Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 5. Februar 2011, 22:04

Neues EZC RC Universalmodul , Einbaufotos

Hallo zusammen,

wir haben in Kürze das neue Universalmodul verfügbar. Es ist sehr klein und erleichtert den Einbau auch in Sendern mit wenig Platz. Ebenso kann jetzt direkt ein verlöteter Umschalter zwischen 2.4Ghz und FM geordert werden.
Infos immer auf der EZC Deutschland Homepage.

Wir suchen noch Fotos und Beschreibungen aus dem Einbau unseres Systemes für diverse Sender. Für Graupner ist sehr viel vorhanden, Interessant hier sind sicher noch alte MC16 Sender und auch MC18 oder MC20 Material. Ebenso wären F14 und F16 von Futaba interessant. Über weitere Anlagen ebenso gerne Infos an uns.

Wir möchten diese Bilder für unsere Dokumentationen zum Umbau der Anlagen verwenden. Sofern wir uns für die Nutzung der Bilder mit Beschreibungen entscheiden, werden wir uns für das Recht zur Nutzung der Bilder mit einem Empfänger nach Wahl aus dem AERIZON EZC 2.4GHZ Programm bedanken.

Bitte uns die Bilder in einer PN anbieten damit wir besprechen können ob wir diese benötigen,

Viele Grüße

AE

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »EZC-RC Deutschland« (5. Februar 2011, 22:05)


2

Sonntag, 6. Februar 2011, 19:18

Mal ganz dumm gefragt: Wie schaut es denn bei eurem Modul mit der Unterstützung von Multiswitches aus?
Funktionieren die, und wenn ja, wie viele?

K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Februar 2011, 19:57

Hallo Schifferlfahrer,
Multiswitch/prop geht bei EZC nicht. Die Empfänger sind nicht programmierbar und auf einen festen Impulsausgabetakt eingestellt und NICHT mit der PPM-Eingabe im Sender synchron. Diese Synchronität ist bei Multiprop/switch absolute Pflicht.
Ich habe gerade Sender und Empfänger mal ans Scope gehängt.

Gruß Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »K_Mar« (6. Februar 2011, 19:59)


4

Montag, 7. Februar 2011, 08:03

Wow, vielen dank für die Mühe und die Antwort!
Dann ist das wohl auch wieder nichts für mich...

micha500

RCLine User

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. Februar 2011, 19:06

Einbaubilder vom alten Modul habt ihr ja schon von mir.
Vom neuen kann ich erst Bilder machen wenn ich es habe.
Wann wird die Updatefunktion kommen?

6

Montag, 7. Februar 2011, 20:28

Hallo,
die Updatefunktion ist in den Modulen und Empfängern bereits drin.

Failsafe wird gerade fertig programmiert, dann geht es ans Testen.

[SIZE=2]Die neuen Universalmodule sind eingetroffen und werden ausgeliefert.[/SIZE]

Viele Grüße
AE

micha500

RCLine User

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. Februar 2011, 20:38

Das sie drin ist weiß ich ja,farge war eher wann sie nutzbar sein wird.
Wann die Software und das Kabel verfügbar sein wird?

8

Montag, 7. Februar 2011, 21:14

Hallo nochmals ;-))

war mir schon klar.

Die Kabel und die Software werden passend mit dem Update auf Failsafe verfügbar sein.

Das Update wie gesagt wird gerade fertig programmiert und wird dann von uns getestet.
Ich bin Anfang März in China, danach kann ich sicher mehr sagen.

Veile Grüße
AE

Wimmi

RCLine User

Wohnort: kleinste Großstadt im Ruhrgebiet

Beruf: Dipl.-Ing. Nachrichtentechnik

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Februar 2011, 10:03

Moinsen,

so, mein Universalmodul ist gerade eingetroffen. Bevor ich mir jetzt meine Cockpit SX zur Brust nehme, habe ich da noch eine Frage:

Herr Eder, mit welcher Versorgungsspannung ist das Universalmodul zu betreiben? Die "normalen" Module werden bei 7,x Volt angegeben. Da ich über die Lehrer/Schüler Buchse das Modul anschließen will, stehen mir nur 5V am DIN Stecker zur Verfügung, ansonsten müsste ich die Strippen für Plus/Minus anders anschließen. Andererseits hatte mein Futabamodul an der Cockpit SX über den L/S Stecker sehr gut funktioniert...

VG

Wimmi
400er China-Quirl (Heli) an MPX Cockpit SX, Mini Titan, Velocity II, robbe Arcus, Brilliant vom Lindinger, diverse (Heavy)-Dizzy :ok:, Bretter und verbogenes Schaumgedöne
... und natürlich VERSICHERT!

micha500

RCLine User

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. Februar 2011, 14:59

Wir haben hier auch 2 normale Module in der SX und die laufen auch über die Din Buchse.
Habe die Kabel einfach innen an der Platine angelötet und die Brücke auch gleich gemacht,so ist das 35 Mhz Modul auch gleich aus.
Mit dem Universalmodul ist die Sache sicher einfacher und man verliert nicht die Garantie des Moduls,beim wegsägen der Anschraublaschen.
»micha500« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ezc in SX lötenjpg.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »micha500« (9. Februar 2011, 15:01)


11

Mittwoch, 9. Februar 2011, 22:22

Hallo Wimmi,

keine Änderung in der Anschlussspannung gegenüber den Vorgängermodulen.
Ausgangsbasis bei der Entwicklung des neuen Moduls war das Futaba Modul.

Viele Grüße
AE

Wimmi

RCLine User

Wohnort: kleinste Großstadt im Ruhrgebiet

Beruf: Dipl.-Ing. Nachrichtentechnik

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 9. Februar 2011, 22:46

Hallo,

vielen Dank für die Infos. Das Modul ist schon eingebaut und funktioniert. Am WE geht's ab auf den Flugacker.


Gruß

Wimmi
400er China-Quirl (Heli) an MPX Cockpit SX, Mini Titan, Velocity II, robbe Arcus, Brilliant vom Lindinger, diverse (Heavy)-Dizzy :ok:, Bretter und verbogenes Schaumgedöne
... und natürlich VERSICHERT!

13

Sonntag, 20. Februar 2011, 12:19

Hallo zusammen ,
ich habe ienen neunen Einbaubericht für einen F14,
ich lege den bei mir in den Downloadbereich.

Armin

K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 20. Februar 2011, 14:46

Gemäß der selbst gemessenen im Modul verwendeten Versorgungsspannungen und dem verwendeten Spannungsregler müßte das Sendermodul bis runter auf 4,5V betrieben werden können.

Gruß Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

15

Sonntag, 20. Februar 2011, 21:47

Hallo,
zur Spannung, korrekt. Ca. 4V bis grob 12V gehen.

In dem Einbaubericht geht das Modul in der F14 auch mit Multischaltmodulen,
sind aber wohl nicht die Originalen sondern von Claus Poltermann.
Vielleicht hilft das dem einen oder anderen weiter.

Viele Grüße
AE