, 15:51)


5

Freitag, 4. Februar 2011, 17:12

okay, danke für die Infos ;)

stefano

RCLine User

Wohnort: Burgkirchen

Beruf: Maschinenbaumeister

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. Februar 2011, 17:53

Zitat

Original von Lars77

Der Jeti Rex 5 MPD soll z. B. besser sein.


Ja, mit dem Plus hatte ich auch Probleme....

Die Rex 4 und 5 MPD funktionieren gut. Für Segler bis 2m Spannweite gehen die schon.

-- also für die oben genannten Modelle würde ich diese bedenkenlos verwenden.

Grüße, Stefano

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stefano« (4. Februar 2011, 17:55)


kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

7

Freitag, 4. Februar 2011, 18:15

Hi.

Hab zwei Jeti Rex 5 MPD in Gebrauch.

Bisher keine Probleme.

cu KH

swessels

RCLine User

Wohnort: 31535 Neustadt, in der Woche HH

Beruf: Arbeitsplanung in der Luftfahzeugkomponenten - Instandsetzung

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 8. Februar 2011, 06:24

Hallo,

ich hatte meinen REX5 plus in einem Easy Glider Electric (480er Bürstenmotor) im Einsatz. Flüge bis zur Sichtgrenze ohne Probleme. Anschliessend war er in eimem kleinen Funflyer (+) verbaut, auch kein Problem.

Sender war ne MC12, der E-Quarz von ACT.

Gruß,
Stefan

ritom

RCLine User

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 8. Februar 2011, 06:54

Hi,
ich habe meinen Rex5 zwar nicht mehr, hatte anfänglich aber auch Probleme.
Lösung war bei mir so einfach wie simpel. Der Schrumpfschlauch hat zu kleine
Löcher für das Quarz und mit Vibrationen ist dann jeglicher Kontakt kurzzeitig weg.
Also kleinen Bohrer oder Messer genommen und die Löcher größer gemacht,
und das Quarz mit Tesa am Empfänger fixiert. Kostet nichts und funktioniert
super. Seitdem hatte ich keine Störungen mehr. Tip ist aber nicht von mir, hatte
ich mal irgendwo gelesen.

Gruß Tom
Logo 690SX VStabi
Voodoo 400 VStabi
Hughes 500 / T-Rex 550 VStabi
Schlüter HeliBaby V-Tail Speedcopter
V-Tail Speedcopter
Dogfighter 4S