Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

421

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 13:38

Wie Oliver schon geschrieben hat, kann die taranis einen USB Joystick simulieren wenn nicht per Affengriff der Bootloader aktiviert wird. Dazu muss man simple Mischer für die Sticks und die zusätzlichen Geber einrichten und als ein Modell abspeichern.

Nun kann man im Companion unter "Editiere Einstlellungen" - Simulator Einstellungen wieder einen Joystick für die Simulation aktivieren.

damit ließe sich - ich habe es nicht getestet - wieder die taranis zur Eingabe in der Companion Simulation nutzen....nur das man dann keine Config übertragen kann.
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

422

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 14:01

Das ist ja auch ne gute Idee.... Muss ich mal testen :)

Wie krieg ich denn eigentlich die Schalter am einfachsten auf die Ausgangskanäle? Bisher habe ich mir mit 3 Zeilen im Mischer beholfen, die je nach Schalterstellung -100/0/+100 ausgeben...
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horgul123« (15. Oktober 2014, 14:06)


423

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 17:02

Den Fehler habe ich auch zu Anfang gemacht
Du musst einfach als Geber/Quelle den Schalter angeben, nicht unter Schalter
Dann hast du -100/0/100

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

424

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 20:17

Das ist ja einfach :) Danke!
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

425

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 14:30

Sehe ich es richtig, dass ich den FBVS01 einfach an den D6FR anschließen kann um die Spannung meines 3S Lipos zu messen?
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

warbird1183

RCLine Neu User

Wohnort: Heinsberg

  • Nachricht senden

426

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 18:33

Hallo zusammen,

ich hoffe mir kann jemand helfen. Habe seit gestern eine Taranis. Noch keinen Empfänger gebunden o.Ä. Nur ein Modell per Companion erstellt und es rüber kopiert. Ich habe keine Alarme auf irgend welchen Mischern. Aber die Funke gibt alle paar Sekunden 6 Pieper ab. Drei tiefere und drei höhere. Ich finde nichts, wie ich das deaktivieren kann und habe auch absolut keine Ahnung wo das her kommen soll. Und ehrlich gesagt werde ich dabei wahnsinnig, wenn ich versuche es über die Funke zu suchen, da es einfach nicht aufhört.
Jetzt habe ich gerade mal den X8R Empfänger gebunden und selbst dann hört dieser Alarm nicht auf.
Was kann das sein?? Und falls jemand weiß wie man es deaktivieren kann, her damit :D
Grüße,
Michael
Hangar: Jede Menge Warbirds und ein paar Helis.....und irgendwann vielleicht ein Auto....wenn es fliegen kann :angel:

warbird1183

RCLine Neu User

Wohnort: Heinsberg

  • Nachricht senden

427

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 18:59

Hat sich erledigt, war die Akkuwarnung der TX :dumm:
Aber by the way, was habt ihr denn da als Warnschwelle eingestellt?
Grüße,
Michael
Hangar: Jede Menge Warbirds und ein paar Helis.....und irgendwann vielleicht ein Auto....wenn es fliegen kann :angel:

SirMKay

RCLine User

Beruf: Elektroniker für IT

  • Nachricht senden

428

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 19:49

Bei einem 3S Lipo, wie ich ihn verbaut habe in der Taranis, habe ich als Warnschwelle 11,5V.

Der Wert ist darum so hoch, da ich auf Nummer sicher gehen will, sodass ich bevor ich auf den Platz fahre immer einen ausreichend vollen Akku habe.
Ohne Probleme sollten aber auch 11,2V funktionieren, vorrausgesetzt du nimmst ebenfalls einen 3S Lipo.
Gruß Michael

warbird1183

RCLine Neu User

Wohnort: Heinsberg

  • Nachricht senden

429

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 19:57

Ich habe noch die normalen Akkus drin. Werde auch erst mal nicht auf Lipo wechseln. Dann kann ich ja auch nicht mehr mit dem Netzteil laden und das finde ich eigentlich ziemlich praktisch.
Stand vorhin glaube ich auf 9v habe es dann runter gesetzt, damit er nicht weiter piept. Muss aber wieder hoch...Passt denn 9v bei diesem Akkupack?
Grüße,
Michael
Hangar: Jede Menge Warbirds und ein paar Helis.....und irgendwann vielleicht ein Auto....wenn es fliegen kann :angel:

430

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 20:26

Hallo Michael,
ich habe meine Taranis auf LiPo (2S1P 2600mAh) umgestellt. Die alte Ladebuchse habe ich durch eine 3-polige Klinke 3,5mm ersetzt und die 3 Leitungen an den Akkustecker auf der Platinenrückseite gelötet. Der Akku kommt mit dem Balanceranschluss auf den Akkustecker der Taranis. Laden erfolgt dann mit einem kleinen Spezialkabel und dem normalen LiPo-Lader. Funktioniert perfekt.
Grüße, Kurt
Fernsteuerung: FrSky Taranis mit master-Zweig aus GIT
Hangar: Seawind, Magnum reloaded, Easy Star, Wimmer Sichel Nurflügel, Hai3 (im Bau)

431

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 09:08

Fliegt jemand ein Blade 350 QX2 Quadcopter mit dem Taranis mit OrangeTX Modul? Wäre dankbar für Tips, es einzustellen..

Ich fliege schon mein Delta Ray mit dem Taranis, und das geht super. Ich bin aber Neuling im Quadbereich, und will nur vorsichtig sein.. Danke.

ps Hab das gefunden:

http://rcsettings.com/media/modelhtml/108.html


... aber weiss nicht so richtig, wie damit anzufangen....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Herrsavage« (23. Oktober 2014, 09:15)


kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

432

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 09:25

Ich habe noch die normalen Akkus drin. Werde auch erst mal nicht auf Lipo wechseln. Dann kann ich ja auch nicht mehr mit dem Netzteil laden und das finde ich eigentlich ziemlich praktisch.
Stand vorhin glaube ich auf 9v habe es dann runter gesetzt, damit er nicht weiter piept. Muss aber wieder hoch...Passt denn 9v bei diesem Akkupack?
Grüße,
Michael


Lade dir mal das Handbuch runter und fang an zu lesen.

Ich bin mir sicher, diese und ein groß teil deiner weiteren Fragen lassen sich auf diesem Wege recht einfach klären.

http://fpv-community.de/showthread.php?4…-2940-und-V1-99

Grüße KH ;)

warbird1183

RCLine Neu User

Wohnort: Heinsberg

  • Nachricht senden

433

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 09:43

Hi,

das Handbuch ist längst in meinem Besitz und ich komme mit der Funke auch sehr gut zurecht, trotzdem danke für den Hinweis. Das Meiste ist sogar ohne Handbuch erledigt gewesen. Finde die Funke doch recht intuitiv, was sicher auch ein Teil an meinem Beruf liegt. Hier muss ich täglich programmieren :) Im Handbuch stand zwar auch etwas über die Akkuspannung aber ich muss noch herausfinden, welchen Akku ich habe. Es gibt ja einmal die 800mAh Version und die 2000mAh Version. Und ehrlich gesagt habe ich mich sofort auf die Funke gestürzt, weil ich ungeduldig war...wird ja sicher irgendwo stehen.

Doch über dieses Piepen habe ich ehrlich gesagt im Handbuch nichts gefunden. Immer nur über den normalen Alarm (Piepen 1-3). Aber evtl. habe ich es auch überlesen. Jedenfalls konnte ich mir ja selber helfen ;)

Gestern Abend habe ich die Funke erst mal mit Bildern und Sounds versorgt. Einfach nur geil!!

Ach ja etwas fand ich merkwürdig. Habe bei "Axels-Hobbywelt" bestellt aber überall waren Aufkleber von "Engel-Modellbau" drauf!? ???

Grüße,
Michael
Hangar: Jede Menge Warbirds und ein paar Helis.....und irgendwann vielleicht ein Auto....wenn es fliegen kann :angel:

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

434

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 10:23

Im Handbuch stand zwar auch etwas über die Akkuspannung aber ich muss noch herausfinden, welchen Akku ich habe. Es gibt ja einmal die 800mAh Version und die 2000mAh Version

Das ist ein nicht so grosses Problem ... Einfach mal auf den Akku schauen. Vielleicht noch ein Hinweis dazu. Sender umdrehen und die Klappe im unteren Bereich des Senders vorsichtig nach unten wegziehen :) Voila, da ist der Akku!

Ach ja etwas fand ich merkwürdig. Habe bei "Axels-Hobbywelt" bestellt aber überall waren Aufkleber von "Engel-Modellbau" drauf!?

Die Antwort findest du hier http://www.frsky-rc.com/contact/dealer.php
»kalle123« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCF3619.JPG

warbird1183

RCLine Neu User

Wohnort: Heinsberg

  • Nachricht senden

435

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 10:32

Hi,

super Danke! Ich hatte den Akku auch schon im Blick aber die Schrift lag wahrscheinlich nach unten, deshalb habe ich das nicht gesehen! Schau ich nach der Arbeit mal nach...
Ach und diese Klappe sitzt irgendwie nicht 100% fest bzw. ist sehr leichtgängig. Ist hoffentlich so gewollt ;)

Grüße
Hangar: Jede Menge Warbirds und ein paar Helis.....und irgendwann vielleicht ein Auto....wenn es fliegen kann :angel:

436

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 10:35

Mein Taranis funktioniert auf einmal gar nicht mehr. Gerade angemacht, blaue licht mit "OpenTX" und Sprachtext "Welcome to Taranis" - aber die blaue Licht geht nicht weg - oder aus.. An, aus, an, aus, ... - die blaue Licht bleibt an. Akku aus, wieder rein, das gleiche wieder. Es funktioniert gar nicht... ???

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

437

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 10:55


Ach und diese Klappe sitzt irgendwie nicht 100% fest bzw. ist sehr leichtgängig. Ist hoffentlich so gewollt ;)


Schau dir die Klappe mal GENAU an. Da sind insgesamt 4 Fixierungen. 2 oben mittig und 2 unten an der Klappe seitlich.
Nicht ganz einfach, die alle 4 sauber einzurasten.

Ich hab da kein Problem mit.

Gruß KH

kalle123

RCLine User

Wohnort: Mönchengladbach

  • Nachricht senden

438

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 11:01

Mein Taranis funktioniert auf einmal gar nicht mehr. Gerade angemacht, blaue licht mit "OpenTX" und Sprachtext "Welcome to Taranis" - aber die blaue Licht geht nicht weg - oder aus.. An, aus, an, aus, ... - die blaue Licht bleibt an. Akku aus, wieder rein, das gleiche wieder. Es funktioniert gar nicht... ???

Bei dem Stil, den du hier an den Tag gelegt hast, hab ich nicht die geringste Lust, dir weiter zu helfen. Sorry.

Könnte jetzt hier ein/zwei Links rein setzen, aber das wie Anfang Oktober tue ich mir nicht noch mal an.

Gruß KH

439

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 11:07

:applause: ;(

Vielleicht jemand anders hat das auch erlebt, oder hat eine Ahnung was da los ist?...

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

440

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 12:50

das hört sich so an, als ob ein Alarm aktiv wäre, dann blinkt und/oder piepst es.

ZUr Akku Warnung, das ist ein NiMh mit 6 Zellen, Entladeschlusspannung ist da bei 0,8V/Zelle, besser 1V/Zelle. Nominalspannung ist 1,2V und voll bei 1,4V...
Also kannst du 6V einstellen, darunter würde ich nicht gehen, weil es bei NiMh passieren kann, dass die Spannung dann schnell einbricht.
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus