Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Donnerstag, 15. Mai 2014, 19:41

Hallo,
habe mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber ich stelle meine Frage hier mal, in der Hoffnung dass ich euch nicht mit einer Frage nerve die schonmal jemand gestellt hat:
Was kann ich mir alles ansagen lassen?
Nur Telemetriewerte oder auch Flugphasen, Flugzeit, Timer etc.?
Kann ich frei einstellen wann welche Ansage kommt?

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

122

Donnerstag, 15. Mai 2014, 20:18

Alles, ja. ;)

Aber Du magst doch keine Taranis - oder nur die von Dir so genannten "Bekehrer"?

123

Donnerstag, 15. Mai 2014, 21:22

In der Doku steht doch, dass positive Werte ein Ruden immer nach oben oder rechts bewegen sollen..
Das bedeutet bei den Wölbklappen ja, dass man eigentlich nur mit negativen Werten hantiert.

Richtig?

Sorry, das ich hier so reingeschliddert bin.
Mit der Taranis habe ich ja nichts zu tun.

Was die Werte der Ruder und
Klappen betreffen, ist alles klar und einheitlich definiert.
Unabhängig jeder Prorammierung.
Querruder hoch>positiver Wert
Querruder runter>negativer Wert
Wölbklappe runter(wölben)>positiver Wert
Wölbklappe hoch(entwölben)>negativer Wert

Bei der Programmierung sind auch für die Speedstellung
und Mitnahme der Wölbklappen zu den Querruder
positive Werte der Wölbklappen von nöten.

Gruß Tom

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

124

Donnerstag, 15. Mai 2014, 21:22

Naja.... 60% teuerer ;)
Schalter haben oder nicht haben sind sogar 100% :nuts:

Der Schalter geht noch, ist aber etwas wackelig und verbogen....
Und unnötig Geld ausgeben ist doof :D
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

125

Donnerstag, 5. Juni 2014, 13:18

Gibt ein neues Companion, wisst ihr aber sicher bereits schon, wenn man ständig damit arbeitet, was ich ja nicht mache.
Ebenfalls neues Update für die Taranis selber, wissen vielleicht nicht alle. Obwohl, wer nur mit dem Companion werkelt, wird dies auch auch schon wissen ;]

timbo

RCLine User

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

126

Donnerstag, 5. Juni 2014, 15:22

Ich hoffe ich werde nicht gesteinigt - aber es passt hier auch einfach besser hin als in meinen Nachbarthread - weil die Suche ist ja abgeschlossen und es ist eben eine Taranis Fragestellung.


Da ich den D4R-II auch hier habe - kann ich den FBVS01 damit kombinieren?
Hier hätte ich einen Anschluß mit den PINS Rx, Tx, AD2 und GND.
Getestet hätte ich den GND des FBVS01 an den GND des RX und den AD2 des RX an den roten Plusleiter des FBVS01.

Ich lasse mir A2 in den Telemetriedaten anzeigen.

Wenn ich den Regler+D4R-II an einen 2S Antriebsakku anhänge und die oben genannte Verkabelung des FBVS01 durchführe bekomme ich eine Spannung an A2 angezeigt.
Wenn ich den "Range" in den Telemetriedaten auf:
A1: 13,2V
A2: 19,8V

stelle kommen plausible Werte heraus - nachgemessen mit Voltmeter.
Was hat es damit aufsich, Stichwort Spannungsteiler?
Stimmen diese Range Einstellungen? Wie sind diese zu setzen?

Wenn ich den FBVS01 abhänge, also hier keine Spannung messe zeigt mit die Taranis 12.56V an.

Hm...vielleicht könnte mich hier jemand mit Infos füttern...brauche Input.

Danke,
lG, Tom

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »timbo« (5. Juni 2014, 20:44)


jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

127

Donnerstag, 5. Juni 2014, 23:13

A1 und A2 messen von 0 bis 3,3 V. A1 ist die interne RX Spannung mit einem fixen Spannungsteiler bleibt also konstant am BEC. A2 ist der externe analog Anschluss. Mit einem simplen Spannungsteiler der die maximale Spannung auf 3,3V begrenzt kann man eine externe Spannung messen. Mit ändern des Ranges passt man die Werte an, will man einen 3S Lipo messen, so sollte man einen Teiler 1:3 wählen. So habe ich mir einen simplen Sensor für meinen Bixler gebaut, ohne gleich einen FCS40 einsetzen zu müssen.
Hier ein Link zu dem Thema wo es genauer erklärt wird

http://fpv-community.de/showthread.php?4…n-f%FCr-%800-50
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

Harbag

RCLine User

Wohnort: Austria

  • Nachricht senden

128

Freitag, 6. Juni 2014, 08:39

Mit ändern des Ranges passt man die Werte an, will man einen 3S Lipo messen, so sollte man einen Teiler 1:3 wählen.

... wobei die Freude aber relativ kurz ist. Wer seine Empfänger länger benutzen möchte, wählt bei 3S einen Teiler von 6.

Servus Haga

timbo

RCLine User

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

129

Freitag, 6. Juni 2014, 09:29

Danke für den Link, hier steige ich hierbei aus:

Zitat

Der Wertebereich für A2 muss korrekt auf die maximale messbare Spannung eingestellt werden - in meinem Fall also auf 18,75V (3,3V maximal am Port gemessen, geteilt durch den Faktor des Spannungsteilers - dieser beträgt 4,7/(22+4,7) = 0,176; 3,3 / 0,176 = 18,75)
Ich habe den FBVS01 - ich weiß die R-Werte also nicht um mit die maximale messbare Spannung unter dem Range für A2 eintragen zu können.
Wie komme ich auf die bei mir einzustellende A2 Range?

Wie gesagt, ich habe diese bei mir durch Messen mit einem Voltmeter angepasst.
Verstehe nicht so ganz, wieso man nirgendwo Daten bzw. ne Anleitung zum FBVS01 im Netz bekommt - wo man vl die R-Werte herausfinden könnte.

Warum zeigt mit der D4R-II 12.65V am A2 an, wenn ich den FBVS01 nicht anstecke? Was sind diese 12.65V?

Danke,
Tom

Harbag

RCLine User

Wohnort: Austria

  • Nachricht senden

130

Freitag, 6. Juni 2014, 09:45

Wie gesagt, ich habe diese bei mir durch Messen mit einem Voltmeter angepasst.
Verstehe nicht so ganz, wieso man nirgendwo Daten bzw. ne Anleitung zum FBVS01 im Netz bekommt - wo man vl die R-Werte herausfinden könnte.


Quelle: Unbekannt

Oben der FBVS01, unten eine Alternative mit 1K50 Widerständen.

Servus
Haga

timbo

RCLine User

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

131

Freitag, 6. Juni 2014, 09:51

Einfach nur klasse dieses Forum - vielen Dank Haga!

Wenn man dies nun durchrechnet kommt man bei 3S Setting auf folgendes:

1,5/(7,5+1,5) = 0.1667
3,3/0.1667 = 19.79V

Das passt zu meinen herausgemessenen 19.8V sehr gut!

Vielen Dank!

Bleibt noch die zweite Frage - 12,65V an A2?

Danke!
lG, Thomas

Harbag

RCLine User

Wohnort: Austria

  • Nachricht senden

132

Freitag, 6. Juni 2014, 10:16

Ich weiss jetzt nicht, ob man das 1:1 auf die Taranis umlegen kann. Ich verwende das FLD-02 Display zum Anzeigen der Telemetriewerte. Ist A2 offen, also ohne Spannungsteiler, werden irgendwelche Pseudowerte angezeigt. Ich habe daher den Teiler von A2 auf Null gestellt. Somit wird immer 0.0V angezeigt.

Servus
Haga

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

133

Freitag, 6. Juni 2014, 10:42

Mit ändern des Ranges passt man die Werte an, will man einen 3S Lipo messen, so sollte man einen Teiler 1:3 wählen.

... wobei die Freude aber relativ kurz ist. Wer seine Empfänger länger benutzen möchte, wählt bei 3S einen Teiler von 6.

Servus Haga
sorry natürlich, 12,6/3,3 = 3,81 also lieber 1:4 nehmen, wobei sich das eh aus den gewählten Widerständen ergibt, wenn man das selber lötet.
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

timbo

RCLine User

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

134

Freitag, 6. Juni 2014, 14:59

Hallo,

es klappt schon ganz gut mit der Taranis - Schalter Programmieren z.B: Sicherheitsschalter für Motor mit Sprachausgabe, Expo...

2 Dinge muss ich mir noch erfragen:
Ich habe in den Videos im Netz gesehen, dass die Meldung "Telemetry lost" und "Telemetry recovered" ausgegeben werden.
Jo, bei mir nicht - nur "No Data" im Display.

Zweite Frage - wie bekomme ich die Spannung von A2 auf dem Hauptbildschirm angezeigt - also nicht im Telemetrie-Screen, sondern am Hauptscreen.
Ich habe es irgendwo gelesen, finde es aber klarerweise nicht mehr.

Danke,
Tom

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

135

Sonntag, 8. Juni 2014, 13:17

Wegen Empfang:
ein custom Switch auf RSSI mit "Wert kleiner 42", darauf kannst Du dann eine Ansage ausgeben. Meinst Du das?
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

136

Sonntag, 8. Juni 2014, 20:43

Wobei sich rssi nicht speziell auf telemetrie bezieht sondern auf die empfangsqualität. Also nicht 100%ic was er sucht.
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

Axel_St

RCLine User

Wohnort: Bodenseekreis

  • Nachricht senden

137

Montag, 9. Juni 2014, 08:32

@ Tom

RSSI im Telemetrie Bildschirm aktivieren (in der Anzeige anschalten).
Dann mal testen mit Empfänger aus- und anschalten.

A2 muss auch im Telemetrie-Bildschirm aktiviert sein und ein Wert vorhanden.
Wird dann neben fer RX Spannung im Hauptbildschirm angezeigt

Grüße
Axel

PS: Der Empfänger muss natürlich beides können ;) (Kein V-irgendwas)

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

138

Freitag, 13. Juni 2014, 09:30

Kann man im Companion eigentlich irgendwie eine Sprachausgabe erreichen? Es gibt zwar diese kleinen Play-Buttons, aber bei mir bleibt da immer alles stumm.. Würde das manchmal schon gerne testen...
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

139

Freitag, 13. Juni 2014, 09:56

Mit ist beim 2.x Companion gerade was aufgefallen:
Im Simulator zeigt der Monitor jetzt die Ausgabe unter berücksichtigung, ob der Servo invertiert ist. Das war bisher nicht so...
War eben verwirrend, dass beide Querruderkanäle in die gleiche Richtung gelaufen sind.... Und die Klappen in verschiedene Richtungen ;)
Bin noch nicht sicher, ob ich das so gut finde..... Ist bei der Programmierung (bzw. Anpassung der Programmierung) etwas verwirrend ;)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horgul123« (13. Juni 2014, 10:07)


jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

140

Freitag, 13. Juni 2014, 10:35

Helle aus dem Nachbarforum - der auch die deutsche Anleitung geschrieben hat - empfiehlt die Invertierungen der Servos NICHT im Companion zu machen. Die Erläuterung war, dass die Invertierungen reine Mechanik ist und in der Simulation nichts zu suchen hat. D.h. Config im Companion mit sauberen Mischern erstellen, an die Taranis übertragen und DANN die Servorichtung einstellen.

Wenn man das beachtet, dann passt das auch in Companion.

Du hast aber recht, dass dies verwirrend ist, denn das bedeutet, dass man beim Hin- und Her- Übertragen der Configs da höllisch aufpassen muss.
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus