Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

141

Freitag, 13. Juni 2014, 10:38

Das Argument von Helle würde ich so nicht unterstützen...
Dann ändert man was an der Konfig im Companion, überträgt es, vergisst die Servos zu invertieren und schrottet sich die Klappen, weil die auf einmal in die falsche Richtung gehen.... Nicht gut... ;)
In der 1.x wurde die Servoinvertierung in der Simulation ja nicht berücksichtigt, da ist das super gelaufen...
Blöd :(

Naja.. muss man jetzt wohl mit leben....
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

142

Freitag, 13. Juni 2014, 11:14

anders rum kannst du sagen, dass du im Regelfall bei der ersten Einrichtung ja gar nicht wissen kannst, in welche Richtung die Klappen gehen werden. Hängt ja davon ab wie die Servos, Ruderhörner etc. eingebaut sind.

Deswegen macht man ja saubere Mischer und am Schluss die Invertierungen.
Aber ich gebe dir recht, die Invertierung würde ich eigentlich in der Sim nicht haben wollen, aber im Taranismonitor schon...und da haben wir das Dilemma, das beides gleich sein sollte, also hat man die jetzt in die Sim mit eingebaut.

Das Update auf 2.0 ist ja eh nicht ganz unproblematisch, man sollte sich schon Zeit nehmen, um alles zu überprüfen.
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

timbo

RCLine User

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

143

Freitag, 13. Juni 2014, 12:12

bezüglich "Telemetry lost" und "Telemetry recovered" Meldung:

RSSI und A2 sind im Telemetrie Schirm aktiviert - trotzdem erfolgt keine Warnung, RX ist der X8R.

Wenn ich den RX abstecke kommt im Display nur die Meldung "No Data".

http://www.youtube.com/watch?v=k2kTlkLEDYM
Hier ist bei 1:57 "Telemetry recovered" zu hören.

Danke,
Tom

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

144

Freitag, 13. Juni 2014, 14:04

bezüglich "Telemetry lost" und "Telemetry recovered" Meldung:

RSSI und A2 sind im Telemetrie Schirm aktiviert - trotzdem erfolgt keine Warnung, RX ist der X8R.

Seit Umstieg auf OpenTx 2 kommt die Meldung bei meiner Taranis auch nicht mehr.
Der X8R liefert die Empfängerspannung über A1, A2 gibt es imho nicht.

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

145

Freitag, 13. Juni 2014, 19:43

Nochmal wegen der Audioausgabe im Companion: Kann man das irgendwie hinbekommen das bei der Einrichtung oder im Sim die Sounds auch abgespielt werden?
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

146

Freitag, 13. Juni 2014, 19:56

Laut Helle ist das in Arbeit, funktioniert aber noch nicht.

Horgul123

RCLine User

  • »Horgul123« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Heßheim (Pfalz)

  • Nachricht senden

147

Freitag, 13. Juni 2014, 20:35

Ah Ok. Danke... Schade eigentlich ;)
Bye,
Oliver

Modelle: E-Segler, Nuris, Warbirds, E-Flieger, Quadcopter, Para-RC
Sender: FrSky Taranis
Mein Verein: Modellflugverein Bad Dürkheim - Ludwigshafen e.V.

timbo

RCLine User

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

148

Montag, 16. Juni 2014, 14:26

Telemetry lost sollte nach dem Update aber schon funktionieren - siehe hier:
http://www.rcgroups.com/forums/showthrea…2178865&page=50

timbo

RCLine User

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

149

Dienstag, 17. Juni 2014, 19:42

zusätzlich wird die Taranis nicht mehr als Laufwerk angezeigt :-(.
Sender ist eingeschaltet - "dingdong" beim USB Verbinden, im Display auch das USB Symbol, aber kein Laufwerk - auf mehreren Geräten versucht.

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

150

Dienstag, 17. Juni 2014, 19:45

Dass du den Bootloader beim einschalten aktivieren musst, weißt du aber? Beide horizontalen trimmhebel gleichzeitig nach innen drücken und die Taranis einschalten...
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

timbo

RCLine User

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

151

Dienstag, 17. Juni 2014, 20:04

aaahhh ich Depp, glatt nicht dran gedacht.

Danke!

timbo

RCLine User

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

152

Mittwoch, 18. Juni 2014, 09:10

Anbei die Lösung für die nicht vorhandene Telemetry lost und recovered Meldung, inkl. Weiterleitung an die DEVs als issue 1304.
Wurde als Problem aufgenommen und wird mit einer der nächsten Versionen behoben werden!

http://www.rcgroups.com/forums/showthrea…914834&page=659

ab Post 9881

thx to scott page!

lg, tom

timbo

RCLine User

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

153

Mittwoch, 25. Juni 2014, 13:24

Was sind sinnvolle Warnschwellen betreffend Spannung bei 2S, 3S und 4S Akkus?
Es ist ja so, dass ich für jede Zellenanzahl diese Warnung anpassen muss, oder?

Also wenn ich nen 2S Akku Fliege, habe ich die Warnschwelle bei X Volt, wenn ich dann danach ein 3S Modell fliege, muss ich diese dann - vermutlich per Schalter - eben auf die 3S Konfiguration umstellen.
Wenn ich das nicht mache, werde ich ja erst bei der davor eingestellten 2S Warnschwelle gewarnt - oder habe ich hier nen Denkfehler?

Danke,
Tom

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

154

Mittwoch, 25. Juni 2014, 13:41

Du definierst ja lediglich eine Spannung, die bei Unterschreiten einen Alarm (Schalter) auslöst. Wenn du im selben Modell die Lipos wechselst, dann musst du per physischen Schalter die Warnschwelle verändern.
Aber die Warnschwellen werden für jedes Modell EINZELN gespeichert, es sind ja logische Schalter, bzw. für die Ansage/Alarme Custom Functions. D.h. wenn du die Modelle wechselst, dann hat jedes Modell eigene Einstellungen.

Lediglich die Alarme für die Taranis selbst, sind global definiert, da muss eben nichts mit Schaltern und Funktionen gemacht werden.
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

timbo

RCLine User

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

155

Mittwoch, 25. Juni 2014, 15:39

Korrekt - also ein Denkfehler - die Alarme der Modelle sind natürlich pro Modell.

Sinnvolle Warnschwellen?

Danke,
Tom

jorge

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

156

Mittwoch, 25. Juni 2014, 16:03

generell, Lipos arbeiten mit einer Nominalspannung von 3,7V, voll sind sie bei 4,2V. Unter 3,0V (pro Zelle versteht sich) sollte man nie gehen, weil die Schaden nehmen.

Da man immer eine Reserve einplanen sollte, also noch ein oder zwei Landeanflüge machen soll, sollte man bei 3,3 besser 3,4 V das Landen einleiten, aber darüber kann man wieder diskutieren.

also 2S -> 6,8V, 3S -> 10,2V, 4S -> 13,6V...

Womit misst du die Spannung? Mit dem einem simplen Spannungsteiler über A2 oder mir einem FCS/FAS? In letzterem Fall würde ich dann sogar die verbrauchte Kapazität nehmen und nicht nur die Spannung.
Gruß
Georg


FrSky Taranis X9D - LRP Speedbird Corsair - Blade nano QX - HK Radjet 800 mit 3000kv - P40 Warhawk UMX - RocHobby P-51 Strega - Robbe Air Trainer 140 - Hobbyking Bixler 1 - ZMR250 Racer - Teksumo FPV - Hobbyking Walrus

timbo

RCLine User

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

157

Donnerstag, 26. Juni 2014, 08:22

Hallo,

habe hier derzeit 2 FLVSS liegen, die ich mal verwenden wollte.
FCS wird noch kommen.

Bin bisher nie nach Spannung gegangen, sondern nach dem Flug geschaut, wie viel ich hineinladen muss - entsprechend meine Flugzeiten dann angepasst.

Danke!
Thomas

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

158

Donnerstag, 26. Juni 2014, 12:03

Das fliegen nur nach Akkuspannung kann auch in die Hose gehen, gerade sehr gute Akkus haben lange
eine hohe Spannungslage um dann schnell einzubrechen. Wenn man dann nur nach Spannung fliegt und
knapp kalkuliert hat, ist es für den Akku schon zu spät.

Ich habe für jedes Modell Grenzwerte sowohl für die Akkuspannung als auch die verbrauchte Kapazität
definiert. Solange die Akkus in Ordnung sind kommt bei normaler Anwendung der Kapazitätsalarm
zuerst, kommt zuerst die Spannungswarnung ist meist etwas mit dem Akku nicht in Ordnung.

Eine Ausnahme ist die Viperjet, das Teil zieht um die 80A bei Vollast und da kommt bei kühlem Akku
und Vollast schon vorher mal eine Spannungswarnung.

159

Donnerstag, 26. Juni 2014, 12:09

Bin letztens mal nach Entnahme geflogen, 4S 3200er Lipo.
Entnommen wurden 2600mah und die Funcub ging ab in ein Rapsfeld. Akku war leer. Obwohl noch 600mAh hätten drin sein müssen.

Fliege nur nach Spannung, bei 14,7V gehts heimwärts.
Hab hier nichts, was mehr als 40A zieht, von daher für mich recht verlässlich.

160

Donnerstag, 26. Juni 2014, 13:05

Ich fliege bisher auch nur nach Spannung und das hat bisher immer einwandfrei und zuverlässig geklappt.

Gruß
Manfred
- FrSky Taranis, OrangeRX DSMX/DSM2 2.4Ghz TX Module, OrangeRx Open LRS 433MHz TX Module
- BK FPVraptor EX V2 2000mm
- DJI F450/Naza FPV
- diverse andere Flächen und Multikopter für Spassfliegerei