Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gallus007

RCLine Neu User

  • »Gallus007« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederteufen / Schweiz

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Februar 2011, 17:55

Antennenführung 2.4 GHz Diversity-System

Ich habe bisher bei allen meinen Modellen die Antennen seitlich aus dem Rumpf geführt. Irgendwo habe ich irgendwann einmal gehört, dass das bei GFK-Rümpfen nicht nötig wäre. Kurz vor Abschluss beim Bau meines neuen FVK Novus Thermik (GFK-Rumpf) und definitiver Antennenplatzierung für den Futaba-Empfänger R6008HS würde ich gerne mal die verschiedenen Meinungen dazu hören, bevor ich die Austrittslöcher in den schönen Rumpf bohre 8( 8( 8(
Danke und...
...Gruss, Gallus007

[SIZE=2]Easy Glider Pro von Multiplex, Cularis von Multiplex, Intention Elektro von Simprop, 2 x Elipsoid Evolution von Reichard, Novus Thermik von FVK, T8FG [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gallus007« (10. Februar 2011, 17:58)


Walker

RCLine User

Wohnort: Eppstein im Taunus (In der Nähe von Wiesbaden)

Beruf: Industriekaufmann

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Februar 2011, 18:08

Hi,

GFK schirmt Funkwellen nicht ab.. Von daher kannst du die Antenne im Rumpf lassen.
Bei CFK-Rümpfen sieht das natürlich anders aus...

Gruß
Markus
Flieger von 80 cm bis 220 cm Spannweite.
(Nur elektrisch)
Funke: Graupner MZ 24 PRO